Xenon KI total ausser Kontrolle

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Ponderosa
Posts: 4
Joined: Sat, 14. May 22, 04:08

Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Ponderosa » Sat, 14. May 22, 04:42

Hallo,

Ich habe ein grosses Problem was mich mein ganzes spiel/spielstand vernichen lässt. Und zwar hab ich gerademal

3d 11h 45m auf mein ingame account habe CA. 62 sektoren erkundet

Besitze
Alle X DLC und bin mit foundations angefangen
Krieger aus überzeugung oder so ähnlich hiess das

Hauptquatier
5x Demeter angreifer
1x Perseus Angreifer
1x Nemesis Angreifer
Eine Kestrel die ein PGS pirat überlassen hat
1x Geenterte Barbarossa sowie 1x phönix verteidiger

Mit dem wenigem besitz und 20mio credits wollte ich die Split Drache holen und stelle fest: Es gibt keine split mehr. Stattdessen SIEBEN!!! Xenon K und unzählige kleine Xenon die ALLES was ZYA heisst restlos auslöscht. Elende Himmel/ Familie Zhij / Familie Phi komplett zerstört. Jetzt macht sich die Todesgruppe an Familie Nhuut und kritt ran. Zyarths Machtbereich X war beim freischalten beim erkunden schon den Xenon zu opfer gefallen!

Jetzt kann ich schluss machen da der splitt plot weg ist und ich keine Blueprints mehr holen kann.

Hab in einem älteren spielstand mit meiner phönix und einer Klapperschlange diese Todesgruppe Xenon K vernichten können.

Meine phönix hat 10km reichweite und konnte somit die gefährlichen Gravitonengeschütze ausschalten. Jedoch zuspät. Keinerlei abwehr von den split. Früher oder später hab ich das scheitern nicht aufhalten können.

Hab ja nur aus verzweiflung 12 K zerstörer und 6 Xenon defence stations 2 sonnenkraftwerke unzählige schiffe vernichtet. Allein durch kopfgelder +30 bei zyarth und 100 mio credits durch kopfgelder.

Was läuft da schief? Wenn ich wenigstens dann das geld für Fabriken augeben kann...aber alles tot.

Warum sind die Xenon so overpowered? Die split bauen doch nie wieder was auf. KI versagen in reinkultur. Kann alles von vorne machen. :twisted:

Kann mir jemand helfen wie ich die Xenon im schach halten kann?

User avatar
arragon0815
Posts: 12946
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by arragon0815 » Sat, 14. May 22, 05:21

Die Fraktionsvorsitzende ziehen um wenn Gefahr in Verzug ist.
Den Split Plot bekommt man im HQ bei Dal Busta und der spielt eigentlich bei den Freien Familien.
...aber was ich eigentlich sagen wollte ist: :P

User avatar
Mr_Riva
Posts: 497
Joined: Fri, 10. Apr 20, 22:35
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Mr_Riva » Sat, 14. May 22, 09:29

Das der Spielstand damit erledigt ist, würde ich nicht behaupten. Wie mein Vorredner schon sagte, zieht der Fraktionsvorsitzende auf eine andere Station um - das kann aber eine ganze Weile dauern.
Nach meinen Beobachtungen agieren die Xenon immer in Wellen, dass heißt die beruhigen sich auch wieder. Aber es gibt durchaus auch Spielstände, wo sie sehr aggressiv agieren. Ich würde erstmal weiterspielen, die angrenzenden Sektoren mit Waren unterstützen (m.M.n. sehr wichtig), dann pegelt sich das langsam wieder ein. Es gibt Spieler, die sind über solche Herausforderungen sogar froh 8)
- Schöner Wohnen mit Boronen -

User avatar
Casishur
Posts: 1049
Joined: Fri, 1. Jul 05, 10:04
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Casishur » Sat, 14. May 22, 10:40

Was ist mit dem split plot? Die Urteilshallen sind oder müssten doch unzerstörbar sein.
Spoiler
Show
Sofern der nicht bis zu diesem punkt mit der Befreiung der Sklaven genau aus dieser Station gespielt wurde
.

