Amokläufe und Gewalt - Grund: Spiele?

Alles was nichts mit Egosoft oder den X Spielen zu tun hat gehört hier rein.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Locked
H.a.v.o.c.
Posts: 99
Joined: Sat, 9. Apr 05, 10:37
x4

Amokläufe und Gewalt - Grund: Spiele?

Post by H.a.v.o.c. » Mon, 20. Nov 06, 21:49

Hi Leute,

es ist schon wieder geschehen,
ein Außenseiter ist in seiner Schule Amok gelaufen.

Was hat das für Folgen?
Nun ich bin schon fast vom Stuhl gefallen, als ich die 'sachliche' Berichterstattung des "1." gesehen habe.

Zitat: "... Er war [...] Computerspieler..."

Man begibt sich wieder einmal auf das schmale Brett und sagt, dass Computerspieler potentielle Killer seien.

Ich finde, dass es eine Unverschämtheit ist, immer wieder durch Verleumdungen Skandale und Fehlentscheidungen heraufzubeschwören.
Der Grund der allem zugrunde liegt ist, meiner Meinung nach, dass man aus diesen schrecklichen Ereignissen Einschaltquoten und Profit ziehen will.

Sagt eure Meinung dazu!


Gruß,


Stalker1990
Last edited by H.a.v.o.c. on Wed, 29. Nov 06, 16:07, edited 3 times in total.

Helios [USC]
Posts: 1494
Joined: Mon, 29. Aug 05, 18:06
x3

Post by Helios [USC] » Mon, 20. Nov 06, 21:54

Nunja, bei N24 wurde Counterstrike zwar auch erwähnt, allerdings ging es da wirklich nur darum das er seine Schule als CS map nachgebaut hatte. Die Ursachen lagen diesmal ja eindeutig woanders, wie man ja auch an dem Abschiedsbrief lesen konnte.

Unbekannter Sektor
Posts: 1260
Joined: Sat, 7. Jan 06, 20:52
x3tc

Post by Unbekannter Sektor » Mon, 20. Nov 06, 22:00

Mhhh mich wundert sowas nicht Deutschland ist eh ein Land mit einer hohen Prozentzahl an Geistesstörrungen ! Uns geht es zu Gut ....
Aber warum die Computerspieler ....Computerspiele sind doch eh mehr auf Strategie aus als Ballern .....
Nunja es gibt immer Menschen die von Natur aus einfach Gestört sind man kann nicht verleugnen das es durch bestimmte Ereignisse gefördert wird....

User avatar
Samuel Creshal
Posts: 4327
Joined: Sat, 6. Mar 04, 17:38
x3tc

Post by Samuel Creshal » Mon, 20. Nov 06, 22:11

Unbekannter Sektor wrote:Computerspiele sind doch eh mehr auf Strategie aus als Ballern .....
Schonmal CS gezockt?
Nunja es gibt immer Menschen die von Natur aus einfach Gestört sind man kann nicht verleugnen das es durch bestimmte Ereignisse gefördert wird....
Nun ja, nach den Fakten die mir bekannt sind war der Amokläufer ein extremer Einzelgänger und Außenseiter, die familiäre Situation war vermutlich auch nicht gerade optimal (hat jemand darüber Infos?); ich glaube nicht, dass er dafür irgendwie einen besonderen geistigen Schaden gehabt haben musste.
Überleg mal, wenn du absolut niemanden hast, mit dem du deine Probleme besprechen oder dem du deine Sorgen erklären könntest, dann würdest du vermutlich auch nicht grade allzu sorgsam mit deiner Umwelt umgehen – und Computerspiele/sonstige Gewaltverherrlichung, wie sie in unserer Gesellschaft stattfindet, bieten einen scheinbaren Weg, sich abzureagieren... und wenn man sowas über einen längeren Zeitraum macht, dann kann es natürlich vorkommen, dass die Toleranzgrenze soweit absinkt, dass man die Gewalt auch in der Realität anwendet (Wobei es mich wirklich sowas von ankotzt, dass dann die alleinige Schuld bei den PC-Games gesucht wird, anstatt bei unsicheren Familienverhältnissen; die PC-Games tragen zwar etwas dazu bei, aber die Probleme entstehen schon weit früher).

User avatar
Alerion_V.X3
Posts: 454
Joined: Wed, 4. Feb 04, 22:15
x3tc

Post by Alerion_V.X3 » Mon, 20. Nov 06, 22:20

Die Welt braucht nun mal Sündenböcke, um von den wirklichen Problemen und Misständen abzulenken.

Aber so langsam könnte denen mal was anderes einfallen.

Soziale Ungerechtigkeit, Entfremdung nur mal so als Schlagworte.

