Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Good Wizard
Posts: 348
Joined: Wed, 9. Jun 21, 16:51
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Good Wizard » Thu, 21. Jul 22, 12:54

JanB wrote:
Thu, 21. Jul 22, 10:19
<..>
Ich würde mir es liebend gerne wünschen das auch mal kleinere DLC's kommen würden obwohl milde gesagt war der letzte der 3 ja schon ein kleiner im vergleich zum Split dlc. XD Was die Sektoren Menge betrifft. XD

In den kleinen könnte man dann z.B auch mal solche Dinge wie alle Stationsmodule im Design der jeweiligen Völker verkaufen. Ich würde Sie mir kaufen.
Weil ich die X Spiele wirklich cool finde und immer viel Spaß mit den spielen gehabt habe. Ich wäre jetzt aber schon dagegen wenn es eine goldene Pferderüstung ähm ich meine einen Schiffsskin geben würde und dann für 5 Euro verkauft wird. Ach ich glaube selbst dann würde ich mir mal ab und zu einen kaufen. Ich liebe die X Reihe und wenn ich coolen Content bekomme der mir gefällt dann gebe ich auch mal ein paar Euro extra dafür aus.
(obwohl ich auch sagen muss das ich das nicht oft getan habe)
Bis jetzt nur ein paar Inventarplätze in PoE und fast alle Völker bei Total War Warhammer I und II . Die Lord Packs z.B weniger weil mir die wieder zu teuer sind zu dem was man erhält. Nur damit ihr das nachvollziehen könnt wo bei mir so der unterschied liegt zwischen kaufen und nicht kaufen. Ps Skins und Lootboxen habe ich noch nie gekauft und das werde ich wohl auch nicht. Außer es gibt irgendwann mal richtig finstere Schiffsdesigns für X als Skins dann würde ich Sie mir kaufen.
Glaubt ihr wirklich, dass es noch einen DLC für X4 geben wird?

Ich weiß, es wurde gesagt "Zitat: ... dass wir mit X4 noch nicht ganz fertig sind...". Für mich hört sich das eher nach einer Version 5.2 an, mit hoffentlich vielen Bugfixes und eventuell ein paar kleinen neuen Features, aber sicher nicht nach noch einem DLC.

Ich glaube, dass X4, so wie es derzeit ist, noch ein wenig verbessert werden soll, und diverse Bugs gefixt werden, und dann wird wohl Schluss sein und es wird was Neues kommen. Wie das aussehen wird, weiß im Moment nur Egosoft.

Ich hoffe, dass eine eventuell neue Version X4 (wie immer das auch heißen wird) dem jetzigen X4 ähnlich ist, sich eventuell besser spielt, aber im Kern die Simulation beibehält, und auch sonst im Prinzip X4 (plus) sein wird. Damit könnte ich mich anfreunden, wenn nicht ein Multiplayer-Aspekt reinkommt. Das (nicht wirklich) bestehende Venture-System ist für mich so ungefähr das äußerste, worauf ich mich einlassen würde.

Ich habe keines der X3 Spiele gespielt, aber da gab es ja auch so eine Situation, oder? Zuerst X3 (laut Wikipedia 2005), nach diverse Patches und Erweiterungen dann X3 Terran Conflict (2008) und X3 Albion Prelude 2011. Soweit steht es zumindest im Wikipedia (nicht die von Egosoft).

Ich denke, es gibt geschäftlich gesehen für einen Spiel-Studio eine Art Grenze, bis zu der man DLCs verkaufen kann, danach muss ein neues Spiel her.

Also einen weiteren DLC für X4 sehe ich nicht, bloß eine Art Abschluss der Arbeiten in Form eines letzten großen Patches (der hoffentlich nicht wieder alles umdreht und die Balance stark ändert).

User avatar
Starbori
Posts: 1634
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Starbori » Thu, 21. Jul 22, 14:03

arragon0815 wrote:
Thu, 21. Jul 22, 09:40
...zumindest waren die Schadenswerte der Xenonkanonen öfters überarbeitet worden. Daran kann ich mich noch erinnern.. :gruebel:
Das Thema hat mir natürlich keine Ruhe gelassen und hat meine Neugier geweckt. Aus diesem Grund habe ich mir drei Jahre alte YouTube-Videos von Semira Guides und anderen X-Gamern angeschaut und tatsächlich weder die Xenon-K, die Xenon-I oder die Xenon-Verteidigungsstationen haben Gravitonengeschütze, zumindest wie wir sie heute kennen. Für mich sehen die schweren Xenon-Geschütze hier eher wie XEN L-Positronengeschütze aus, aber vielleicht ist ja jemand von EGOSOFT so freundlich, trotz der extremen sommerlichen Hitze hier ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen. :wink:
JanB wrote:
Thu, 21. Jul 22, 10:19
Ich würde mir es liebend gerne wünschen das auch mal kleinere DLC's kommen würden obwohl milde gesagt war der letzte der 3 ja schon ein kleiner im vergleich zum Split dlc. XD Was die Sektoren Menge betrifft. XD

