X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Locked

Welche dieser Aspekte gefallen dir nicht?

Persönlicher Handel und Bergbau
76
9%
Ferngesteuerter Handel und Bergbau
93
11%
Stationsbau
32
4%
Missionen (inkl. Abo-Missionen)
120
14%
Hacken / Stehlen / Blaupausen finden
165
20%
Erkunden / Datentresore finden
86
10%
Erobern (S- und M-Schiffe) und Entern (L- und XL-Schiffe)
36
4%
Kampf im kleinen Maßstab (persönlichen gegen wenige Schiffe)
57
7%
Kampf im großen Maßstab (Flotten \ Kriege \ einen Xenonsektor angreifen)
116
14%
Zusammenfassend: Würdest du das Spiel auf Steam nicht empfehlen? (Daumen runter)
53
6%
 
Total votes: 834

Pearl_Canopus
Posts: 2
Joined: Mon, 17. Dec 18, 13:57
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Pearl_Canopus » Mon, 11. Feb 19, 18:42

Ich kann das so pauschal nicht beantworten.

Es gefällt mir, dass das alles möglich ist. Als X-Neuling mit Stand heute 228h möchte ich anmerken, dass es bei fast allen Features aus meiner Sicht Inkonsistenzen, z.T umständliches Handling und viel zu wenig feinjustierbare Steuermöglichkeiten f. automatisierte Vorgänge gibt. Ich habe etliche "Let's Plays" und Videoguides gesehen und war dadurch ein wenig mit der Steuerung und ihren Wirren vertraut und habe den Rest selbst entdeckt. Die teilweise gravierende Unhandlichkeit und inkonsistente Menüführung stört mich am meisten und ist persönlich mein größter Kritikpunkt an X4.
Ich manage viel über die Karte und fliege relativ wenig selbst.

Persönlicher Handel ist mir im Grunde unmöglich. Das Interface, das Filtern und das Finden von Angeboten habe ich eh nicht begriffen. Ist mir aber in diesem Spiel auch nicht wichtig, da ich das remote problemlos erledigen lassen kann.

Blacklists für Systeme sind ja angekündigt.
Whitelists (Systeme, Stationen, "nur eigene Stationen", nur "legale" Systeme, nur eine Fraktion [Standing grinden], ggf. nach Standing, etc.) ggf. als wählbare Grundverhaltensrichtlinien wären auch schön. Ich möchte aber auch kein "no route to destination found" zu hören bekommen. ;) Wenn es keine Alternative gibt, müssen sie da eben durch.

- Wie kann ich dafür sorgen, dass Schiffe eigene Stationen verbinden und eine Belieferung wenn möglich aus eigenem Bestand nachgefüllt werden (z.B. Nahrungsmittel und Medizin)? Aktuell muss ich um die Ecke denken oder habe die einfachen Funktionen dafür noch nicht aufgespürt.
- Wie kann ich Versorgungslinien einrichten?
- Wie kann ich vermeiden, dass meine Schiffe durch Systeme fliegen, in denen deren Ladung illegal ist, wenn es alternative Routen zum Ziel gibt?
- Warum habe ich seit 1.6 keinen Einfluss mehr auf die Reichweiten der einer Station zugeordneten Schiffe? Es ist nicht immer sinnvoll, sie weit fliegen zu lassen und der Manager tut es trotzdem und die Schiffe leider auch.
- Warum lässt ein Manager ein beschädigtes Schiff nicht reparieren? Wie kann ich ihn dazu zwingen? Ich möchte meine Augen nicht überall haben müssen. Das wird echt viel, wenn man die 20 eigenen Schiffe um das Dreifache oder fünffache überschritten hat.

- Warum kann ich Schiffe bei einer Mehrfachauswahl nicht per Rechtsklick einer selbst zu benennenden Flotte zuordnen?
- Warum kann ich einer Flotte nicht die gleichen Befehle (z.B. Patrouille) geben, wie ich sie Einzelschiffen geben kann? Es sei denn ich bin dafür nur zu doof oder suche die Funktion nur am naheliegendsten Ort.
- Warum verhalten sich Handelsschiffe unterschiedlicher Größe bei identischen Reichweiteneinstellungen vollkommen verschieden? Ich sehe keine Konsistenz in dem, was ich beobachte.
Flieg zu System, setze auf automatisch Handeln, gebe Waren ein, Ankauf überall, Verkauf 0 Sprungtore und gehe davon aus, dass er dann dort verkauft, wo ich den Befehl erteilte. Der Transporter scheint das zu tun, der Kurier fliegt schnurstracks davon und steht in irgendeinem anderen System doof rum, während er behaupetet, so nicht arbeiten bzw. Befehle nicht ausführen zu können.

Wenn ich an beliebiger Stelle die Möglichkeit habe, Zeilen anzuklicken, warum bekomme ich dann in diesen Untermenüs kein zum Objekt passendes Kontextmenü? Entweder sollte die Zeile dann nicht markierbar sein oder es gehört ein Kontext dran.
Warum ist es so umständlich, einen Baujob in einer Werft oder - fast schlimmer - einem Ausrüstungsdock abzubrechen? Warum geht das nicht via Kontextmenu der Station direkt? Ich musste zum Schiff teleportieren und abdocken, wobei mir gesagt wurde, dass ich dann die Umrüstung abbreche. Warum geht das nicht remote auch aus der Ferne, wenn ich dem Schiff sage, dass es diese Aufgabe abbrechen schlicht soll (zuletzt vor 1.6 probiert). Ich dachte immer ich sei der Befehlshaber...

