Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Chrissi82
Posts: 3149
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11
x3tc

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Chrissi82 » Tue, 19. Nov 19, 00:20

blade21 wrote:
Sun, 8. Sep 19, 15:15
Hallo,

da nächste Schritte auch längst überfällige Schritte miteinschließt, möchte ich an das Problem mit dem Savesgames erinnernt.

Wie irgendwo im Board schon mal Disskutiert benutzt Foundations einen etwas angestaubten aber wohl gut beherschten Speichermechanismus.
Im Moment ist es so das man sehr lange Lade bzw. Speicherzeiten trotz leistungsfähiger Hardware hat.

Der Grund ist wohl das Foundations sehr viele Daten, etwas ineffizent, in die Savegames ablegt.
Den Entwicklern ist dieses auch bewusst womit die Savegames in der Standart-Konfigration auch komprimiert werden.
Leider läuft dieses Komprimierung nur aif einen CPU Kern, somit entsprechend lange komprmiert wird, bis das Savegame fertig abgelegt werden kann.
Hinzu kommt das komprimierte wie unkomprimierte Savegames in der Steam-Cloudfunktion richtig Speicher fressen und teils lange benötigen um Übertragen zu werden.

Aus meiner Sicht ist das ganze wie die Wahl zwischen Pest und Cholera, entweder man speichert in einen erträglichen Zeitrahmen (komprimiert) oder man wartet später ewig bis die Übertragung abgeschlossen ist (unkomprimiert). Alternativ nutzt man keine Cloud-Funktion womit man sein Savegame bei Defekten oder Dummheit riskiert.

Der alte Savemechanismus wird mit zukünftigen Inhaltsupdates und Mods sicher nicht kleiner oder weniger problematisch und sollte je früher des do besser überarbeitet werden.

Grüße Blade
Sehr gut recherchiert und man darf jetzt auch nicht wie andere Spiele versuchen möglichst innerhalb von einer Sekunde die Saves zu Speichern und zu Laden denn dann gibt es mit Sicherheit wieder Probleme à la: wo ist mein Savegame hin
Es gibt viele Titel, auch aktuelle Toptitel, die gerade dadurch die Ladezeiten zu reduzieren erhebliche Abstürze und korrumpierte Speicherstände nach sich ziehen. Es hat seinen Sinn wenn dieser Prozess lange dauert, denn dadurch kann eine korrekte Speicherung/Ladung gewährleistet werden

User avatar
Marvin Martian
Posts: 3054
Joined: Sun, 8. Apr 12, 09:40
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Marvin Martian » Wed, 20. Nov 19, 16:10

wenn wirklich das packen des Savegames ein Zeitfaktor wäre, könnte man das sicherlich auch Asyncron (zumindest beim Speichern) abarbeiten
Soweit ich das mitbekommen habe ist aber halt XML jetzt nicht so performant wenn es gelesen werden muss

vielleicht wäre es da wirklich mal besser einige Daten in ein DB-Format wie noSQL auszulagern, gerade die ganzen Wirtschaftsdaten blähen ja ordentlich
- große Frage ist am Ende halt immer wie zuverlässig gerade Hybride Modelle dann sind

Chrissi82
Posts: 3149
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11
x3tc

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Chrissi82 » Thu, 21. Nov 19, 00:06

Lässt sich evtl. durch aufteilen des Saves in spezielle Dateien z.B.: Besitztümer, Jobs, Konto etc. gibt aber wohl auch Probleme :twisted: :roll:

User avatar
Marvin Martian
Posts: 3054
Joined: Sun, 8. Apr 12, 09:40
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Marvin Martian » Thu, 21. Nov 19, 00:47

die Jobs selber sind ja nicht gespeichert, die Einheit welche einem job angehört hat dafür dann eine Verknüpfung zu den Spieledateien

Man könnte sicher auch alles in eine DB quetschen, was aber etwas übers Ziel hinaus geschossen wäre
da die Assets zum großen Teil recht unique sind wird man da wenig einsparen können (doppelte Einträge vermeiden) - Platz ließe sich höchstens "besser nutzen" wenn man vermutlich pro gestartetem Game ein Save hätte und dann noch eine Art inkrementelle Speicherung betreiben würde, aber damit wären Saves tendenziell eher viel größer, weil ja alles enthalten ist - auch die Verwaltung wäre ungleich problematischer

