PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Alles was nichts mit Egosoft oder den X Spielen zu tun hat gehört hier rein.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Homerclon
Posts: 733
Joined: Thu, 13. Jul 06, 16:47
x3tc

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Homerclon » Sat, 4. Sep 21, 00:59

sumpfi wrote:
Thu, 2. Sep 21, 17:46
Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht , bzw hat mir da jemand einen Rat ?
Mehr als Interpretieren was in den Technischen Spezifikationen steht, kann ich leider auch nicht. Da steht der Aorus FV43U deutlich besser da, als der LG.
Ich hab kein solch großen Monitor, generell ist der größte Bildschirm den ich habe ein alter 32" FHD TV, und hab auch kein Interesse an solch großen Monitoren. Ich hätte nicht damit gerechnet das jemand aus Gesundheitlichen gründen ein so großen Monitor braucht (und ich bin selbst Brillenträger, hab also auch ein Handicap mit den Augen), ich hab so große Monitore im Privatbereich eigentlich eher als TV-Ersatz (ohne TV-Tuner) angesehen. Daher hab ich entsprechende Tests immer nur überflogen, oder erst gar nicht gelesen.


Was ich sagen kann ist, das eine RTX 3070 für eine UHD-Auflösung eine mehr als suboptimale Wahl darstellt. Je nachdem was du spielen willst, werden deren 8GB Grafikspeicher nämlich eher früher als später zu einem Problem. Bei heutigen Spielen führt das zwar nur noch selten zu Leistungsproblemen, dafür aber zu unansehnlichen Darstellungen. Um eben FPS-Drops und Ruckler zu vermeiden, werden Texturen, Assets und ganze Inhalte nachgeladen. Das kann soweit gehen dass das Spiel wie aus den 90er wirkt, und direkt vor der eigenen Nase ploppen dann nach und nach die höheren Details auf - falls man nicht schon wieder vorbei gerannt ist bevor es sichtbar wurde.
Raytracing ist auch nicht nur ein grafischer Effekt der eine Leistungsstarke GPU erfordert, es belegt auch mehr des bei der 3070 eh schon knappen Grafikspeichers. Ja, DLSS kann das abmildern, aber DLSS ist nicht bei jedem Spiel verfügbar.
Anders ausgedrückt: Die RTX 3070 ist eigentlich eine Karte die bestenfalls für WQHD (2560x1440) gut geeignet ist, aber auch da machen die 8GB eher früher als später Probleme.
Wenn du also häufig die neusten Grafikkracher spielst, wirst du nicht lange Freude an einer RTX 3070 haben, wenn diese einen UHD-Bildschirm befeuern muss. Da du die GraKa bereits hast, und man derzeit bestenfalls überteuert an Grafikkarten kommt, würde ich mich eher nach einem WQHD-Monitor umsehen. WQHD hat zudem den Vorteil, das die Leistungsanforderung deutlich geringer ist, als bei UHD = es muss seltener eine Leistungsstärkere GraKa gekauft werden um neuere Titel flüssig darstellen zu können.

Wenn dir Grafische Details hingegen nicht sonderlich wichtig sind, dann packt das auch eine RTX 3070 recht gut. Durch reduzieren von Grafikdetails kann man sehr einfach den Grafikspeicher entlasten - auch wenn reduzieren/deaktivieren nicht bei jedem grafischen Feature eine merkliche Entlastung bewirkt.

Und wenn ich das richtig mitbekommen habe muss das Signal auch im Gerät ankommen (Gibt auch 4k Fernseher , haben aber nur HDMI Anschluss) und ab das reicht weiß ich nicht...
Es gibt nicht das HDMI, und auch nicht den DisplayPort, beide werden fortlaufend weiterentwickelt und in unregelmäßigen Abständen wird das Ergebnis auf den Markt gebracht.
Es ist eine Art Wettkampf zwischen den beiden Standards entstanden. Was dazu führt, das immer mal die eine oder andere "besser" ist - also höhere Auflösungen & Bildwiederholungsraten unterstützt.
Daneben gibts dann noch jeweils spezifische Merkmale die nur von dem einen oder anderen Standard unterstützt wird. DisplayPort unterstützt bspw. DaisyChain, damit können mehrere - iirc bis zu 3 - Monitore hintereinander an ein und demselben Anschluss an der Grafikkarte betrieben werden. DaisyChain muss aber auch von den Monitoren unterstützt werden.

