Frachter blockieren mein HQ

Allgemeine Diskussionen rund um X³: Farnham's Legacy.

Moderators: Moderatoren für Deutsches X-Forum, Moderators for the X3:FL Forums

Post Reply
x3mike
Posts: 15
Joined: Fri, 28. Dec 18, 17:57

Frachter blockieren mein HQ

Post by x3mike » Sun, 23. Jan 22, 21:42

Hi liebe Piloten,

ich habe mein HQ in Ceos Geist aufgestellt und sammle dort die ganzen geklauten und produzierten Waren und Gegenstände. Allerdings hocken da meist fremde Schiffe sodass ich mit einem Frachter oder M6 nicht mehr andocken kann. Es gibt ja nur 5 Klammern für diese Schiffe.

So, wie kann ich die fremden Stubenhocker zum Abdocken "überreden" und andere Schiffe daran hindern, mein HQ zu bevölkern?

Danke für Eure Ideen und Anregungen!

DanKara
Posts: 332
Joined: Fri, 21. Dec 18, 14:19
x4

Re: Frachter blockieren mein HQ

Post by DanKara » Sat, 29. Jan 22, 08:31

Das gleiche Problem hatte vor kurzem ein Spieler im englischen Forum. Im von ihm bereitgestellten save konnte ich die Gäste zum gehen bewegen...

Merke Dir die Namen der Piloten der Gäste. Rufe diese Piloten via Comms (in sector) und fordere Ihre Fracht / Schiffe. Sobald sie feindlich werden docken sie ab. Mach sie weg (oder lass sie leben und sie scheinen ihren normalen Job wieder aufzunehmen).

Nuit
Posts: 250
Joined: Wed, 18. Jul 07, 07:22
x3tc

Re: Frachter blockieren mein HQ

Post by Nuit » Thu, 16. Jun 22, 15:50

Wenn du nicht grad darauf angewiesen bist, dass sie dein HQ beliefern oder deine Beute von dort zu kaufen, verbiete anderen Völkern den Handel an deinem HQ.
Problem bei deinem HQ ist, dass Aktionen wie Bau von Blaupausen oder die manuelle Versorgung/Entnahme evtl. angefangene Handelsfahrten von NSCs ungültig macht, weil sie die Zielfracht plötzlich nicht mehr vollständig aufnehmen oder abladen können. Dann bleiben sie so lange am Dock, bis ihre aktuelle Handelsaktion wieder gültig wird. Zu erkennen sind solche Schiffe in den Schiffsinfos unter "Aktuelle Aktion". Da steht dann immer noch dass ihr aktuelles Ziel das Andocken an deine Station ist, obwohl sie lägst angedockt sind.

Da hilft nur anfunken und bedrohen und wenn sie abgedockt haben, gleich wieder anfunken und entschuldigen, um den alten Befehl zu unterbrechen, oder die Handelsoption welche sie abschließen wollten wieder gültig zu machen:

Wenn du NSCs zum Beliefern deines HQs oder zum Verkauf deiner Beute benutzen willst, stell alle Waren so ein dass mindestens das doppelte an Frachteinheiten möglich ist, was die größten Transporter so aufnehmen können (also etwa 60.000 Einheiten bei Warengröße 1) und halte die Lager etwa halb voll. das ist bei hochwertigen kleinen Waren ein bisschen schwierig, die werden aber für gewöhnlich auch nicht zu 10.000enden durch die Gegend gekarrt. Das sorgt dafür, dass jeder Frachter der potentiell ankommt auf jeden Fall seinen Laderaum entleeren oder füllen kann. Wenn du dann einen ungewollten Dauergast hast, hilft es unter Umständen zu testen, was der haben oder loswerden möchte und die Lager entsprechend anzugleichen, dass der das kann (ein gedockter TL zum großräumigen Warenausgleich hilft hier super).

Bsp:
Ich hatte mal einen Paraniden Hightechwarenhändler tagelang an meinem Dock hängen und wusste nicht warum. Auch mit Waren hin und her schieben kam ich ums Verrecken nicht darauf was der da wollte. Bis sich mein HQ irgendwann meldete, dass meine Aran endlich fertig ist. Da kam mir der Verdacht. Der Typ hatte tatsächlich (wie auch immer) über 1.200 Microchips im Frachtraum, mein HQ aber gar nicht mehr das Geld dafür. Das war nämlich arg geschrumpft in der Station, als der Bau der Aran anfing. 20 Millonen in die Station gekippt... Zack... war mein Microchiplager wieder ziemlich gut bestückt und der Paranide zog endlich von dannen.

Zu guter Letzt:
Dinge die du nicht handeln willst, nicht einfach ins HQ kippen, sondern vorher einen Wareneintrag dafür erstellen und diesen entsprechend konfigurieren, dass es sich um Lagerbestand und keine Handelsposten handelt und erst dann die Ware rein kippen. Machst du das nicht, wird der Ersteintrag für die Ware immer auf "Handelbar" zum Standard Preis erzeugt, was augenblicklich suchende Schiffe triggern kann und auf den Weg zu deinem HQ schickt. Ist doof wenn da plötzlich ein Megalodon an deinem HQ hängt, der nicht dir gehört, nur weil für 5 Sekunden mal ein paar PIKs in deinem Dock lagen und auf handelbar gestellt waren. Der wartet nun da bis er sie kaufen kann...

In diesem Zusammenhang gibt anscheinend auch noch einen blöden Bug: Wenn du bei der Entdeckergilde Endeckungspunkte eintauscht und Waren als Belohnung nimmst, die dann in dein HQ geliefert werden weil sie nicht mehr in dein Schiff passen, werden diese automatisch auf "Handelbar" zurück gesetzt, auch wenn sie bereits als Waren im HQ vorhanden waren mit anderem Eintrag. Ist schon ärgerlich, wenn du dann zum HQ zurückkommst nachdem du dich wie Bolle gefreut hast, dass du endlich dein 4. Plasmastrahlgeschütz ergattert hast nur um dann festzustellen, dass sie in deinem HQ plötzlich alle 4 weg sind, weil der Wareneintrag auf "handelbar" umgesprungen ist.

Ansonsten, wenn dein Spiel eh "Modified" ist... Schiffs-ID des Falschparkers aufschreiben und per Skript ins Nirvana schicken.


Hoffe das hilft ein bisschen.
Cheers, Nuit
Hitman - In Space

Post Reply

Return to “X³: Farnham's Legacy”