Klapperschlange / Stationen Balancing

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

User avatar
Stiko
Posts: 76
Joined: Wed, 18. Feb 04, 14:46
x4

Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Stiko » Mon, 22. Nov 21, 18:12

Sagt mal wie macht ihr die Klapperschlangen platt?
Es benötigt dafür eine absolute Übermacht an Schiffen um die Drecksdinger mal platt zu bekommen.

Die ballern auf Stationen, aus einer Reichweite wo die Plasmatürme der Station nicht schießen.
Das müsste mal überarbeitet werden.
Schon alleine wegen der Größe sollten Stationen die größte Reichweite haben.
Eine Verteidigungsstation stirbt da mal eben, ohne auch nur einen Schuss abzugeben.

Nebenbei machen diese zwei Klapperschlangen 5 Phönix der TEL platt und
rotzen noch 3 von meinen Behemoth mit rund 30 Nemesis weg.

Mittlerweile sind im Profitcenter weitere 7 Klapperschlangen gekommen wobei mir 3 Stück von denen
90 Nemesis und 4 Behemoth schon weg geballert haben und immer noch 4 Stück übrig sind.
Man weiß nicht mehr was man machen soll.
Whem you find mistakes in my words, you can get this.

TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 6044
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by TVCD » Mon, 22. Nov 21, 18:22

Wieso im OT Bereich? :gruebel:

Normalerweise reichen 4-5 Drachen für eine Klapperschlange. :wink:

[Thema verschoben]
:pirat: AHOY, ihr Stationsratten

Bastelfred
Posts: 3275
Joined: Tue, 31. Aug 04, 15:31
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Bastelfred » Mon, 22. Nov 21, 18:33

Jedes große Schiff in X4 hat eine extreme Schwachstelle, und zwar die Antriebe. Dafür reicht sogar EIN Klasse S Schiff wenn man genug Zeit hat.

User avatar
Stiko
Posts: 76
Joined: Wed, 18. Feb 04, 14:46
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Stiko » Mon, 22. Nov 21, 18:53

Wieso im OT Bereich?
Keine Ahnung, Danke fürs Verschieben.
Normalerweise reichen 4-5 Drachen für eine Klapperschlange.
Naja, ich meine eher wenn die Klapperschlangen der Patrolie entgegen kommen oder man eine Flotte zum Angriff hin schickt.
Zugang zur Splitdynasti habe ich nicht.
Aktuell bin ich begrenzt auf Argonen, Paraniden und Teladischiffe.

Ich versteh nicht wie eine Schiffsklasse so stark den anderen überlegen sein kann.
Die Behemoth und Phönix sind ja eigentlich sowohl in der Schiffsbewaffnung als auch in der Verteidigung nicht schlecht.

Ich werde da wohl mal wirklich manuell versuchen müssen jeden einzeln zu eliminieren.
Die Dinger sind echt heftig.
Whem you find mistakes in my words, you can get this.

sumpfi
Posts: 76
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by sumpfi » Mon, 22. Nov 21, 19:22

Die Klapperschlangen haben extrem schlechte Schilde - Um eine Station anzugreifen gibt es geeignetere Schiffe
Falls die angegriffene Station die deinige ist , dann bestücke mal deine Geschütze anders (L Pulslaser ? und Argonen M Flak ? mit Teladi Schilden ? Verteidigungsdrohnen ?)

Ach ja , bist du beim Kampfgeschen im Sektor oder nicht ? Auch das ist wichtig.

und was die Schiffseigenschaften betrifft - die sind genau richtig - oder Soll ein Xenon I mit einem Kampfmesser daherkommen - Steinschleudern wären auch nicht schlecht.

Das Spiel im Gleichgewicht zu halten ist inzwischen eine Wissenschaft für sich , und bis die eigene Wirtschaft mal funktioniert braucht auch eine länger werdende Zeit.

Happy Hunting !

Grüße Thomas

User avatar
Stiko
Posts: 76
Joined: Wed, 18. Feb 04, 14:46
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Stiko » Mon, 22. Nov 21, 19:45

Also meine Stationen werden alle in der schweren Konfiguration mit Plasmawerfern und Strahlengeschützen gebaut.
Scheinbar ist aber die Reichweite der Klapperschlangenhauptgeschütze größer als die Reichweite der Plasmawerfer der Station.
Aber ich habe den Sektor nun aufräumen können.
Das Hauptproblem liegt an den Flottenbefehlen.

Mit Kommandanten Angreifen führt irgendwie nicht zu dem Ergebnis.
Ich hab die Flotte in der Karte geöffnet und alle Schiffe markiert.
Dann hab ich allen Schiffen somit den Befehl zum Angriff gegeben und siehe da.
Es wurden alle erledigt.

In solchen Fällen ist AFK und Sinza fehl am Platz.
Hat mich gute 3 Stunden gekostet diese Situation zu bereinigen. ;-)

Danke euch für Eure Tips.
Whem you find mistakes in my words, you can get this.