In den kleinen könnte man dann z.B auch mal solche Dinge wie alle Stationsmodule im Design der jeweiligen Völker verkaufen. Ich würde Sie mir kaufen.
Weil ich die X Spiele wirklich cool finde und immer viel Spaß mit den spielen gehabt habe. Ich wäre jetzt aber schon dagegen wenn es eine goldene Pferderüstung ähm ich meine einen Schiffsskin geben würde und dann für 5 Euro verkauft wird. Ach ich glaube selbst dann würde ich mir mal ab und zu einen kaufen. Ich liebe die X Reihe und wenn ich coolen Content bekomme der mir gefällt dann gebe ich auch mal ein paar Euro extra dafür aus.
(obwohl ich auch sagen muss das ich das nicht oft getan habe)
Bis jetzt nur ein paar Inventarplätze in PoE und fast alle Völker bei Total War Warhammer I und II . Die Lord Packs z.B weniger weil mir die wieder zu teuer sind zu dem was man erhält. Nur damit ihr das nachvollziehen könnt wo bei mir so der unterschied liegt zwischen kaufen und nicht kaufen. Ps Skins und Lootboxen habe ich noch nie gekauft und das werde ich wohl auch nicht. Außer es gibt irgendwann mal richtig finstere Schiffsdesigns für X als Skins dann würde ich Sie mir kaufen.
Die ersten beiden DLCs von X4 Split Vendetta und Cradle of Humanity fand ich grandios, das dritte DLC Tides of Avarice fand ich eher ein wenig fade, ich möchte aber betonen, dass es nicht die Menge an Sektoren oder die allgemeine Größe vom Content war, sondern sein dargestellter Inhalt. Wie gesagt, natürlich ist es Geschmacksache, aber ich kann mit den Schiffen wenig anfangen, auch wenn andere Spieler diese Schiffe aufgrund ihrer angeblichen Nähe zu der Sci-Fi-Serie The Expanse gefeiert haben.

Sehr schade finde ich, dass im neuen DLC der alte Muppet-Kitsch mit dem NPC-Patronengürtel wieder Einzug gehalten hat und ich dachte, der wäre mit dem neuen X4-Universum endlich begraben worden und das Design wäre realistischer und erwachsener geworden.

Wenn ich ehrlich bin, plädiere ich auch für kleinere DLCs zwischen den großen Erweiterungen, weil mir die Wartezeiten für neue Spielerfahrungen und Veränderungen einfach zu lange dauern. Sicher wird EGOSOFT über den eigenen Tellerrand hinausschauen und die Entwicklung vermeintlicher Konkurrenzprodukte wie Elite Dangerous aufmerksam verfolgen, sprich seine inhaltliche Veränderung und sein allgemeines Design-Konzept.

Das soll hier bestimmt keine Werbung für ein anderes Produkt sein, um es klarzustellen, ich habe es nicht und habe auch nicht vor, es zu spielen, aber liebe X-Freunde, schaut Euch einmal den inneren Stationsbereich an, mit den Bars und Geschäften, Neonreklame, das pure Leben, das ist etwas, dafür würde ich EGOSOFT liebend gerne meine Knete hinblättern, da läuft mir buchstäblich der Sabber im Mundwinkel zusammen.

Wie ich schon öfters erläutert habe, ist für mich persönlich gefühlte und gelebte Immersion in einem Spiel sehr wichtig, ich möchte hier schließlich nicht nur stupide rumballern, sondern auch in einen glaubwürdigen und lebendigen Kosmos eintauchen, je intensiver und realistischer die Ausgestaltung ist, umso tiefer und atembarer ist die Immersion für mich. :)

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

JanB
Posts: 623
Joined: Fri, 17. Nov 06, 21:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by JanB » Thu, 21. Jul 22, 14:36

Good Wizard wrote:
Thu, 21. Jul 22, 12:54
Glaubt ihr wirklich, dass es noch einen DLC für X4 geben wird?
Nö aber ich fand das mit den kleinen DLC gut und habe darauf geantwortet. Es wird aber mit Sicherheit ein eigenständiges Addon geben wie z.B TC oder AP oder ein X5 wo man das mit übernehmen könnte.