Ich entsinne mich halt einfach bei XR zurück, als die Wirtschaftsinfos integriert wurden sind die Saves auf gut das 10 fache angeschwollen
und die Daten die da am Ende diesbezüglich liegen sind mit deutlichem Overhead ausgeführt (für mein empfinden)
ein SQL Dump mit den Infos würde IMHO platzsparender ausfallen - ob das dann aber IG bzw. bei in- & export aber Vorteile bringen kann, da bin ich überfragt

HeinzS
Posts: 1014
Joined: Thu, 5. Feb 04, 15:46
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by HeinzS » Thu, 21. Nov 19, 07:46

meint ihr wirklich Egosoft wüsste nicht am Besten wie man lange Ladezeiten vermeidet, denn es sind mMn nicht die Ladezeiten, sondern die Integrierung der Daten ins Universum. Das sieht man auch sehr schön im späteren Spielverlauf, wo zuerst nur die Stationen und eigene Schiffe erscheinen(+ sichtbares 40 km ums Spielerschiff), danach kommen die Blauen und danach die roten Schiffe.

User avatar
TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 5049
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by TVCD » Wed, 12. Feb 20, 12:09

Diskussion die nichts mit der "nächste Schritte in der Entwicklung von X4" zu tun hatte wurde abgetrennt. :wink:

[Beiträge abgetrennt]
Image

groing
Posts: 12
Joined: Sat, 30. Oct 04, 03:56
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by groing » Tue, 31. Mar 20, 04:30

Mein Lieblingsvolk waren schon immer die Boronen... Ich habe die Designs ihrer schiffe, die sehr organisch waren sehr geliebt. Mir ist schon klar das dies am schwierigsten umzusetzen ist doch würde mich schon interessieren wann deren Sektoren integriert werden. :? würde mich auf jeden Fall darüber freuen... :roll:
Gruß Groing

Franken
Posts: 92
Joined: Wed, 23. Jan 19, 10:14
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Franken » Tue, 31. Mar 20, 08:35

Bernd meinte gestern, dass der Wille da ist, aber es gibt noch keine Idee, wie man das angemessen lösen kann. Das sind nunmal Wasserbewohner und die können nicht einfach so auf normalen Stationen rumlaufen.
[]...Barkeeper auf der Jacht des Pontifex Maximus...[]

User avatar
Marvin Martian
Posts: 3054
Joined: Sun, 8. Apr 12, 09:40
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Marvin Martian » Tue, 31. Mar 20, 09:02

Die aufwendigere Geschichte ist ja, wenn die auf den Stationen/Schiffen der anderen in einem Raumanzug herumlaufen, wie löst man das auf deren eigenen Stationen und Schiffen. Sollten diese dann theoretisch mit Wasser geflutet sein, wie lässt man dann die Anderen sich dort aufhalten? Separate Abschnitte (quasi immer Borone im Glas), Taucheranzug? Und wie bewegt man sich fort, logisch wäre dann natürlich auf Gravitation zu verzichten und halt frei zu schwimmen.
Andererseits wie sinnvoll ist es tatsächlich ein Raumschiff voll mit ziemlich masse reichem Wasser loszuschicken. :gruebel:
Man könnte verschiedene Arten von Exoskeletten der Boronen machen, vom laufenden Aquarium bis zum eher schnöden "Mundstück" - oder man geht weiter und führt neben den ursprünglichen Wasserboronen im Glas, genetisch veränderte bzw per Implantate "cyberisierte" Boronen ein, welche mechanische Beine und Implantate zum Landatmen bekommen

Für die Schiffe könnte man auch eine Art Gas ersinnen was die Boronen atmen können, aber halt weniger dicht ist wie Wasser, ohne Schwerkraft können die dann darin schweben, während die Anderen dann dort einfach in einer Art leichtem Raumanzug herumlaufen, z.b. mittels magnetischer Stiefel - erfordert aber wohl das ES mindestens erst mal das umkleiden der NPCs auf die Kette bekommt

User avatar
chew-ie
Posts: 1282
Joined: Mon, 5. May 08, 00:05
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by chew-ie » Tue, 31. Mar 20, 09:04

Marvin Martian wrote:
Tue, 31. Mar 20, 09:02
Man könnte verschiedene Arten von Exoskeletten der Boronen machen, vom laufenden Aquarium bis zum eher schnöden "Mundstück" - oder man geht weiter und führt neben den ursprünglichen Wasserboronen im Glas, genetisch veränderte bzw per Implantate "cyberisierte" Boronen ein, welche mechanische Beine und Implantate zum Landatmen bekommen
Oder man setzt auf Hologrammdrohnen - der moderne Borone verlässt nie seinen Tank.

Image


"Lagebericht?"
"Wir werden beschossen."
"..."

