X4 als Early Access Version

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

TEMPLER001
Posts: 67
Joined: Sat, 28. Feb 09, 08:22

Post by TEMPLER001 » Mon, 22. Jan 18, 00:42

Guennie1568 wrote:Mein momentan aktuelles Early Access Spiel ist Gilde 3.
Da ich bereits die beiden Vorgänger (als Vollversion) sehr gerne gespielt habe, weis ich, was ich hier bei EA zu erwarten habe.
EGO könnte es ähnlich machen. Vielleicht auch ein LOG, das im Hintergrund läuft und alles aufzeichnet, was der Spieler macht. Bei einem Crash wird dann dieses LOG an EGO gesendet. Diese Protokolldatei sollte bei jedem Spielstart von neuem mit dem Aufzeichnen beginnen. (Spiel beenden und zwei Std. später weiterspielen - neues LOG). So wäre auch sicher gestellt, dass EGO nur die für den Crash relevanten Daten bekommt. Auch wäre die zu übermittelnde Datei nicht so übermäßig groß.
Der Spieler stimmt beim Kauf einer Early Access Version der Aufzeichnung und Übermittlung im Falle eines Crashes zu. So würde ich es zumindest machen. Da die Datei vollkommen anonymisiert bei EGO ankommt, sind auch die Datenschützer beruhigt.

Selber habe ich auch schon bei einer Alpha eines Tribble A MMos mitgewirkt und da war spätestens nach den einzelnen Alphas- in der so genannten Familie Beta- schon mehr vorhanden wie bei der Gilde 3 im Ea! Zugegeben, die ganzen Alpha, - Familie und closed Betas haben mehrere Jahre in Anspruch genommen, aber trotzdem ist der EA, der Zustand und die Leistung der Programmierer und der Alpha und Cloed beta Tester von Die Gilde 3 mit ungenügend zu bewerten.

Und stellt euch einen Alpha, berziehungsweise eine Familie beta, oder auch nur eine Closed beta nicht schön vor; dat ist reinste Knochenarbeit, wenn man richtig dabei ist...
Last edited by TEMPLER001 on Mon, 22. Jan 18, 00:44, edited 1 time in total.

User avatar
TVCD
Posts: 3401
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43

Post by TVCD » Mon, 22. Jan 18, 00:43

Es gibt sowas wie ein Edit Button. :wink: Musst nicht doppelposten. :roll:
ImageImage

skylinedr
Posts: 952
Joined: Wed, 30. Nov 05, 13:09

Post by skylinedr » Sun, 28. Jan 18, 19:13

Early Access ?
JA ! Unbedingt !

Warum ?
Weil man in dieser Branche immer mit der Zeit gehen sollte. Ego kann verglichen mit anderen Studios als "Indie" Entwickler gesehen werden. Da sie sowieso auf Steam unterwegs sind wäre es töricht, kein EA anzubieten.

Wieviel sollte es kosten ?
Sagen wir 10-15 Mäuse für 2 Sektoren im Startgebiet und 5 käufliche Schiffe. Die Tore zum restlichen Universum können sie ja einfach im GalaxyEditor entfernen. Es reicht, wenn die ersten 3 Missionen dabei sind. Damit wenigstens einmal im Leben ein X erscheint, das zum Release ohne grobe Bugs und Stopper spielbar ist.




Ich bedanke mich. :)
Ich mag den Gedanken einer "Spukhaften Fernwirkung" nicht. - A.Einstein

Chrissi82
Posts: 2872
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Sun, 28. Jan 18, 20:31

Glaube bei X ist es nicht ein Problem ob 5 oder 150 Schiffe/2 oder 200 Sektoren im Spiel enthalten sind, wenn die KI erst einmal funktioniert sollte dies kaum Probleme machen, außer man rennt außer Zeit

User avatar
Daniel.R.Olivar
Posts: 190
Joined: Mon, 3. Nov 03, 23:25

Post by Daniel.R.Olivar » Mon, 29. Jan 18, 00:38

Ich würde EGOSoft vorschlagen mal eine Neuen Weg zugehen.

EA, ja aber zum Voll Preis !!!