Alles andere an wünschen und etc etc. wurde schon XXXX in den "Habt ihr noch Verbesserungswünsche für X4" Topic geschrieben. Gerade z.b schreiben da wieder viele die selben Ideen rein die ich und andere schon teilweise vor Monaten oder Jahren reingeschrieben habe.( Z.b das mit den Waren auf Seite 61)
wiederholt sich alles nur noch. Aber es sind halt alles Dinge die den Fans hier wichtig sind und sich daher einbringen. (Ps ich würde mir die 61 Seiten auch nicht durchlesen wollen) und eventuell wie oben schon geschrieben findet das ein oder andere in einen folgenden Teil Einzug :D
1K ist oK. 2K's sind oK. 2K's + 1I sind IIIIIIIIIIIIIII

User avatar
Starbori
Posts: 1634
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Starbori » Thu, 21. Jul 22, 15:09

Gerade gesehen, das Xenon-K und Xenon-I benutzen in den älteren Versionen von X4 noch das XEN L Pulsgeschütz Mk1!
(X4: Foundations - #25 - Ein mächtiges Xenon I kommt zu Besuch..... und bleibt!)

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

Good Wizard
Posts: 348
Joined: Wed, 9. Jun 21, 16:51
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Good Wizard » Thu, 21. Jul 22, 15:46

Starbori wrote:
Thu, 21. Jul 22, 14:03
<...>
Die ersten beiden DLCs von X4 Split Vendetta und Cradle of Humanity fand ich grandios, das dritte DLC Tides of Avarice fand ich eher ein wenig fade, ich möchte aber betonen, dass es nicht die Menge an Sektoren oder die allgemeine Größe vom Content war, sondern sein dargestellter Inhalt. Wie gesagt, natürlich ist es Geschmacksache, aber ich kann mit den Schiffen wenig anfangen, auch wenn andere Spieler diese Schiffe aufgrund ihrer angeblichen Nähe zu der Sci-Fi-Serie The Expanse gefeiert haben.

Sehr schade finde ich, dass im neuen DLC der alte Muppet-Kitsch mit dem NPC-Patronengürtel wieder Einzug gehalten hat und ich dachte, der wäre mit dem neuen X4-Universum endlich begraben worden und das Design wäre realistischer und erwachsener geworden.

Wenn ich ehrlich bin, plädiere ich auch für kleinere DLCs zwischen den großen Erweiterungen, weil mir die Wartezeiten für neue Spielerfahrungen und Veränderungen einfach zu lange dauern. Sicher wird EGOSOFT über den eigenen Tellerrand hinausschauen und die Entwicklung vermeintlicher Konkurrenzprodukte wie Elite Dangerous aufmerksam verfolgen, sprich seine inhaltliche Veränderung und sein allgemeines Design-Konzept.

Das soll hier bestimmt keine Werbung für ein anderes Produkt sein, um es klarzustellen, ich habe es nicht und habe auch nicht vor, es zu spielen, aber liebe X-Freunde, schaut Euch einmal den inneren Stationsbereich an, mit den Bars und Geschäften, Neonreklame, das pure Leben, das ist etwas, dafür würde ich EGOSOFT liebend gerne meine Knete hinblättern, da läuft mir buchstäblich der Sabber im Mundwinkel zusammen.

Wie ich schon öfters erläutert habe, ist für mich persönlich gefühlte und gelebte Immersion in einem Spiel sehr wichtig, ich möchte hier schließlich nicht nur stupide rumballern, sondern auch in einen glaubwürdigen und lebendigen Kosmos eintauchen, je intensiver und realistischer die Ausgestaltung ist, umso tiefer und atembarer ist die Immersion für mich. :)

Mit argonischen Grüßen Starbori
Ahem: Vergleich von Elite Dangerous mit X4 ist eine Beleidigung von X4. Das ist kein Konkurrenzprodukt. Ein Konkurrenzprodukt würde zumindest gelegentlich versuchen, Wünsche von Spielern zu erfüllen (zB im Schiff herum gehen usw.), es würde nicht irgendwelchen FPS-Müll einbauen, den keiner wollte, und vor allem würde es nicht mit glatten PR-Lügen eine schlechte Alpha-Version als Erweiterung verkaufen und dann die Spieler weiter anlügen...

Also ED ist definitiv kein Maßstab, keine Konkurrenz, und vom Genre her nicht mal ein abschreckendes Beispiel.

Aber bei 'ernsthafterem' Design sehe ich das so wie du: Ich finde die Dialoge der NPCs bei Kämpfen echt peinlich. Statt ein wenig 'Militär-Spreche' zu simulieren hört sich das eher an wie im Kindergarten, wenn 2 kleine Mädchen raufen. Auch die Stationsdurchsagen (so witzig einige sind) sollte man etwas aufpeppen.

Bei der Grafik ist X4 super - möglicherweise sind andere Spiele da besser, aber ich finde die Grafik wirklich sehr gut und liebevoll gemacht. Die Musik ist ebenso sehr gut. Aber die Sprache (nicht unbedingt bei den vertonten Story-Missionen) könnte einiges an Arbeit vertragen, vor allem die allgemeine Stimmung. Wenn man schon fremde Funksprüche mit hören kann, dann sollten die etwas professioneller klingen, und auch abwechslungsreicher. Wenn es um Stimmung und Immersion geht, fehlt da noch einiges. Der alte Freelancer war da besser, obwohl mit primitivstem Mittel gemacht. Da haben Stationen Warnungen an alle Schiffe gesendet, wenn Feinde im Anflug waren, da wurden Schiffe befragt, was sie gerade tun, usw. Klar, wenn man das ein Weile hört, wiederholt es sich. Aber man hatte eher das Gefühl eines 'professionellen (Raum)Flug-Verkehrsfunks'.

