EnglishGermanFrenchRussianPolishItalianSpanish
Log inRegister
 
[Erste Hilfe] Bekannte Probleme und Lösungen
Post new topic This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
View previous topic :: View next topic
Author Message
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
modified
PostPosted: Tue, 12. May 15, 18:35    Post subject: [Erste Hilfe] Bekannte Probleme und Lösungen Reply with quote Print


[Erste Hilfe] Bekannte Probleme und Lösungen


In diesem Thema werden bekannte technische Probleme mit den Egosoft-Spielen X: Beyond the Frontier (XBTF), X-Tension (XT), X2: Die Bedrohung (X2) und X3: Reunion (X3R) sowie Lösungen für diese Probleme aufgelistet und erklärt. Die Probleme und Lösungen sind dabei in allgemeine und spezifische für jedes Spiel unterteilt. Solltest du ein technisches Problem haben, so probiere bitte zunächst die genannten Lösungsvorschläge aus. Sollte dein Problem dadurch nicht gelöst werden oder ist dein Problem hier nicht gelistet, dann eröffne bitte ein eigenes Thema mit allen benötigten Angaben.

Sollte es sich bei deinem Problem nicht um ein technisches Problem, sondern um eine Frage zum allgemeinen Spielablauf handeln (z.B. über eine bestimmte spielinterne Funktion oder den Fortschritt in einer Geschichte etc.), dann eröffne bitte ein Thema im X Trilogie Universum unter Angabe des von dir gespielten Spiels. Hast du hingegen ein Problem mit einem Script oder einer Mod, dann frage bitte im entsprechenden Thema der Erweiterung im passenden Scripts und Modding Forum nach: X²: Die Bedrohung - Scripts und Modding Forum oder X³: Reunion - Scripts und Modding Forum.




Index



Beachte bitte, dass wir bereits eine umfangreiche Datenbank an FAQs (Frequently Asked Questions, dt. "Häufig gestellte Fragen") haben. Wie du unsere FAQ nutzt, wird hier erklärt. Des Weiteren kannst du mit unserer SuchFunktion aber auch mit Google das Forum nach passenden Themen durchsuchen. Mehr Informationen dazu findest du in diesem FAQ-Artikel.

Beachte zudem bitte, dass wir hier keine technische Unterstützung für modifizierte Spiele leisten können. Hast du Probleme in einem modifizierten Spiel, so wirst du sehr wahrscheinlich dazu aufgefordert, dieses Problem in einem unmodifizierten Spiel zu reproduzieren.



Last edited by X2-Illuminatus on Sun, 31. May 15, 17:42; edited 9 times in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
modified
PostPosted: Tue, 12. May 15, 19:15    Post subject: Reply with quote Print


Allgemeine Hinweise, Technische Probleme und Lösungen


Nachfolgend sind die häufigsten allgemeinen technischen Probleme und Lösungen sowie allgemeine Hinweise aufgelistet. Diese lassen sich auf alle genannten Spiele anwenden. Weiterführende Informationen findest du (wenn nötig) im passenden Beitrag des entsprechenden Spiels.


Unterstütze Betriebssysteme
Auch wenn alle hier genannten X-Spiele ursprünglich ältere Windows-Betriebssysteme (Windows 95 bis Windows XP) vorausgesetzt haben, lassen sie sich dennoch auch unter aktuellen Betriebssystemen (Windows Vista, Windows 7, Windows 8/8.1) problemlos spielen. Jedoch gibt es einige Besonderheiten bei der Installation und dem Aktualisieren zu beachten, die in den einzelnen Beiträgen der Spiele näher erläutert sind. Zudem wirst du einige Abstriche bei gewissen technischen Aspekten machen müssen, die aber aufgrund des Alters der X-Spiele (das erste, X-Beyond the Frontier, erschien 1999) nicht weiter verwundern sollten. So unterstützten die älteren Spiele z.B. keine Windescreen-Auflösungen (nativ tut dies erst X3: Reunion) und die Unterstützung und Konfiguration von mehreren Eingabegeräten ist oftmals, wenn überhaupt, nur mit externen Programmen möglich.

Für X2 und X3: Reunion gibt es Linux- und MAC-Portierungen. Davon abgesehen, lassen sich einige der Windows-Versionen auch unter Wine zum Laufen bringen. Nähere Informationen hierzu findest du in den Beiträgen der einzelnen Spiele.


Kopierschutz
Die Kopierschutzabfrage wurde in den neuesten Versionen aller Spiele entfernt. Das heißt, dass ausschließlich für die Installation die CDs/DVDs im Laufwerk eingelegt sein müssen. Bedingung hierfür ist, dass bei der Installation alle Dateien auf die Festplatte kopiert wurden. Zudem muss direkt nach der Installation und noch vor dem ersten Spielstart, das Spiel auf die neueste Version aktualisiert worden sein. So verhindert man auch, dass der Kopierschutztreiber überhaupt erst installiert wird.


Installation
Aufgrund des Alters der X-Spiele kann es sein, dass die automatischen Installationsassistenten unter Betriebssystemen ab Windows Vista (und neuer) nicht gestartet werden können. In diesem Fall muss das betreffende Spiel manuell installiert werden. Der grundlegende Ablauf dieser manuellen Installation ist dabei immer gleich und wird im Folgenden erklärt. Für eine spielspezifische Anleitung schaue bitte im Beitrag des jeweiligen Spiels nach:
  1. Erstelle auf deinem Computer ein Verzeichnis mit dem Namen "EGOSOFT" und dem Spieltitel, z.B. "C:\Spiele\EGOSOFT\X2 - Die Bedrohung".
    Es empfiehlt sich diesen Ordner nicht im Verzeichnis Programme / Program Files bzw. Programme (x86) / Program Files (x86) auf der Betriebssystempartition anzulegen, da dieses Verzeichnis in aktuellen Betriebssystemen geschützt ist und die Gefahr besteht, dass Dateien (z.B. Spielstände) so nicht korrekt in den Spielordner geschrieben/kopiert werden können.
  2. Lege nun die Spiel-CD/DVD in dein CD/DVD-Laufwerk ein und kopiere alle Spieldateien in dein gerade angelegtes Verzeichnis, z.B. "C:\Spiele\EGOSOFT\X2 - Die Bedrohung".
    Je nach Spiel und Version werden sich diese Dateien in einem anderen Ordner/Verzeichnis auf der Spiel- oder Installations-DVD finden. Welcher Ordner der richtige ist, ist im Beitrag jedes Spiels beschrieben. Allgemein gilt jedoch, dass sich im betreffenden Ordner die Spieldateien in Form von Katalogdateien (cat/dat) sowie die Exe-Datei des Spiels finden werden.
  3. Installiere alle Patches für dein Spiel. Achte hierbei darauf, dass der Installationspfad der Patches auf deinen gerade angelegten Installationsordner verweist. Welche Patches du genau benötigst, ist im folgenden Punkt Aktualisieren des Spiels (Patchen) beschrieben.
  4. Wenn benötigt, lege dir Verknüpfungen und einen Eintrag im Startmenü an oder hefte das Spiel an die Taskleiste. Dies kannst du über einen Rechtsklick auf die jeweilige .exe-Datei und einen Klick auf die Optionen "An Taskleiste anheften", "An Startmenü anheften" und "Verknüpfung erstellen" erreichen.

    Hast du alle diese Schritte korrekt ausgeführt, sollte sich das Spiel problemlos starten lassen.

Beachte bitte, dass die Installation über Steam auch unter aktuellen Betriebssystemen ohne Weiteres möglich ist. Die X-Superbox hat zudem ihr eigenes Installationsprogramm, das ebenfalls unter aktuellen Betriebssystemen problemlos funktionieren sollte.

Beschädigte CD/DVD
Können Dateien von der Spiel- bzw. Installations-CD/DVD nicht gelesen werden, versuche sie zunächst zu reinigen. Hat das keinen Erfolg, so teste die CD/DVD in einem anderen Laufwerk. Unterschiedliche Laufwerke haben unterschiedlich gute Fehlerkorrekturen. Daher kann es sein, dass ein anderes Laufwerk die Disk noch lesen kann.


Aktualisieren des Spiels (Patchen)
Um das beste Spielvergnügen zu gewährleisten, sollte dein Spiel immer auf die neueste Version aktualisiert (gepatcht) sein. In dieser wurden nicht nur die meisten Fehler behoben, sondern auch die Kopierschutzabfrage ist entfernt. Gerade die ersten beiden Spiele (X: Beyond the Frontier und X-Tension) haben zudem von zusätzlichen Verbesserungen profitiert, durch die sie auch auf aktuellen Windows-Betriebssystemen laufen. Um etwaige Probleme mit dem Kopierschutz aus dem Weg zu gehen, sollte dein Spiel direkt nach der Installation und noch vor dem ersten Spielstart auf die neueste Version aktualisiert werden.

Für fast alle X-Spiele gibt es Komplettpatches, die entweder alle oder wenigstens den Großteil der Patches für ein Spiel enthalten. Diese Komplettpatches sind in den Beiträgen der Spiele weiter unten verlinkt. So sparst du dir das Zusammensuchen der richtigen Patches und kannst jede Version auf die jeweils neueste aktualisieren. Möchtest du hingegen dein Spiel manuell patchen (z.B. um bei einer bereits teilweise gepatchten Version dir einen Teil des Downloads zu sparen), so folge bitte der folgenden Anleitung:
  1. Die aktuelle Versionsnummer des Spiels ermitteln.
    Die aktuelle Versionsnummer des Spiels kannst du auf mehrere Arten einsehen:
    • Ist dein Spiel noch nicht installiert, so solltest du eine Versionsangabe auf der Verpackung, den CDs bzw. der DVD oder im Handbuch finden.
    • Ist das Spiel bereits installiert, so sollte sich in deinem Spielverzeichnis (d.h. das Verzeichnis, in welches du das Spiel installiert hast) eine Readme/LiesMich-Datei finden, in der die aktuelle Versionsnummer angegeben ist. Alternativ kannst du ebenfalls im Spielverzeichnis deinen Mauszeiger über die .exe-Datei (z.B. X2.exe für X2: Die Bedrohung) halten. Nach kurzer Zeit sollte ein kleines Fenster eingeblendet werden, das u.a. die „Dateiversion“ der .exe-Datei angibt. Beachte jedoch, dass diese nicht immer mit der Spielversion übereinstimmen muss.
    • Konntest du das Spiel bereits starten, so findest du die Versionsnummer zum einen im Kopfbereich des Starters bzw. Splash Screens, der angezeigt wird, nachdem du auf die .exe-Datei doppelklickst. Zum anderen in X2 und X3: Reunion im Hauptmenü des Spiels (X2: unten links neben dem "Beenden"-Knopf; X3: rechts neben der Schaltfläche "Neues Spiel").

  2. Die benötigten Patches ermitteln
    Alle Patches für ein Spiel finden sich im Downloadbereich auf www.egosoft.com. Klicke hierzu zunächst auf den Spielnamen und anschließend auf den Unterpunkt "Patches". Alle verfügbaren Patches für dieses Spiel werden nun auf der rechten Seite angezeigt.

    Die Beschreibung eines Patches gibt bereits darüber Aufschluss, für welche Version(en) er gedacht ist und auf welche Version er dein Spiel aktualisiert. Darüber hinaus enthält der Name eines Patches zwei Versionsnummern, die gemeinhin wie folgt zu verstehen sind:
    Die erste gibt an, auf welcher Version dein Spiel mindestens sein muss, damit du diesen Patch installieren kannst. Die zweite, auf welche Version dein Spiel aktualisiert wird.

  3. Die benötigten Patches herunterladen und installieren
    Lade nun die benötigten Patches mit einem Klick auf den Download-Knopf herunter und installiere sie nacheinander entsprechend ihrer Reihenfolge. Weitere Informationen zum genauen Vorgehen finden sich in diesem FAQ-Artikel.
    Lässt sich ein Patch nicht ausführen, so versuche ihn erneut herunterzuladen, um etwaige Fehler beim erstmaligen Herunterladen auszuschließen.

