Xadrian: Fabrik-Komplex-Rechner für X3TC und X3AP

Allgemeine Diskussionen rund um X-BTF, X-Tension, X²: Die Bedrohung, X³: Reunion, X³: Terran Conflict und X³: Albion Prelude.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Post Reply
User avatar
kayahr
Posts: 321
Joined: Sat, 12. Apr 08, 20:33
x4

Xadrian: Fabrik-Komplex-Rechner für X3TC und X3AP

Post by kayahr » Thu, 5. Mar 09, 00:18

Image
Image

Xadrian ist ein Fabrik-Komplex-Rechner für X³: Terran Conflict und X³: Albion Prelude. Es ist eine Java-Anwendung und dadurch plattformunabhängig und durch die automatische Anpassung an das Look-and-Feel des Betriebssystems zudem einfach zu verstehen und intuitiv zu bedienen. Jedoch setzt es mindestens ein installiertes Java 6 voraus. Mehr Informationen gibt es auf der Website von Xadrian.

Image Letztes Update: 28.05.2013
Image Aktuelle Version: 1.5.1
Image Links: Website | Changelog | Englischer Thread
Image Xadrian folgen: Twitter | Google Plus

Wenn dir Xadrian gefällt, dann denke bitte über eine kleine Spende nach, um mich bei der Arbeit an freier Software wie dieser zu unterstützen. Vielen Dank

Image

Image
Image

Image
Last edited by kayahr on Tue, 28. May 13, 18:37, edited 20 times in total.

jaenia
Posts: 2167
Joined: Thu, 22. Dec 05, 18:50
x3

Post by jaenia » Thu, 5. Mar 09, 01:55

Sehr gutes Programm :!:

skylinedr
Posts: 1003
Joined: Wed, 30. Nov 05, 13:09
x4

Post by skylinedr » Thu, 5. Mar 09, 02:24

Gratulation! Wunderbar einfach, nicht überladen und macht genau das was man braucht in Nullkommanix. So muß das sein.

Ab 2.0 kann man auch Terraner-Stationen kaufen, ich hoffe du pflegst das rasch ein wenn die Zeit gekommen ist. :-)


Edit: Einen Wunsch hätt ich noch: Wenn du ganz viel Zeit hast kannst mal den benötigten Frachtraum pro Fabrik+Bauteilsatz mit einkalkulieren und mit den erhältlichen TL´s abgleichen, so das man sieht wieviele Fahrten man mit seinem TL machen muss um alle Fabs an den Standort zu befördern.
Ich mag den Gedanken einer "Spukhaften Fernwirkung" nicht. - A.Einstein

User avatar
kayahr
Posts: 321
Joined: Sat, 12. Apr 08, 20:33
x4

Post by kayahr » Thu, 5. Mar 09, 08:10

skylinedr wrote:Ab 2.0 kann man auch Terraner-Stationen kaufen, ich hoffe du pflegst das rasch ein wenn die Zeit gekommen ist. :-)
Sofern in 2.0 nicht auch die Skript-Sprache des Spieles umgebaut wird, kann ich das im null-komma-nix updaten, da ich mir für den Export der Fabrik-Daten ein Skript geschrieben habe. Allerdings wird es was länger dauern, da ich bestimmt als Steam-User das Update erst ne Woche später habe, als andere ;-)
skylinedr wrote:Edit: Einen Wunsch hätt ich noch: Wenn du ganz viel Zeit hast kannst mal den benötigten Frachtraum pro Fabrik+Bauteilsatz mit einkalkulieren und mit den erhältlichen TL´s abgleichen, so das man sieht wieviele Fahrten man mit seinem TL machen muss um alle Fabs an den Standort zu befördern.
Hast du da eine genauere Vorstellung, wie das aussehen könnte? Ich hatte schon mal geplant eine Art "Routenplaner" zu bauen, wo man den Zielsektor und den verwendeten TL eingibt und der dann berechnet, welche Fabriken in welcher Schiffswerft gekauft werden sollten, damit man mit möglichst wenig Sprüngen das Zeug herbeischafft. Allerdings weiß ich nicht, ob das praktikabel ist, da vielleicht jeder auf andere Art Komplexe baut. Der eine verwendet eine Flotte mit mehreren TLs, der andere hat nur einen, der eine lädt die Komplexbauteile immer noch dazu, wenn platz ist und verbaut sie sofort, der andere verbindet die Farbiken erst ganz am Ende. Der eine hat noch Waffen und Schilde in seinem TL, der andere nicht, wodurch dann mal mehr und mal weniger Frachtraum zur Verfügung steht. Und wenn dann auf einer Fahrt mal eine Einheit zu wenig Frachtraum zur Verfügung steht, dann ist der ganze Plan im Eimer.