Mir fielen da hunderte Kleinigkeiten ein, die unheimlich viel für das Handling täten. Aber abgesehen von deren Handhabung gibt es kein Feature, das mir nicht gefiele.

Obwohl, leider doch... Aber auch da ist es nicht das Feature sondern der Mangel an Informationen: Missionsbriefings. Es steht nicht immer dabei, was der Auftraggeber genau will oder wie jener glaubt, dass ich das erreichen könne. Ich kaufe keine Katze im Sack.
Bei einer "Scanne Station"-Quest sollte viel deutlicher erwähnt werden, ob es sich um Feindgebiet handelt.

Auch die vorhandenen Informationen z.B. in der Enyklopädie sind absolut unzureichend.
Mir ist schon aufgegangen, das X4 quasi im Early Access zum Vollpreis erschienen ist. Das hat mich nicht abgeschreckt, da bisher immer kostenlos nachgebessert wurde. Ist für ein verhältnismäßig kleines Studio mit Termindruck vlt. nicht anders machbar.

Rocketeer
Posts: 159
Joined: Wed, 4. Feb 04, 11:27
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Rocketeer » Tue, 12. Feb 19, 21:49

was mich massiv stört:
-fehlende Menüpunkte bei Rechtsklick ( Handelssoftware, wozu wenn ich Schiffen nichts zuweisen kann , usw.)
-Befehkle wie fliege zu Position, Sektor usw. ( wie in X3 )
-es fehlt einfach die "Stimmung", es wirkt steril , Kommunikationn mit anderen NPC- Schiffen ist so rudimentär wie mit eigenen ...
-Schiffsbau kann nicht abgebrochen werden, Ressourcen werden von der KI aber auch nicht angeliefert ...
usw.

und bitte noch eins: macht auf keinen Fall mit künftigen Patches ein Ballerspiel daraus !!!

FritzHugo3
Posts: 4412
Joined: Mon, 6. Sep 04, 17:24
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by FritzHugo3 » Fri, 15. Feb 19, 08:19

"Entfernt: Fähigkeit der Rechten Maustaste Funktionen zuzuweisen, um Konflikte mit den Funktionen des Kontextmenüs zu verhindern."

Es wurde von mehreren Spielern gewünscht, dass man das Rechtsklickmenü anderen Tasten zuweisen kann, weil einige mit Rechtsklick Feuern können möchten - was in den Patchnots 1.6 steht ist genau das Gegenteil.
Lass ich einfach mal so stehen.
Ich fordere mehr und vorallem gerechtere Verteilung von Keksen und Süßkram für die "Magischen 20"! Daher wählen Sie jetzt die DPFGKV, die Deutsche Partei für gerechtere Keks - Verteilung!

Satyr_CH
Posts: 41
Joined: Sun, 13. Jan 19, 19:40
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Satyr_CH » Sat, 16. Feb 19, 03:42

- Die NPC-Vielfalt ist öde (Gibt es hier nur Neu-Jamaikaner?)
- Die Waffensounds der Grossschiffe sind ein schlechter Witz. Das Schadenspotenzial sowieso.
- Befehle werden ständig getrost ignoriert. Frachter, die flüchten sollen, werfen brav ihr Schmuggelgut ab. Jäger, die andocken sollen, rennen lieber einem kleinen Xenonschiff hinterher und verfolgen dieses über dutzende Sektoren. -
- Stationsverteidiger interessiert es nicht, ob gerade zwei Zerstörer im Sektor Amok laufen. Die zugeordneten Kampfschiffe bleiben passiv. Deren dämliche Piloten greifen sogar Verbündete an und reissen den Ruf in den Keller.
- Bei grösseren Staffeln gestaltet sich die Reparatur zur mühsamen Fleissarbeit.
- Die Stationsmanager sind buggy ohne Ende und in dem Stadium völlig unbrauchbar. Ebenso die Flottenkommandanten. Man könnte diese genauso gut weglassen, da man als Spieler sowieso alles selber machen muss.
- Automatischer Handel funktioniert mehr schlecht als recht, da es den Manager nicht interessiert, ob eine nahe Station gerade das braucht, was sich in der eigenen gerade bis an die Decke stapelt.
- Die Kampfmusik ist nervig und nichts weiter als ein drittklassiger, monotoner Loop.
- Vehemente Funksprüche der Piloten: "Erwarte Befehle, Auftrag ausgeführt, blablabla..." Selbst dann, wenn diese einem Kommandanten unterstellt sind.
- Menüs sind lieblos und hässlich gestaltet, dazu lassen sich zahlreiche Einträge nicht mal lesen.
- Ohne diverse Youtube-Videos und Blogs hätte ich keine Ahnung gehabt, wie was in diesem Spiel funktioniert, da so gut wie nichts erklärt wird und die Tutorials wertlos sind.
- Das Egosoft-Logo beim Start wird mit einem überflüssigen, ÜBERMÄSSIG LAUTEN Soundeffekt unterlegt.