Mowett
Posts: 779
Joined: Tue, 11. Sep 18, 13:14
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Mowett » Mon, 22. Nov 21, 19:47

Stiko wrote:
Mon, 22. Nov 21, 18:53
Ich versteh nicht wie eine Schiffsklasse so stark den anderen überlegen sein kann.
Die Behemoth und Phönix sind ja eigentlich sowohl in der Schiffsbewaffnung als auch in der Verteidigung nicht schlecht.
Odysseus mit PAR-PLasmageschütze können einer Klapperschlange arg zusetzen.
Die Paraniden Plasma Geschütze haben eine gute Feuerreichweite was sich auf Stationen auch gut macht.

User avatar
Starbori
Posts: 1524
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Starbori » Mon, 22. Nov 21, 21:00

Das SPL Klapperschlange-Hauptgeschütz hat eine effektive Reichweite von nur 6,7 km, das ARG L Plasmageschütz Mk1 hat eine effektive Reichweite von 8,6 km.

Aus diesem Grunde ist es allererste argonische Bürgerpflicht, diese Waffen auch bei der Stationsverteidigung primär mit einzuplanen. Dazu würde ich einige ARG L Pulsgeschütze Mk1 verbauen und letztendlich selbstverständlich nur das ARG M FLAK-Geschütz Mk1 auf die M-Positionen. Wer dann immer noch Bauschmerzen bekommt, wenn eine Klapperschlange auf seine Station zusteuert, verwendet eine Monsterwolke aus Kampfdrohnen. :)

Eine Klapperschlange bekämpft man wie ein Xenon-I, man schießt darauf, zwei Behemoth sollten IS reichen. :wink:

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

User avatar
Tamina
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 3136
Joined: Sun, 26. Jan 14, 10:56

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Tamina » Tue, 23. Nov 21, 17:59

Ich mag die Klapperschlange aber sie hat erstens die Integrität einer fliegenden Glaskugel und, wie Starbori schon schrieb, nur ~7 km Reichweite. Das ist mit Abstand das fragilste GKS mit der am Abstand geringsten Waffenreichweite.

Code: Select all

Und wenn ein Forenbösewicht, was Ungezogenes spricht, dann hol' ich meinen Kaktus und der sticht sticht sticht.
  /l、 
゙(゚、 。 7 
 l、゙ ~ヽ   / 
 じしf_, )ノ 

User avatar
Casishur
Posts: 846
Joined: Fri, 1. Jul 05, 10:04
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Casishur » Tue, 23. Nov 21, 19:45

Was fehlt, ist es dass man an schiffen weitaus mehr als nur schiffsmods anbauen könnte.
Was ich meinte, Experimentale versionen von schiffe herstellen, die z.b mehr schildbuchten/waffenbuchten haben aber dafür einen Malus in Geschwindigkeit/Hülle oder Aufgebauten Waffen hätten. ( der Geschützturm Slot würde Z.b mit einem Schild dann beansprucht)
CPU Typ Ryzen 5 3600x
Grafikkarte Radeon RX 580 8 GB GDDR5
Arbeitsspeicher 32 GB (DDR4 SDRAM)
Motherboard Name/Typ MSI B450 Gaming Plus
Win 10 64 bit

Betty : Autopilot.... hat.... total Versagt.

Mowett
Posts: 779
Joined: Tue, 11. Sep 18, 13:14
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Mowett » Wed, 24. Nov 21, 20:31

Starbori wrote:
Mon, 22. Nov 21, 21:00
Eine Klapperschlange bekämpft man wie ein Xenon-I, man schießt darauf, zwei Behemoth sollten IS reichen. :wink:
Die OOS-Berechnungen sind hier das Problem, da leider dort von den zwei Behemoths gegen einem I nichts übrig bleibt.
Bin dabei schon gewaltig auf die Nase gefallen und von Argonischen Kampfschiffen gründlich kuriert. :doh:

User avatar
Starbori
Posts: 1524
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Starbori » Wed, 24. Nov 21, 21:21

Mowett wrote:
Wed, 24. Nov 21, 20:31
Die OOS-Berechnungen sind hier das Problem, da leider dort von den zwei Behemoths gegen einem I nichts übrig bleibt.
Bin dabei schon gewaltig auf die Nase gefallen und von Argonischen Kampfschiffen gründlich kuriert. :doh:
Ja, da stimme ich Dir zu, die OOS-Berechnungen sind gegenwärtig nicht gerade die Krone der Schöpfung, mal klappt es, mal endet es in einer Katastrophe, da arbeitet EGOSOFT ja auch im Moment dran, schauen wir mal. Ich bin aus diesem Grund auch dazu übergegangen, Zerstörer gegen Zerstörer-Tänze nur IS auszuführen, schont die Nerven!