Ein wenig abträglich zur Immersion und Glaubwürdigkeit ist auch die Art, wie Raum-Installationen dargestellt sind. Wenn man einfach mitten im leeren Raum auf das Landedeck eines Schiffs geht (weil da ist ja ein Schirmfeld, so dass es dort Luft wie im Innenraum gibt), stört das schon ein wenig. Ich verstehe, dass es kaum anders geht und ich möchte es auch nicht vermissen, da es einfach toll ist. Aber man sollte mal überlegen, es etwas 'gefährlicher' wirken zu lassen, speziell wenn das Schiff unter Beschuss ist.

Ebenso ist das Ignorieren der Planeten etwas seltsam, denn wenn da Millionen oder Billionen von Lebewesen auf einem Planeten leben, wie kommt es, dass die gesamte Raumfahrt praktisch komplett isoliert ist? Warum gibt es keine Besucher auf (zumindest bestimmten) Stationen? Warum gibt es keine zivilen Passagierschiffe? Reist dort niemand jemals auf eine andere Welt? Oder will niemand mal auf einer Raumstation Urlaub machen oder zumindest diese mal ansehen? Klar - das trägt zum derzeitigen Spiel fast nichts bei, also lässt man es weg, da es nur CPU-Ressourcen kosten würde. Aber ein paar Andeutungen in solche Richtungen sollten machbar sein.

Und zuletzt - als ehemaliger ED-Spieler geht mir der Raum-Realismus ein wenig ab. (Das war ja das Einzige was ED wirklich hatte). Anfangs (lange bevor ich es gekauft und gespielt habe) konnte man ja nicht auf Planeten landen. Also ist das nicht unbedingt nötig. Aber es würde helfen, wenn X4 'feste' Punkte im Raum hätte, wie etwa sehr große Asteroiden oder ähnlich, mit Stationen drauf. Die Asteroiden-Station (Terraner-Mission) ist ja super, da sollte man mehr machen. Asterioden sind nicht nur große Brocken, es gibt auch solche die fast schon kleine Monde sind. Im Prinzip sind die Bereiche mit Stationen bei X4 alle so um die 500km im Umkreis, und für Weltraum ist das sehr klein, geradezu winzig. Aber das Spiel orientiert sich eben stark am alten Freelancer (und anderen noch älteren Spielen). Keine Ahnung, ob man da was tun kann, ohne das Spiel völlig auf den Kopf zu stellen.

User avatar
Starbori
Posts: 1634
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Starbori » Thu, 21. Jul 22, 17:25

Good Wizard wrote:
Thu, 21. Jul 22, 15:46
Ahem: Vergleich von Elite Dangerous mit X4 ist eine Beleidigung von X4. Das ist kein Konkurrenzprodukt. Ein Konkurrenzprodukt würde zumindest gelegentlich versuchen, Wünsche von Spielern zu erfüllen (zB im Schiff herum gehen usw.), es würde nicht irgendwelchen FPS-Müll einbauen, den keiner wollte, und vor allem würde es nicht mit glatten PR-Lügen eine schlechte Alpha-Version als Erweiterung verkaufen und dann die Spieler weiter anlügen...

Also ED ist definitiv kein Maßstab, keine Konkurrenz, und vom Genre her nicht mal ein abschreckendes Beispiel.

Aber bei 'ernsthafterem' Design sehe ich das so wie du: Ich finde die Dialoge der NPCs bei Kämpfen echt peinlich. Statt ein wenig 'Militär-Spreche' zu simulieren hört sich das eher an wie im Kindergarten, wenn 2 kleine Mädchen raufen. Auch die Stationsdurchsagen (so witzig einige sind) sollte man etwas aufpeppen.

Bei der Grafik ist X4 super - möglicherweise sind andere Spiele da besser, aber ich finde die Grafik wirklich sehr gut und liebevoll gemacht. Die Musik ist ebenso sehr gut. Aber die Sprache (nicht unbedingt bei den vertonten Story-Missionen) könnte einiges an Arbeit vertragen, vor allem die allgemeine Stimmung. Wenn man schon fremde Funksprüche mit hören kann, dann sollten die etwas professioneller klingen, und auch abwechslungsreicher. Wenn es um Stimmung und Immersion geht, fehlt da noch einiges. Der alte Freelancer war da besser, obwohl mit primitivstem Mittel gemacht. Da haben Stationen Warnungen an alle Schiffe gesendet, wenn Feinde im Anflug waren, da wurden Schiffe befragt, was sie gerade tun, usw. Klar, wenn man das ein Weile hört, wiederholt es sich. Aber man hatte eher das Gefühl eines 'professionellen (Raum)Flug-Verkehrsfunks'.