User avatar
mr.malcom
Posts: 1076
Joined: Mon, 29. Mar 04, 21:48
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by mr.malcom » Sat, 16. Feb 19, 15:09

Verglichen mit dem Rebirth Release war X4 gefühlt Bugfrei zum Start. Je länger man jedoch spielt umso mehr fallen die vielen Baustellen und oder die nicht wie erwartet Funktionierenden Dinge auf, die mir zumindest immer wieder die Laune am Spielen versauen:

- Stationsmanager ignorieren Verkaufsmöglichkeiten mit guten Gewinnen im Gleichen Sektor (100000 Smartchips gewünscht, 1000ende im Eigenen Lager und kein aktiver Verkauf, das gleiche mit Antimateriewandlern, Waffenkomponenten, Hüllenteilen... kaufende NPC Station im gleichen Sektor hat leere Lager, der eigene Manager gut gefüllte Lager und was wird verkauft? 100 Siliziumscheiben, diese Waren (nicht Sil.Scheiben) werden leider sehr häufig nur von NPC Tradern gekauft und nicht aktiv aktiv vom Manager mit eigenen Schiffen verkauft)

- Manager ignoriert komplett leere Lager mit Nahrungsrationen, die mühsam aufgebaute Arbeiterschaft verschwindet nach und nach und es gibt keine Info oder Hinweis darüber, wohl aber für jeden einzelnen abgeschossenen Autohandel

- Laderaum der Schiffe wird vom Manager komplett ignoriert (1 Waffenkomponente auf einem L Schiff zum Käufer bingen)

- gefühlt mit jedem Patch weniger Steuerungsmöglichkeiten der dem Manager unterstellten Schiffe

- ständig nervende sinnlose Nachrichten das Auftäge ausgeführt sind obwohl die Schiffe einem Manager unterstellt sind

- immer und immer wieder die selbe grauenhafte "Dark Ambiance" Sektor-Musik und falls dochmal ein alter schöner Titel kommt bricht dieser nach kurzer Zeit ab und man hört? richtig "Dark Ambiance"

- Feindschiff greift Station an, ich will helfen, eine Salve aus den eigenen Geschütztürmen trifft die Station und nicht das Feindschiff -> Station feindlich -> ganz großes Tennis (warum kann ich mich nicht entschuldigen wie NPC bei mir, wenn sie mich treffen)

- Verhaten von Staffeln: Schiffe bleiben teilweise nicht zusammen sondern verteilen sich im Sektor um sich einzeln zerlegen zu lassen

Auf der anderen Seite ist Egosoft aber in letzter Zeit sichtlich bemüht im Forum öfter zu den Themen Stellung zu nehmen, es wird auch weiterhin fleißg gepatcht, aber wenn seit Release die Stations-Manager immer noch vorbildliche Vollpfosten sind, fällt man doch ein wenig vom Glauben ab.

elektrojoe
Posts: 4
Joined: Wed, 7. Mar 12, 07:28

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by elektrojoe » Mon, 18. Feb 19, 14:55

Vieles in X4 finde ich toll, z.B. keine Komplexe mehr wie in X3 sondern sinnvolle Stationskonstruktionen.

Aber es gibt auch ein paar Dinge, die mich zur Weißglut bringen.

Ganz vorne - Die ständig meuternden Staffeln, die einfach nicht das machen, was sie sollen.

Ich habe neulich einen Xenon Sektor "bereinigt". Dabei war es ein Aufwand von Stunden, bis alle Schiffe (ca. 40) am Einsatzort angekommen sind.
Andauernd suchen sie sich eigene Ziele und greifen mir vorliebe irgendwelche Baulager an.
Davon kann man sie kaum abbringen.
Nach einen Rückruf dauert es meist nur Sekunden, bis sie wieder umdrehen und das (unzerstörbare) Baulager wieder angreifen.
Das nerft !!!!

Entweder macht die Baulager zerstörbar, oder nicht angreifbar.
Das gleiche gillt für irgendwelche Wracks oder sonstigen Müll den die Schiffe dauernd angreifen anstatt ihren Befehlen zu gehorchen.

Das macht aus das Patrollieren in einem Sektor nahezu unmöglich - über kurz oder lang hängen alle Schiffe an irgendeinem unzerstörbaren überrrest und kümmern sich nicht um echte Feinde.

Genauso nerft es dass Schiffe aus unerfindlichen Gründen unschuldige Verbündete angreifen. Was hat denen der arme Tourbus denn getan?
In einer echten Flotte würden alle an die Wand gestellt ....

Abgesehen davon, dass die Schiffskapitäne dumm wie Brot sind - rennen wie besessen auf die anzugreifende Station zu (und lassen sich in Sekunden abschießen) anstatt sie von ausserhalb der Geschützreichweite zu beharken.

Die meisten anderen Dinge wurden schon oft genug beschrieben, aber eines fehlt noch.

Ich vermisse eine tabellarische Übersicht über den Zustand der Schiffe/Stationen.
So in der Art

Name..................Standort........Hülle...Schilde...Module.............Munition...........Ladung ...
Eclipse Angreifer.....Argon Prime....100%... 80%...... - ................... 20 Int. leichte.... -
Behemoth Angreifer Matrix # 796.....80%....90%......Antrieb 80%........ 130 Int schwere. 300 EZ
...............................................................Hauptwaffe 90%


Bei X3 gab es eine tolle Funktion - Eine Vorgabe, welche Raketen in welcher Menge an Bord sein sollten.
Diese wurden bei jeder Landung automatisch auf den Sollwert aufgefüllt. (sofern genug vorhanden).
Noch besser wäre natürlich wenn der Staffelführer alle untergeben selbst zum reparieren und aufrüsten schickt sobald er in der Nähe einer Schiffswerft/Ausrüstungsdocks ist.
Gerne auch als Staffelbefehl in der Art "gehe nach Argon Prime zum Reparieren und aufrüsten"

User avatar
wave_rules
Posts: 1183
Joined: Tue, 17. Feb 04, 07:49
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by wave_rules » Mon, 18. Feb 19, 16:16