Aber es ist natürlich wesentlich einfacher auf eine Gruppe, ohne grossartige Lobby zu hacken. Wenn man sagt, dass man Computerspiele zockt, wird man von Otto Normalzombie schon mal schief angeschaut, bevor dann der depperte Moralapostel und Hobbystatistiker und Demagoge seine Chance gekommen sieht seine halbausgegorenen Halbwahrheiten in die geifernde, vor Selbstgerechtigkeit und Ignoranz triefende Meute zu werfen.

Sorry, wenn sich dass jetzt ein wenig zynisch anhört, aber irgendwann mag man es nicht mehr hören.

Und zum "Was jetzt? "Ich glaube dafür gibt es keine Lösung mit unserem derzeitigen Gesellschaftssystem. Alles wirkt an der Oberfläche satt und zufrieden, aber unter der Oberfläche lauert das Grauen.

Sprich: Es wird immer wieder solche Vorfälle geben, wenn man nicht das Übel an der Wurzel anpackt und dieses liegt nun mal im sozialen Umfeld und den Lebensbedingungen. Aber es liegt auch an einen selbst nicht in den Sog zu geraten der einen immer weiter nach unten zieht.

Ein erster Schritt wäre die eigene Problematik zu erkennen und araus zu schlussfolgern dass man Hilfe braucht. Und es gibt durchaus Hilfsangebote, auch wenn diese, nicht zuletzt wegen der grandiosen Sozialpolitik der letzten Zeit ums Überleben kämpfen müssen. Sei es vom finanziellen Gesichtspunkt her oder rein von der Akzeptanz.

Ich finde die Schulen sollten den Kindern auch verstärkt soziale Kompetenzen vermitteln und nicht nur lesen und schreiben.

Heute wird einem ja nur das Gefühl vermittelt, dass Du nur was wert bist, wenn Du das dickste Auto fährst und mindestens 6 mal im Jahr in Urlaub fahren kannst.

Schwierig zu sagen, was man ändern könnte und wo unsere, sich immer wiederholenden Fehler liegen. Anscheinend fehlt uns allen die nötige Distanz?

Es ist alles irgendwie miteinander verknüpft...

User avatar
Sandhase[ESS]
Posts: 732
Joined: Sun, 4. May 03, 13:55
xr

Post by Sandhase[ESS] » Mon, 20. Nov 06, 22:23

Aye. Mir gehts eigentlich auch total aufn Sack, dass jetzt SOFORt wieder auf Computerpsielenr rumgehackt wird, wenn sie gewalttätige Spiele spielen und das dass alles böse ist und überhaupt..

Die familiären Situationen scheint die echt nicht zu interessieren (wozu auch. Pc Games sind viiiiiiiiiiiiel medienwirksamer) und auch das er illegal an Waffen gekommen ist, woher er die wohl hatte scheint auch egal zu sein..nein er war pc spieler!

http://www.counter-strike.de/fullnews.php?newsid=13736

Diese Meldung trifft es eigentlich auch sehr gut. Manchmal könnte man meinen die haben n Zettel.

Punkt 1: Dumm in Kamera schauen
Punkt 2: Beileid aussprechen
Punkt 3: Er war Computerspieler und mochte gewalttätige Spiele..labersülznerv
Punkt 4: Weitere..ähm..."konstruktive" Beiträge
Punkt 5: Computerspiele verbieten!
Punkt 6: In irgendeinem sehr verschachtelten, weit versteckten Konditionalsatz erwähnen, dass die familiäre Situation vielleicht auch hätte etwas dazubeitragen können unter gewissen umständen die aber noch zu beweisen seien...

*hust* ja is klar


Mein schon das es recht krass was er gemacht hat, aus seiner Schule eine Map für CS zu basteln.

Aber der Typ war auch nicht mehr wirklich..naja..keine Ahnung.

Es geht ja einiges über ihn aus seinem Abschiedsbrief heraus, woraus ja auch ersichtlich war dass der Typ einfach nur total Verzweifelt und Deprimiert war.
Irgendwo stand ja, dass das einzige was er in der Schulke gelernt hat war, dass er ein verlierer ist.

Naja
Ich hoffe IRGENDWANN dann wird das Problem mal richtig angepackt und nicht nur aklle sauf Computerspiele geschoben um in den Medien gut dazusetehen.



EDIT zu Alerion:

Ja du hast recht. Ich finde auch und vor allem, dass Der Umgang mit Medien und soziale Kompetenzen in die Schule gehören.
Das gehört ind er Leistungsgesellschaft dazu, auch um die ganzen Schwanzvergleiche zu bekämpfen (mein Auto is größer als deins..toll -.-)

Was ich recht krass fand, als ich dieses Jahr auf Jugendfreizeit war.