"Customer Inculded Beta Test"

Mit 5 Mal Warnung, Instabil , nicht Fertig, Achtung nur was für leidensfähige Tester !!! u.s.w
man erkauft sich seine Platz als nicht professioneller Tester warum nicht
Ich wäre dabei :D

Und wenn dann Geld in der Kassen ist finden man schon jemand der die CD´s macht, ich glaub den anderen schönen Kram außen rum wie Kartenspiel
oder gar ein Buch von Helge haben eh schon immer zu 90% selber gemacht[/i][/b]

Da könnte man endlich mal einen Bug zu ein Feature machen und keiner hat ein Grund zu meckern.

Das könnte man sogar noch weiter treiben mit NDA oder
:lol: NDA light wer motzt bekommt seine Lizenz entzogen
Probezeit als Tester nicht bestanden nicht leidenfähig genug
Alle Wege führen zu XOL

Guest

Post by Guest » Mon, 29. Jan 18, 04:32

Daniel.R.Olivar wrote:Ich würde EGOSoft vorschlagen mal eine Neuen Weg zugehen.

EA, ja aber zum Voll Preis !!!

"Customer Inculded Beta Test"

Mit 5 Mal Warnung, Instabil , nicht Fertig, Achtung nur was für leidensfähige Tester !!! u.s.w
man erkauft sich seine Platz als nicht professioneller Tester warum nicht
Ich wäre dabei :D

Und wenn dann Geld in der Kassen ist finden man schon jemand der die CD´s macht, ich glaub den anderen schönen Kram außen rum wie Kartenspiel
oder gar ein Buch von Helge haben eh schon immer zu 90% selber gemacht[/i][/b]

Da könnte man endlich mal einen Bug zu ein Feature machen und keiner hat ein Grund zu meckern.

Das könnte man sogar noch weiter treiben mit NDA oder
:lol: NDA light wer motzt bekommt seine Lizenz entzogen
Probezeit als Tester nicht bestanden nicht leidenfähig genug
Unter solchen Bedingungen wäre ich ganz raus nie wieder ein X.

Guennie1568
Posts: 320
Joined: Sun, 5. Nov 06, 13:30

Post by Guennie1568 » Mon, 29. Jan 18, 09:41

Ich denke mal, Daniel meinte das ironisch ;)
Guennie1568
X2-Pandora Audio - Image <<klick me ;), TGN MOD News

User avatar
The Q
Pancake Award Winner 2017
Posts: 342
Joined: Fri, 20. Nov 09, 22:02

Post by The Q » Mon, 29. Jan 18, 10:41

skylinedr wrote:Early Access ?
JA ! Unbedingt !

Warum ?
Weil man in dieser Branche immer mit der Zeit gehen sollte. Ego kann verglichen mit anderen Studios als "Indie" Entwickler gesehen werden. Da sie sowieso auf Steam unterwegs sind wäre es töricht, kein EA anzubieten.

Wieviel sollte es kosten ?
Sagen wir 10-15 Mäuse für 2 Sektoren im Startgebiet und 5 käufliche Schiffe. Die Tore zum restlichen Universum können sie ja einfach im GalaxyEditor entfernen. Es reicht, wenn die ersten 3 Missionen dabei sind. Damit wenigstens einmal im Leben ein X erscheint, das zum Release ohne grobe Bugs und Stopper spielbar ist.