Ein wenig abträglich zur Immersion und Glaubwürdigkeit ist auch die Art, wie Raum-Installationen dargestellt sind. Wenn man einfach mitten im leeren Raum auf das Landedeck eines Schiffs geht (weil da ist ja ein Schirmfeld, so dass es dort Luft wie im Innenraum gibt), stört das schon ein wenig. Ich verstehe, dass es kaum anders geht und ich möchte es auch nicht vermissen, da es einfach toll ist. Aber man sollte mal überlegen, es etwas 'gefährlicher' wirken zu lassen, speziell wenn das Schiff unter Beschuss ist.

Ebenso ist das Ignorieren der Planeten etwas seltsam, denn wenn da Millionen oder Billionen von Lebewesen auf einem Planeten leben, wie kommt es, dass die gesamte Raumfahrt praktisch komplett isoliert ist? Warum gibt es keine Besucher auf (zumindest bestimmten) Stationen? Warum gibt es keine zivilen Passagierschiffe? Reist dort niemand jemals auf eine andere Welt? Oder will niemand mal auf einer Raumstation Urlaub machen oder zumindest diese mal ansehen? Klar - das trägt zum derzeitigen Spiel fast nichts bei, also lässt man es weg, da es nur CPU-Ressourcen kosten würde. Aber ein paar Andeutungen in solche Richtungen sollten machbar sein.

Und zuletzt - als ehemaliger ED-Spieler geht mir der Raum-Realismus ein wenig ab. (Das war ja das Einzige was ED wirklich hatte). Anfangs (lange bevor ich es gekauft und gespielt habe) konnte man ja nicht auf Planeten landen. Also ist das nicht unbedingt nötig. Aber es würde helfen, wenn X4 'feste' Punkte im Raum hätte, wie etwa sehr große Asteroiden oder ähnlich, mit Stationen drauf. Die Asteroiden-Station (Terraner-Mission) ist ja super, da sollte man mehr machen. Asterioden sind nicht nur große Brocken, es gibt auch solche die fast schon kleine Monde sind. Im Prinzip sind die Bereiche mit Stationen bei X4 alle so um die 500km im Umkreis, und für Weltraum ist das sehr klein, geradezu winzig. Aber das Spiel orientiert sich eben stark am alten Freelancer (und anderen noch älteren Spielen). Keine Ahnung, ob man da was tun kann, ohne das Spiel völlig auf den Kopf zu stellen.
Na ja, wie ich schon geschrieben habe, spiele ich Elite Dangerous nicht und aus diesem naheliegenden Grund ist es mir auch nicht möglich, ein Statement über den technischen Zustand und die jetzige Spielbarkeit abzugeben. Klar, ich schau mir viele Videos von Elite Dangerous und Star Citizen an, oder auch von anderen Sci-Fi-Games, denn es ist immer interessant, wie andere Spieleschmieden und Entwickler mit dem Thema umgehen, z. B. was das Design, die detaillierte und nutzbare Umgebung sowie seine grafische Darstellung angeht.

Ich finde, es ist immer sehr inspirierend, wenn man anderen Studios mal über die sprichwörtliche Schulter blickt, es kann den eigenen Horizont nur erweitern. Aber in diesem Segment sind meine Interessen im Moment eigentlich ganz klar im X-Universum angesiedelt und mit X4 hat EGOSOFT vieles verwirklicht, von dem ich in den alten X-Teilen nur zu träumen wagte. X4 ist in diesem Punkt für mich ein Quantensprung, allerdings leider auch mit einigen Schrammen in der akustischen und visuellen Darstellung.

Nun, persönlich denke ich, dass es eine finale Version von X4 geben wird, in welche EGOSOFT noch einmal ein paar Gimmicks und Bugfixes einfließen lässt, und gleichzeitig werden sie wahrscheinlich eine komplett neue und eigenständige X4-Version präsentieren, wie wir das auch schon von X3 kennen, alles andere würde mich überraschen.

Was die Stationen auf Asteroiden betrifft, da kann ich Dir nur zustimmen, es gibt so viele interessante gestalterische Möglichkeiten, ich könnte mir hier z. B. stationäre Erzminen oder Ähnliches vorstellen und ich meine, das wäre ja auch nicht unrealistisch.