Beachte bitte, dass Steam-Spiele immer in der neuesten Version installiert werden. Nichtsdestotrotz kann es sinnvoll sein, Steam das eigene Spiel nach der Installation auf Fehler überprüfen zu lassen. Damit stellt man sicher, dass alle Dateien korrekt heruntergeladen und installiert wurden.

Beachte zudem, dass die Spiele aus der X-Superbox bereits in ihrer aktuellen Version installiert werden und daher nicht weiter gepatcht werden müssen.


Performance & Systemstabilität

Aufgrund der für heutige Verhältnisse sehr niedrigen bis moderaten Systemanforderungen, die du in den Beiträgen der einzelnen Spiele findest, sollten X: Beyond the Frontier, X: Tension, X2: Die Bedrohung und X3: Reunion auf allen halbwegs modernen Systemen relativ problemlos funktionieren. Nichtsdestotroz gibt es einige Hinweise, die es zu beachten gilt und die bei einem Performance- oder Stabilitätsproblem weiterhelfen können:

Hardware
Trotz der vergleichweise niedrigen Systemanforderungen empfiehlt sich ein Vergleich mit der eigenen Hardware, um etwaige Schwachpunkte zu identifizieren.
    CPU
    Alle X-Spiele sind CPU gebunden, das heißt die Last auf den Prozessor ist (wesentlich) höher als auf die Grafikkarte (GPU). Die X-Spiele bieten zudem keine Mehrkernunterstützung. Das Spiel läuft also immer nur auf einem Kern. Zusätzliche Kerne können dennoch von Vorteil sein, damit das Spiel einen Kern für sich allein hat und die anderen Kerne für das Betriebssystem und etwaige Hintergrundprogramme zur Verfügung stehen. Allgemein gilt jedoch, dass ein Prozessor mit wenigen, hoch getakteten Kernen einem Prozessor mit vielen Kernen mit niedrigem Takt vorzuziehen ist.

    GPU
    Integrierte (Onboard) Grafikprozessoren werden offiziell nicht unterstützt, da sie unter Umständen nicht alle benötigten Funktionen bereitstellen. Dennoch können insbesondere aktuelle Onboard-Grafikkarten durchaus in der Lage sein, alle Spiele korrekt darzustellen. So sollte man zum Beispiel bereits mit einer Intel HD Graphics 3000 die hier genannten X-Spiele spielen können. Bei schwächeren (bzw. älteren) Onboard-Grafikkarten ist jedoch Vorsicht geboten, da sie unter Umständen einige Funktionen überhaupt nicht unterstützen und es somit während des Spielens zu Problemen kommen kann oder im schlimmsten Fall das Spiel überhaupt nicht startet.

    Darüber hinaus haben moderne PCs (insbesondere Laptops), die zum Spielen geeignet sind, oftmals zwei Grafikkarten verbaut: eine stromsparende Onboard-Karte für alltägliche Aufgaben und eine dedizierte Grafikkarte zum Spielen. Das Treiberprogramm des Herstellers der dedizierten Grafikkarte (i.A. Nvidia oder AMD) sollte dafür sorgen, dass immer die richtige Grafikkarte für die jeweilige Anwendung ausgewählt wird. Unter Umständen gibt es jedoch Probleme beim automatischen Umschalten zwischen diesen beiden Grafikkarten. Ist dies der Fall, so stelle im entsprechenden Treiberprogramm sicher, dass für das Spiel, das du spielen möchtest, die dedizierte Grafikkarte ausgewählt wird.

    RAM
    Die hier genannten Spiele stellen für heutige Verhältnisse nur sehr geringe Anforderungen an den Arbeitsspeicher, die im Allgemeinen sogar die Anforderungen an aktuelle Betriebssysteme unterschreiten. (Ab Windows Vista wird mindestens 1 GB RAM vorausgesetzt.) Bei einem aktuellen Betriebssystem empfiehlt es sich daher, die empfohlene Anforderung des Spiels an den RAM mit der des Betriebssystems zu addieren. So sollte man z.B. für X2: Die Bedrohung mindestens 1,5 GB RAM und für X3: Reunion mindestens 2 GB RAM installiert haben, um beide Spiele flüssig spielen zu können.

    Davon abgesehen ist mehr RAM immer besser als zu wenig. Alle hier gelisteten X-Spiele können selbst allerdings maximal nur 2 GB RAM nutzen.

    HDD
    Der in den Systemanforderungen genannte Festplattenspeicher bezieht sich jeweils nur auf die reine Spielinstallation. Spielstände, die in den Spielordner geschrieben werden (XBTF, XT, X2) sowie Scripte und Mods (speziell für X2 und X3R), die du unter Umständen installierst, werden zusätzlichen Platz benötigen. Dies sollte bei der Installation auf Festplatten mit wenig verfügbarem Speicher berücksichtigt werden.

    Audio
    Bei mehr als einer verbauten Soundkarte, kann es sinnvoll sein diejenige(n), die du nicht nutzt, zu deaktivieren. Dies kannst du für gewöhnlich im Gerätemanager oder direkt im BIOS tun.

Treiber
Treiber sollten soweit möglich immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Hierzu empfiehlt es sich, direkt auf den Internetseiten der Hardwarehersteller nach den aktuellesten und stabilsten Treibern (d.h. keine Betatreiber) zu suchen. Die Windows-Update-Funktion ist leider bekannt dafür nicht immer die neuesten Treiber zu finden oder sich teilweise mit Standard Microsoft-Treibern zufriedenzugeben. Deren Aussage, dass alle Treiber aktuell seien, solltest du also kein allzu großes Vertrauen schenken.
Nur wenn es ein nachgewiesenes Problem mit dem aktuellesten Treiber gibt, sollte man ältere Treiber ausprobieren.


Audioprobleme und Codecs
Durch fehlende, oftmals aber auch zu viele Codecs, können diverse Probleme entstehen. Diese reichen von fehlender Sprach- und/oder Audioausgabe über Mikroruckler bis hin zum kompletten Einfrieren des Spiels in bestimmten Situationen.

Die Spiele der X-Reihe benötigen zur Audiowiedergabe nur WMA-Codecs. Diese sind als Teil des Windows Media Players im Allgemeinen auf Windows-Betriebssystemen vorinstalliert. Einzige Ausnahme sind die sogenannten "Microsoft Windows N"-Versionen, die ohne vorinstallierten Windows Media Player ausgeliefert werden. Dieser muss hier eigenständig installiert werden. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von weiteren Codecs, die in Verbindung mit den X-Spielen Probleme verursachen können. Hierzu zählen insbesondere (aber nicht ausschließlich) ffdshow, Haali, Nero, Cyberlink, Ulead, MainConcept und Viscomsoft. Benötigst du diese Codecs nicht für ein anderes Programm, so deinstalliere / deaktiviere sie bitte. Zum Deaktivieren von ffdshow findet sich eine englische Anleitung für X3: Terran Conflict hier (das Hinzufügen von Ausnahmen funktioniert für die anderen Spiele analog). Die anderen Codecs musst du deinstallieren.
Bis Windows XP lassen sich Codecs noch bequem über die Systemsteuerung unter „Sounds und Eingabegeräte" -> "Hardware -> "Audiocodecs" deinstallieren. Zudem kann es hier sinnvoll sein, die Priorität der WMA Codecs auf 1 zu setzen und/oder den Windows Media Player neuzuinstallieren. Bei aktuellen Betriebssystemen (Windows Vista, Windows 7, Windows 8/8.1) musst du hingegen entweder das zugehörige Programm oder Codec-Paket (z.B. K-Lite oder CCCP) deinstallieren oder du nutzt ein Programm, wie Codec Sniper, das dir den Zugriff auf einzelne Codecs erlaubt.

Surroundsound und EAX
X-Spiele setzen auf die zu Windows-XP-Zeiten verwendeten Audiostandards "DirectSound" und "EAX". Seit Windows Vista werden diese aber nicht mehr von Microsoft unterstützt. Daher kann es bei der Nutzung älterer Soundkarten (oder auch neuerer integrierter Soundchips) und Surround-Sound 5.1/7.1-Lautsprecherkonfigurationen zu Problemen kommen. Oftmals wird dabei die gesamte Tonausgabe durch den mittleren Lautsprecher ("Center") geleitet. In solchen Fällen ist es ratsam, für die X-Spiele mit der digitalen Ausgabe zu experimentieren oder zur Quadraphonie-Lautsprecherkonfiguration (4.0/4.1) zu wechseln. Darüber hinaus gibt es Emulationssoftware für Surround-Sound und EAX (ALchemy für Creative und 3D SoundBack für RealTek), um diese Probleme zu umgehen. Jedoch haben einige Nutzer von Stabilitätsproblemen beim Nutzen dieser Anwendungen berichtet.


Systemstabilität
Zufällige Spielabstürze oder Ruckler können verschiedene Ursachen haben, die sich nicht immer einfach bestimmen lassen. Ist dein Spiel bereits auf die neueste Version aktualisiert und hast du alle anderen Vorschläge hinsichtlich deiner Hardware sowie der installierten Treiber und Codecs bereits ausprobiert, dann prüfe bitte auch die folgenden Möglichkeiten:
    Kompatibilitätsmodus mit Windows XP SP3
    In Betriebssystemen ab Windows Vista aufwärts kann es sinnvoll sein, den Kompatibilitätsmodus mit Windows XP SP3 zu aktivieren. Führe hierzu einen Rechtsklick auf die exe-Datei des Spiels (oder deren Verknüpfung) aus und setze unter "Eigenschaften" -> "Kompatibilität" ein Häckchen bei der Option "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für" und wähle "Windows XP SP3" im darunter befindlichen Auswahlmenü aus. Bestätige die Änderung mit einem Klick auf den "Übernehmen"-Knopf.

    Kombinierte AMD APU (CPU/GPU)
    Hast du einen der vergleichsweise neuen AMD-Prozessoren mit integratierter Grafikeinheit (AMD-Prozessoren mit der Bezeichnung "A6" oder "A8" mit einem Radeon HD Grafikchip), so solltest du dein BIOS auf die neueste Version aktualisieren. Verschiedene Spieler mit solchen Prozessoren und dem werksseitig vorinstallierten BIOS haben zufällige Abstürze beim Spielen berichtet, die mit einem BIOS-Update gelöst werden konnten.

    Übertaktete Hardware
    Hast du Teile deiner Hardware übertaktet (z.B. die CPU), so stelle testweise den Standardtakt wieder her und prüfe, ob das Problem weiterhin besteht.

    Zusätzliche Eingabegeräte
    Es gibt einige Berichte, nach denen ein zusätzlich angeschlossenes Eingabegerät (z.B. ein Joystick, ein Gamepad o.ä.) zu Spielabstürzen führen kann. Leider lässt sich dieses Problem weder auf bestimmte Eingabegeräte eingrenzen, noch gibt es eindeutige Lösungen, die sich auf alle diese Probleme anwenden lassen würden. Kannst du ein Eingabegerät als Fehlerquelle für Abstürze identifizieren, dann stelle auf jeden Fall sicher, dass du für dieses Gerät die neuesten Treiber installiert hast und das etwaige Zusatzsoftware, die im Hintergrund läuft (siehe nächstem Punkt), nicht für die Abstürze verantwortlich ist. Falls möglich teste zudem, ob das Problem auch bei Anschluss des Eingabgeräts an einem anderen USB-Port bestehen bleibt.

    Hintergrundprogramme
    Laufen beim Spielen im Hintergrund weitere Programme, dann deaktiviere diese bitte testweise und prüfe, ob das Problem weiterhin besteht. Hierzu zählt auch die Antivirensoftware, die je nach Software und Einstellungen den Spielstart komplett blockieren kann. Deaktivierst du dein Antivirenprogramm, so denke nach dem Spielen bitte daran, es wieder zu aktivieren. Alternativ falls dies bei deiner Antivirensoftware möglich ist, füge das jeweilige Spiele bzw. dessen .exe-Datei als zu ignorierende Ausnahme hinzu.