Ich denke, es wäre daher praktikabler eine Art "Einkaufsliste" anzuzeigen (Ähnlich wie in der Excel-Tabelle von Cartman) wo die zu kaufenden Fabriken dann in möglichst wenige Sektoren gruppiert werden, wo man sie kaufen kann. Dort könnte man dann den benötigten Frachtraum für alle dort zu kaufenden Fabriken anzeigen und so kann der User dann selber überschlagen, wie oft er mit seinem TL (oder seiner TL-Flotte) hinfliegen müsste.
Kayahr
Image
Image

Image

_Belgarion_
Posts: 1778
Joined: Thu, 18. Aug 05, 13:04
x3tc

Post by _Belgarion_ » Thu, 5. Mar 09, 08:38

Auf jeden Fall schon mal sehr einfach zu bedienen und wunderbar übersichtlich.

Mir würde das Programm im Moment so ausreichen, da ich zum einen nicht so wahnsinnig große Komplexe baue, zum anderen immer schaue, was so reingeht in den TL.

MfG _Belgarion_
Eine Blase voll Luft fürchtet spitze Nadeln.

mantus80
Posts: 27
Joined: Sun, 27. Nov 05, 04:42
x3tc

Post by mantus80 » Thu, 5. Mar 09, 08:48

Du solltest vielleicht noch eine Möglichkeit einbauen, um festzulegen von welcher Rasse der Basiskomplex sein soll...
Wenn man zufällig gegen die Boronen Krieg führt, nützt mir dieses coole feature leider nix.

Ansonsten ist dein Planer echt übersichtlich und leicht zu bedienen. Alle Daumen hoch!

Mounty
Posts: 79
Joined: Sat, 23. Aug 03, 11:17
x3tc

Post by Mounty » Thu, 5. Mar 09, 09:16

Moin, moin!

Nettes Tools:-)

Unter Linux (Debian Lenny64) bekomme ich nur die englische Oberfläche und Namen. Java ist nicht so meine Ding, wie/wo kann ich dran drehen, das unter Linux die deutsche Oberfläche erscheint?

Noch eine Anmerkung, wenn ich deine Win-Version (dort erscheint die deutsche Oberläche und Namen) unter WinXP in Virtualbox ausführe, bekomme ich ein Fenster das zu Hälfte nicht im Fenster von Virtualbox liegt. Erst wenn ich das VBox-Fenster auf fast Monitorgröße ziehe (1900x1200), komme ich an das Menu und die Buttons zum schliesen/minimieren... heran. Mag aber auch nur an dem Sonderfall VBox und seinen Grafiktools liegen. Wie schon geschrieben, nur eine Anmerkung.