Stand Heute hat HDMI die Nase vorn, was höchste Auflösungen bei gleichzeitig hoher Bildwiederholrate angeht.
Ende dieses, Anfang nächsten Jahres werden die ersten Produkte (vorerst nur Monitore, bei GraKas ist das nicht vor Mitte/Ende 2022 zu erwarten, Laptops vlt. etwas früher) mit der neuen DisplayPort Version (2.0, aktuell ist 1.4) auf dem Markt erwartet. Die wird dann die aktuelle HDMI Version (2.1) deutlich übertreffen. Früher oder später zieht HDMI nach und übertrifft dabei wieder DisplayPort.
Dieser "Wettbewerb" findet aber auch nur im IT-Bereich statt, denn außerhalb ist DisplayPort quasi nicht anzutreffen. HDMI ist der Standard im Home-Entertainment-Bereich (also TVs, DVD-/BD-Player, Konsolen, usw. usf.).
- 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
- Nur DL-Vertrieb? Ohne mich!

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Sat, 4. Sep 21, 05:52

Herzlichen Dank für deine Einschätzung.
Das mit dem Grafikspeicher hast du mir schon gesagt , wie die Lieferfähigkeit und das was die Teile kosten ist jenseits von Gut und Böse . Ich habe einen vorgefertigten Rechner bezogen wo diese Karte eingebaut ist , ein guter Bekannter von mir hat damals bei Aldi den Hunter Pc mit der 3080 er erwischt und weist du was , diese Kiste schmiert beim Spielen ab ...

Ich werde meine Bestellung mit dem Aorus Fv43u bestehen lassen , mit diesen Monitor werde ich viele Jahre arbeiten können . Mein jetziger TV ist jetzt ca 15 Jahre alt ...

Wir werden sehen was in 1 bis 2 Jahren auf dem Markt von AMD wirklich zu vernünftigen Preisen angeboten wird.
Mein Leistungshungrigstes Spiel ist bei mir X4 , und das Spielen macht jetzt eigentlich erst richtig Spaß !

Ich hatte vor ca 4 1/2 Jahren einen Schlaganfall , seit dem bin ich aus dem Berufsleben heraus . Ich verwende X4 um mein Gehirn zu trainieren , und ich glaube das klappt sehr gut . Um im Spiel Wirtschaftlich erfolgreich zu sein müssen ein paar Dinge beachtet werden . Am Anfang war eine Kahrk eine Bedrohung , jetzt mit einer Asgard mit angedocktem Kanonenboot hinten drauf die Sektoren für die Jaki leeren - geschafft !

einen Guten Start in den Morgen
wünscht euch Thomas

Homerclon
Posts: 733
Joined: Thu, 13. Jul 06, 16:47
x3tc

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Homerclon » Sat, 4. Sep 21, 23:48

Okay, ich bin in mehreren Foren aktiv und gebe da meine Einschätzung ab, da vergesse ich manchmal wo ich was schon wem ggü. erwähnt habe.

Für X4 dürften die 8GB in UHD wohl ausreichen, der größte Teil des Bildschirms wird ja oftmals von der Leere des Weltraums eingenommen, oder ein HUD drüber gelegt. Es sollten daher nicht so viele Daten in den Grafikspeicher gequetscht werden müssen.

Ich wünsch dir viel Spaß mit dem Monitor.


Zum Hunter PC von Aldi: Ich hätte jetzt gedacht, das beim Netzteil gespart wurde, sehe aber, die haben da ein recht ordentliches Marken-Netzteil verbaut. Aber ein 11900K + 3080 an einem 750W Netzteil? Kann klappen, muss aber nicht. Er sollte den PC jedenfalls wegen Mängel Reklamieren, das darf nicht passieren.
- 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
- Nur DL-Vertrieb? Ohne mich!