    Spiel als Administrator ausführen
    Auch wenn alle Spiele, nachdem sie auf die neueste Version aktualisiert wurden, von "normalen" Nutzern eines Windows-Rechners gestartet werden können, so haben einige Spieler berichtet, dass das Ausführen als Administrator diverse Stabilitätsprobleme beseitigen oder wenigstens verringern kann. Um ein Spiel als Adminstrator zu starten, rechtsklicke auf die .exe-Datei oder deren Verknüpfung und wähle den Punkt "Als Administrator starten" aus. Alternativ kannst du ebenfalls über einen Rechtsklick auf die exe-Datei oder deren Verknüpfung unter "Eigenschaften" -> "Kompatibilität" -> "Berechtigungsstufe" die Option "Programm als Administrator ausführen" auswählen, wodurch das jeweilige Spiel immer als Administrator ausgeführt wird. Für beide Aktionen benötigst du selbst Administratorrechte auf deinem PC.

    Neuinstallation
    Zufällige Spielabstürze können auch auf eine fehlerhafte Installation hinweisen. Um diese Ursache vollständig ausschließen zu können, empfiehlt sich eine komplette Neuinstallation des Spiels. Deinstalliere das Spiel hierzu zunächst über den Deinstallationsassistenten und lösche anschließend manuell den Spielordner. Stelle zudem sicher, dass auch im Virtual Store keine Spieldateien mehr vorhanden sind. Sind alle Dateien entfernt worden, installiere das Spiel neu und aktualisiere es direkt auf die neueste Version.

Performance allgemein
Wie "gut" ein Spiel läuft, ist immer eine sehr subjektive Einschätzung. Was für den Einen ein flüssiges Spielerlebnis ist, mag für den Anderen nur mittelmäßig sein. Ein Maß, um die Spielperformance über verschiedene Systeme vergleichen zu können, stellen die sogenannten "Frames per Second" (FPS, dt. "Bilder pro Sekunde") dar. Auch wenn keins der X-Spiele eine eigene Anzeige der FPS bietet, so können externe Programme, wie z.B. FRAPS genutzt werden, um eine FPS-Anzeige im Spiel einzublenden.
Um einen ersten Eindruck von der möglichen Performance im Spiel zu bekommen, können zudem die sogenannten selbstlaufenden Demoversionen von X:BTF, XT, X2 und X3R genutzt werden. Sie bieten alle eine "Benchmark"-Funktion, die dir Auskunft darüber gibt, wie hoch die FPS in bestimmten Situationen und durchschnittlich im Spiel sein können. Beachte jedoch, dass diese Demos alle auf frühen Versionen der Spiele basieren und somit nicht von Optimierungen späterer Patches profitiert haben. Die selbstlaufenden Demos findest du im Downloadbereich von jedem Spiel unter "Demos". Beachte bitte, dass sich die spielbaren Demoversionen, die du ebenfalls im Downloadbereich findest, unter Umständen nicht auf aktuellen Betriebssystemen starten lassen. Dies liegt oftmals am noch vorhanden Kopierschutz, der von manchen Demoversionen genutzt wird.

Für die Einschätzung der Performance ist es zudem wichtig zu wissen, dass in den X-Spielen das komplette Universum simuliert wird. Das heißt, Schiffe und Stationen werden nicht erst aktiv, wenn du den Sektor betrittst, sondern bewegen sich bzw. produzieren und interagieren miteinander, auch wenn du nicht anwesend bist. Zwar gibt es einige Mechanismen, um die Last auf dein System zu verringern – so werden Objekte außerhalb des aktuellen Spielersektors ("Out of Sector", kurz: "OOS") nicht gerendert und diverse Berechnungen laufen im Gegensatz zum aktuellen Spielersektor ("In Sector", kurz "IS") vereinfacht ab – nichtsdestotrotz wirst du mit fortlaufender Spielzeit und höherer Anzahl von eigenen Schiffen und Stationen im Universum auch eine Verschlechterung der Performance bemerken. Des Weiteren wirst du in leeren Sektoren eine deutlich deutlich besser Performance feststellen, als in sehr vollen.

Für X2 und X3R findet sich in den entsprechenden Scripts und Modding Foren eine Vielzahl von Scripten und Mods, die das Spielerlebnis erweitern können. Bedenke bei deren Installation aber, dass zusätzliche Scripte und Objekte im Spiel auch immer eine zusätzliche Last bedeuten und somit die Spielperformance verschlechtern können. Einige wenige Mods können dabei auch einen positiven Einfluss auf die Performance haben, z.B. indem sie Dinge entfernen.


Registrieren von Spielen im Forum / bei Steam

Registrieren einer CD/DVD-Version im Forum
Das Registrieren von einer CD/DVD-Version im Forum ist ausschließlich mit X2-Versionen vor Version 1.4 und X3R-Versionen vor Version 2.0 möglich. Diesen Versionen liegt im Allgemeinen ein Handbuch bei, auf dessen Rückseite ein Registrierungscode für das Forum aufgedruckt ist. Dieser Registrierungscode kann im eigenen Forenprofil im Abschnitt "EGOSOFT-Einstellungen" eingegeben werden. Nach der Eingabe des Registrierungscodes und dem Absenden des Profils, wird in deinem Profil ein "Abzeichen" (im Englischen oft als "ticky disk" bezeichnet) für das entsprechende Spiel (X2 - , X3R - ) angezeigt. Wird der Code nicht erkannt, so prüfe die Schreibweise der einzelnen Zeichen auf etwaige Verwechslungen (2 statt Z, 4 statt A, 0 statt O etc.).
CD/DVD-Versionen von X2 und X3R mit höheren (als den genannten) Versionsnummern sowie alle Versionen von X: Beyond the Frontier und X-Tension (einschließlich dem Bundle X: Gold) wurden ohne Registrierungscodes ausgeliefert. Bundles, die mehrere X-Spiele enthalten (darunter die X3: Gold Edition mit X3: Reunion und X3: Terran Conflict sowie die X-Superbox mit allen X-Spielen), lassen sich zwar im Forum registrieren, zeigen im Forenprofil aber nur das Abzeichen von X3: Terran Conflict ( ) an.

Bitte beachte, dass du auch ohne Registrierung eines der genannten Spiele im Forumprofil in allen, für die Spiele relevanten Foren Beiträge verfassen und alle zusätzlichen Inhalte für diese Spiele (z.B. Patches, Handbücher etc.) herunterladen kannst. Wirst du, beim Versuch auf ein bestimmtes Forum oder Thema zuzugreifen bzw. darin einen Beitrag verfassen zu wollen, zum Forenindex weitergeleitet, dann lässt sich dieses Problem, wie in diesem FAQ-Artikel beschrieben, lösen.

Registrieren einer Steam-Version im Forum
Keine Steam-Version der hier genannten Spiele lässt sich im Forum einzeln registrieren. Du kannst aber, wie in diesem Thema beschrieben, dein Steamprofil mit deinem Konto im Egosoft-Forum verlinken.

Registrieren einer CD/DVD-Version bei Steam
Das Registrieren einer CD/DVD-Version bei Steam, um die Steamversion des entsprechenden Spiels zu erhalten, ist mit keinem der hier genannten Spiele möglich. Einzige Ausnahme ist die sogenannte X-Superbox, die alle Spiele der X-Reihe (und damit auch X: Beyond the Frontier, X-Tension, X2: Die Bedrohung und X3: Reunion) enthält und nach einer Registrierung bei Steam Zugang zu allen Spielen gewährt. Wie das genau funktioniert, ist in diesem FAQ-Artikel beschrieben.



Last edited by X2-Illuminatus on Fri, 10. Jul 15, 11:01; edited 8 times in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
modified
PostPosted: Tue, 12. May 15, 19:35    Post subject: Reply with quote Print


Technische Probleme und Lösungen für X: Beyond the Frontier (XBTF)


Systemanforderungen

Code:
Minimum:
•   Betriebssystem: Windows 95 oder höher
•   Prozessor: Pentium II 200 MHz
•   Speicher: 32 MB RAM
•   Grafik: 4 MB DirectX-kompatible Grafikkarte
•   DirectX®: DirectX 7.0 oder höher
•   Festplatte: 350 MB frei
•   Sound: DirectX-kompatible Soundkarte



Link zur XBTF-FAQ


Hinweise zur Installation und zum Aktualisieren des Spiels


Installation
Hast du eine CD-Version von X: Beyond the Frontier, so wird sich diese vermutlich nicht mehr über den Installationsassistenten installieren lassen. Durch das manuelle Kopieren der Dateien auf die Festplatte (siehe der Anleitung im Beitrag zu den allgemeinen technischen Problemen), solltest du X: Beyond the Frontier aber dennoch installiert bekommen.

Beachte bitte, dass die Installation über Steam auch unter aktuellen Betriebssystemen ohne Weiteres möglich ist. Die X-Superbox hat zudem ihr eigenes Installationsprogramm, das ebenfalls unter aktuellen Betriebssystemen problemlos funktionieren sollte.


Aktualisieren des Spiels (Patchen)
Die neueste Version von X: Beyond the Frontier ist 2.2.
Um jede Version von XBTF auf die neueste zu aktualisieren, nutze zunächst den 1.0 -> 1.9 Patch und anschließend den 1.9x -> 2.2 Patch.
Alternativ finden sich die einzelnen Patches im Downloadbereich von X: Beyond the Frontier unter "Patches".

Hast du die Superbox- oder Steam-Version des Spiels, so ist es bereits auf die neueste Version aktualisiert. Bei letzterer kann es nichtsdestotrotz sinnvoll sein, Steam das Spiel auf Fehler überprüfen zu lassen. Damit stellt man sicher, dass alle Dateien korrekt heruntergeladen und installiert wurden.


Spezifische Probleme und Lösungen

Bei Widescreen-Auflösungen wird ein Teil des Sichtfeldes oben und unten abgeschnitten.
XBTF ist nicht auf ein Seitenverhältnis von 16:9 oder 16:10 zugeschnitten. Wähle eine 4:3 oder 5:4 Auflösung, um diesem Problem entgegenzuwirken.

Träge Tastatureingabe / doppelte Tastaturanschläge
Ist die Tastatureingabe so träge, dass jeder Tastenanschlag mehrfach registriert wird, so stelle zunächst sicher, dass dein Spiel auf die neueste Version (2.2) aktualisiert ist. Tritt das Problem dennoch auf, so versuche XBTF bitte im Kompatibilitätsmodus mit Windows 98 / Windows Me zu starten. Führe hierzu einen Rechtsklick auf die X.exe-Datei des Spiels (oder deren Verknüpfung) aus und setze unter "Eigenschaften" -> "Kompatibilität" ein Häckchen bei der Option "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für" und wähle "Windows 98 / Windows Me" im darunter befindlichen Auswahlmenü aus. Bestätige die Änderung mit einem Klick auf den "Übernehmen"-Knopf.

Hilft auch das nichts, so versuche XBTF mit dem Kommandozeilen-Parameter "-lowpri" zu starten. Hast du die Steam-Version des Spiels, so gehe wie folgt vor:
  1. Rechtsklicke auf den "X: Beyond the Frontier"-Eintrag in deiner Spielebibliothek.
  2. Wähle "Eigenschaften".
  3. Klicke im Tab "Allgemein" auf die Schaltfläche "Startoptionen festlegen...".
  4. Gib in das Eingabefeld "-lowpri" (ohne Anführungszeichen) ein. Ist bereits eine Startoption eingetragen, so füge ein Leerzeichen zwischen der alten und neuen ein.
  5. Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf die "Ok"-Schaltfläche.

Hast du eine CD/DVD-Version des Spiels, so gehe wie folgt vor:
  1. Rechtsklicke auf die Verknüpfung (der X.exe), mit der du das Spiel startest.
    Hast du noch keine Spielverknüpfung, so lege dir zunächst eine an, indem du auf die X.exe im Spielverzeichnis rechtsklickst und die Option "Verknüpfung erstellen" auswählst.
  2. Wähle "Eigenschaften".
  3. Trage im Tab "Verknüpfung" im Feld "Ziel" hinter die Pfadangabe zur X.exe-Datei, erst ein Leerzeichen und anschließend den Befehl "-lowpri" (ohne Anführungszeichen) ein. Das sollte dann in etwas so aussehen:

    Code:
    "E:\Programme\EGOSOFT\X-Beyond the Frontier\X.exe" -lowpri


  4. Bestätige die Änderung mit einem Klick auf die "Übernehmen"-Schaltfläche.

Linux- und Mac-Version

Es gibt keine Linux- oder Mac-Version von X: Beyond the Frontier. Eventuell lässt sich das Spiel aber über Wine zum Laufen bringen. Mehr Informationen dazu finden sich dazu auf WineHQ.org hier. Allerdings können wir hierfür keine technische Unterstützung leisten.