Dank für die Arbeit
und Gruß
Mounty

User avatar
kayahr
Posts: 321
Joined: Sat, 12. Apr 08, 20:33
x4

Post by kayahr » Thu, 5. Mar 09, 09:28

Mounty wrote:Unter Linux (Debian Lenny64) bekomme ich nur die englische Oberfläche und Namen. Java ist nicht so meine Ding, wie/wo kann ich dran drehen, das unter Linux die deutsche Oberfläche erscheint?
Ups, ja das ist ein Bug. Eigentlich sollte sich Java automatisch an die Locale des Betriebssystems anpassen, allerdings hab ich da eine Kleinigkeit vergeigt. Ist in der nächsten Version gefixed. Als Workaround kannst du in dem xadrian Shell-Skript noch die Zeile LANG=de über dem exec einfügen.
Mounty wrote:Noch eine Anmerkung, wenn ich deine Win-Version (dort erscheint die deutsche Oberläche und Namen) unter WinXP in Virtualbox ausführe, bekomme ich ein Fenster das zu Hälfte nicht im Fenster von Virtualbox liegt. Erst wenn ich das VBox-Fenster auf fast Monitorgröße ziehe (1900x1200), komme ich an das Menu und die Buttons zum schliesen/minimieren...
Beim ersten Start von Xadrian wird das Fenster in der Mitte des Screens platziert. Vielleicht hat Java in einer VBox probleme die "virtuelle" Screen-Größe zu ermitteln und platziert das Fenster daher viel zu weit rechts. Guck ich mir bei Gelegenheit mal an. Unter einem nativen Windows ist das auf jeden Fall nicht so (zumindest nicht mit nur einem Screen, Dual-Head-Configs hab ich noch nicht getestet).
Kayahr
Image
Image

Image

Mounty
Posts: 79
Joined: Sat, 23. Aug 03, 11:17
x3tc

Post by Mounty » Thu, 5. Mar 09, 10:20

Moin, moin!

Das mit LANG=de funktioniert. Super. (Mein LANG in der Konsole steht auf LANG=de_DE.UTF-8. Nur so zur Info)

Kleine Anfrage:
Ist das sehr aufwendig das Programm für X3R "umzustricken"? Schließlich dauert es noch ein bischen (länger), bis X3TC (evtl.) auch für Linux erscheint. Bis dahin versuche ich mich weiterhin mit X3R+XTM. Da wäre natürlich eine Linux-Version sehr willkommen. Wie schon geschrieben, es ist nur eine kleine Anfrage.


Dank und Gruß
Mounty

User avatar
kayahr
Posts: 321
Joined: Sat, 12. Apr 08, 20:33
x4

Post by kayahr » Thu, 5. Mar 09, 11:24

Mounty wrote:Das mit LANG=de funktioniert. Super. (Mein LANG in der Konsole steht auf LANG=de_DE.UTF-8. Nur so zur Info)
Ja, das dachte ich mir. Und genau das ist der Bug. Ich wollte halt eine Möglichkeit haben eine Locale zu "forcieren" und hab dafür die LANG Variable genommen und nicht daran gedacht, dass das genau die ist, die die System-Sprache festlegt. In der nächsten Version heisst die Variable dann LANGUAGE, sodass das nicht mehr mit LANG konfliktiert und somit funktioniert de_DE.UTF-8 in LANG dann auch korrekt.
Ist das sehr aufwendig das Programm für X3R "umzustricken"? Schließlich dauert es noch ein bischen (länger), bis X3TC (evtl.) auch für Linux erscheint. Bis dahin versuche ich mich weiterhin mit X3R+XTM. Da wäre natürlich eine Linux-Version sehr willkommen. Wie schon geschrieben, es ist nur eine kleine Anfrage.
Prinzipiell geht das. Die Spiel-Daten liegen als XML-Dateien in der Datei lib/xadrian.jar drin (JAR Dateien sind nur umbenannte ZIP-Dateien. XML-Dateien liegen dort drin im Verzeichnis de/ailis/xadrian/data). Man müsste diese Dateien dann halt für X3R erstellen und da rein werfen. Vielleicht findet sich ja jemand, der z.B. die Daten aus der Excel-Tabelle von Cartman exportiert und in das benötigte XML-Format bringt. Ich kann auch mal probieren, ob mein Data-Export-Skript für X3TC auch in X3R läuft, da bin ich aber noch skeptisch...
Kayahr
Image
Image