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Sun, 5. Sep 21, 15:39

Das mit dem Netzteil , ich glaub du hast recht , ich habe gerade bei einem Netzteilhersteller einen Kalkulator gefunden , ich kann mit meinem System noch mit der Grafikkarte nach oben gehen , beim Hunter braucht man mindestens 780 Watt.

Wie macht es sich bemerkbar , wenn das Netzteil zu schwach ist ?

Würde es Sinn machen die 3080 mal bei mir einzusetzen , ob diese dann fehlerfrei läuft ? Von der Treibern her müsste es ja dann passen ?
Herzliche Grüße

Thomas

Nachtrag - am Hunter sind 3 Samsung 9g Monitore angeschlossen , wobei auf einem soll WOW gespielt werden , auf den anderen 2 normale Aktivität stattfinden - ist da die 3080 er Karte dafür passend ?

Herzlichen Dank
Thomas

Homerclon
Posts: 733
Joined: Thu, 13. Jul 06, 16:47
x3tc

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Homerclon » Sun, 5. Sep 21, 22:17

Ist das Netzteil zu schwach, wird das System instabil. Zum Eigenschutz und um die angeschlossenen Komponenten zu schützen, schaltet das Netzteil ab wenn es zu stark belastet wird.
Es gibt auch 650W Netzteile die so ein System stabil versorgen können, aber empfehlenswert ist es nicht. Ebenso gibts aber auch 750W Netzteile die das nicht mitmachen.

Das Problem ist, das seit der Ampere-Generation (RTX 3000) die Lastspitzen sehr hoch sind. Die Karte braucht zwar im Schnitt nur 300-350W, aber es werden Spitzen von 450W und mehr erreicht. Diese Spitzen liegen nur für Millisekunden an, für sehr wenige Millisekunden kann die Last deutlich über der Nennlast des Netzteil liegen, aber umso länger es andauert, umso eher greift die Schutzschaltung. Je nach Netzteil-Modell ist die Schutzschaltung auch unterschiedlich empfindlich (also ab wie viele ms) als auch unterschiedlich hoch (wie viel Überlast akzeptiert wird) eingestellt.

Bei Netzteile gibts dann noch zwei Varianten wie sie konstruiert sein können, die darauf Einfluss haben. Nämlich Single- und Multi-Rail.
Bei Single-Rail gibts eine einzige 12V-Schiene, die für die gesamte Versorgung des PCs (mit 12V-Spannung) zuständig ist. Die Sicherung überwacht also nur die Gesamtlast auf dieser einen Schiene.
Bei Multi-Rail gibts mehrere 12V-Schienen (2+), die alle einzeln abgesichert sind. Wenn auf einer dieser Schienen eine Überlast anliegt, wird abgeschaltet, auch wenn eine zweite Schiene gerade ungenutzt bleibt. Multi-Rail bietet eine etwas höhere Sicherheit. Der Nachteil ist, das es von Belang sein kann darauf achten zu müssen, die Last auf die vorhandenen Schienen zu verteilen. Das ist dann die Aufgabe desjenigen der den PC zusammenbaut. Um das machen zu können, muss vom NT-Hersteller aber auch Dokumentiert sein, welcher Anschluss bzw. Kabel von welcher Schiene versorgt wird. Wenn man jedenfalls so ein Netzteil hat, kann es bereits ausreichen die Stromkabel in anderer Reihenfolge anzuschließen.

Das im Hunter verbaute Netzteil wird jedoch vom Hersteller als Single-Rail beworben, somit sollte man nicht beachten müssen an welchem Anschluss die Kabel hängen. Es gibt allerdings auch Netzteile die als Single-Rail vermarktet sind, in Wahrheit aber Multi-Rail sind. Was daran liegt, das in manchen Märkten Multi-Rail unbeliebt sind. Bspw. soll in den USA Single-Rail bevorzugt werden, während in Deutschland üblicherweise Multi-Rail bevorzugt wird.
Inzwischen gibts aber auch Netzteile die lassen sich per Schalter umstellen. Die Digitale Überwachung per Chip machts möglich.