Krass O.o

Was die Kinder da an "komischen" Phantasien und gewalttätigen Vorstellungen hatten. Holla die Waldfee. Das war nicht mehr lustig und appetitlich. Recht lustig, wenn man mit denen ein Hörspiel machen will (Zombies die sich gegenseitig umbringen mit Kettensägen und/oder Geschlechtsverkehr haben)
Die wildesten Phantasien. Und das vonn 11-13-jährigen.
Da hab ich auch erstmal geschluckt.

UNd die familiären Situationen waren da auch nicht besonders. Dadrauf geh ich jetzt aber mal nicht näher ein...
Last edited by Sandhase[ESS] on Mon, 20. Nov 06, 22:30, edited 2 times in total.
Image

Eddie_W.
Posts: 302
Joined: Fri, 8. Oct 04, 18:05
x3

Post by Eddie_W. » Mon, 20. Nov 06, 22:24

Mich interessiert, wie diese Spinner immer an Waffen rankommen(ka... hab davon wenig gehört... auf dem Praktikum wird lieber der Moskauer Taxifunk gehört :S)

CS macht nicht brutaler... es nimmt nur die Hämmungen vor Waffen... weckt vieleicht sogar interesse... und in der Tat... Gewehre/ Pistolen wecken einen gewissen Spieltrieb (das G36 kann man sich mehrere Stunden erklären lassen)

Das geht abernur soweit, dass der Amokläufer eine Schusswaffe einem Messer vorziehen würde...

Meine meinung dazu ist: Der hass entsteht unabhängig von den PC-Spielen... ok, sie können die hemmschwelle drücken(bei gewissen Personen) aber das reicht nicht aus, um eine person zu töten, oder einen Amoklauf zu planen... dafür braucht es hass auf sich und auf andere... und davon krieg ich beim Autofahren mehr wie beim zoggen :D [besonders auf Radfahrer]

mfg
Der Boronen Club
Ente vs Katze
:!:революция:!:

H.a.v.o.c.
Posts: 99
Joined: Sat, 9. Apr 05, 10:37
x4

Post by H.a.v.o.c. » Mon, 20. Nov 06, 22:38

Meine Meinung,

die Gesellschaft geht einfach zu labidar mit den Wurzeln um und stutzt in der Zeit nur die Äste des Problembaumes. Ich spiele Counterstrike, sogar gerne, aber deshalb bin ich kein Gewaltverbrecher oder Terrorist.

Man muss wirklich lernen aus dieser Leistungsgesellschaft (danke für den Beitrag Sandhase[ESS]) rauskommen und Probleme bei der Wurzel packen.

Gruß,


Stalker1990

User avatar
Ripbroker
Posts: 144
Joined: Fri, 8. Apr 05, 16:55
x2

Post by Ripbroker » Tue, 21. Nov 06, 10:49

Also /me 's Meinung zu dem Thema ist ganz... einfach? naja...
  • Es geschieht eine Tat.
  • Man findet auf des Täters PC ein Computerspiel.
  • Ein Gewalttätiges Computerspiel.
  • Jetzt werden Computerspiele zu Gebrauchsanweisungen für Amokläufer etc. deklariert. (oder Anleitung zum Suizid)
  • Ab dann sind wir armen Gamer diejenigen, die jederzeit sich in eine Horde wilder, um sich ballernder Amokläufer verwandeln kann.
  • ^^So stellen es die Medien auf jeden Fall dar
  • Jeder versucht uns ins Gewissen zu reden.
  • Diese regen uns wahnsinnig auf. Wir sagen unsere Meinung.
  • Streit entsteht
  • ...
  • ...
Also mich regts immer auf, wenn die Medien CS so darstellen, dass es da das einzige Ziel ist, auf alte Mütter und kleine Kinder zu schiessen, das es für Kopfschüsse die meisten Punkte gibt... und es einzig und allein darauf ankommt.... Natürlich muss viel Blut fliessen, es ist ja ein ganz brutales Spiel gegen jede Menschenwürde....

Das es dabei auf Taktik ankommt, man gegen (oder für :roll: ) Terroristen und terroristische Akte kämpft, und das man auch ein kluges Köpfchen inklusive gutem Reaktionsvermögen ankommt... das interessiert keinen.
Damit können die Medien auch kein Geld verdienen, wenn man monatelang über ein Spiel berichten will, das Köpfchen voraussetzt...

Das der letzte Amokläufer seine Schule als CS Karte benutzt hat, zeigt von seinem HASS gegen diese Schule. Und dieser Hass ist es ja, der ihn zu dieser Tat gebracht hat. Nicht CS. CS war für ihn nur etwas, wo er seinen Hass hinrichten kann. Aber es ist nicht die Ursache für seinen Hass.