- Wenn ich meinem Ody den Befehl "Patrouilliere Sektor xxx" gebe dann wäre es toll wenn er dort bleiben und nicht 2h später an einer Xenon-Station 4 Sektoren weiter zerbröselt würde. Muss der unbedingt dem Xenon Bergbauschiff unbemerkt ins tiefste Feindesland folgen?
- Wenn ich sehe wie oft meine Geier mit 120 Energiezellen durch die Gegend kurven während mein Smart-Chips Lager 50k Einheiten hat (und diese auch ein paar Sektoren weiter händeringend gesucht werden) könnte ich schreien.
- Waffen als normale Handelsgüter fand ich wesentlich besser zur "handeln"
- Wenn der Geschützturm schon ein "Vernichte Raketen" bietet dann sollte er die doch bitte hin und wieder auch treffen.
- Mir ist immer noch nicht ganz klar ob sich überlappende Module bei Komplexen ein Problem darstellen auch wenn auf der Karte alles Grün hinterlegt ist - das knirschende Geräusch von X3 kommt zumindest nicht...

Aber zumindest ist es spielbar und macht auch Spaß... und erinnert auch viel mehr an alte X als es Rebirth je konnte.
Why should someone who sees follow the blind ones? (Project Pitchfork - Io)

theolmgroup
Posts: 19
Joined: Fri, 2. Sep 05, 10:35
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by theolmgroup » Tue, 26. Feb 19, 22:16

Also dummerweise mehrere sachen

1 die großen Frachter bekommen fast nix weg zumindest wenn man mal das Verhältnis von X Rebirth sieht, denn sind sie hingegen den kleinen Frachtern zu langsam da kein Sprungantrieb mehr.
2 die Bewaffnung der groß Raumer, also Frachter sowie der Schlachtschiffe, also wenn wir mal das allererste x beyond the frontier sehen haben selbst da teilweise mehr Waffen als jetzt, nehmen wir zb den träger Collosus, im Grunde ist das nur nen Asteroid mit 17 Geschützen, ja nur 17 bei der Angriffsfläche mit lächerlichen 17 Geschützen, die alten hatten mindestens 8 pro Seite also zirka 48 Geschütze und die schiffe Wahren da noch wesentlich kleiner, selbst da war es bei Rebirth wieder besser, Mann konnte sich die Geschütze zwar nicht aussuchen die schiffe waren da flächendeckend geschützt, und es gab ansehnliche schlachten nicht so wie jetzt.
( nur mal so als vergleich die Arawn 1 Träger in X Rebirth hatt 129 waffensysteme, Die fulmekron hatte 150 Waffensysteme ) wobei man nicht vergessen sollte das die waffen gerade von bombern auch schnell weggeballtert werden konnten aber dennoch DAS SIND NOCH SCHIFFE)

jetzt könnte man sagen aber das sind doch träger da denn aber die frage warum sollte ich meine schiffe in nen Asteroiden durch die Gegend fliegen der nix taugt, weil die kleinen schiffe brauchen kein Sprit.
die anderen Gks sind irgendwie auch lachhaft nur mittlere und keine kleinen Geschütze zu wenig große, hatte letztens versucht mit nen Odysseus Angreifer ne Xenon Station platt zu machen, na ja nach ner halben stunde und vielleicht 5 Prozent hüllen schaden der Xenon Station bin ich denn wieder abgezogen, hatte gedacht schöne Show aber na ja das wars denn auch.

ich meine auch des Xenon schiffe wurden nur recycelt die gab es so schon in rebirth, komischerweise ändern sich nur die schiffe der Gemeinschaft, wobei die nicht zum besseren, hinzu kommt die Xenon müssten sich mal weiterentwickeln. Denn eigentlich sind die ja die ki

3. der Wirtschaftskreislauf Warum kann ich nicht meine eigenen Raketen herstellen? oder warum gibt es keine ordentlichen end Produkte mehr ? warum kann ich keine Drohnen bauen und verkaufen ? was ist mit den Menschen oder Teladi oder Paranieden essen die nix mehr ?? also dafür das alles besser größer und schöner sein soll suche ich da irgendwie noch nach. das hattet ihr in rebith um einiges besser drauf.

4. was toll ist ist das man alle schiffe wieder selber fliegen darf was wirklich toll ist, aber ich finde es sind einfach recht wenig, und logisch ist es auch nicht wie kann es sein das nen kleiner wie zb der Elite langsamer ist als nen Nemesis wobei der Nemesis weitaus mehr Masse hatt ?? besser Triebwerke ich glaub irgendwie nicht.

5. die Missionen sind nen Witz die skalieren scheinbar auch nicht, in rebirth gab es verschieden arten von drohen hier irgendwie nicht
6. die Effekte ( Jungs jetzt ehrlich mal das hattet ihr schon geil gemacht in rebirth ) also ihr könnt das, warum hier nicht wenn in rebirth nen gks geplatzt ist denn mit nen richtigen knall, und vielen detais und jetzt nur noch bum .... öh kaputt

des wars im Grunde auch, ich finde es schade das es immer so abbaut, ja es sind auch viele tolle Sachen zugekommen aber das was spass macht das kämpfen sowie schlachten usw fehlt irgendwie. Jetzt kann man zuschauen wie sich die Raumer mit Watte Bällchen beschießen, im Grunde schade rebirth währe das besser game von den beiden, an rebith stört mich eigentlich nur das man nur in einen langweiligen raumer sitzt. in einen langweiligen m6 ohne Geschütztürme und ohne sonstigen tollen Sachen die man im nen m6 verbauen kann, wie zb die hyperion aus x3AP
oh Herr bitte lass es Hirn regnen,
oder Ziegelsteine egal was Hauptsache du triffst