Dieser Samsung Oddyssey G9?
Für WoW sollte es reichen, aber ich würde da auf eine RTX 3090 setzen. Die Auflösung liegt von den Anforderungen nur etwas unter UHD (~7 Megapixel zu ~8 Megapixel; 11,111%). Wenn man zudem die 240 Hz voll ausnutzen will (also 240 FPS), dann ist die Anforderung effektiv höher als bei UHD @ 144 Hz. Man profitiert aber auch von höheren Hz, ohne eine hohe FPS-Rate zu haben.


Wenn du die 3080 bei dir einbaust, müsstest du den Treiber trotzdem neuinstallieren, da es eben keine identische GPU ist. Treibertechnisch wird zwischen 3080 und 3070 unterschieden. Auch bei 3080 zu 3090 wird unterschieden, obwohl auf die gleiche GPU (nur unterschiedlich viele Einheiten Aktiv) gesetzt wird.
Du hast auch ein 750W Netzteil, richtig? Wenns Blöd läuft, kommt man fälschlich zu dem Schluss das die GraKa defekt sei, obwohl einfach das Netzteil zum Schutz abschaltet.
- 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
- Nur DL-Vertrieb? Ohne mich!

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Sun, 5. Sep 21, 22:41

das mit den 750 Watt ist richtig , aber der Rest des Systems braucht weniger , und ich wüste , falls ich ne neue Grafikkarte einbauen würde , das ich auch ein neues Netzteil bräuchte .

Und ich könnte dann mal sehen ob sich die Grafik ändern würde .....

Danke , schönen Abend noch

Thomas

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Sat, 11. Sep 21, 18:47

Der Aorus ist heute gekommen , ich muß sagen die Bilder die ich jetzt x4 sehe sind beindruckend. 4K - nun mein Rechnergehäuse kann man jetzt als Warmhalteplatte gut nehmen , muss die Lüftersteuerung anpassen .
Was aber nicht geht , der Monitor war Originalverpackt , ein Zettel war drin von einer Werkseitigen Prüfung- ich habe einen Querbalken über den Monitor wo nicht anzeigt was er soll , er zeigt Pixel von ein paar Reihen weiter unten an , wobei die Quellreihe variiert. Das geht nicht , so kann man das Ding nicht lassen ....

Tenoso
Posts: 522
Joined: Fri, 1. Sep 17, 13:33
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Tenoso » Sun, 12. Sep 21, 10:09

sumpfi wrote:
Sat, 11. Sep 21, 18:47
Der Aorus ist heute gekommen , ich muß sagen die Bilder die ich jetzt x4 sehe sind beindruckend. 4K - nun mein Rechnergehäuse kann man jetzt als Warmhalteplatte gut nehmen , muss die Lüftersteuerung anpassen .
Was aber nicht geht , der Monitor war Originalverpackt , ein Zettel war drin von einer Werkseitigen Prüfung- ich habe einen Querbalken über den Monitor wo nicht anzeigt was er soll , er zeigt Pixel von ein paar Reihen weiter unten an , wobei die Quellreihe variiert. Das geht nicht , so kann man das Ding nicht lassen ....
Klingt nach B Ware bzw gebraucht Ware. Würde es zurückschicken
Ryzen 5950x
Asus X570-E Gaming
Nivida Asus 2070 Super OC
32 RAM 3600 Mhz
2 GB M2 SSD

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Sun, 12. Sep 21, 10:37

Da gebe ich dir recht, das Teil geht zurück , wurde April 2021 gefertigt - Markt Einführung war später . Wenn es beim Händler Probleme geben sollte , habe mit PayPal bezahlt ...

Hat Mir jemand eine Monitorempfehlung für 32 Zoll mit 2560 x 1600 Pixel Auflösung ?
Einen schönen Sonntag Morgen wünscht euch
Thomas

Homerclon
Posts: 733
Joined: Thu, 13. Jul 06, 16:47
x3tc

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Homerclon » Sun, 12. Sep 21, 15:35

Könnte auch ein Montagsmodell sein, versuch es doch erst mal nur mit einem Umtausch gegen das gleiche Modell.