Ich bedanke mich. :)
Tut mir leid, aber das wäre doch nun wirklich unsinnig. Wer X Rebirth nicht mochte, und bisherige Ankündigungen und Videos nicht aufmerksam verfolgt hat, wird so direkt vor den Kopf gestoßen. Die negativen Rezensionen sind dann schon vorprogrammiert. Hinzu kommt, dass man mit so einem Setup ein Haufen Sachen nicht vernünftig testen kann: Der komplette Wirtschaftskreislauf wird so sicherlich nicht funktionieren. Das Balancing der Schiffe (und Missionen) kann man komplett vergessen. Etwaige Plotmissionen müssten eventuell umgeschrieben werden etc. pp. Wenn man so ein super begrenztes Spiel bereitstellen würde, wäre es mit der Motivation der Spieler bestimmt auch nicht weit her. Gerade das ist doch aber das Wichtige während eines Early Access-Prozesses, das die Spieler so einer Version auch das Spiel ausgiebig testen. Gerade bei X-Spielen, die man einige hundert vielleicht sogar tausende Stunden spielt. Hier nur genügend Content anzubieten, um die ersten 5 bis 10 Stunden zu füllen, kann doch nicht zielführend sein!?
Und wie kommst du auf die Preisgestaltung? Bei einem angenommen Vollpreis von 50 €, wäre das ein Rabatt von 75-80 %! Selbst in den meisten Crowdfunding-Projekten gibt es solche Rabatte nicht. (Elite: Dangerous z.B. hatte limitierte Early Bird Specials für 50-60 % Rabatt, ohne dabei mehr als eine Super Early-Alpha zu haben.)

Dann doch bitte lieber eine closed Alpha / ein early Beta-Testing für die Enthusiasten, die wirklich testen und Bugs finden wollen. Und dann, wenn das Spiel reif ist, der breiten Masse präsentiert zu werden, nochmal ein kurzes Early Access (3 bis 6 Monate), um wirklich mal in breiter Masse und langer Dauer das Balancing des Spiels vernünftig testen zu können.
Morkonan, Emperor of the Unaffiliated Territories of the Principality of OFF-TOPIC, wrote:I have come to answer your questions! The answers are "Yes" and "Probably" as well as "No" and "Maybe", but I'm not sure in which order they should be given.
xkcd: Duty calls

TEMPLER001
Posts: 67
Joined: Sat, 28. Feb 09, 08:22

Post by TEMPLER001 » Wed, 31. Jan 18, 00:17

The Q wrote:
skylinedr wrote:Early Access ?
JA ! Unbedingt !

Warum ?
Weil man in dieser Branche immer mit der Zeit gehen sollte. Ego kann verglichen mit anderen Studios als "Indie" Entwickler gesehen werden. Da sie sowieso auf Steam unterwegs sind wäre es töricht, kein EA anzubieten.

Wieviel sollte es kosten ?
Sagen wir 10-15 Mäuse für 2 Sektoren im Startgebiet und 5 käufliche Schiffe. Die Tore zum restlichen Universum können sie ja einfach im GalaxyEditor entfernen. Es reicht, wenn die ersten 3 Missionen dabei sind. Damit wenigstens einmal im Leben ein X erscheint, das zum Release ohne grobe Bugs und Stopper spielbar ist.




Ich bedanke mich. :)
Tut mir leid, aber das wäre doch nun wirklich unsinnig. Wer X Rebirth nicht mochte, und bisherige Ankündigungen und Videos nicht aufmerksam verfolgt hat, wird so direkt vor den Kopf gestoßen. Die negativen Rezensionen sind dann schon vorprogrammiert. Hinzu kommt, dass man mit so einem Setup ein Haufen Sachen nicht vernünftig testen kann: Der komplette Wirtschaftskreislauf wird so sicherlich nicht funktionieren. Das Balancing der Schiffe (und Missionen) kann man komplett vergessen. Etwaige Plotmissionen müssten eventuell umgeschrieben werden etc. pp. Wenn man so ein super begrenztes Spiel bereitstellen würde, wäre es mit der Motivation der Spieler bestimmt auch nicht weit her. Gerade das ist doch aber das Wichtige während eines Early Access-Prozesses, das die Spieler so einer Version auch das Spiel ausgiebig testen. Gerade bei X-Spielen, die man einige hundert vielleicht sogar tausende Stunden spielt. Hier nur genügend Content anzubieten, um die ersten 5 bis 10 Stunden zu füllen, kann doch nicht zielführend sein!?
Und wie kommst du auf die Preisgestaltung? Bei einem angenommen Vollpreis von 50 €, wäre das ein Rabatt von 75-80 %! Selbst in den meisten Crowdfunding-Projekten gibt es solche Rabatte nicht. (Elite: Dangerous z.B. hatte limitierte Early Bird Specials für 50-60 % Rabatt, ohne dabei mehr als eine Super Early-Alpha zu haben.)