Die Zya werden sich in die Sektoren der Freien Familien zurück ziehen. Bei ihnen können die auch bauen.

Alternativ kannst du sie retten, in dem du Stations Bauaufträge der Split für Später sammelst und sie nachdem die Sektoren bereinigt wurden Errichtest. Im besitz der zu benötigten Blaupausen werden für die Annahme nicht benötigt.
Stattdessen SIEBEN!!! Xenon K und unzählige kleine Xenon
Das könnte die invasionsflotte sein, die es nur einmalig im x Universum gibt wird.

Versuche dir noch die herrenlose Oddyseus zu beschaffen. Auch wenn sie eventuell Zahnlos (fehlende haupwaffe) sein könnte, was nicht immer ist, kann sie wie in damaligen Zeiten sehr viel austeilen und ihr M dock verstärkt sogar noch ihre Jäger Abwehr. ( da parkt derzeit meine geschenkte Gorgo drauf. Danke Boso)


Aber um ehrlich zu sein ich merke zurzeit das gleich. In meinem Spielstand halte ich zurzeit zwei kritische Sektoren mit einer geenterten Klapper Schlange. Familie zhin und Familie Nuut.
Da ich auch gegen so gewaltige xenon Kleinvieh Streitmacht kämpfe, muss ich mit der Klapperschlange sogar rückwärts driften, da ansonsten de Xenon in Sekunden meine Triebwerke zerstören. Die Split Wirtschaft würde komplett zusammenbrechen wenn die beiden Sektoren fallen.

Dann kommen noch die Argonen und machen die Sache nicht besser. Mehrere Behemoths und sogar ein Versorgungsschiff musste ich entern (natürlich ohne Reputations Verlust)

Was mir negativ auffällt de Split bauen Verteidigungs Stationen und produktions Stationen mit minimaler Ausstattung sozusagen teilweise ohne Geschütztürme auf den Verteidigungs Modulen Selber.
Last edited by Casishur on Sat, 14. May 22, 12:50, edited 2 times in total.
CPU Typ Ryzen 9 3900x
Grafikkarte Radeon RX 580 8 GB GDDR5
Arbeitsspeicher 32 GB (DDR4 SDRAM)
Motherboard Name/Typ MSI B450 Gaming Plus
Win 10 64 bit

Betty : Autopilot.... hat.... total Versagt.

User avatar
Starbori
Posts: 1589
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Starbori » Sat, 14. May 22, 11:12

Die Frage, warum es immer wieder die Split trifft, ist nach meinem Wissen und Meinung eigentlich schnell erklärt. Vorab möchte ich ein Beispiel bringen, welches veranschaulicht, wie die meisten Schlachten in den umkämpften Sektoren ablaufen. Hier möchte ich den Sektor Zweiter Kontakt II Unruheherd nennen, indem man immer wieder größere Schlachten zwischen ANT/ARG und den HOP beobachten kann. Der Ablauf ist exemplarisch und läuft fast immer nach dem gleichen Muster ab.

Eine Möglichkeit, HOP vernichtet die argonischen Verteidiger, randaliert dann noch im Sektor rum, zerstört Handelsschiffe und Miner und kommt dann irgendwann mit ihren Dickschiffen in die Nähe der stark befestigten Stationen und wird von den Plasmageschützen atomisiert, wobei auch die argonischen Angriffsflotten das gleiche Schicksal im paranidischen Raum erleiden. Am Ende ist immer die Stärke der Stationen der ausschlaggebende Faktor, Argonen und Paraniden neutralisieren sich, nur selten wird eine Station zerstört. Beide Seiten rüsten ihre zerstörten Flotten wieder auf und das Spiel beginnt von vorne.