User avatar
arragon0815
Posts: 9170
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by arragon0815 » Tue, 31. Mar 20, 09:05

...es geht ja schon im Kleinen los: S-Schiffe
Kuppel auf, Wasser raus, Borone liegt schnappatmend auf dem Deck...bis der erste mit der Pfanne kommt...
Oder "normale" Leute in ein S-Boronenschiff…
Wie hatte das denn Helge in den Büchern gelöst ?? :gruebel:
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

User avatar
Marvin Martian
Posts: 3054
Joined: Sun, 8. Apr 12, 09:40
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Marvin Martian » Tue, 31. Mar 20, 09:23

Wobei mir eigentlich die Idee zwei Arten von Boronen zu haben durchaus gefällt*
Quasi eine durch die Split traumatisierte Gruppe welche durch Technik unantastbar wird - könnte dann auch eine Überleitung zu den "Branch 9" Xenon werden, also Xenon aus der Boronenfeder
glaube aber da braucht man einen neuen Titel der "alte" Xenon und die neuen Enthält, neben den bösesn Borenen welche eben hinter den aktuellen Xenon stecken, bzw. diese zumindest geprägt haben und eben nicht mehr so Wasserabhängig sind, dafür ein bisschen Borgmässiger drauf und auch vielleicht auch weniger friedliebend

*)
ich bin ja eh der Ansicht dass es keinen guten Feind mehr gibt im UNI, die Khaak sind ... :roll: diese Cluster-Flugmanöver hätte man auch den Xenon geben können mM und sich die Peinlichkeit dieser zusätzlich aufgewärmten und höchstens rudimentär integrierten Rasse ersparen können - das mit den unzerstörbaren Khaak Stationen ist ja der nächste epochale Fehlgriff den man sich im Hause ES leistet und das nun wirklich komplett ohne irgendeinen Mehrwert zu generieren, die DInger sind komplett nutzlos und auch nicht ansehnlich oder irgendwie erforschungswürdig

JanB
Posts: 361
Joined: Fri, 17. Nov 06, 21:07
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by JanB » Tue, 31. Mar 20, 12:13

Ich bin mal gespannt ob es die immer noch mit dem Addon unzerstörbar sind. Ich hoffe ja nicht.

User avatar
chew-ie
Posts: 1282
Joined: Mon, 5. May 08, 00:05
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by chew-ie » Tue, 31. Mar 20, 12:22

Mittlerweilen sollten allen klar sein das - im Moment - die Kha'ak eine absolut untergeordnete Rolle spielen. Das heißt im Klartext das _ANDERE_ Dinge _VOR_ den Kha'ak umgesetzt werden.

Bei all dem Gemaunze (sorry, aber es nervt wirklich langsam) hätten die Devs die frohe Botschaft ob einer Änderung in der Sache sonst wohl schon lange verkündet. Es wurde von den Devs so oft schon klargestellt das es eine bewußte Entscheidung war die Kha'ak genau so wie sie jetzt sind einzubauen. Man kann das immer wieder ignorieren oder auch einfach mal akzeptieren.

Image


"Lagebericht?"
"Wir werden beschossen."
"..."

User avatar
Marvin Martian
Posts: 3054
Joined: Sun, 8. Apr 12, 09:40
x4

Re: Nächste Schritte in der Entwicklung von X4: Foundations

Post by Marvin Martian » Tue, 31. Mar 20, 14:01

chew-ie wrote:
Tue, 31. Mar 20, 12:22
Bei all dem Gemaunze (sorry, aber es nervt wirklich langsam) hätten die Devs die frohe Botschaft ob einer Änderung in der Sache sonst wohl schon lange verkündet. Es wurde von den Devs so oft schon klargestellt das es eine bewußte Entscheidung war die Kha'ak genau so wie sie jetzt sind einzubauen. Man kann das immer wieder ignorieren oder auch einfach mal akzeptieren.
brauchst ja nicht gleich Schnappatmung zu bekommen, ich mosere weniger wegen der Station, sondern eigentlich wegen der ziemlich lieblosen Umsetzung von Xenon und Khaak und das seit XR, nicht nur X4
Und das die Devs das als Designentscheidung so haben wollen ist zwar (derzeit) eine Tatsache, gefallen muss mir das aber nicht

so jetzt pluster dich ruhig nochmal auf, oder du kannst meinen ursprünglichen Beitrag nochmal lesen und vielleicht verstehst du was ich eigentlich geschrieben habe und möchtest dich vielleicht doch noch konstruktiv beteiligen

Post Reply

Return to “X4: Foundations”