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

User avatar
Starbori
Posts: 1634
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Starbori » Thu, 28. Jul 22, 12:49

Wie ich schon geschrieben habe, glaube ich nicht mehr daran, dass EGOSOFT für X4 Foundations noch eine größere Erweiterung, sprich DLC, nachschieben wird, sondern eher eine wie auch immer gepimte Abschluss-Version. Natürlich hat EGOSOFT wiederholt mitgeteilt, dass sie mit X4 noch lange nicht fertig sind, aber dies ist natürlich eine rein semantische Formulierung und Definition und wird, was ich eher glaube, mehr auf einen neuen, separaten X4-Teil hindeuten. Sicher, mit diesem Schritt wird die eine X4-Akte geschlossen und mein in vielen Stunden aufgebautes und beeinflusstes X4-Universum wahrscheinlich nur noch X-Geschichte sein, aber gleichzeitig wird ja auch eine neue spannende X4-Akte aufgeschlagen.

Ich hoffe sehr, dass EGOSOFT mit dem neuen X4-Titel, was z. B. die NPCs betrifft, endlich eine visuell stringentere Darstellung verfolgen wird und nicht bei jeder neuen Version uneinheitliche Modelle, was die körperliche Darstellung sowie das Bewegungsmodell betrifft, einsetzen wird. Wenn man schon Dinge verändert, dann sollten sie auch für das gesamte Projekt gelten, alles andere wirkt nicht konform und in sich abgeschlossen.

Was die NPC-Modelle betrifft, damit hätte ich eigentlich keine größeren Probleme, natürlich kann es immer eine Steigerung geben, aber wenn man einmal den enormen Umfang von X4 betrachtet, ist es nach meiner Meinung mehr als akzeptabel.

Aber es wäre doch wünschenswert, wenn EGOSOFT endlich einmal einsehen würde, das bestimmte Design-Entscheidungen keinen Mehrwert bringen, sondern eher schaden. Ich meine, bei EGOSOFT sitzen doch eigentlich kluge Leute, denen muss doch auffallen, dass man bestimmte Dinge nicht durchdrückt, wenn sie der Gesamtpräsentation keine Gefallen machen. Damit meine ich z. B. diesen seltsamen Mix aus fusseligem Backenbart und dem gestrichelten Musketier-Schnauzer, so wie die terranischen Spargelbeine-Rockfrauen (früher nannte man das Kackstelzen), mein Gott EGOSOFT, das ist wirklich nicht schön, wobei der reine Kinnbart doch absolut okay ist.

Wenn also bestimmte Dinge visuell nicht in ausreichender Qualität darstellbar sind, warum auch immer, dann lässt man sie schlicht weg. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn man damit quasi im Endeffekt die optische Gesamtdarstellung der NPCs runterzieht.

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

HeinzS
Posts: 3821
Joined: Thu, 5. Feb 04, 15:46
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by HeinzS » Thu, 28. Jul 22, 13:19

mMn hat Egosoft mit der neuen Umfrage deutlich zu erkennen gegeben in welchen Bereichen sie noch bereit sind Änderungen in den Nachfolger einfließen zu lassen. Themen wie dieses werden da leider kaum noch irgendetwas beeinflussen können, weil das halt alles nur Einzelmeinungen sind.

User avatar
arragon0815
Posts: 13291
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by arragon0815 » Thu, 28. Jul 22, 13:32

HeinzS wrote:
Thu, 28. Jul 22, 13:19
mMn hat Egosoft mit der neuen Umfrage deutlich zu erkennen gegeben in welchen Bereichen sie noch bereit sind Änderungen in den Nachfolger einfließen zu lassen. Themen wie dieses werden da leider kaum noch irgendetwas beeinflussen können, weil das halt alles nur Einzelmeinungen sind.
...wobei das auch nichts heisen muss denn eine Grundkonzeption sollte ja schon stehen und manches wird wohl sowiso von Hause aus dort drin sein...
...schließlich steht immer noch in den Statistiken: Benutzte Kleidungsmodifikationen
(Nicht das die Diskussion noch versiegt :P )
...aber was ich eigentlich sagen wollte ist: :P

MadGoodman
Posts: 324
Joined: Thu, 29. Mar 12, 11:02
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by MadGoodman » Tue, 2. Aug 22, 16:59

Und was haben wir hier im Forum bewirkt in den letzten Jahren und was wurde Umgesetzt ?

Das einzige was ich hier immer lese ist das die "Xenon" oder generell "Feinde" zu stark wären - wie wäre es wenn Egosoft im nächsten Titel komplett nur noch auf Handel setzt und ne Art Weltraum Truck und Farmsimulator für die Leute programmiert die eben mit Raumkämpfen nix am Hut haben. Scheint ja eh die Mehrheit der Spieler zu sein denn alle die Weltraumgeballer lieben sind bei "DER KI" mittlerweile woanders zu finden aber bestimmt nicht mehr im X-Universum ! Und die Abstimmung sollte ja jetzt wo alle "Kämpfer" weg sind ja zu Gunsten der anderen Fraktion ausfallen.

Keine Ahnung mit was uns Egosoft noch den Spielspaß nehmen wird - vielleicht fliegen die Xenonflotten ja demnächst gegen ne Wand und lösen sich dann in handelbare Waren auf oder die Khaak fangen an mit den Minern zu handeln als sie zu anzugreifen - was ja auch ne Lachnummer darstellt. Piraten könnten ja umschwenken von Meuchelmörder zu Goonern mit denen man ja dann wieder handeln kann ...