So, das war meine bescheidene Meinung. Wenn ich jemanden ausversehen damit beleidigt habe tut es mir sehr sehr leid. War keine Absicht.

Cya
__----___
|___+___\==========
<o
|-----|---------\
\-o-o-o-o-o-o-/


RIPBROKER is watching YOU

User avatar
Han-Maxi
Posts: 211
Joined: Tue, 9. May 06, 21:02
x4

Post by Han-Maxi » Tue, 21. Nov 06, 13:44

Ich hab jetzt diesen Bericht zu den Gewaltspielen gefunden. Es geht darum spiele z.B. Counter-Strike zu verbieten.

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... F1,00.html

Gruß
Han-Maxi!

User avatar
enenra
Posts: 6174
Joined: Fri, 8. Apr 05, 19:09
x4

Post by enenra » Tue, 21. Nov 06, 14:04

"gewaltverherrlichende"? :shock:

Wenn das durchkommt, sollen sie aber auch gleich noch James Bond aus dem Verkehr ziehen, da wird schliesslich auch geballert. :roll:

User avatar
Ripbroker
Posts: 144
Joined: Fri, 8. Apr 05, 16:55
x2

Post by Ripbroker » Tue, 21. Nov 06, 14:35

mal ganz ehrlich:

lieber lasse ich meinen Frust/Hass virtuell mit einer virtuellen Waffe an virtuellen Bots ab, als das ich mir Waffen besorge, und anfange damit "rumzuballern". In der Realität natürlich!!!


Und zu den "Gewaltverherrlichenden Spielen":

gehts bei Schach nicht auch darum, die feindlichen Spielfiguren zu neutralisieren? Oder bei Mensch-ärgere-dich-nicht? Genau dasselbe...
__----___
|___+___\==========
<o
|-----|---------\
\-o-o-o-o-o-o-/


RIPBROKER is watching YOU

H.a.v.o.c.
Posts: 99
Joined: Sat, 9. Apr 05, 10:37
x4

Post by H.a.v.o.c. » Tue, 21. Nov 06, 14:46

@ Han-Maxi:

das ist genau das, was ich befürchtet habe. Es ist genau wie Einstein einmal sagte: "Würden die Menschen sich nur über das unterhalten, was sie begreifen, wäre es sehr ruhig auf der Welt."

Wieder werden wir Spieler über einen Kamm geschoren, alles Killer, ja sicher doch.

Wenn man schon 'gewaltverherrlichende Spiele' verbietet, warum nicht auch Action-Filme, oder wenn man einmal dabei ist die ganze USA, schließlich sind die ja auch gewaltverherrlichend?

Ihr wisst was ich meine.

Das ist mal wieder typisch, man schiebt die Schuld auf das, was man nicht kennt, oder glaubt ihr, das einer der Herr Politiker jemals CS gezockt hat?

Dieses Land braucht echt neue Köpfe.

in diesem Sinne!

Grüße an alle Zocker,


Stalker1990

Eddie_W.
Posts: 302
Joined: Fri, 8. Oct 04, 18:05
x3

Post by Eddie_W. » Tue, 21. Nov 06, 15:58

So... hab mich mal etwas auf der Arbeit und inner Schule umgehört:
99% der (leider nur männlichen) befragten gaben an, CS, MoH, CoD, FEAR oder ein ähnliches Gewaltspiel auf dem Rechner zu haben, und dieses auch mal ab und an zu benutzen... :roll:
Ich weis nicht, wie es bei euch aussieht, aber durch die Verbreitung dießer Spiele ist ist der Vergleich Ballerspielespieler= Amokläufer unmöglich.... ich sage eher:

DIE SCHULBESUCHE SIND DRAN SCHULD :!:

Immerhin waren die betreffenden Personen Schüler oder hatten die Schule mit mehr oder weniger großem Erfolg besucht


Und ja... mir ist im laufe des Morgends der Kragen geplatzt... Die nächste Narichtenargentur, die mich als potentielle Gefärdung darstellt wird angezeigt. BASTA!

mfg
Der Boronen Club
Ente vs Katze
:!:революция:!:

H.a.v.o.c.
Posts: 99
Joined: Sat, 9. Apr 05, 10:37
x4

Post by H.a.v.o.c. » Tue, 21. Nov 06, 16:04

~ Post gelöscht, weil eh nichts vernünftiges drinstand~

Gruß,


Stalker1990
Last edited by H.a.v.o.c. on Tue, 21. Nov 06, 16:22, edited 1 time in total.

Locked

Return to “Off Topic Deutsch”