Wenn bei den Split die Verteidigungsflotte gegen die Xenon verloren hat, sind auch die Stationen dem Untergang geweiht, den diese werden jedenfalls in meinem Universum nur von L-Strahlengeschützen verteidigt, damit bekommen die Split aber noch nicht einmal die Schilde eines Xenon-K herunter, von einem Xenon-I wollen wir hier erst gar nicht reden. Verlieren die Split den Flottenkampf, wobei eine KI-Klapperschlange nicht den Hauch einer Chance gegen ein Xenon-K oder Xenon-I hat, dann ist Schicht im Schacht.

Nach meinen Eindrücken hat die ZYA anscheinend kein gehobenes Interesse daran, die Sektoren Sengende Niederlage und Familie Tkr der FRF gegen die marodierenden Xenon zu verteidigen. Es ist schon recht bemerkenswert, dass selbst die Teladi hierhin ihre Schiffe entsenden, um die Sektoren zu halten, aber im Endeffekt wären die Split ohne meine militärische Hilfe verloren. Wie gesagt, die Stationen sind eigentlich der Puffer, den die Völker haben sollten, um wieder ihre zerstörten Flotten aufzubauen, fallen aber die Stationen aus den besagten Gründen zu schnell, sind die Sektoren nicht zu halten.

Dazu kommt noch der Umstand, dass die Split in einer sehr ungünstigen strategischen Lage stecken, denn ihre Systeme grenzen an mehrere Xenon-Sektoren und die Sektoren Familie Kritt und Familie Zinn trifft es hier doppelt ungünstig, da sie quasi zwei Fronten haben, welche die Split in der Regel ohne Unterstützung des Spielers nicht halten können.

Ein oder zwei Xenon-K zusammen reichen aus, um beide Sektoren platt zu machen, wie die Split so gerne sagen, ein Xenon-I bedeutet für die Sektoren das Ende aller Split-Ambitionen. Dieses Problem kann man nur ändern, indem man die Split dazu bringt, aus ihren Stationen eine Art Wellenbrecher zu machen, also mit besseren Waffen auszurüsten, das würde ihnen Zeit geben, wieder eine starke Flotten-Präsenz aufzubauen.

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

Ponderosa
Posts: 4
Joined: Sat, 14. May 22, 04:08

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Ponderosa » Sat, 14. May 22, 12:54

Das könnte die invasionsflotte sein, die es nur einmalig im x universum gibt wird.
Wenn ich schaffe diese flotte zu besiegen habe ich bessere chancen die split zu schützen?

Mowett
Posts: 847
Joined: Tue, 11. Sep 18, 13:14
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Mowett » Sat, 14. May 22, 13:38

Was mir negativ auffällt de Split bauen Verteidigungs Stationen und produktions Stationen mit minimaler Ausstattung sozusagen teilweise ohne Geschütztürme auf den Verteidigungs Modulen Selber.
Sind dafür die notwendigen Baumaterialien vorhanden? Die Split haben meinen Beobachtungen nach zum Anfang eine schwache und fragile Wirtschaft sind kaum in der Lage Stationen und Schiffe zu bauen die vielen Stationsbaustellen ziehen wichtige Rohstoffe ab was weniger Schiffsbau bedeutet.

Ich versuche die Xenon sehr unsportlich durch Blockaden in ihre jeweilig regionalen Hauptsektoren einzuschließen. Im Iedealfall leisten dabei die NPC aktive Hilfe durch eigene "kleine" Kampfverbände, werden die stärker und können sich aus eigener kraft halten ziehe ich meine zurück.

Ponderosa
Posts: 4
Joined: Sat, 14. May 22, 04:08

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Ponderosa » Sat, 14. May 22, 22:37

Sollten die Zyarth komplett ausgelöscht sein, ist es dennoch möglich Blueprints zu erwerben? Falls ja wären die Zyarth dann egal. Was nicht egal wäre ist dann, das plötzlich 6 neue Xenonsektoren entstehen. Famlilie Zhin hat jetzt wieder 3 neue Verteidigungsstationen.