Dann doch bitte lieber eine closed Alpha / ein early Beta-Testing für die Enthusiasten, die wirklich testen und Bugs finden wollen. Und dann, wenn das Spiel reif ist, der breiten Masse präsentiert zu werden, nochmal ein kurzes Early Access (3 bis 6 Monate), um wirklich mal in breiter Masse und langer Dauer das Balancing des Spiels vernünftig testen zu können.
Die meisten EA Titel kosten so um die 10- max. 30 Euro und dass aus guten Grund! Ein EA ist dafür da um zu gefallen und etwas Geld in die leeren Kassen zu bekommen, aber doch nicht um Geld damit zu verdienen.

Deshalb auch lieber eine stark beschränkte Closed beta, wo wirklich schon das Grundgerüst steht und die Tester nicht mehr viel kaputt machen können.
Auch der Vorschlag, dass man für eine Alpha Geld bezahlen soll ist ungeheuerlich und würde mit Sicherheit dem Spiel nicht gut tun. Die meisten die so ein Angebot annehmen sind meist nicht als Tester zu gebrauchen und die Tester die zu gebrauchen wären würden so ein Angebot nicht annehmen, weil es einfach Knochenarbeit ist. In anderen Spielen habe ich es schon sehr oft erlebt, wenn so welche "Tester" auf einmal in der Alpha rum gurken und das Spiel versauen, weil sie z.B. ihre Klassen, die sie nachher Spielen wollen, schlecht reden um somit eine Aufwertung der jeweiligen Klasse zu provozieren...

mfg

PS.: Was gut wäre ist eine Closed beta für die Vorbesteller, die auf Steam das Spiel schon gekauft haben; die können dann die Fehler Melden und somit uns anderen Spielern, die kein Bock auf so etwas haben einen angenehmen Start bescheren. Warum Closed Beta und kein EA? Closed beta wird meist nicht negativ bewertet, wenn etwas noch nicht richtig läuft, obwohl es natürlich im Grunde schon so etwas wie ein EA zu einem Vollpreis ist.

raess2013
Posts: 33
Joined: Fri, 27. Dec 13, 12:30

Post by raess2013 » Wed, 31. Jan 18, 03:35

Ich würde eine EA Phase für X4 dringend empfehlen. Alleine die Möglichkeit des bugfixings sind es Wert, X4 in den EA zu bringen. Der muss ja nicht unbedingt auf Steak stattfinden.

Edit: oder auf Schnitzel haha :/ Steam ist gemeint
Lest News zu Weltraumsimulationen auf:

https://www.space4games.com/

User avatar
Killjaeden
Posts: 5023
Joined: Sun, 3. Sep 06, 18:19

Post by Killjaeden » Fri, 2. Feb 18, 12:05

Wenn EA kein Desaster werden soll muss ES schon ganz genau offen legen was die geplanten Features bis zum Release sind.

Sonst gibts erst Early Access hype und Mentalität ala "Ist ja noch in Early Access, mein (völlig unrealistischer) Wunsch wird mit Sicherheit noch implementiert werden." Und dann kommt der Release und verblendete EA Nutzer fallen aus ihren Wolkenschlössern zurück in die Realität - und sind dann enttäuscht/ verärgert.

Wenn den Käufern der EA Version klar gemacht wird worauf genau sie sich einlassen und was sie in in der EA Phase zu erwarten haben/ erwarten können kann das gut gehen. Ansonsten ist es gefährlich. ES muss natürlich auch bereit sein auf Änderungswünsche an Gameplay, Interface etc zu reagieren - sonst ist es wirklich nur finden von Bugs durch zahlende Kunden.
Image
XTC Mod Team Veteran. My current work:
Image

User avatar
arragon0815
Posts: 6581
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17

Post by arragon0815 » Fri, 2. Feb 18, 15:30

..bis jetzt, und das ist ja erst seit XR der Fall, war das EA-Spiel auch die entgültige Fassung - mit ein paar durch EA gewonnenen Verbesserungen.