X4 ist ne Lachnummer was die KI betrifft und Flottenkrimskrams klappt immer noch nicht. Jedem Gegner die Zähne gezogen und Krallen gestutzt und es reicht den Händlern immer noch nicht - die Feinde müssen raus ... was ja mit den "Kämpfern" hier im Forum wunderbar geklappt hat.

Vom ursprünglichen X-Titel nix mehr zu sehen außer das X im Namen. Einen Nachfolger kaufen ? also einen Space Farm/Truck Simulator wie gefordert ohne Waffen und Feinde - dafür 5000 handelbare Waren ? Niemals - mal schauen woran andere Spieleschmieden arbeiten aber X ist durch - alles kaputt gemacht weil 25 Leute im Forum es so wollten und es denen immer noch nicht reicht !

MfG

User avatar
Casishur
Posts: 1196
Joined: Fri, 1. Jul 05, 10:04
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Casishur » Tue, 2. Aug 22, 18:57

MadGoodman wrote:
Tue, 2. Aug 22, 16:59
Und was haben wir hier im Forum bewirkt in den letzten Jahren und was wurde Umgesetzt ?

Das einzige was ich hier immer lese ist das die "Xenon" oder generell "Feinde" zu stark wären - wie wäre es wenn Egosoft im nächsten Titel komplett nur noch auf Handel setzt und ne Art Weltraum Truck und Farmsimulator für die Leute programmiert die eben mit Raumkämpfen nix am Hut haben. Scheint ja eh die Mehrheit der Spieler zu sein denn alle die Weltraumgeballer lieben sind bei "DER KI" mittlerweile woanders zu finden aber bestimmt nicht mehr im X-Universum ! Und die Abstimmung sollte ja jetzt wo alle "Kämpfer" weg sind ja zu Gunsten der anderen Fraktion ausfallen.

Keine Ahnung mit was uns Egosoft noch den Spielspaß nehmen wird - vielleicht fliegen die Xenonflotten ja demnächst gegen ne Wand und lösen sich dann in handelbare Waren auf oder die Khaak fangen an mit den Minern zu handeln als sie zu anzugreifen - was ja auch ne Lachnummer darstellt. Piraten könnten ja umschwenken von Meuchelmörder zu Goonern mit denen man ja dann wieder handeln kann ...

X4 ist ne Lachnummer was die KI betrifft und Flottenkrimskrams klappt immer noch nicht. Jedem Gegner die Zähne gezogen und Krallen gestutzt und es reicht den Händlern immer noch nicht - die Feinde müssen raus ... was ja mit den "Kämpfern" hier im Forum wunderbar geklappt hat.

Vom ursprünglichen X-Titel nix mehr zu sehen außer das X im Namen. Einen Nachfolger kaufen ? also einen Space Farm/Truck Simulator wie gefordert ohne Waffen und Feinde - dafür 5000 handelbare Waren ? Niemals - mal schauen woran andere Spieleschmieden arbeiten aber X ist durch - alles kaputt gemacht weil 25 Leute im Forum es so wollten und es denen immer noch nicht reicht !

MfG
Xenon sind womöglich Zu schwach für diejenigen Spieler, die sich mit den Xenon auseinander setzen und sie aktiv Bekämpfen. für mich sind sie auch etwas schwächlich, deswegen hatte ich ihnen auch ein mod gewidmet. Natürlich können die Xenon auch Zu Stark für die ein oder anderen Spieler sein. Insbesondere die Neu Einsteiger und den Pazifisten leiden darunter, die X4 auf die Ebene von
*Weltraum Truck Simulator setzen
:D und nicht wirklich mitbekomme haben, das es den ein oder anderen Gegner gibt.
*erinnert mich irgendwie an Whales Voyage, als ich es das erstmals gespielt habe und an den Piraten zerschellt bin.

Es gibt spiele, Da werden die Gegner mit der Zeit immer Stärker, was einerseits an der Spielweise liegt anderseits an eventuellen Umwelt Einflüsse beschleunigt werden kann Z.b ( Factorio *hust* ) warum geht Egosoft nicht Testweise hin und versucht die Fraktionen Xenon und Khaak und die Völker eine Art Dynamische Stärke zu geben. die Je höher sie steigt erscheinen auch bessere Schiffe, neue Ressourcenförder Möglichkeiten und Expansions stärke gibt. ( Über eine automatische nicht sichtbare Forschung die im laufe des Spielfortschritts automatisch steigt währe das in mehreren bis unendlichen Stufen möglich )
Ich würde es begrüßen einem Khaak Träger wenn nicht sogar einem Kha'ak Zerstörer mal wieder zu begegnen. oder mal dem Xenon BMS , PX , J ,Q und dem L

Die Stufen Hätten Z.b Auswirkungen auf die flottengröße und eventuelle Schiffsmods und eine ganz niedrige erhöhung anderer werte bis zu einem limit von X
CPU Typ Ryzen 9 3900x
Grafikkarte Radeon RX 6600 XT 8GB
Arbeitsspeicher 32 GB (DDR4 SDRAM)
Motherboard Name/Typ MSI B450 Gaming Plus
Win 10 64 bit

Betty : Autopilot.... hat.... total Versagt.