Bei 2560x1600 gibts quasi nur Office-Geräte, im besten Fall Modelle für Grafiker (Bildbearbeitung allgemein). Letztere sind aber teuer, da eine hohe Farbtreue wichtig ist, und üblicherweise ab Werk kalibriert werden. Das ist außerdem eine 16:10-Seitenauflösung, kein 16:9. Weil 16:10 weniger nachgefragt wird, sind auch die Preise höher.
2560x1440 ist viel weiter verbreitet. Um genauer zu sein, ich konnte auf die schnelle nur insgesamt 2 Modelle mit 2560x1600 finden, mit 1440p jedoch 380 (alle Diagonalen).

2560x1440 ist zwar die Auflösung die ich mir für meinen nächsten Monitor wünsche, aber ich schaue eher nach 27". Bei 32" schaue ich eher mal nebenbei.
Ist auch Curved (also gebogener Bildschirm) akzeptabel für dich? Dann gäbe es da bspw. den Samsung Oddyssey G7. Mit einem Biegeradius von 1m ist dieser aber bereits stark gebogen, üblich sind eher 1,3m bis 1,6m.
- 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
- Nur DL-Vertrieb? Ohne mich!

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Sun, 12. Sep 21, 22:41

Du hast recht mit der Bildschirmauflösung 2560 x 1440 , genau so was kommt jetzt auf den Einkaufszettel . Der Aorus FV43U geht zurück , 12 Arbeitstage bis das teil da war bei Lagerbestand vorhanden ist das eine , wobei dieser Händler dann immer mehr dieser Monitore als B Ware angeboten hat ....

3860 Pixel wo nicht korrekt Arbeiten sind mir zu viel - und auf Dauer bei dieser Auflösung mit meiner 3070 ist zu viel, brauche keine Kochgelegenheit neben mir ....

Der Hunter meines Bekannten bekommt ein stärkeres Netzteil ....

Herzliche Grüße
Thomas

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Mon, 13. Sep 21, 13:30

Hallo Homerclon ,
ich habe nachgedacht, ich glaube du hast recht bei dieser Größe zu bleiben . Man darf seine Träume und Wünsche haben , etwas kleineres würde doch ein Nagen hinterlassen . Mein PC wird auch bei der Auflösung 1920 x 1080 recht Warm ....

Das Ordnungsgemäßen Rücklieferungsverfahren bin Ich beim einleiten.

Herzliche Grüße
Thomas

Tenoso
Posts: 522
Joined: Fri, 1. Sep 17, 13:33
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Tenoso » Mon, 13. Sep 21, 14:36

Wenn der PC warm wird müsste man Wasserkühlung einbauen oder den Airflow optimieren. Kann auch helfen im BIOS die Lüfter anzupassen. PWM 4 Polig wären da ganz gut. Auch der Standort kann einiges bringen.
Ryzen 5950x
Asus X570-E Gaming
Nivida Asus 2070 Super OC
32 RAM 3600 Mhz
2 GB M2 SSD

Homerclon
Posts: 733
Joined: Thu, 13. Jul 06, 16:47
x3tc

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by Homerclon » Mon, 13. Sep 21, 14:57

Moderne CPUs und GraKas sind so ausgelegt, das sie ihr Temperatur-Budget ausnutzen, solange kein anderes Limit (bspw. Power) bereits vorher greift. Alles mit dem Ziel die höchste Leistung zu erzielen. Das diese vermeintlich sehr warm werden ist daher von den Hersteller beabsichtigt.

Wenn du für weniger Abwärme des PCs sorgen willst:
Nutze ein FPS-Limiter, diesen setzt du auf den niedrigsten Wert, der für dich noch angenehm spielbar ist (was individuell verschieden ist).
Ist die Auslastung der GraKa noch immer hoch, reduziere die grafischen Details. Um so die GraKa zu entlasten. Durch die Entlastung sinkt die Leistungsaufnahme, es gibt eine geringere Verlustleistung und somit weniger Wärme.

Die CPU wird durch weniger FPS auch entlastet, da sie weniger Renderanweisungen für die GraKa berechnen muss.