Olfrygt
Posts: 714
Joined: Fri, 4. Jan 19, 19:43

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Olfrygt » Tue, 26. Feb 19, 23:44

theolmgroup wrote:
Tue, 26. Feb 19, 22:16
jetzt könnte man sagen aber das sind doch träger da denn aber die frage warum sollte ich meine schiffe in nen Asteroiden durch die Gegend fliegen der nix taugt, weil die kleinen schiffe brauchen kein Sprit.
die anderen Gks sind irgendwie auch lachhaft nur mittlere und keine kleinen Geschütze zu wenig große, hatte letztens versucht mit nen Odysseus Angreifer ne Xenon Station platt zu machen, na ja nach ner halben stunde und vielleicht 5 Prozent hüllen schaden der Xenon Station bin ich denn wieder abgezogen, hatte gedacht schöne Show aber na ja das wars denn auch.
Das und das Frachterproblem ließe sich mit 2 Anpassungen lösen.

1. Entfernen des Ringhighways (die innerhalb großer Sektoren sind vl noch ok, die Stationsplätze bleiben auch so besser weil sie nahe der direkten Route zwischen Toren liegen. L Schiffe können den ja sowieso nicht nutzen, ist ein zusätzlicher Vorteil für S/M.

2. S Schiffe (zumindest Jäger) sollten im Kampf schneller sein wie Zerstörer/Träger und Korvetten (Fregatten gibts in X4 keine auch wenn sie so heißen).
ABER! Im Reisemodus dafür langsamer. Dann würde für eine Reise über einen sehr großen oder mehere Sektoren ein Träger durchaus Sinn machen.

Sind zwar auf kurzestrecken langsamer (lange Auflandezeit, geringere Beschleunigung) könnten aber über höhere Endgeschwindigkeiten auf langen Strecken aufhohlen.
Ließe sogar logisch und zumindest SciFi schlüssig erklären.

Achja und wegen den Frachter, L hat theoretisch den Vortel dass die Preise in X für eine gesamte Transaktion gelten. Kaufst du mit nem M Frachter 10.000 X für 50Credits und verkaufst sie für 100 dann sind sie beim zweiten Mal der Route teuerer im Einkauf und billiger im Verkauf für jedne Flug von 5.
Beim L Frachter machst einen Flug und zahlt für all nur 50 credits und bekommst für alle 100.

Funktioniert aber im Prinzip nur beim manuellen Handeln, oder selbst fliegen.

Und ja dass die Nemesis schneller und fast genauso wendig ist wie die meisten Jöger ist unlogisch, betrifft aber den Sperber und eigentlich außer dem Adler alle "Fregatten". Die Nova sieht halt nicht nur aus wie ausm ersten Weltkrieg, ist auch ungefähr genauso schnell.

Schnurrello
Posts: 511
Joined: Wed, 8. Jun 05, 11:47
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Schnurrello » Wed, 27. Feb 19, 08:10

Hallo Bernd!

Zwischenzeitlich sind 3 Monate seit dem Release von X4 vergangen, wir spielen mit V2.0, und das Spiel ist in jeder Hinsicht schlechter als X3.

Automatischer Handel und der Bergbau sind nicht einfach nur buggy sondern auch in keinster Weise vernünftig durchdacht.

Die gesamte Bedienung ist fürchterlich und unübersichtlich.

Das gesamte Universum ist von der Größe her eher mit einem Bezirk einer Kleinstadt zu vergleichen. Zu wenig Sektoren, zu wenig Vielfallt. Das wirkt alles etwas beengend in diesem Westentaschenuniversum. Wo sind die Split und Boronensekoren? Eventuell liefert ihr wieder einmal Monate oder Jahre später die Inhalte nach die von Anfang an dabei sein sollten.
Ich verkaufe dir ja auch kein Auto bei dem der Motor stottert und das Lenkrad und die Räder fehlen. Die liefer ich dir aber eventuell in 6 bis 18 Monaten nach.

Du willst wissen ob ich das Spiel auf Steam empfehlen würde. Derzeit ganz klar NEIN, ich empfehle zu warten bis es eine Niceprice Aktion um 9,90 gibt. Dann ist das Spiel eventuell auch qualitativ auf einem vernünftigen Niveau. Aber so wie es derzeit aussieht ist es einfach zu früh dafür Geld zu bezahlen. Ich fühle mich wieder einmal richtig verarscht von Euch.
Spinat schmeckt am besten wenn man ihm kurz vor dem Verzehr durch ein gutes Steak ersetzt!

User avatar
Spartan-B59
Posts: 75
Joined: Sat, 10. Oct 09, 10:33
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Spartan-B59 » Wed, 27. Feb 19, 13:38

So, dann lass ich mich hier auch mal aus.

Meine Erwartung war ja, dass X4 zumindest ein bisschen das Positive aus X3 und X:R zusammen bringt. Das hieß für mich, die Möglichkeit, alle Schiffe zu fliegen, viele Sektoren und die Rassen Vielfalt aus X3, gepaart mit der tollen neuen Grafik, der echt geilen Auswahl aus tollen Schiffen und anderen Gimmicks, wie herumlaufen zu können aus X:R. Das Ganze dann mit der hoch angepriesenen neuen Map, mit der sich das ganze dann auch noch toll managen lässt.

Leider wurden meine Erwartungen quasi zu Boden getrampelt, mit Benzin übergossen und angezündet.