Wenn man so an das Spiel heran geht, dann sollte es auch keinen überzogenen Hype geben. Man weis ja auch das im späteren Spielverlauf noch viele Kundenwünsche eingearbeitet werden können, wenn sie in die Philosophie von EGO passen.

Und da es im X schon immer eine reichhaltige Modderszene gab, was sogar im XR der Fall ist, sollten sich manche "ausgefallenen" Wünsche auch noch realisieren lassen :wink:

Ich würde einem EA sehr positiv entgegen sehen, man muss sich halt im Klaren sein das es dann billiger, aber auch noch mit mehr Fehlern oder Unstimmigkeiten im Ablauf ist.
Für EGO hätte es den Vorteil das sie sehr früh einen ausreichenden Prozentsatz an Kundenwünschen zurückgemeldet bekommen, sollte der eine oder andere tatsächlich viel mehr vom neuen Spiel erwartet haben.

EDIT:
Der Nachteil von EA ist allerdings das wenn doch viele mehr erwarten als was drin ist, dann wird das negativen Einfluss auf die Vorberichterstattung haben und sich auch in den späteren Verkaufszahlen niederschlagen. Wobei ich denke das die meisten durch XR abgeschreckten Spieler sowiso auf die ersten Lets-Plays warten.
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

TEMPLER001
Posts: 67
Joined: Sat, 28. Feb 09, 08:22

Post by TEMPLER001 » Fri, 2. Feb 18, 18:10

XR VR hatte einen Ea, aber XR nicht!

mfg

PS.: Die letzten großen EA Spiele waren allesamt nicht besonders gut, weil sie noch im Grunde einen Alpha Status hatten und 30 Euro gekostet haben; auf Die Gilde 3 schau* Außerdem werden die Ea Titel meistens günstiger angeboten als ein fertiges Spiel und somit würde Egosoft weniger einnehmen. Wenn man hingegen einen Vorverkauf auf Steam startet, wo die Spieler den Vollpreis bezahlen ist eine Dreingabe eines Betakeys positiv zu bewerten. Ein Ea Titel zum Vollpreis wird hingegen negativ gesehen^^


Nachtrag:
Was ist eine Alpha und was ist eine Beta:

In einer Alpha wird noch am Grundgerüst des Spieles geschraubt - mehr oder weniger, denn es kommt auch immer darauf an welchen Alpha Status das Projekt hat.

Bei einer beta hingegen steht das Grundgerüst des Spieles schon und es werden maximal noch einige Funktionen hinzugefügt. Der meiste Teil der Beta befasst sich aber mit dem Bug Report und der Umsetzung in den verschiedenen Sprachen.

Was ist also ein EA?

Ein EA kann durchaus auch einen späten Alphastatus haben, aber dann sollte ein EA Titel nicht mehr als 5-10 Euro kosten!

Ist es hingegen ein EA Titel der schon einen Betastatus inne hat, wo wirklich die meisten Funktionen drinnen sind und nur noch der Feinschliff fehlt, so kann ein EA Titel auch um die 15-30 Euro kosten!

Ein höhrer Preis würde zu negativen Stimmen führen... und somit ergibt sich doch wohl folgendes: Ein EA sollte nur dann in Betracht gezogen werden, wenn man das Spiel durch Mundpropaganda (Closed Beta unterliegen meistens einer Verschwiegenheitserklärung ) bekannt machen möchte und wenn man die leeren Kassen füllen muss.

Guest

Post by Guest » Fri, 2. Feb 18, 18:54

arragon0815 wrote:...... Spieler sowiso auf die ersten Lets-Plays warten.
Genau so werde ich es auch handhaben, ein Teil der angekündigten Features schrecken mich eher ab, dieser unbedingt haben wollen Effekt ist noch nicht da. :o

Blower68
Posts: 136
Joined: Mon, 22. Mar 04, 20:51

Post by Blower68 » Fri, 2. Feb 18, 19:14

Killick1979 wrote: ... ein Teil der angekündigten Features schrecken mich eher ab ...
Nun bin ich neugierig, welche Features du speziell meinst.

Post Reply

Return to “X4: Foundations”