Last edited by X2-Illuminatus on Mon, 1. Jun 15, 18:05; edited 5 times in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
modified
PostPosted: Tue, 12. May 15, 19:46    Post subject: Reply with quote Print


Technische Probleme und Lösungen für X-Tension (XT)


Systemanforderungen

Code:
Minimum:
•   Betriebssystem: Windows 95 oder höher
•   Prozessor: Pentium II 200 MHz
•   Speicher: 32 MB RAM
•   Grafik: 4 MB DirectX-kompatible Grafikkarte
•   DirectX®: DirectX 7.0 oder höher
•   Festplatte: 390 MB (350 MB (XBTF) + 40 MB (XT)) frei
•   Sound: DirectX-kompatible Soundkarte


Link zur XT-FAQ


Hinweise zur Installation und zum Aktualisieren des Spiels


Installation
Hast du eine CD-Version von X-Tension, so wird sich diese vermutlich nicht mehr über den Installationsassistenten installieren lassen. Durch das manuelle Kopieren der Dateien auf die Festplatte (siehe der Anleitung im Beitrag zu den allgemeinen technischen Problemen) solltest du X-Tension aber dennoch installiert bekommen.

Beachte bitte, dass die Installation über Steam auch unter aktuellen Betriebssystemen ohne Weiteres möglich ist. Die X-Superbox hat zudem ihr eigenes Installationsprogramm, das ebenfalls unter aktuellen Betriebssystemen problemlos funktionieren sollte.


Aktualisieren des Spiels (Patchen)
Die neueste Version von X-Tension ist 2.2.
Um jede Version von X-Tension auf die neueste zu aktualisieren, nutze zunächst den 1.0 -> 2.1 Patch und anschließend den 2.1 -> 2.2 Patch.
Alternativ finden sich die einzelnen Patches im Downloadbereich von X-Tension unter "Patches".

Hast du die Superbox- oder Steam-Version des Spiels, so ist es bereits auf die neueste Version aktualisiert. Bei letzterer kann es nichtsdestotrotz sinnvoll sein, Steam das Spiel auf Fehler überprüfen zu lassen. Damit stellt man sicher, dass alle Dateien korrekt heruntergeladen und installiert wurden.


Spezifische Probleme und Lösungen

Bei Widescreen-Auflösungen wird ein Teil des Sichtfeldes oben und unten abgeschnitten.
X-Tension ist nicht auf ein Seitenverhältnis von 16:9 oder 16:10 zugeschnitten. Wähle eine 4:3 oder 5:4 Auflösung, um diesem Problem entgegenzuwirken.

Träge Tastatureingabe / doppelte Tastaturanschläge
Ist die Tastatureingabe so träge, dass jeder Tastenanschlag mehrfach registriert wird, so stelle zunächst sicher, dass dein Spiel auf die neueste Version (2.2) aktualisiert ist. Tritt das Problem dennoch auf, so versuche XT bitte im Kompatibilitätsmodus mit Windows 98 / Windows Me zu starten. Führe hierzu einen Rechtsklick auf die X-TENSION.exe-Datei des Spiels (oder deren Verknüpfung) aus und setze unter "Eigenschaften" -> "Kompatibilität" ein Häckchen bei der Option "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für" und wähle "Windows 98 / Windows Me" im darunter befindlichen Auswahlmenü aus. Bestätige die Änderung mit einem Klick auf den "Übernehmen"-Knopf.

Hilft auch das nichts, so versuche XT mit dem Kommandozeilen-Parameter "-lowpri" zu starten. Hast du die Steam-Version des Spiels, so gehe wie folgt vor:
  1. Rechtsklicke auf den "X-Tension"-Eintrag in deiner Spielebibliothek.
  2. Wähle "Eigenschaften".
  3. Klicke im Tab "Allgemein" auf die Schaltfläche "Startoptionen festlegen...".
  4. Gib in das Eingabefeld "-lowpri" (ohne Anführungszeichen) ein. Ist bereits eine Startoption eingetragen, so füge ein Leerzeichen zwischen der alten und neuen ein.
  5. Bestätige die Eingabe mit einem Klick auf die "Ok"-Schaltfläche.

Hast du eine CD/DVD-Version des Spiels, so gehe wie folgt vor:
  1. Rechtsklicke auf die Verknüpfung (der X-TENSION.exe), mit der du das Spiel startest.
    Hast du noch keine Spielverknüpfung, so lege dir zunächst eine an, indem du auf die X-TENSION.exe im Spielverzeichnis rechtsklickst und die Option "Verknüpfung erstellen" auswählst.
  2. Wähle "Eigenschaften".
  3. Trage im Tab "Verknüpfung" im Feld "Ziel" hinter die Pfadangabe zur X-TENSION.exe-Datei, erst ein Leerzeichen und anschließend den Befehl "-lowpri" (ohne Anführungszeichen) ein. Das sollte dann in etwas so aussehen:

    Code:
    "E:\Programme\EGOSOFT\X-Tension\X-TENSION.exe" -lowpri


  4. Bestätige die Änderung mit einem Klick auf die "Übernehmen"-Schaltfläche.




Last edited by X2-Illuminatus on Tue, 2. Jun 15, 10:53; edited 3 times in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
modified
PostPosted: Tue, 12. May 15, 20:41    Post subject: Reply with quote Print


Technische Probleme und Lösungen für X2: Die Bedrohung (X2)

(Bitte beachte, dass sich die nachfolgenden Probleme und Lösungen auf die Windows-Version von X2 beziehen. Hinweise zur Linux- und Mac-Version finden sich am Ende des Beitrages.)


Systemanforderungen

Code:
Minimal:
•   Windows 98SE/ME/2000/XP
•   Pentium III 800 MHz
•   128 MB RAM
•   3D-Grafikkarte mit 32 MB RAM (GeForce o. besser)
•   Soundkarte
•   1,2 GB freier Festplattenspeicher
•   Maus, Tastatur

Empfohlen:
•   Windows XP
•   Pentium IV 1,8 GHz
•   512 MB RAM
•   DirectX9-kompatible 3D-Grafikkarte mit 128 MB RAM
•   Surround-Soundsystem
•   1,2 GB freier Festplattenspeicher
•   Maus, Tastatur, Joystick


Link zur X2-FAQ


Hinweise zur Installation und zum Aktualisieren des Spiels


Installation
Aufgrund des Alters von X2: Die Bedrohung ist es sehr wahrscheinlich, dass sich das Spiel auf aktuellen Betriebssystemen (Windows Vista und neuer) nicht mittels des Installationsassistenten installieren lassen wird. Um das Spiel dennoch installiert zu bekommen, führe bitte die folgenden Schritte aus:
  1. Lege dir auf deinem Computer ein leeres Verzeichnis/einen leeren Ordner mit dem Namen "EGOSOFT" an, z.B. C:\Spiele\EGOSOFT.
    Es empfiehlt sich diesen Ordner nicht im Verzeichnis Programme / Program Files bzw. Programme (x86) / Program Files (x86) auf der Betriebssystempartition anzulegen, da dieses Verzeichnis in aktuellen Betriebssystemen geschützt ist und die Gefahr besteht, dass Dateien (z.B. Spielstände) so nicht korrekt in den Spielordner geschrieben/kopiert werden können.
  2. Lege CD 1 (Installations-CD) in dein Laufwerk ein und öffne die CD im Windows Explorer.
  3. Öffne auf der CD das Verzeichnis "program files\EGOSOFT" und kopiere den kompletten Ordner "X2 - Die Bedrohung" in das gerade neu angelegte Verzeichnis C:\Spiele\Egosoft.
    Bitte beachte: Hast du eine englische Version des Spiels wird der Ordner eher "X2 - The Threat" heißen.
    Der Kopiervorgang wird einige Minuten in Anspruch nehmen. Kann eine Datei nicht kopiert werden, so probiere, falls vorhanden, ein anderes Laufwerk aus. Nachdem alle Dateien kopiert wurden, kannst du die CD wieder aus dem Laufwerk entfernen.
  4. Lege CD 2 (Spiel-CD) in dein Laufwerk ein und öffne die CD im Windows Explorer.
  5. Öffne auf der CD das Verzeichnis "program files\EGOSOFT" und kopiere den kompletten Ordner "X2 - Die Bedrohung" in das gerade neu angelegte Verzeichnis C:\Spiele\Egosoft.
    Bitte beachte: Hast du eine englische Version des Spiels wird der Ordner eher "X2 - The Threat" heißen.
    Der Kopiervorgang wird einige Minuten in Anspruch nehmen. Kann eine Datei nicht kopiert werden, so probiere, falls vorhanden, ein anderes Laufwerk aus. Nachdem alle Dateien kopiert wurden, kannst du die CD wieder aus dem Laufwerk entfernen.
  6. Aktualisiere das Spiel nun auf die neueste Version (1.5). Beachte hierzu bitte die Hinweise zum Aktualisieren / Patchen aus dem folgenden Abschnitt Aktualisieren des Spiels (Patchen).
  7. Wenn benötigt, lege dir Verknüpfungen und einen Eintrag im Startmenü an oder hefte das Spiel an die Taskleiste. Dies kannst du über einen Rechtsklick auf die X2.exe-Datei und einen Klick auf die Optionen "An Taskleiste anheften", "An Startmenü anheften" und "Verknüpfung erstellen" erreichen.
  8. Hast du alles richtig gemacht, kannst du das Spiel nun starten.

    (Diese Anleitung orientiert sich an der X2 Limited Edition. Je nach Version können unterschiedlich viele CDs bzw. auch eine DVD vorhanden sein. Zudem kann die Ordnerstruktur sich in kleinen Details unterscheiden. Die prinzipielle Vorgehensweise ist aber immer gleich.)

Beachte bitte, dass die Installation über Steam auch unter aktuellen Betriebssystemen ohne Weiteres möglich ist. Die X-Superbox hat zudem ihr eigenes Installationsprogramm, das ebenfalls unter aktuellen Betriebssystemen problemlos funktionieren sollte.


Aktualisieren des Spiels (Patchen)
Die aktuelle Version von X2: Die Bedrohung ist Version 1.5.
Es gibt von Samuel Creshal in diesem Thema einen Komplettpatch, der alle Patches von Version 1.2 auf Version 1.5 sowie Workarounds für einige andere Bugs/Probleme enthält.
Alternativ finden sich die einzelnen Patches im Downloadbereich von X2: Die Bedrohung unter "Patches". Die korrekte Patchreihenfolge ist dabei wie folgt:
    1.0 -> 1.2 (nur wenn dein Spiel noch nicht auf Version 1.2 oder 1.4 ist; ausschließlich die australische und US-Version des Spiels wurden in Version 1.0 ausgeliefert. Alle europäischen Versionen (einschließlich der deutschen) sind bereits mindestens auf Version 1.2.)
    1.2 -> 1.4 (nur wenn dein Spiel noch nicht auf Version 1.4 ist)
    1.4 -> 1.5

    (Das "Artificial Life Update" und den "No Copy Protection"-Patch musst du nicht gesondert installieren. Sie sind bereits im Update auf Version 1.5 enthalten.)

Hast du die Superbox- oder Steam-Version des Spiels, so ist es bereits auf die neueste Version aktualisiert. Bei letzterer kann es nichtsdestotrotz sinnvoll sein, Steam das Spiel auf Fehler überprüfen zu lassen. Damit stellt man sicher, dass alle Dateien korrekt heruntergeladen und installiert wurden.


Spezifische Probleme und Lösungen


Neustarten des Betriebssystems nach Installation
Startet das Betriebssystem nach der Installation von X2: Die Bedrohung neu und die gerade angelegte Installation ist verschwunden, so hast du vermutlich versucht das Spiel nach der Installation zu starten, ohne es vorher aktualisiert zu haben. Damit dies nicht passiert, aktualisiere das Spiel direkt nach der Installation auf Version 1.5. In dieser ist die Kopierschutzabfrage entfernt.