Image

Mounty
Posts: 79
Joined: Sat, 23. Aug 03, 11:17
x3tc

Post by Mounty » Thu, 5. Mar 09, 12:20

Moin, moin!
kayahr wrote:Prinzipiell geht das. Die Spiel-Daten liegen als XML-Dateien in der Datei lib/xadrian.jar drin (JAR Dateien sind nur umbenannte ZIP-Dateien. XML-Dateien liegen dort drin im Verzeichnis de/ailis/xadrian/data). Man müsste diese Dateien dann halt für X3R erstellen und da rein werfen.
Neugiere Frage von jemand der von so was keinen "Plan" hat:-)
Sind die auszutauschenden Daten "nur" in factories.xml, wares.xml und races.xml drin? Also "nur" ein anpassen dieser Dateien und austauschen würde das Tools X3R fähig machen?

Anfrage von einem (total) Unwissendem
und Gruß
Mounty

Deleted User

Re: Xadrian: Neues Fabrik-Komplex-Tool

Post by Deleted User » Thu, 5. Mar 09, 12:21

kayahr wrote:Hallo,

da ich mit den mir bekannten Komplex Tools nicht zufrieden war (Die Excel-Tabelle ist auf Dauer zu umständlich zu bedienen, die Bedienung von DUKT hab ich nie verstanden
Und ich habe noch nie so richtig verstanden wo für man überhaupt einen Komplex Tool braucht :lol:

jaenia
Posts: 2167
Joined: Thu, 22. Dec 05, 18:50
x3

Post by jaenia » Thu, 5. Mar 09, 12:23

Ich dachte die X3R und TC Fabriken sind identisch :?:
Da braucht man doch nix umstricken oder :?:

User avatar
kayahr
Posts: 321
Joined: Sat, 12. Apr 08, 20:33
x4

Post by kayahr » Thu, 5. Mar 09, 12:26

Mounty wrote:Neugiere Frage von jemand der von so was keinen "Plan" hat:-)
Sind die auszutauschenden Daten "nur" in factories.xml, wares.xml und races.xml drin? Also "nur" ein anpassen dieser Dateien und austauschen würde das Tools X3R fähig machen?
Nunja, fast. Es gibt noch eine winizige Kleinigkeit: Bei der Auswahl der Sonnenstärke hab ich mich auf das beschränkt, was in X3TC vorhanden ist. Das ist also aktuell hardcodiert. In X3R würde dann die Sonnenstärke 200% und 450% fehlen. Das sind aber eh nur ganz wenige Sektoren, daher würde das erstmal gar nicht auffallen. Ich arbeite aber eh noch an einem Daten-Export der Sektor-Daten, also wird eine zukünftige Version dann auch die Sonnenstärken aus den XML-Daten lesen.

Ansonsten sind die Berechnungen in X3R und X3TC identisch und ein Austausch der XML-Dateien reicht. Du kannst auch langsam anfangen und einfach nur die Werte der Fabriken, die du normalerweise so verbaust, in den vorhandenen Dateien ändern.
Kayahr
Image
Image

Image

User avatar
kayahr
Posts: 321
Joined: Sat, 12. Apr 08, 20:33
x4

Post by kayahr » Thu, 5. Mar 09, 12:27

jaenia wrote:Ich dachte die X3R und TC Fabriken sind identisch :?:
Da braucht man doch nix umstricken oder :?:
Viele Daten sind identisch. Aber speziell an den Waffen-Fabriken hat Egosoft z.B. rumgeschraubt. Es gibt ja auch ganz neue Fabriken die es in X3R nicht gab (Eben für die mit X3TC neu eingeführten Waffen).
Kayahr
Image
Image

Image

Post Reply

Return to “X Trilogie Universum”