Es gibt noch eine Alternative, am simpelsten bei GraKas zu erreichen: Installiere MSI Afterburner (egal ob die Karte von MSI ist oder nicht, das Tool unterstützt alle GPUs), und reduziere das Power Target (Prozentual). Dadurch bremst sich die GraKa automatisch ein, natürlich auf Kosten der Leistung. Du darfst das Power Target daher nicht zu weit absenken, sonst hast du nur noch eine Diashow. In Afterburner kann man Profile anlegen, so das du es je nach Spiel und welche Leistung dort notwendig ist, mit einem einfachen Klick - oder per Hotkey Tastendruck auch mitten im Spiel - umschalten kannst. (Für die Mitleser: Wer eine AMD Radeon Karte hat, kann dies direkt in der Treiber-Software machen, bei AMD-Karten heißt es aber Power Limit.)
Bei CPUs gibts ähnliches, das müsste aber im BIOS geändert werden. Da hängt es jedoch davon ab, ob das Mainboard eine entsprechende Option im BIOS hat. Man kann die CPU jedenfalls auch bei der max. Leistungsaufnahme beschränken, das sind dann aber direkte Werte, keine Prozentuale.
Dabei geht nichts kaputt, selbst Instabilität tritt für gewöhnlich nicht auf.


Wenn du dir mehr zutraust, dann Versuch dich am Undervolting (betreiben der Komponenten mit weniger Spannung als spezifiziert). Üblicherweise lässt sich bei CPU und GraKa einiges herausholen, bereits bei nur geringem Leistungsverlust (<=5%). Es ist u.U. aber auch Möglich trotz Undervolting eine höhere Leistung zu erhalten, nur spart man dann weniger Strom ein.
Beim Undervolting geht nichts Kaputt. Im Gegenteil, es ist der Lebenserwartung der Komponenten zuträglich, wenn diese mit weniger Stromspannung arbeiten.
Die Garantie und Gewährleistung geht leider trotzdem flöten, zumindest erlauben nur wenige Hersteller dies ohne das die Garantie verloren geht.
Der Vorteil des Undervolting ist nicht nur weniger Abwärme und die bereits erwähnte leicht höhere Lebenserwartung. Sondern auch weniger Lärm weil die Lüfter langsamer drehen können, und eine günstigere Stromrechnung.
Falls du dich dafür interessierst, dann such im Internet nach Anleitungen. Idealerweise solche, die jene Modellreihen behandeln die du auch nutzt (also gleiche Modellreihe / Generation bei CPU, und für RTX-3000-Karten; es muss nicht zwingend für eine 3070 sein, die 3000er-Karten verhalten sich in dem Punkt gleich).


@Tenoso: Das sorgt für einen schnelleren Abtransport der Abwärme, sorgt aber nicht dafür das weniger Abwärme erzeugt wird.
Eine deutlich verbesserte Kühlung würde für etwas weniger Verlustleistung sorgen, was dann auch weniger Abwärme bedeutet. Mit einem optimierten Luftstrom erreicht man das aber nicht, da braucht es wirklich eine recht starke Wasserkühlung.
- 01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
- Nur DL-Vertrieb? Ohne mich!

sumpfi
Posts: 56
Joined: Fri, 20. May 05, 22:35
x4

Re: PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Post by sumpfi » Mon, 13. Sep 21, 16:09

Ich habe bereits die Lüftersteuerung angepasst. Ich spiele mit dem Gedanken die Festplatten meines Videoarchives (10t + 16 t) wieder auszubauen , wobei diese beim Spielen nicht aktiv sind.
Ich habe meine TV karte aus meinem alten Rechner hier eingebaut , werde diese dann wieder in den alten PC einbauen .

Dann sind nur noch 1 M2 PCI express 4 1tb Riegel + 1 M2 PCI express 3 1,92 tb Riegel sowie ne 2tb Hypridplatte eingebaut , wo bei diese beim Spielen nicht genutzt wird . Zur Kühlung habe ich für die Festplatten noch nen Lüfter verbaut.

Ich habe gestern noch ein paar Stunden unter 4K gespielt , das hat ganz gut funktioniert.
Herzliche Grüße
Thomas

Post Reply

Return to “Off Topic Deutsch”