"Sie benötigen Administratorrechte, um die Kopierschutztreiber zu installieren"
Erhälst du die Fehlermeldung "Sie benötigen Administratorrechte, um die Kopierschutztreiber zu installieren", wenn du versuchst X2: Die Bedrohung zu starten, dann hast du das Spiel noch nicht auf die neueste Version aktualisiert. Damit dies nicht passiert, aktualisiere dein Spiel auf Version 1.5. In dieser ist die Kopierschutzabfrage entfernt.

Keine Sprachausgabe, obwohl Musik und Soundeffekte abgespielt werden
Hast du keine Sprachausgabe, obwohl Musik und Soundeffekte abgespielt werden, so stelle zunächst sicher, dass deine Installation vollständig und auf dem neuesten Stand ist. Beachte hierzu bitte die Hinweise zum Aktualisieren des Spiels. In diesem Fall solltest du in deinem Spielverzeichnis im mov-Ordner die Datei 00149.dat (ca. 121 MB) finden, die alle deutschen Sprachaufzeichnungen enthält (vorausgesetzt du spielst das Spiel auf Deutsch; für Englisch ersetze die "49" im Dateinamen mit "44", für Französisch mit "33"). Die Datei sollte sich mit dem Windows Media Player abspielen lassen. Fehlt die Datei, so kopiere sie von der Installations-CD/DVD oder lasse Steam dein Spiel auf Fehler überprüfen (vorausgesetzt du hast die Steam-Version).
Hast du trotz vorhandener Datei keine Sprachausgabe, so stelle sicher, dass dein Soundtreiber aktuell ist und dass du keine Problemcodecs dafür aber den WMA Codec installiert hast. Beachte hierzu bitte die Hinweise aus dem Beitrag zu allgemeinen technischen Problemen.

Hilft das auch nicht, dann bleibt als letzte Möglichkeit noch die Nutzung einer konvertierten Sprachdatei. Diese liegt im wma-Format vor und kann mittels eines entsprechenden Programms in eine mp3-Datei umgewandelt werden. Bei der Wiedergabe der konvertierten Datei sollte es dann zu keinen Problemen mehr kommen. So eine konvertierte deutsche Sprachdatei ist in Samuel Creshals Komplettpatch enthalten. Spielst du nicht die deutsche Version des Spiels oder möchtest du dir den Download des Patches (ca. 120 MB) sparen, so kannst du die Sprachdatei auch selbst konvertieren. Zur Konvertierung benötigt werden neben der Sprachdatei für die Sprache, in der du das Spiel spielst (siehe Erklärung oben) und ca. 240 MB freier Festplattenspeicher (für die konvertierte Datei), auch ein Programm zum Konvertieren oder Editieren von Audiodateien*. Die nachfolgende Anleitung orientiert sich am Helium Audio Converter**, der z.B. hier heruntergeladen werden kann:
  1. Finde die Sprachdatei für die Sprache, in der du das Spiel spielst. Für Deutsch ist dies die 00149.dat, für Englisch die 00144.dat und für Französisch die 00133.dat. Alle diese Dateien finden sich im "mov"-Ordner des Spielverzeichnisses.
  2. Ändere die Endung der Sprachdatei von .dat auf .wma, z.B. 00149.wma. Hierzu müssen die Dateinamenerweiterungen eingeblendet sein. Wie das geht, wird hier beschrieben.
  3. Öffne den Helium Audio Converter.
  4. Klicke auf die "Dateien hinzufügen"-Schaltfläche, navigiere zum "mov"-Ordner deines Spieleverzeichnisses und wähle die Datei 00149.wma aus.
  5. Stelle sicher, dass als Ausgabeformat "MP3" ausgewählt und in den Encoder-Optionen eine konstante Bitrate von "96 kbps" gewählt ist. (Eigentlich wären 48 kbps bereits ausreichend. Die kleinstmögliche Bitrate des Helium Audio Converters ist aber 96 kbps).
  6. Setze ein Häkchen bei "Ausgabe im Quellverzeichnis".
  7. Starte die Konvertierungen mit einem Klick auf die "Konvertieren"-Schaltfläche.
    Die Konvertierung wird einige Minuten in Anspruch nehmen. Ein Fortschrittsbalken wird dich über den Stand der Konvertierung informieren.
  8. Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, kannst du das Programm schließen.
  9. Navigiere nun zu deinem "mov"-Ordner und ändere die Endung der gerade konvertieren Sprachdatei von .mp3 zu .dat, z.B. 00149.dat.
  10. Du kannst das Spiel nun starten und solltest eine funktionierende Sprachausgabe haben.

*Es gibt viele verschiedene, kostenlose Audio-Converter oder -Editoren. Welchen du nimmst, ist dir überlassen. Die genaue Vorgehensweise beim Konvertieren von Dateien wird sich von Programm zu Programm in Abhängigkeit der Benutzeroberfläche unterscheiden. Die prinzipielle Vorgehensweise ist jedoch gleich.

**Die Entscheidung den Helium Audio Converter zu nutzen, fiel aufgrund der Tatsachen, dass er in der aktuell vorliegenden Version 2.0.0 (Build 461) kostenlos ist, seine Benutzeroberfläche auf deutsch eingestellt werden kann, er sich leicht handhaben lässt, die Downloadgröße gering ist (4,4 MB) und keinerlei zusätzliche Software oder Werbung (Adware) installiert/angezeigt wird. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich eine oder mehrere dieser Eigenschaften mit einer zukünftigen Version ändern.

Keine Wiedergabe von Videos
Werden keine Videos abgespielt – dies können Kommunikationsvideos oder Warenbilder (im kleinen Fenster oben rechts) sein – so prüfe bitte, ob die Datei 00001.dat in deinem Spielverzeichnis im mov-Ordner liegt. Die Datei sollte sich mit dem Windows Media Player abspielen lassen. Ist dies nicht der Fall, oder ist sie gar nicht vorhanden, so kopiere sie bitte von der/den Spiel-DVD/CDs oder lasse Steam dein Spiel auf Fehler überprüfen (vorausgesetzt du besitzt die Steamversion).

Beachte bitte, dass im Spiel für einige Waren (speziell Software-Erweiterungen) keine speziellen Warenbilder zur Verfügung stehen. In diesem Fall wird ein Fragezeichen angezeigt. Ein Problem besteht hierbei nicht.

Kein oder kaum spürbares Force Feedback
Force Feedback ist in X2: Die Bedrohung nur an wenigen Stellen (z.B. bei Kollisionen) implementiert. Die eher seltene physische Rückmeldung des Joysticks ist somit normal. Wenigstens die Stärke des Force Feedbacks kann dabei im X2-Starter unter "Eingabegeräte" eingestellt werden.
Funktioniert das Force Feedback überhaupt nicht, so stelle sicher, dass dein Spiel auf die neueste Version aktualisiert ist und dass auch für deinen Joystick die neuesten Treiber installiert sind.

Ändern der Tastenbelegung
Nur ein geringer Teil der Tastenbelegung kann in X2: Die Bedrohung geändert werden. Wähle hierzu im X2-Starter im Menüpunkt "Eingabegeräte" die Option "Tastenbelegung" aus.

Fehlen eines Nummernblocks bei Laptops/Notebooks
Spielst du X2: Die Bedrohung auf einem Laptop/Notebook, so kann es sein, dass du keinen separaten Ziffernblock hast und damit diverse Funktionen im Spiel, wie das Eingeben von Positionen auf der Sektorkarte oder das Positionieren von Stationen beim Bau, nicht nutzen kannst. Ist dies der Fall, so schaue zunächst, ob der Ziffernblock über die Doppelbelegung anderer Tasten realisiert ist. Oftmals muss man hierzu eine Funktionstaste ("[Fn]") gedrückt halten. Ist dies nicht der Fall, so bleibt als Alternative der Kauf und Anschluss eines externen USB-Nummernblocks.

Spiel stürzt beim Laden eines Spielstandes ab oder friert ein
Stürzt das Spiel beim Laden eines Spielstandes mit der Fehlermeldung "Error loading savegame, may be corrupt" ab oder friert es kurz nach dem Laden ein, so hat dies im Allgemeinen eine der folgenden beiden Ursachen: Entweder ist der Spielstand in einer höheren Spielversion erstellt worden als die deines aktuellen Spiels oder in dem Spielstand wurden Scripte und/oder Mods genutzt, die nun fehlen. Ersteres Problem lässt sich lösen, in dem du dein Spiel auf die neueste Version aktualisierst. Letzteres wirst du nur lösen können, wenn du herausfindest, welche Scripts/Mods in dem Spielstand genutzt wurden und diese installierst. Als Alternative bleibt sonst nur der Neustart des Spiels.

Hängenbleiben bzw. Einfrieren des Spiels
Friert das Spiel bei einer bestimmten Aktion oder zu einem bestimmten Zeitpunkt ein, so stelle zunächst sicher, dass alle deine Treiber aktuell sind und du keine problematischen Codecs installiert hast. Weitere Informationen hierzu findest du im Beitrag zu den allgemeinen technischen Problemen und Lösungen. Hat dies keinen Erfolg und du nutzt automatische Händlerscripte* (wie z.B. den Mk3-Händler, das Handelserweiterungskit oder die Warenlogistiksoftware aus dem Bonuspaket), so versuche testweise alle Schiffe, auf denen so ein Script läuft, anzuhalten. Tritt das Problem mit den angehaltenen Händlern nicht auf, so schicke die Schiffe zunächst in einen anderen Sektor, leere ggf. ihren Frachtraum und starte sie neu.
Scripte können, wenn sie in eine nicht definierte Situationen geraten, das Spiel zum Absturz bzw. zum Einfrieren bringen. Beachte jedoch, dass dies wenn überhaupt nur in sehr seltenen Fällen eintreten wird.

*(Auch andere Scripte (signierte sowie unsignierte) können so ein Problem verursachen. Von den im unmodifizierten Spiel (einschließlich Bonuspaket) enthaltenen sind Händlerscripte aber die wahrscheinlichste Ursache. Hast du jedoch weitere Scripte installiert, muss dies nicht zutreffen.)

"Modified"-Schriftzug, obwohl nie ein Script/Mod installiert oder der Script Editor aktiviert wurde
Wird im Spiel in der linken oberen Ecke des Bildschirms und am Ende deiner Statistiken in den Piloteninformation (im Spiel "p" drücken und mit der "Bild runter"-Taste nach unten scrollen) ein "*** modified ***"-Schriftzug angezeigt, so ist dies im Allgemeinen ein Zeichen dafür, dass du entweder den Script Editor in diesem Spielstand aktiviert, ein unsigniertes Script (d.h. ein Script, das nicht im Bonuspack enthalten ist) geladen oder eine Mod* installiert hast. Wird der "*** modified ***"-Schriftzug angezeigt, obwohl keines der genannten Kriterien zutrifft, so kann dies einen der folgenden Gründe haben:
  • Du hast ein "Mod-Universum" gestartet. In diesem Fall ist das Spiel von Anfang an auf *modified* gesetzt.
  • Deine Installation ist beschädigt oder beim Aktualisieren gab es einen Fehler.
    Hast du die deutsche CD/DVD-Version von X2 und hast du sie manuell gepatcht, so installiere Samuel Creshals Komplettpatch, um etwaige Fehler beim Aktualisieren des Spiels auszuschließen. Hast du nicht die deutsche Version des Spiels, so folge bitte der Patch-Anleitung weiter oben. Hast du die Steam-Version, so lasse Steam dein Spiel auf Fehler überprüfen.
  • Es sind Modreste von einer früheren Installation vorhanden, die nicht komplett entfernt wurden.
    Der Deinstallationsassistent von X2 entfernt nur Originalspieldateien. Hast du dein Spiel kürzlich neuinstalliert (in das gleiche Verzeichnis wie zuvor), dann kann es sein, dass nicht alle Modreste entfernt wurden und diese nun deinen Spielstand auf modified setzen. Um sicherzugehen, dass dies nicht passiert, solltest du nach der Deinstallation deines Spiels immer auch das Installationsverzeichnis manuell löschen und etwaige Dateien aus dem Virtual Store entfernen.
  • Ein Antivirenechtzeitscanner läuft/lief während des Spielens.
    Es gibt mehrere Berichte, nach denen ein Antivirenechtzeitscanner im Verdacht steht, das *modified* in Spielständen zu verursachen. Der genau Zusammenhang ist hierbei zwar nicht bekannt, es wird aber vermutet, dass der Antivirenscanner im Konflikt mit der Signaturprüfung von Spieldateien steht. Daher kann es sinnvoll sein, den Antivirenechtzeitscanner abzuschalten, während du X2 spielst bzw. wenigstens X2 (die X2.exe) als Ausnahme zu definieren. Denke bitte daran, den Antivirenscanner nach dem Spielen von X2 wieder zu aktivieren.