Uwe Poppel
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 2121
Joined: Sun, 4. Sep 05, 03:03
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Uwe Poppel » Sat, 14. May 22, 23:48

Wie bereits erwähnt, die ZYA ziehen sich in ihre "Kolonien" (FRF-Sektoren) zurück und bauen sich dort wieder auf; auch ein ZYA-Fraktionsvorsitzender findet sich irgendwann (Tage später... :wink: ) wieder ein.
Das die gesamten Familien-Sektoren der Split und ggf. auch das System Zyarths Machtbereich komplett an die Xenon fallen, haben schon mehrere Spieler berichtet, die Split-Wirtschaft ist zu Spielbeginn recht schwach aufgestellt. Wirtschaft ist für Split geschichtlich betrachtet vermutlich ein notwendiges Übel, wenn es nicht mindestens der Waffenherstellung dient... :D
Ob den ZYA die Wiedereroberung dieser Sektoren gelingt, kann vom Spieler abhängen... :roll:

Olfrygt
Posts: 709
Joined: Fri, 4. Jan 19, 19:43

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Olfrygt » Sun, 15. May 22, 14:35

Starbori wrote:
Sat, 14. May 22, 11:12
b]Zweiter Kontakt II Unruheherd[/b] nennen, indem man immer wieder größere Schlachten zwischen ANT/ARG und den HOP beobachten kann. Der Ablauf ist exemplarisch und läuft fast immer nach dem gleichen Muster ab.

Am Ende ist immer die Stärke der Stationen der ausschlaggebende Faktor, Argonen und Paraniden neutralisieren sich, nur selten wird eine Station zerstört. Beide Seiten rüsten ihre zerstörten Flotten wieder auf und das Spiel beginnt von vorne.

Wenn bei den Split die Verteidigungsflotte gegen die Xenon verloren hat, sind auch die Stationen dem Untergang geweiht, den diese werden jedenfalls in meinem Universum nur von L-Strahlengeschützen verteidigt, damit bekommen die Split aber noch nicht einmal die Schilde eines Xenon-K herunter

Dazu kommt noch der Umstand, dass die Split in einer sehr ungünstigen strategischen Lage stecken, denn ihre Systeme grenzen an mehrere Xenon-Sektoren und die Sektoren Familie Kritt und Familie Zinn trifft es hier doppelt ungünstig, da sie quasi zwei Fronten haben, welche die Split in der Regel ohne Unterstützung des Spielers nicht halten können.

Ein oder zwei Xenon-K zusammen reichen aus, um beide Sektoren platt zu machen, wie die Split so gerne sagen, ein Xenon-I bedeutet für die Sektoren das Ende aller Split-Ambitionen. Dieses Problem kann man nur ändern, indem man die Split dazu bringt, aus ihren Stationen eine Art Wellenbrecher zu machen, also mit besseren Waffen auszurüsten, das würde ihnen Zeit geben, wieder eine starke Flotten-Präsenz aufzubauen.

Mit argonischen Grüßen Starbori
Gute Analyse, hinzu kommen aber auch noch die einfallenden Argonen. Sind ja gleich 2 Feinde, die meisten anderen haben nur einen Feind an ihren Grenzen.
Und zumindest meiner Beobachtung nach die sehr schlechte Lage der Rohstoffsektoren. Die 3 Kernsektoren haben keinerlei Rohstoffe. Und die Grenzsektoren mit Rohstoffen fallen in der Regel schnell.
Damit bricht die gesamte Wirtschaft zusammen, und das meist schon nach nur wenigen Spielstunden.
Und nur Strahlengeschütze auf den Stationen sind natürlich ein Fail.

Bisher habe ich die Split in jedem meiner Spielstände aufgeben müssen. Früher oder später. Klar wenn ich wie beim ersten Spielstand weit über 100 Stunden reinstecke und dann irgendwann mittels Stationsbau Aufträgen die Xenon wieder rausboxe wären sie zu retten.