Gut, aber mal aus reiner argonischer Neugier, welche zwei Zerstörer einer anderen Fraktion überleben einen OOS-Kampf gegen ein Xenon-I? Wie geschrieben liegt hier die Betonung auf ZWEI. :wink:

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

User avatar
geist4711
Posts: 1872
Joined: Tue, 18. Aug 09, 17:32
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by geist4711 » Wed, 24. Nov 21, 21:28

Mowett wrote:
Wed, 24. Nov 21, 20:31

Die OOS-Berechnungen sind hier das Problem, da leider dort von den zwei Behemoths gegen einem I nichts übrig bleibt.
Bin dabei schon gewaltig auf die Nase gefallen und von Argonischen Kampfschiffen gründlich kuriert. :doh:
IS geh ich mit einem oddy ohne grosse probleme gegen ein I vor, wenn ich eine habe, gar lieber mit einer syn.
zusehen das man nicht in die reichweite der gross-geschütze des I kommt, und derstmal den a trieb lahm legen, also möglichst von hinten ran den ersten anflug machen.
klappt das nicht, abdrehen und mit reiseantrieb umrunden bis man wieder auf den a ntrieb feuern kann.
am liebsten in reichweite einer station, die hilft dann, wenn sie bewaffnet ist.
aber vorsicht, eine station die schon unter feuer steht, geht schneller ganz in die knie, wenn man dann IS dort auftaucht.

OOS würde ich nicht mit 2 L-schiffen an ein I rangehen, mindestens 5-6 sollten es da schon sein und trotzdem kann man dann schon 1-2schiffe abschreiben, oder jedenfalls mit rechnen.
Geh.: Phobya Benchtable/Eigenbau, MB: MSI Z97 Gaming5, CPU: I7-4790K (WK), GK: MSI RX5700XT MECH OC, RAM: Crucial 16GB 1600/CL9, SSD:Crucial M500 240GB, Crucial BX200 240GB, BS: ubuntu-linux (64Bit), WIN-10-prof (64Bit)

Mowett
Posts: 779
Joined: Tue, 11. Sep 18, 13:14
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Mowett » Wed, 24. Nov 21, 23:47

Gut, aber mal aus reiner argonischer Neugier, welche zwei Zerstörer einer anderen Fraktion überleben einen OOS-Kampf gegen ein Xenon-I? Wie geschrieben liegt hier die Betonung auf ZWEI. :wink:
Genau genommen keiner, 2 Zerstörer gegen ein I sind mEn zu wenig.
Ich bin als nicht mehr ganz so "Junger Aufsteiger" unterwegs, mein Vorhaben nur argonische Schiffe zu verwenden hatte ich aus Enttäuschung aufgegeben.
OOS würde ich nicht mit 2 L-schiffen an ein I rangehen, mindestens 5-6 sollten es da schon sein und trotzdem kann man dann schon 1-2schiffe abschreiben, oder jedenfalls mit rechnen.
Ich setze hier auf 3x 5 Oddys, ... ja ist arg unsportlich, mir geht es mehr um die Effektivität. Nun 74 Sationen und etwas mehr als 2500 Schiffe zu verwalten geht immer mehr Richtung Arbeit. 8)

User avatar
Stiko
Posts: 76
Joined: Wed, 18. Feb 04, 14:46
x4

Re: Klapperschlange / Stationen Balancing

Post by Stiko » Fri, 26. Nov 21, 18:21

Die Probleme gegen die Klapperschlangen hören nicht auf.

Wenn ich einer Flotte den Befehl gebe die Dinger anzugreifen, fliegen die Flotten hin und drehen wieder um.
Auf den Klapperschlangen scheint ein kleines Schiff zu sitzen.
Ich kann anderen Schiffen nicht den Angriff auf die Klapperschlange befehlen,
da der Befehl auf das kleine Schiff in der Klapperschlange gilt und die Schiffe dann mit einer Fehlermeldung umdrehen.

Wenn ich den Befehl gebe, greife alle Schiffe in dem Bereich an,
machen das alle Schiffe für eine Sekunde und wechseln dann zur Patrolie ohne die Klapperschlangen anzugreifen.
Alle Schiffe in der Nähe werden von den Klapperschlangen angegriffen, aber meine Schiffe schießen nicht zurück.

Ich musste mich nun komplett aus Profitcenter Alpha zurück ziehen und habe meine Verteidigungsstationen aufgegeben.
Selbst ein Schutz von 50 Nemesis und 5 Behemoth blieb erfolglos.
Ich habe nur sinnlos Schiffe verloren.

Ich glaub ich werde jetzte mal die Story machen, damit meine Hauptstation umziehen kann in einen sicheren Sektor.
Denn wenn die GEF sich weiter ausbreiten bin ich echt im Eimer.
Die Argonen haben seit dem Xeononkrieg bei mir auch gar keine Schiffswerft mehr.

Ich hoffe auf 5.0
Whem you find mistakes in my words, you can get this.

Post Reply

Return to “X4: Foundations”