Beachte bitte, dass es nicht möglich ist den "*** modified ***"-Schriftzug bzw. den damit verbundenen "Modified"-Status des Spielstandes zu entfernen, wenn der Spielstand bereits einmal damit gespeichert wurde. Um den Erfolg der oben genannten Maßnahmen zu testen, ist es daher unerlässlich, dass du ein neues Spiel startest.
Ist dein Spielstand bereits zu weit fortgeschritten und du möchtest nicht neustarten, kannst du ihn natürlich auch weiter benutzen. Bedenke dabei, dass Statistiken, die aus modifizierten Spielständen stammen, nicht in den offiziellen Egosoft-Statistiken berücksichtigt werden, wenn du sie hochlädst. Falls dein Spielstand zudem wirklich durch Script- oder Modreste modifiziert wurde, ist nicht auszuschließen, dass diese zu einem späteren Zeitpunkt Probleme verursachen können.

*(Es gibt eine geringe Anzahl an Mods, die das Spiel nicht auf modified setzt. Ein Hinweis darauf wird sich in der Beschreibung der Mod in ihrem Thema im Scripts und Modding Forum finden.)

Statt Texten oder Namen von Objekten werden "Readtext"-Fehler im Spiel angezeigt.
Werden statt Texten oder Namen von Objekten (z.B. Schiffe und Stationen) oder einer Person im Spiel "Readtext"-Fehler angezeigt, so bedeutet dies, dass das Spiel den eigentlichen Text in den Spieldateien nicht finden konnte. Ist dies bereits bei Spielbeginn der Fall, so ist eine fehlerhafte Installation oder das falsche Patchen des Spiels eine wahrscheinliche Ursache. Teste daher zunächst, ob das (nochmalige) Aktualisieren des Spiels auf Version 1.5 (für die deutsche Version nutze bitte Samuel Creshals Komplettpatch, für alle anderen Versionen folge der Patch-Anleitung weiter oben) oder das Überprüfen der Installation unter Steam (für die Steam-Version) das Problem beseitigt. Ist dies nicht der Fall, so installiere das Spiel neu.
Hast du die Superbox-Version des Spiels, so installiere bitte zusätzlich das Bonuspaket, welches du hier herunterladen kannst. (Bei dem Bonuspaket handelt es sich um Script-Erweiterungen der Forengemeinschaft, die das Spielerlebnis bereichern und daher von Egosoft signiert wurden, weswegen das Spiel durch sie nicht auf *modified* gesetzt wird.) In der Superbox-Version von X2: Die Bedrohung sind die Scripte des Bonuspakets bereits enthalten, allerdings scheinen die Textdateien zu fehlen, wodurch besagte Readtext-Fehler angezeigt werden. Das nachträgliche Installieren des Bonuspakets sollten dies beheben.

Hast du sonstige Scripte oder Mods installiert, so stelle sicher, dass die Textdateien für diese Erweiterungen korrekt installiert sind und dass sie für die Sprache, in der du das Spiel spielst, vorliegen.

Beachte bitte, dass vielen Objekten ihr Name nur einmal (bei ihrer Erstellung) zugewiesen wird. Um sicherzugehen, dass die "Readtext"-Fehler beseitigt wurden, empfiehlt sich daher der Start eines neuen Spiels.

X2: Die Bedrohung stürzt bei Aktivierung des Script Editors ab
Stürzt das Spiel bei Aktivierung des Script Editors ab, so kann dies an fehlerhaften Scriptdateien liegen. Hast du bereits Scripte installiert, so deinstalliere sie wieder und versuche erst dann den Script Editor zu aktivieren. Gelingt dies, ohne dass das Spiel abstürzt, speichere das Spiel, installiere die Scripte erneut und lade deinen Spielstand.
Gelingt die Aktivierung des Script Editors auch ohne installierte Scripte nicht, so kann die Ursache des Absturzes auch ein Audioproblem sein. (Bei Aktivierung des Script Editors wird ein kurzes Audiosignal abgespielt.) Stelle daher sicher, dass dein Soundtreiber aktuell und problematische Audiocodecs nicht installiert sind. Beachte hierzu bitte die Hinweise aus dem Beitrag zu den allgemeinen technischen Problemen und Lösungen.

Trotz Neuinstallation des Spiels sind Script- und Modreste vorhanden.
Bei der Deinstallation von X2 über den Deinstallationsassistenten werden ausschließlich Originalspieldateien entfernt. Daher ist es sinnvoll nach einer Deinstallation nachzuschauen, ob der Spielordner (Link) noch existiert und ihn manuell zu löschen, um auch etwaige Modreste loszuwerden. Zudem kann es sein, dass im sogenannten Virtual Store noch alte Dateien gespeichert sind. Mehr Informationen dazu finden sich in diesem FAQ-Artikel.


Linux- und Mac-Version


Linux-Version
Von Linux Game Publishing (LGP) gibt es eine Linux-Version von X2. Allerdings ist es mittlerweile recht schwer diese noch irgendwo zum Kauf zu finden. Die Windows-Version lässt sich aber eventuell unter Wine installieren und spielen. Mehr Informationen dazu finden sich auf WineHQ.org hier. Bitte beachte, dass wir weder für die LGP-Version noch für das Nutzen der Windows-Version unter Wine technische Unterstützung leisten können.

Mac-Version
Von Virtual Programming ltd. (vpltd.) gibt es eine Mac-Version von X2: Die Bedrohung. Allerdings scheint es mit dieser Version Probleme unter neueren OS X Versionen zu geben. Auch ist ihre Verfügbarkeit eher schlecht. Bitte beachte, dass wir für diese Version keine technische Unterstützung leisten können.



Last edited by X2-Illuminatus on Wed, 13. May 15, 20:11; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
modified
PostPosted: Wed, 13. May 15, 20:08    Post subject: Reply with quote Print


Technische Probleme und Lösungen für X3: Reunion (X3R)

(Bitte beachte, dass sich die nachfolgenden Probleme und Lösungen auf die Windows-Version von X3R beziehen. Hinweise zur Linux- und Mac-Version finden sich am Ende dieses Beitrages.)


Systemanforderungen

Code:
Minimum:
•   Betriebssystem: Windows 98 SE, ME, 2000, XP
•   Prozessor (CPU): Pentium IV (oder entsprechender AMD-Prozessor) mit 1,7 GHz
•   Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
•   Festplattenspeicher: 5,5 GB
•   Grafikkarte: 128 MB 3D DirectX 9 kompatible Karte (nicht Onboard) mit Unterstützung für Pixel Shader 1.3 
•   Optisches Laufwerk: DVD-ROM-Laufwerk 

Empfohlen
•   Betriebssystem: Windows 98 SE, ME, 2000, XP
•   Prozessor (CPU): Pentium IV (oder entsprechender AMD-Prozessor) 2,4 GHz
•   Arbeitsspeicher: 1 GB RAM (2 GB RAM für Windows Vista, 7, 8, 8.1)
•   Festplattenspeicher: 5,5 GB 
•   Grafikkarte: 256 MB 3D DirectX 9 kompatible Karte (nicht Onboard) mit Unterstützung für Pixel Shader  2.0
•   Optisches Laufwerk: DVD-ROM-Laufwerk


Link zur X3R-FAQ


Hinweise zur Installation und zum Aktualisieren des Spiels

Installation
X3: Reunion lässt sich für gewöhnlich problemlos auch unter aktuellen Betriebssystemen (Windows Vista, Windows 7, Windows 8/8.1) mittels des Installationsassistenzen installieren. Ist dies aus irgendeinem Grund jedoch nicht möglich, so kann eine manuelle Installation zum Erfolg verhelfen:
  1. Lege dir auf deinem Computer ein leeres Verzeichnis/einen leeren Ordner mit dem Namen "EGOSOFT\X3 Reunion" an, z.B. C:\Spiele\EGOSOFT\X3 Reunion.
    Es empfiehlt sich diesen Ordner nicht im Verzeichnis Programme / Program Files bzw. Programme (x86) / Program Files (x86) auf der Betriebssystempartition anzulegen, da dieses Verzeichnis in aktuellen Betriebssystemen geschützt ist.
  2. Lege die X3: Reunion DVD-ROM in dein DVD-Laufwerk ein und öffne sie im Windows Explorer.
  3. Kopiere den kompletten Inhalt des Ordners "Data" in das gerade angelegte Verzeichnis.
    Der Kopiervorgang wird einige Minuten dauern. Kann eine Datei nicht kopiert werden, so probiere, falls vorhanden, ein anderes Laufwerk aus. Nachdem alle Dateien kopiert wurden, kannst du die DVD wieder aus dem Laufwerk entfernen.
  4. Aktualisiere das Spiel auf die neueste Version (2.5). Beachte hierzu bitte die Hinweise zum Aktualisieren / Patchen aus dem folgenden Abschnitt Aktualisieren des Spiels (Patchen).
  5. Wenn benötigt, lege dir Verknüpfungen und einen Eintrag im Startmenü an oder hefte das Spiel an die Taskleiste. Dies kannst du über einen Rechtsklick auf die X3.exe-Datei und einen Klick auf die Optionen "An Taskleiste anheften", "An Startmenü anheften" und "Verknüpfung erstellen" erreichen.
  6. Hast du alles richtig gemacht, kannst du das Spiel nun starten.

    (Diese Anleitung bezieht sich auf X3: Reunion 2.0. Die einzelnen Schritte können je nach Version, Anzahl der CDs/DVDs usw. leicht abweichen. Das prinzipielle Vorgehen ist aber immer das gleiche.)

Beachte bitte, dass die Installation über Steam auch unter aktuellen Betriebssystemen ohne Weiteres möglich ist. Die X-Superbox hat zudem ihr eigenes Installationsprogramm, das ebenfalls unter aktuellen Betriebssystemen problemlos funktionieren sollte.

Aktualisieren des Spiels (Patchen)
Die aktuelle Version von X3: Reunion ist Version 2.5.
Alle CD/DVD-Versionen von X3: Reunion lassen sich mit dem 1.0 -> 2.5-Komplettpatch auf die neueste Version aktualisieren.
Alternativ finden sich einzelne Patches im Downloadbereich von X3: Reunion unter "Patches".

Hast du die Superbox- oder Steam-Version des Spiels, so ist es bereits auf die neueste Version aktualisiert. Bei letzterer kann es nichtsdestotrotz sinnvoll sein, Steam das Spiel auf Fehler überprüfen zu lassen. Damit stellt man sicher, dass alle Dateien korrekt heruntergeladen und installiert wurden.


Spezifische Probleme und Lösungen

Neustarten des Betriebssystems nach Installation
Startet das Betriebssystem nach der Installation von X3: Reunion neu und die gerade angelegte Installation ist verschwunden, so hast du vermutlich versucht das Spiel nach der Installation zu starten, ohne es vorher aktualisiert zu haben. Damit dies nicht passiert, aktualisiere das Spiel direkt nach der Installation auf Version 2.5. In dieser ist die Kopierschutzabfrage entfernt.

"Sie benötigen Adminrechte um die Kopierschutztreiber zu installieren"
Erhälst du die Fehlermeldung "Sie benötigen Adminrechte um die Kopierschutztreiber zu installieren", wenn du versuchst X3: Reunion zu starten, dann hast du das Spiel noch nicht auf die neueste Version aktualisiert. Damit dies nicht passiert, installiere den 2.5-Patch. In dieser Version ist die Kopierschutzabfrage entfernt.