Aber das ist für mich einfach ein nicht zufrieden stellendes Spielgefühl. Vor allem weil es zumindest bei mir (4mal bisher) immer so abläuft.

Vor allem wenn ich selbst Split spiele und erstmal sozusagen das eigene Volk opfere, Missionen für alle anderen mache, mit denen Handel treibe. Nur um dann irgendwann den letzten Überlebenden zu besuchen und Blaupausen zu kaufen....
Das wirkt einfach selbst innerhalb des Spieluniversums selbst unrealistisch.

User avatar
Starbori
Posts: 1589
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Starbori » Sun, 15. May 22, 16:01

Olfrygt wrote:
Sun, 15. May 22, 14:35
Gute Analyse, hinzu kommen aber auch noch die einfallenden Argonen. Sind ja gleich 2 Feinde, die meisten anderen haben nur einen Feind an ihren Grenzen.
Und zumindest meiner Beobachtung nach die sehr schlechte Lage der Rohstoffsektoren. Die 3 Kernsektoren haben keinerlei Rohstoffe. Und die Grenzsektoren mit Rohstoffen fallen in der Regel schnell.
Damit bricht die gesamte Wirtschaft zusammen, und das meist schon nach nur wenigen Spielstunden.
Und nur Strahlengeschütze auf den Stationen sind natürlich ein Fail.

Bisher habe ich die Split in jedem meiner Spielstände aufgeben müssen. Früher oder später. Klar wenn ich wie beim ersten Spielstand weit über 100 Stunden reinstecke und dann irgendwann mittels Stationsbau Aufträgen die Xenon wieder rausboxe wären sie zu retten.

Aber das ist für mich einfach ein nicht zufrieden stellendes Spielgefühl. Vor allem weil es zumindest bei mir (4mal bisher) immer so abläuft.

Vor allem wenn ich selbst Split spiele und erstmal sozusagen das eigene Volk opfere, Missionen für alle anderen mache, mit denen Handel treibe. Nur um dann irgendwann den letzten Überlebenden zu besuchen und Blaupausen zu kaufen....
Das wirkt einfach selbst innerhalb des Spieluniversums selbst unrealistisch.
Du meinst sicher die Argonen aus den Sektoren Der letzte Moment und Leitstern, ja, da hast Du recht, das ist für die gebeutelten Split ein weiteres Problem, man muss sich nur einmal vorstellen, EGOSOFT bringt auch noch die Boronen mit in das Spiel ein, da müssen die Split ja noch mehr Artenschutz bekommen.

Allerdings bekommt die ARG, was die weit vom Kerngebiet abgelegenen Sektoren betrifft, ja auch nicht sehr viel auf die Reihe. Die schicken ihre Verstärkungen immer über den Xenon-Sektor Tharkas Zusammenbruch, oder sollte ich lieber schreiben, sie versuchen es, das Ende vom Lied muss ich ja hier nicht beschreiben. :wink:

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

artoon
Posts: 208
Joined: Fri, 24. Feb 12, 20:04
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by artoon » Mon, 16. May 22, 08:53

Etwas hilft Verteidigungsstatioenen zu bauen.
Ist aber auch so, das die Xenon dann oft cheaten.
Habe eine mit 4 Modulen in Hatikla???? gebaut. Zuerst kam ein K dann noch ein K und dann 2 Xenon I. (nach 4 Stunden Spielzeit)
Wichtig ist da, das Reparaturdrohnen in den Stationen sind.
Baue eigentlich immer eine in 2. Kontakt/Leere; eine in Gesegnete Vision/Fehlerhafte Logic und eine in 2 Riesen/Sengende Niederlage immer bei den Toren.
Das bremst die Xenon und die Völker können sich erholen. :D
Bei den Split zu Verteidigunsstationen zu bauen ist elend....... bis da der Nachschub kommt dauert ewig. (Highway fehlt)

Spiel den Terraner Plot dann bekommst du eine Syn.