User avatar
Starbori
Posts: 1634
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Starbori » Tue, 2. Aug 22, 19:28

MadGoodman wrote:
Tue, 2. Aug 22, 16:59
Na komm, das ist doch Schnickschnack, oder? Es gibt viele Spieler, darunter auch viele Neueinsteiger, die halt enttäuscht oder auch gefrustet sind, wenn sie nach einer überschaubaren Zeit in die Split-Gebiete aufbrechen wollen und die Xenon diese schon überrannt haben, ich denke, dafür sollte man schon Verständnis aufbringen können. Ich glaube, hier geht es auch nicht um die generelle Stärke der Xenon, sondern um die vorhandene Schwäche der Split-Fraktionen.

Ich persönlich bin, was das Kämpfen betrifft, kein Kind von Traurigkeit, aber ich habe wenig Bock darauf, jeden Tag, den ich im X-Universum verbringe, den Fraktionen (sprich Split) den Allerwertesten zu retten, nur weil die KI keine vernünftige Verteidigung auf die Reihe bekommt, damit der Spieler auch mal Luft für andere Dinge hat.

Und ja, diese Dinge gibt es ja auch noch, Dinge, welche schon immer ein gewichtiger Teil vom X-Universum waren, das war nie anders, nur wurden in den anderen Teilen keine Sektoren erobert und Fraktionen über den Jordan gejagt, das ist der feine Unterschied. Wenn ich dich recht verstehe, jedenfalls kommt es so rüber, dann nimmt Dir EGOSOFT die Spielfreude an X4, weil sie angeblich die Kriege so runtergeschliffen haben, dass Du nicht mehr genügend Möglichkeiten zum Ballern siehst, und da sage ich, das ist Mumpitz.

Nach Deiner geschriebenen Meinung sind die hohen Freunde der gepflegten Weltraumballerei in andere fruchtbare Gefilde abgewandert, wohin allerdings, das bleibt anscheinend Dein Geheimnis. Ja, die KI hat in X4 ihre Tücken, das möchte ich nicht abstreiten, aber bitte schildere doch einmal, in welchem Weltraumspiel sie besser ist, ich lerne gerne dazu.

Natürlich ist X4 auch eine Wirtschaftssimulation und es gibt sicher viele Spieler, deren Präferenzen mehr auf dem Handel und dem Stationsbau liegen, aber das ist vollkommen legitim und ich sehe auch beim besten Willen nicht, dass EGOSOFT die Stärke der Xenon auf ein Kuscheltierniveau heruntergeschraubt hat, die Xenon marodieren in X4 wie eh und je. :wink:

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

User avatar
arragon0815
Posts: 13291
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by arragon0815 » Tue, 2. Aug 22, 19:34

War es nicht in den alten Spielen so das abhängig vom Kampfrang das Gegneraufkommen stieg...?? :gruebel:
...aber was ich eigentlich sagen wollte ist: :P

User avatar
Starbori
Posts: 1634
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Starbori » Tue, 2. Aug 22, 19:39

arragon0815 wrote:
Tue, 2. Aug 22, 19:34
War es nicht in den alten Spielen so das abhängig vom Kampfrang das Gegneraufkommen stieg...?? :gruebel:
Wenn ich mich recht erinnere, es ist halt schon verdammt lange her, dann stieg die Anzahl der Gegner bei den Kampfaufträgen.

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

Uwe Poppel
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 2364
Joined: Sun, 4. Sep 05, 03:03
x4

Re: Was ich mir für das X4-Universum wünsche.

Post by Uwe Poppel » Tue, 2. Aug 22, 19:48

arragon0815 wrote:
Tue, 2. Aug 22, 19:34
War es nicht in den alten Spielen so das abhängig vom Kampfrang das Gegneraufkommen stieg...?? :gruebel:
So ist es. Und in bin mir (eigentlich ziemlich) sicher, das es auch in X4 weiterhin so ist (Beispiel Anzahl der K+I-Invasionsstärke bei höherem persönlichem Kampfrang). Wenn der Spieler sehr früh beginnt, die Xenon aktiv (also selbst) zu bekämpfen, dann werden meiner Ansicht nach auch die Xenon schnell stärker.

Kämpfernaturen bekommen somit schnell das, was sie - vielleicht - wollen... :wink:

Post Reply

Return to “X4: Foundations”