Keine Sprachausgabe, obwohl Musik und Soundeffekte abgespielt werden
Hast du keine Sprachausgabe, obwohl Musik und Soundeffekte abgespielt werden, so stelle zunächst sicher, dass deine Installation vollständig und auf dem neuesten Stand ist. Beachte hierzu bitte die Hinweise zum Aktualisieren des Spiels. In diesem Fall solltest du in deinem Spielverzeichnis im mov-Ordner die Dateien 00149.dat und 00049.pck finden (vorausgesetzt du spielst das Spiel auf Deutsch; für Englisch ersetze die „49“ in beiden Dateien mit „44“, für Französisch mit „33“). Dabei enthält die 00149.dat alle (deutschen) Sprachaufzeichungen und sollte rund 93 MB groß sein, während in der 00049.pck (rund 92 KB) die Verweise zwischen Textdatei und Sprachdatei zu finden sind. Sind diese Dateien für die aktuelle Spielsprache nicht im mov-Ordner vorhanden, so kopiere Sie von der Installations-CD/DVD oder lass Steam dein Spiel auf Fehler überprüfen (vorrausgesetzt du hast die Steam-Version). [Dateien abspielen?]
Ändert dies nichts an deinem Problem, so stelle sicher, dass dein Soundtreiber aktuell ist und dass du keine Problemcodecs dafür aber den WMA Audio Codec installiert hast. Beachte hierzu bitte die Hinweise aus dem Beitrag zu Allgemeinen Technischen Problemen.

Hilft das auch nicht, dann bleibt als letzte Möglichkeit noch die Nutzung einer konvertierten Sprachdatei. Bei dieser handelt es sich um eine wma-Datei, die man mittels eines entsprechenden Programms in eine mp3-Datei umwandeln kann. Bei der Wiedergabe der konvertierten Datei sollte es dann zu keinen Problemen mehr kommen. So eine konvertierte deutsche Sprachdatei lässt sich auf seizewell.de hier herunterladen. (Die zip-Datei ist rund 260 MB groß und muss in den mov-Ordner deines Spielverzeichnisses entpackt werden.) Spielst du nicht die deutsche Version des Spiels oder möchtest du dir den Download der Datei sparen, so kannst du die Sprachdatei auch selbst konvertieren. Zur Konvertierung benötigt werden neben der Sprachdatei für die Sprache, in der du das Spiel spielst (siehe Erklärung oben) und ca. 180 MB freier Festplattenspeicher (für die konvertierte Datei) auch ein Programm zum Konvertieren oder Editieren von Audiodateien*. Die nachfolgende Anleitung orientiert sich am Helium Audio Converter**, der z.B. hier heruntergeladen werden kann:
  1. Finde die Sprachdatei für die Sprache, in der du das Spiel spielst. Für deutsch ist dies die 00149.dat, für Englisch die 00144.dat und für Französisch die 00133.dat. Alle diese Dateien finden sich im mov-Ordner des Spielverzeichnisses.
  2. Ändere die Endung der Sprachdatei von .dat auf .wma, z.B. 00149.wma.
    Hierzu müssen die Dateinamenerweiterungen eingeblendet sein. Wie das geht, wird hier beschrieben.
  3. Öffne den Helium Audio Converter.
  4. Stelle sicher, dass als Ausgabeformat "MP3" ausgewählt und in den Encoder-Optionen eine konstante Bitrate von "96 kbps" gewählt ist. (Eigentlich wären 48 kbps bereits ausreichend. Die kleinstmögliche Bitrate des Helium Audio Converters ist aber 96 kbps).
  5. Setze ein Häkchen bei "Ausgabe im Quellverzeichnis".
  6. Starte die Konvertierungen mit einem Klick auf die "Konvertieren"-Schaltfläche.
  7. Die Konvertierung wird einige Minuten in Anspruch nehmen. Ein Fortschrittsbalken wird dich über den Stand der Konvertierung informieren.
  8. Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, kannst du das Programm schließen.
  9. Navigiere nun zu deinem mov-Ordner und ändere die Endung der gerade konvertieren Sprachdatei von .mp3 zu .dat, z.B. 00149.dat.
  10. Du kannst nun das Spiel starten und solltest eine funktionierende Sprachausgabe haben.

*Es gibt viele verschiedene, kostenlose Audio-Converter oder -Editoren. Welchen du nimmst, ist dir überlassen. Die genaue Vorgehensweise beim Konvertieren von Dateien wird sich von Programm zu Programm in Abhängigkeit der Benutzeroberfläche unterscheiden. Die prinzipielle Vorgehensweise ist jedoch gleich.

**Die Entscheidung den Helium Audio Converter zu nutzen, fiel aufgrund der Tatsachen, dass er in der aktuell vorliegenden Version 2.0.0 (Build 461) kostenlos ist, seine Benutzeroberfläche auf deutsch eingestellt werden kann, er sich leicht handhaben lässt, die Downloadgröße gering ist (4,4 MB) und keinerlei zusätzliche Software oder Werbung (Adware) installiert/angezeigt wird. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich eine oder mehrere dieser Eigenschaften mit einer zukünftigen Version ändern.

Keine Wiedergabe von Videos
Werden keine Videos abgespielt – dies können sowohl Zwischensequenzen, als auch Kommunikationsvideos oder Warenbilder (im kleinen Fenster oben rechts) sein – so prüfe bitte, ob die folgenden .dat-Dateien in deinem Spielverzeichnis im mov-Ordner liegen:
  • 00001 (enthält Kommunikations- und Warenvideos)
  • 00002 (enthält Videos der Werbetafeln im Weltraum sowie das Introvideo der Argon News (ohne Ton))
  • 00003 (enthält sehr kurzes Bildrauschen)
  • 00006 (enthält das Egosoft-Introvideo, das bei Spielstart abgespielt wird)
  • 00010 (enthält das DeepSilver-Introvideo, das bei Spielstart abgespielt wird)
  • 00800 (enthält Sprungtorzwischensequenz (ohne Ton))
  • 08030-08032, 08035, 08036, 08040, 08053, 08070, 08071, 08080, 08301, 08302, 08401-08403, 08501, 08601, 08701-08703 (enthalten Zwischensequenzen (mit Ton))

Die Dateien sollten sich alle mit dem Windows Media Player abspielen lassen. Ist dies nicht der Fall oder sind die Dateien gar nicht vorhanden, so kopiere die jeweiligen Dateien bitte von der/den Spiel-DVD/CDs oder lasse Steam dein Spiel auf Fehler überprüfen (wenn du die Steamversion besitzt).

Beachte bitte, dass im Spiel für einige Waren (speziell Software-Erweiterungen) keine speziellen Warenbilder zur Verfügung stehen. In diesem Fall wird ein Fragezeichen angezeigt. Des Weiteren gibt es bei der Wiedergabe von Videos auf Werbetafeln im Weltraum oft Pausen zwischen Videos. Ein Problem besteht in beiden Fällen nicht.

Kein Weiterkommen bei Flug von Spionagedrohne (Storymission)
In einer Storymission in X3: Reunion musst du mit einer Spionagedrohne durch einen Asteroiden fliegen. Hast du eine sehr alte bzw. schwache Grafikkarte (z.B. eine alte Onboard-Grafikkarte) kann es sein, dass einige Texturen nicht richtig dargestellt werden und du deswegen den entsprechenden Durchgang nicht findest. Ist dies der Fall, so stelle zunächst bitte sicher, dass der neueste Treiber für deine Grafikkarte installiert ist (besuche hierzu die Herstellerseite) und teste verschiedene Grafikeinstellungen aus (im X3: Reunion Starter unter "Grafikeinstellungen"). Hast du zwei Grafikkarten verbaut (eine integrierte und eine dedizierte), so prüfe, ob letztere auch wirklich für X3: Reunion ausgewählt wird. Des Weiteren kannst du im Spiel (unter Optionen -> Grafik) den Gammawert erhöhen, wodurch es im Asteroiden heller werden sollte, und du den Durchgang unter Umständen besser siehst.

Spiel stürzt beim Asteroidendurchflug (Storymission) ab
In einer Storymission in X3: Reunion musst du mit deinem Schiff durch einen Asteroiden fliegen. Stürzt das Spiel ab, wenn du hineinfliegst, so liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass dein Schiff zu groß ist. Wechsle daher vor dem Betreten des Asteroiden in ein Schiff der Klassen M5, M4 oder M3 und du solltest den Asteroiden durchfliegen können.

Tastendruck wiederholt sich unkontrollierbar
Siehe [FAQ] Tastendruck wiederholt sich unkontrollierbar. Wie kann ich das beheben?

Kein oder kaum spürbares Force Feedback
Force Feedback ist in X3: Reunion nur an wenigen Stellen (z.B. bei Kollisionen) implementiert. Die eher seltene physische Rückmeldung des Joysticks ist somit normal. Wenigstens die Stärke des Force Feedbacks kann dabei im X3: Reunion Starter unter "Eingabegeräte" eingestellt werden.
Funktioniert das Force Feedback überhaupt nicht, so stelle sicher, dass dein Spiel auf die neueste Version aktualisiert ist und dass auch für deinen Joystick die neuesten Treiber installiert sind.

Joystick-Schubregler funktioniert nicht
Funktioniert der Schubregler deines Joysticks nicht, so teste bitte, ob das Abschalten der entsprechenden Funktion das Problem behebt. Nimm hierzu bitte im X3-Starter unter "Eingabegeräte" das Häckchen bei der Option "Schubregler benutzen" raus.

Mehr als ein zusätzliches Eingabegerät (z.B. Joystick und Pedale) nutzen
Möchtest du mehr als ein zusätzliches Eingabegerät (z.B. Joystick und Pedale) mit X3: Reunion nutzen, so findet sich dazu eine englische Anleitung im englischen Forum in diesem Thema. Diese Anleitung wurde noch unter Windows XP verfasst und lässt sich somit unter Umständen nicht auf aktuelle Betriebssysteme anwenden. Eine neuere Anleitung (ebenfalls englisch) findet sich hier. Diese ist allerdings nicht X3-spezifisch.

X3: Reunion stürzt beim Zielwechsel mittels Joystick- oder Gamepad-Taste ab.
Es gibt einige Berichte, nach denen X3: Reunion beim Zielwechsel abstürzt, wenn zum Durchschalten der Ziele eine Joystick- oder Gamepad-Taste verwendet wird. Leider konnte die Ursache hierfür bisher nicht zweifelsfrei bestimmt werden und auch eine Eingrenzung auf bestimmte Eingabegeräte ist nicht möglich. Stürzt dein Spiel beim Zielwechsel mittels Joystick oder Gamepad ab, so stelle sicher, dass das Spiel und die Treiber des Eingabegeräts aktuell sind. Prüfe zudem, ob die im Beitrag zu allgemeinen technischen Problemen und Lösungen genannten Hinweise zur Systemstabilität das Problem beseitigen. Hat dies auch keinen Erfolg, so lege die entsprechende Funktion zum Zielwechsel auf eine Tastaturtaste.

Spiel stürzt beim Laden eines Spielstandes ab oder friert ein
Stürzt das Spiel beim Laden eines Spielstandes mit der Fehlermeldung "Error loading savegame, may be corrupt" ab oder friert es kurz nach dem Laden ein, so hat dies im Allgemeinen eine der folgenden beiden Ursachen: Entweder ist der Spielstand in einer höheren Spielversion erstellt worden als die deines aktuellen Spiels oder in dem Spielstand wurden Scripte und/oder Mods genutzt, die nun fehlen. Ersteres Problem lässt sich lösen, in dem du dein Spiel auf die neueste Version aktualisierst. Letzteres wirst du nur lösen können, wenn du herausfindest, welche Scripts/Mods in dem Spielstand genutzt wurden und diese installierst. Als Alternative bleibt sonst nur der Neustart des Spiels.