• Man kann alle Schiffe Fliegen, okay. Leider sind alle Schiffe, die größer als ein Jäger sind, so zwanghaft um das Modul System und daraufgeklatschten Landing Pads herum designed, dass diese so hässlich und unpraktisch sind, dass ich mich da garnicht reinsetzen will. Vorallem um die meiste Zeit nur zusehen zu dürfen wie sich 20 Jäger um 4 Pads kloppen und dann auch noch Ewigkeiten brauchen um die letzten 5 Meter darauf abzusinken.
Die Pads auf Stationen machen ja Sinn, aber das gleiche auf Schiffen, vorallem wenn deren Design darunter leidet (man vergleiche sowohl mit X:R als auch X3) zu machen, versteh ich echt nicht...

• Viele Sektoren... Ham wir nicht, aber gut, dass wird sicher noch kommen.

• Rassen Vielfalt... Ist schon sehr gering. Mag zwar auch noch kommen, aber bei all den andern Problemen und der mikrigen Schiffs Auswahl pro Rasse, hab ich meine Bedenken ob das so toll wird. Wenn ich mir Split- oder Boronenschiffe mit diesen angeflanschten Modulen vorstell... Naja...

• Die tolle neue X:R Grafik: Die scheint leider irgendwo verloren gegangen zu sein. Denn X4 kommt weder was die Qualität, noch was die Liebe zum Detail angeht an X:R ran. Ich kann mir nicht erklären was da passiert ist. Sogar X3 sah in vielerlei Hinsicht besser aus.

• Die Map. Bzw generell das kontrollieren anderer Schiffe, bzw die KI. Das ist mmn aktuell das aller größte Problem. Egal was man NPC Schiffen befiehlt, sie machen was sie wollen.
Jäger nem Carrier zuweisen? Viel Glück! Die Hälfte fliegt ja immerhin schonmal in die richtige Richtung. Einige fliegen in die entgegengesetzte Richtung und ein paar machen sich nicht mal die Mühe von ihrer aktuellen Position abzudocken, was dann damit endet, dass ich bei jedem einzelnen dieser Jäger manuell den Befehl zum warten an der aktuellen Position beenden musste. In der Zeit ist mir dann das Schiff dem ich diese Jäger zuordnen wollte von den Xenon zerpflückt worden...
• Autotrader funktionieren nicht.
• Simples fliegen von A nach B geht nicht.
• Selbst wenn ich schon grob in Richtung meines Ziels unterwegs bin und den Autopilot anmach, dreht mein Schiff zu aller erst erstmal um.
• Autodocken dauert ewig.
• Den Rest der Staffel durch das gleiche Tor schicken wie das Führungsschiff dauert so lang, dass das Führungsschiff zersiebt wurde, bis der Rest da ist.
• Die Performance bricht ein, sobald man ein paar Befehle auf der Map anzeigen lässt.
• Generell ist es nervig sich durch zig Untermenüs zu klicken, um Sachen zu tun, die früher im Rechtsklick Menü zu finden waren. Früher habe ich rechts auf ein Schiff geklickt und hatte direkt einen Überblick über alle Interaktionsmöglichkeiten mit diesem Schiff.

• Raumschlachten sehen auf Grund der wenigen Waffen der Großkampfschiffe und deren geringen Reichweite eher meh als oho aus.

• L Trader sind völlig zwecklos.

• Schiffe nutzen ihren Laderaum nicht aus

Ich glaub mir würden im Laufe des Tages und wenn ich heute Abend das Spiel anwerf noch zig andere Sachen einfallen. Es ist einfach so unglaublich viel, was schlecht bis garnicht funktioniert.
Und in dem Spiel stecken so viele Dinge bei denen ich nicht versteh, wieso man es zwanghaft anders machen wollte, anstatt einfach auf die Stärken der Vorgänger zu setzen.
X4 hätte DAS X Spiel werden können wenn man nur die Stärken von X3 und X:R zusammengeworfen hätte.

Wäre vorgestern nicht Update 2.0 sondern 0.2 erschienen würde ich es als early access spiel mit Potenzial an meine Freunde empfehlen. Aber ein voller Release auf Version 2.0 ist etwas traurig.
Ich hoffe sehr, dass sich das in Zukunft ändert, X3 und X:R wurde auch erst nach sehr vielen Updates zu dem was es jetzt ist. Aber aktuell funktionieren einfach zu viele elementare Dinge nicht um das Spiel weiterzuempfehlen.
{Error 404: Signatur not found}

User avatar
MADxHAWK
Posts: 651
Joined: Tue, 1. Mar 05, 18:49
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by MADxHAWK » Wed, 27. Feb 19, 17:23

Ich muss mich den meissten meiner Vorredner leider anschließen. Seit X3TC/AP hat sich die X-Reihe nur noch verschlechtert. Ich hatte ja gedacht, ihr hättet aus dem Debakel mit X-Rebirth ein wenig gelernt. Darum habe ich das Game auch gleich zu Release gekauft. Leider wurde ich erneut enttäuscht.

NPC's:
Fand man in X-R noch verschiedene NPC's wie Manager. Marines, usw. findet man jetzt nurnoch Standard NPC's. Eine Suche nach einem Vernünftigen Manager ist praktisch Sinnlos.
Zwar findet man ab und zu mal ein "Digitales Seminar", mit dem man NPC's schulen/ausbilden könnte, doch sind die vollkommen Nutzlos, da diese Funktion im Vanilla-Spiel nicht vorhanden ist.