Nachdem eigentlich bei jeden Spiel Zyath Sektoren verloren sind spiele ich nur noch modifiziert. (Zudem kommen bei Zyath oft noch die Argonen mit 3 Behemoth)
Meine Lösung: (ärgerlich das man so was machen muss)
Kreative Start 2 Asgard.......... (Habe eh das Problem, das X4 nach einigen Stunden mein Spiel als modifiziert brandmarkt) .

Anderseits habe ich auch bei Semira (Youtube) gesehn, das da alle Split Sektoren "rot" waren.

PS: mit der Barbarossa kann man wunderbar GKS entern. Ist schnell und kann viele Marines aufnehmen.
dann noch eine Nemesis mit 5 Termal Desintegratoren. ......... (Semira hat da gute Videos)

User avatar
blutengel40k
Posts: 33
Joined: Sun, 9. May 21, 12:00
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by blutengel40k » Mon, 16. May 22, 10:20

Hier bitte nur lesen Wer mit dem Split Plott vertraut ist und/oder ihn schon gespielt hat.
Spoiler
Show
kriegt man bei den züglerinnen nicht die gleichen Blaupausen, Wie bei zyath, wenn man sich für diese entscheidet?! Dann könnten diejenigen bei denen zyath ausradiert wurde ja doch noch alles kriegen. KP ob es geht hab mich bisher für zyath entschieden gehabt 😅
Wir werden Schlachtschiffe bauen auf das sich der Himmel verdunkelt und die Vögel zu Fuss gehen müssen!!! :rant:

User avatar
Starbori
Posts: 1589
Joined: Wed, 30. Aug 06, 13:07
x4

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Starbori » Mon, 16. May 22, 11:40

Es würde mich einmal grundsätzlich interessieren, wie sich die Split-Systeme bei den anderen Spielern entwickeln. Sind die Split jedes Mal dem Untergang geweiht oder können sie bei Euch verlorene Sektoren ohne Hilfe des Spielers zurückerobern? Wie steht es mit der FRF, bauen die bei Euch eigene Flotten auf, um ihre Front-Sektoren gegen die angreifenden Xenon zu verteidigen, oder ist das programmtechnisch nicht vorgesehen? :gruebel:

Mit argonischen Grüßen Starbori
Man sieht sich in Getsu Fune in ~BULLI WUS HAIFISCHBAR~ :pirat:

Ponderosa
Posts: 4
Joined: Sat, 14. May 22, 04:08

Re: Xenon KI total ausser Kontrolle

Post by Ponderosa » Mon, 16. May 22, 12:58

Spiel den Terraner Plot dann bekommst du eine Syn.
Ich hab zufäfflig beim Xenon vernichten in Familie Zhin eine Asgard gefunden. Eine stunde später hat mein Entertrupp die Asgard erobert. Zum glück vor dem TER plot. Sonst wären die ARG auch noch da oben, da sie auf TER jagt geht. Dann provoziert man noch das die Split unnötig die Aggro ziehen.

Sollten die BORONEN wieder kommen sollte Egosoft ARG und BOR auf -15 stellen. Dann schiessen die wenigstens nicht können trotzden nicht andocken.

Das die Split dem untergang geweiht sind ist allein ein falsches reputationssystem von egosoft. Wenn gefechte dazu gehören sollen hätte man auch eine temporäre -30 repu programmieren können. Nach 2 stunden gefecht geht sie auf -15 zurück. KI kann alles wenn der entwickler nachdenkt. Die Xenon sind sehr Aggressiv die Kha'ak hingegen sind harmlos. In X2 X3 war das genau umgedreht. Kha'ak waren so OP damals.

Der radikalschlag wäre: Das design der sternenkarte überarbeiten. Die sektoren anders plazieren. Wenn BOR kommt ist es eine gute Idee.

Post Reply

Return to “X4: Foundations”