Hängenbleiben bzw. Einfrieren des Spiels
Friert das Spiel bei einer bestimmten Aktion oder zu einem bestimmten Zeitpunkt ein, so stelle zunächst sicher, dass alle deine Treiber aktuell sind und du keine problematischen Codecs installiert hast. Weitere Informationen hierzu findest du im Beitrag zu den allgemeinen technischen Problemen und Lösungen. Hat dies keinen Erfolg und du nutzt automatische Händlerscripte* (wie z.B. den Mk3-Händler, den Handelsvertreter oder die Warenlogistiksoftware aus dem Bonuspaket), so versuche testweise alle Schiffe, auf denen so ein Script läuft, anzuhalten. Tritt das Problem mit den angehaltenen Händlern nicht auf, so schicke sie zunächst in einen anderen Sektor, leere ggf. ihren Frachtraum und starte sie neu.
Scripte können, wenn sie in eine nicht definierte Situationen geraten, das Spiel zum Absturz bzw. zum Einfrieren bringen. Beachte jedoch, dass dies wenn überhaupt nur in sehr seltenen Fällen eintreten wird.

*(Auch andere Scripte (signierte sowie unsignierte) können so ein Problem verursachen. Von den im unmodifizierten Spiel (einschließlich Bonuspaket) enthaltenen sind Händlerscripte aber die wahrscheinlichste Ursache. Hast du jedoch weitere Scripte installiert, muss dies nicht zutreffen.)

"Modified"-Schriftzug, obwohl nie ein Script/Mod installiert oder der Script Editor aktiviert wurde.
Findet sich am Ende deiner Spielstatistiken (im Spiel unter "Pilot" -> "Statistiken") der Schriftzug "*** modified ***", so ist dies im Allgemeinen ein Zeichen dafür, dass du entweder den Script Editor in diesem Spielstand aktiviert, ein unsigniertes Script (d.h. ein Script, das nicht im Bonuspack enthalten ist) geladen oder eine Mod* installiert hast. Wird der "*** modified ***"-Schriftzug angezeigt, obwohl keines der genannten Kriterien zutrifft, so kann dies einen der folgenden Gründe haben:
  • Du hast ein Selbsterstelltes Spiel gestartet. In diesem Fall ist das Spiel von Anfang an auf *modified* gesetzt.
  • Deine Installation ist beschädigt oder beim Aktualisieren gab es einen Fehler.
    Hast du die CD/DVD-Version von X3R und hast du sie manuell gepatcht, so installiere den 1.0 -> 2.5 Patch erneut, um etwaige Fehler beim Aktualisieren des Spiels auszuschließen. Hast du die Steam-Version, so lasse Steam dein Spiel auf Fehler überprüfen.
  • Es sind Modreste von einer früheren Installation vorhanden, die nicht komplett entfernt wurden.
    Der Deinstallationsassistent von X3R entfernt nur Originalspieldateien. Hast du dein Spiel kürzlich neuinstalliert (in das gleiche Verzeichnis wie zuvor), dann kann es sein, dass nicht alle Modreste entfernt wurden und diese nun deinen Spielstand auf modified setzen. Um sicherzugehen, dass dies nicht passiert, solltest du nach der Deinstallation deines Spiels immer auch das Installationsverzeichnis manuell löschen und etwaige Dateien aus dem Virtual Store entfernen.
  • Ein Antivirenechtzeitscanner läuft/lief während des Spielens.
    Es gibt mehrere Berichte, nach denen ein Antivirenechtzeitscanner im Verdacht steht, das *modified* in Spielständen zu verursachen. Der genau Zusammenhang ist hierbei zwar nicht bekannt, es wird aber vermutet, dass der Antivirenscanner im Konflikt mit der Signaturprüfung von Spieldateien steht. Daher kann es sinnvoll sein, den Antivirenechtzeitscanner abzuschalten, während du X3R spielst bzw. wenigstens X3R (die X3.exe) als Ausnahme zu definieren. Denke bitte daran, den Antivirenscanner nach dem Spielen von X3R wieder zu aktivieren.

Beachte bitte, dass es nicht möglich ist den "*** modified ***" Schriftzug bzw. den damit verbundenen "Modified"-Status des Spielstandes zu entfernen, wenn der Spielstand bereits einmal damit gespeichert wurde. Um den Erfolg der oben genannten Maßnahmen zu testen, ist es daher unerlässlich, dass du ein neues Spiel startest.
Ist dein Spielstand bereits zu weit fortgeschritten und du möchtest nicht neustarten, kannst du ihn natürlich auch weiter benutzen. Bedenke dabei, dass Statistiken, die aus modifizierten Spielständen stammen, nicht in den offiziellen Egosoft-Statistiken berücksichtigt werden, wenn du sie hochlädst. Falls dein Spielstand zudem wirklich durch Script- oder Modreste modifiziert wurde, ist nicht
auszuschließen, dass diese zu einem späteren Zeitpunkt Probleme verursachen können.

*(Es gibt eine geringe Anzahl an Mods, die das Spiel nicht auf modified setzen. Ein Hinweis darauf wird sich in der Beschreibung der Mod in ihrem Thema im Scripts und Modding Forum finden.)

Statt Texten oder Namen von Objekten werden "Readtext"-Fehler im Spiel angezeigt.
Werden statt Texten oder Namen von Objekten (z.B. Schiffe und Stationen) oder einer Person im Spiel "Readtext"-Fehler angezeigt, so bedeutet dies, dass das Spiel den eigentlichen Text in den Spieldateien nicht finden konnte. Ist dies bereits bei Spielbeginn der Fall, so ist eine fehlerhafte Installation oder das falsche Patchen des Spiels eine wahrscheinliche Ursache. Teste daher zunächst, ob das Installieren des 1.0 -> 2.5 Patches (für CD/DVD-Version vor Version 2.5) oder das Überprüfen der Installation unter Steam (für die Steam-Version) das Problem beseitigt. Ist dies nicht der Fall, so installiere das Spiel neu.
Hast du Scripte oder Mods installiert, so stelle sicher, dass die Textdateien für diese Erweiterungen korrekt installiert sind und dass sie für die Sprache, in der du das Spiel spielst, vorliegen.

Beachte bitte, dass vielen Objekten ihr Name nur einmal (bei ihrer Erstellung) zugewiesen wird. Um sicherzugehen, dass die "Readtext"-Fehler beseitigt wurden, empfiehlt sich daher der Start eines neuen Spiels.

X3: Reunion stürzt bei Aktivierung des Script Editors ab.
Stürzt das Spiel bei Aktivierung des Script Editors ab, so kann dies an fehlerhaften Scriptdateien liegen. Hast du bereits Scripte installiert, so deinstalliere sie wieder und versuche erst dann den Script Editor zu aktivieren. Gelingt dies, ohne dass das Spiel abstürzt, speichere das Spiel, installiere die Scripte erneut und lade deinen Spielstand.
Gelingt die Aktivierung des Script Editors auch ohne installierte Scripte nicht, so kann die Ursache des Absturzes auch ein Audioproblem sein. (Bei Aktivierung des Script Editors wird ein kurzes Audiosignal abgespielt.) Stelle daher sicher, dass dein Soundtreiber aktuell und problematische Audiocodecs nicht installiert sind. Beachte hierzu bitte die Hinweise aus dem Beitrag zu den allgemeinen technischen Problemen und Lösungen.

Trotz Neuinstallation des Spiels sind Script- und Modreste vorhanden
Bei der Deinstallation von X3R über den Deinstallationsassistenten werden ausschließlich Originalspieldateien entfernt. Daher ist es sinnvoll nach einer Deinstallation nachzuschauen, ob der Spielordner noch existiert und ihn manuell zu löschen, um auch etwaige Modreste loszuwerden. Zudem kann es sein, dass im sogenannten Virtual Store noch alte Dateien gespeichert sind. Mehr Informationen dazu finden sich in diesem FAQ-Artikel.

Nach Neuinstallation des Spiels sind alle freigeschalteten Spielstarts weg.
In X3: Reunion gibt es verschiedene Spielstarts, von denen einige erst nach einer gewissen Zeit bzw. einem gewissen Spielfortschritt freigeschaltet werden. Welche Spielstarts schon freigeschaltet wurden, wird dabei nicht im Spielstand sondern in der Windows Registry gespeichert. Möchtest du deine freigeschalteten Spielstarts also behalten, wenn du dein Spiel neuinstallierst, musst du den entsprechenden Wert in der Registry speichern. Wo du diesen Wert findest bzw. wie du alle Spielstarts freischalten kannst, ist in dieser Anleitung beschrieben.

Achtung: Änderungen an der Registry können schwerwiegende Folgen haben. Ändere daher niemals einen Registry-Eintrag ab, wenn du nicht weißt, was er bewirkt. Lege dir zudem vor einer Änderung eine Sicherheitskopie der Registry-Einträge an (im Registry-Editor (regedit.exe) unter Datei -> Exportieren). So kannst du Änderungen einfach wieder rückgängig machen.

Screenshots sind schwarz, wenn sie geöffnet werden.
Screenshots werden in X3: Reunion im tga-Format abgespeichert. Sind sie komplett schwarz, wenn du sie in einem Bildbearbeitungsprogramm (z.B. Irfanview) öffnest, kann dies an der Anzeige des Alpha-Kanals liegen. Wenn du diese deaktivierst (in Irfanview unter Optionen -> Einstellungen -> Anzeige das Häckchen bei "PNG/TIF/TGA/DDS Alpha/Transparenz anzeigen" rausnehmen) und den Screenshot noch einmal öffnest, sollte er richtig angezeigt werden.


Linux- und Mac-Versionen (Steamplay)

Linux-Version
Von Egosoft gibt es eine eigene Portierung von X3: Reunion für Linux. Das Support-Thema mit allgemeinen Hinweisen zu dieser Version findet sich hier. Solltest du darüber hinaus Probleme mit der Linux-Version haben, so stelle Fragen dazu bitte direkt im Support-Thema oder wenn du des Englischen mächtig bist direkt im englischen Support-Thema hier.
Die Linux-Version ist ausschließlich über Steam erhältlich, wo sie als Steamplay-Titel angeboten wird.

Bitte beachte, dass es auch eine Portierung von X3: Reunion für Linux von Linux Game Publishing (LGP) gibt. Für diese können wir allerdings keine technische Unterstützung leisten.

Mac-Version
Von Egosoft gibt es eine Portierung von X3: Reunion für Mac. Das Supportthema mit allgemeinen Hinweisen zu dieser Version findet sich hier. Solltest du darüber hinaus Probleme mit der Mac-Version haben, so stelle Fragen dazu bitte direkt im Support-Thema oder wenn du des Englischen mächtig bist direkt im englischen Support-Thema hier.
Die Mac-Version ist über den Appstore und über Steam (als Steamplay-Titel) erhältlich.

Bitte beachte, dass es auch eine Portierung von X3: Reunion für Mac von Virtual Programming Ltd. (vpltd.) gibt. Für diese können wir allerdings keine technische Unterstützung leisten.

Steamplay
X3: Reunion ist als Steamplay-Titel für Microsoft Windows, Linux und MAC (OS X) verfügbar.
Als Steamplay-Titel werden auf Steam solche Spiele bezeichnet, die für mehr als ein Betriebssystem verfügbar sind und deren Erwerb einer Version, dir auch Zugriff auf die Versionen für die anderen Betriebssysteme gewährt. Kaufst du also zum Beispiel die Windows-Version von X3: Reunion auf Steam, erhälst du automatisch auch Zugriff auf die Mac- und Linux-Version von X3: Reunion, sobald du den entsprechenden Steam Client unter Linux und/oder MAC (OS X) installierst und dich mit deinem Steamkonto anmeldest.



Last edited by X2-Illuminatus on Mon, 1. Jun 15, 13:23; edited 8 times in total
Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)

MEDALMEDALMEDAL

Joined: 02 Apr 2006
Posts: 19994 on topic

Thank you for registering your game
PostPosted: Sun, 31. May 15, 17:26    Post subject: Reply with quote Print


Sonstige hilfreiche Themen und Links

(In diesem Beitrag findest du Links zu sonstigen hilfreichen Themen, externen Foren oder Dateien.)




Back to top
View user's profile Send private message Visit poster's website
Display posts from previous:   
Post new topic This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.
 
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot attach files in this forum
You cannot download files in this forum
Control Panel
Login Data
The time now is Mon, 24. Jul 17, 18:30

All times are GMT + 2 Hours


Board Security

Copyright © EGOSOFT 1989-2017
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Template created by Avatar & BurnIt!
Debug: page generation = 3.52390 seconds, sql queries = 21