AutoTrader / Station Trader / Station Miner:
Der Autotrader ist eher sinnlos. Man muss schon glück haben einen entsprechenden Piloten zu haben um diesen überhaupt nutzen zu können. Der Autominer ist hier schon eher nützlich, zumindest solange man ihm nur eine Ressource zuweist.
Geht es um die StationTrader / Miner wird die sache ganz übel. Diese unterstehen dem Stationsmanager und man hat keine Möglichkeit (zumindest habe ich keine gefunden) Waren zu sperren. Da karrt mein Shuyaku Verteidiger mit 55.500 m³ Laderaum 40 (in Worten Vierzig) Energiezellen durchs halbe universum obwohl das Lager mit Hüllenteilen, Microchips, Schildkomponenten überläuft, während an Werften und Ausrüstungsdocks die Produktion stillsteht, weil sie diese Teile benötigen.
In der Realität würde ich den Manager aus der nächsten Luftschleuse werfen und das ohne verdammte Raumanzug...

Wirtschaft:
Nun ja ich warte seit über 30 Std. durch Sinza gesparte Zeit darauf, das der Bau meines Mammut begonnen wird. Leider fehlen wohl Ressourcen, womit wir beim nächsten Punkt wären


Informationen:
Sind teilweise nicht oder nur durch etliche Mausklicks verfügbar. Ich finde z.B. keinerlei Informationen, welche Ressourcen zum Bau meines Mammut fehlen. Zwar sehe ich den Lagerbestand der Schiffswerft, aber da alle Ressourcen vorhanden sind, weiss ich nicht, von welcher jetzt noch etwas fehlt. Ist es so schwer in dem Mouseover welches sagt "Zum Bau des Schiffes fehlen benötigte Ressourcen" auch gleich mitzuteilen welche genau und wieviele?
Schon schlimm genug, das ich erst einmal die ganze Station scannen musste um überhaupt zu sehen welche Ressourcen die Werft benötigt.
Zwar wurde mir beim Auftrag angezeigt, das Ressourcen fehlen allerdings lagen da auch noch 2 Schiffe der KI im Auftragsbuch vor meiner Bestellung. Im Nachhinnein habe ich keine Möglichkeit mehr gefunden zu sehen welche Ressourcen denn nun tatsächlich noch fehlen.

Universum:
Das Universum ist im vergleich selbst zu X-BTF winzig und obwohl einige Sektoren weit über die Angezeigte Größe hinausgehen, habe ich in 1-2 Stunden alle Sektoren gefunden. Da gab es, wie gesagt, in X-BTF wesentlich mehr zu entdecken.
Völker haben wir nur Argonen, Teladi und Paraniden, verteilt auf mehrere Spliterfraktionen, damit es nicht ganz so trübe aussieht. Wo sind die Split, Boronen, Terraner?

Schiffe:
Die Schiffe sehen, bis auf wenige Ausnahmen, alle irgendwie gleich aus. Auch hier gab es wesentlich schönere Schiffe in X3. OK Das Schiffsdesign ist Geschmacksache, aber die Docks auf den Schiffen sehen echt ... aus.
Vor allem kommt es hier bei den Minern schon mal zu Problemen, da auch die Bergbaudrohnen die Dockingplätze nutzen. Ich bin mal mit meinem Discoverer auf nem Magnetar gelandet. Resultat war anschliessend, das eine Bergbaudrohne den Dockingplatz Belegt hat und nicht mehr als Drohne sondern als gedocktes Schiff geführt wurde.

Flottenverwaltung:
Zumindest kann man nun im gegensatz zu X-R schiffe am Träger Docken lassen. Eine wirkliche Flottenverwaltung die einen Träger sinnvoll macht, gibt es jedoch nicht.
Unter X3 gab es CODEA eine wirklich gute Trägerverwaltung. So etwas sollte es in X4 ebenfalls geben, zumindest, wenn man Trägern eine Sinn geben will.


Mission Director vs. Scripteditor:
Ob er Wegfall des Scripteditors eine gute Idee war, lasse ich mal dahingestellt. Mit dem Mission Director habe ich mich nicht wirklich beschäftigt. Das es jedoch nie wieder so gute Scripts wie MEFOS, CODEA Sektor/Universumshändler usw. unter X-R / X4 gab, lässt mich dara zweifeln ob es eine gute Idee war, den Scripteditor zu ersetzen. Mit dem SE konnte jeder zumindest einfache kleine Scripts schreiben und gleich Ingame Testen ohne ständig zwischen Spiel und externem Editor hin und her zu wechseln und das Spiel neu laden zu müssen.

Ja ich weiss, das es Scripte wie TaterTrader gibt, die auch recht gut funktionieren.


Fazit:
Würde ich die X-Reihe ohne Versionsnummern Spielen, würde ich, abgesehen von der Grafik und der Moöglichkeit zu Modden, X4 noch weit vor X-BTF einordnen.
Ich hoffe X4 wird einen besseren Weg nehmen als X-R bei dem selbst in der letzten Version die ich gespielt habe, ein Landen auf Trägern nicht möglich war...
Schau ich mir die Geschichte von X an, war X3-TC/AP der Höhepunkt, Seit dem Geht es nur bergab. Kleineres Universum, keine oder nur rudimentäre Story / Plot usw.
Sollte es irgendwann noch einen weiteren Teil von X geben, werde ich diesen garantiert nicht am Tag des Realease kaufen. Als "alter Hase" der seit X-BTF spielt und alle Teile hat, bin ich eher enttäuscht.
***modified*** und stolz drauf
Why does it hurt when my heart misses the beat? Propaganda - Dr. Mabuse (1984)

Morpheus2302
Posts: 4
Joined: Wed, 17. Mar 04, 11:56
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by Morpheus2302 » Sun, 3. Mar 19, 18:10

Hallo zusammen,

für mich persönlich ist auch das fehlen einer richtigen Story Line ein riesen Manko. Ebenso ist das Handeln eine katastrophe. Wie schon oft angesprochen fliegen Frachter z.B. mit 15 Energiezellen los obwohl im Nachbarsektor andere Ware händeringend gebraucht wird und das eigene Lager platzt.

Was ich auch etwas seltsam finde ist das Nahrung offenbar nirgends groß gebraucht wird. Muss niemand im X Universum essen? Wozu investiere ich da dann überhaupt?

Und was immernoch ein problem ist ist das Andocken am Spieler HQ. Wenn man im Sektor ist rauschen alle KI Schiffe erstmal fröhlich in den großen Felsen rein und drehen in dem Felsen erstmal stundenlang ( bzw. bis man aus dem Sektor ist ) ihre runden. ....

Es wird in der Umfrage gefragt ob ich das Spiel derzeit empfehlen würde. Da ist meine antwort leider Nein. Ich könnte es niemanden guten Gewissens empfehlen da es einfach unfertig wirkt. Man merkt Ideen waren da aber es wirkt einfach nur lieblos umgesetzt. Ich weiß nicht ob Zeit, Geld oder druck von oben das Problem in der Entwicklung war, aber das Spiel hätte definitiv einen feinschliff verdient.

4of25[FUP]
Posts: 2425
Joined: Mon, 8. Mar 04, 18:59
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by 4of25[FUP] » Mon, 4. Mar 19, 00:38

Tja 2.0 ist leider in Punkto Balancing Schiffe und Xenonaggro völlig nach hinten losgegangen, wenn man nicht darauf steht, ständig rumballern zu müssen. Denn aufgrund folgender Grundproblem die nicht behoben wurden, wirkt sich das so negativ aus:

- Karte mit zu wenig Sektoren: Im Vergleich zu X2/X3 sind zwar die Sektoren größer(und damit hauptsächlich leerer, mit Ausnahme wenn dort Millionen Astros die Graka piesacken)aber die Anzahl ist viel zu klein. Dadurch sind ja Xenoninvasionen so lästig.

-die ständigen Werftbaublockaden, wo einfach aufgrund Ressourcenmangels nix mehr geht. Mit der Folge: Die Völker haben noch weniger Chance gegen die Xenon, die ja scheinbar aus dem Nichts Schiffe ohne Ressourcen abwerfen. Und dann auch noch ist das Balancing der Typen zugunsten der Xenon verändert worden.

-Wirtschaft... tot- Supertod - X4. Nach kurzer Zeit steht die einfach, weil die Ressourcenverteilung klemmt. Xenon greifen an - tja was passiert wohl... das Leiden wird endlos verlängert.

-die AI - die gruseligste die ich in einem X Spiel jemals erleben durfte. Liebe ego Leute, da war X-BTF ja Gold im vergleich! Die Wegfindung ist schlicht ein totales Desaster und es wird einfach nicht besser! Hier sollte endlich mal eine Verbesserung her. Nicht jeder Spieler steht darauf, das sein Pilot endlose Kreise zieht oder sich irgendwo im Inneren von Asteroiden oder Stationsbauteilen verheddert!

-Warenwirtschaft hier klemmt es überall: Schürfer die ihre Befehle vergessen, nur die im Überfluss vorhandene Ressource fördern, die andere leerlaufen lassen. Autotrader und Stationstrader die für 10 EZ ewig durchs Universum torkeln... Stationsmanager die einfach noch nicht mal den weg auf das Klo finden, Piloten siehe oben.

-nutzlose Türme auf dem Playerschiff - die treffen was? Nix außer es fliegt schnurgerade auf das Schiff zu. Türme zur Raketenabwehr sind vollkomen nutzlos. Ganz abgeshen, das das ganze System der Schiffsklassen und deren Kampfwert gegeneinander im Gegensatz zu X2/X3 nicht gelungen ist. Das viel Geld lohnt da nicht für die Fregatten!

-Die lieben Angestellten, man kann sie nicht ausbilden, manche sind kaum zu finden(Manager) und wenn man doch einen hat: nutzlos!


und, und, und
Kreuzzug der Ratten, Götterdämmerung Teil 1-4, Die unglaublichen Abenteuer des Antihelden Ray Bangs, Die mirakulösen Handelsfahrten des intergalaktischen Kleinkrämers Otto Schmitz-Barmen http://x2p.guennies-helpsites.de/

u24j7x5
Posts: 598
Joined: Thu, 1. Sep 05, 09:00
x4

Re: X4: Foundations Umfrage #3: Was gefällt dir NICHT?

Post by u24j7x5 » Mon, 4. Mar 19, 10:36

Hi,

was mich aufgrund der zunehmenden Xenonaktivität jetzt sehr stört, ist das fehlende bzw. unbrauchbare Staffel/Flottenmanagement. Die einzige Auswahl (Verteidige) bei der Zuweisung zum Staffelführer ist zu wenig.
Dabei würde es mir bereits genügen, wenn es zusätzlich zu "verteidige" noch die Auswahl "selben Befehl ausführen wie Staffelführer" (natürlich nur bei Schiffen, bei Stationen macht das ja keinen Sinn) geben würde. Solche Staffeln könnte man dann brauchbar einsetzen, da sie dann auch das tun was ihnen befohlen wurde, die Träger hätten einen Sinn - gibt man dem Staffelführer den Befehl am Träger zu docken, dann docken auch alle Wingmen, reine Bomberstaffeln wären dann auch möglich und würden dann gleichzeitig angreifen …..usw.

Wäre halt mein Vorschlag.

Gruß

Locked

Return to “X4: Foundations”