Limit Theory, Elite Dangerous und Star Citizen

Alles was nichts mit Egosoft oder den X Spielen zu tun hat gehört hier rein.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Post Reply

Die Features welches Spiels sagen euch am meisten zu?

Limit Theory
27
29%
Elite: Dangerous
20
21%
Star Citizen
33
35%
Ich warte auf etwas Innovativeres im Space-Genre
14
15%
 
Total votes: 94

Guest

Limit Theory, Elite Dangerous und Star Citizen

Post by Guest » Thu, 27. Mar 14, 19:58

Hi Foristen und Freunde guten Gameplays

Ich habe mir mal versucht tiefere Einblicke in die Features und das Gameplay der drei Spiele Limit Theory, Elite Dangerous und Star Citizen zu verschaffen, was mir, hoffe ich einfach mal, mehr oder weniger gut gelungen ist. Unter diesen drei Games habe ich inzwischen auch meinen Favoriten gefunden und mich würde jetzt mal brennend interessieren, wie es die Community hier sieht. Was fasziniert euch an welchem Titel, aber auch was euch sauer aufstößt.

Limit Theory
- Rollenspiel
- Sog. prozessorientiertes, also zufällig generiertes Universum
- Keine Grenzen, der Raum ist in alle Richtungen offen
- Kein Plot
- Semi-generische Missionen
- KI agiert wie der Spieler selbst und muss sich erst aufbauen
- Individuelleller Skillbaum für Schiffe
- Alle Schiffe und Klassen vom Spieler steuerbar
- Kein Multiplayer

Elite: Dangerous
- MMORPG
- Single- und Multiplayer
- Ein Spielerschiff (Es könnten auch mehr werden)
- Plot und generische Missionen
- Server-Events
- Aufschaltbare Schiffssubsysteme
- InGame-Shop
- Realistisches Schadensmodell
- Semi prozessorientiertes, also zufällig generiertes Universum

Star Citizen
- MMORPG
- Private Multiplayer-Sessions
- Verschiedene Spielerschiffe und Klassen
- InGame-Shop
- Plot und generische Missionen
- Singleplayerkampagne
- Schiffssubsysteme
- Bis zu 100 Schiffen in Massenschlachten
- Keine monatliche Gebühr

Ich persönlich bin kein Freund von MMOs, wobei auch ich schon, und es hin und wieder mal mach, mit Freunden bspw. Herr der Ringe Online spiele. Jedoch stört mich dabei der Zugzwang, mit anderen auf gleicher Höhe sein zu müssen, weil es egal ist welche Taktik man sich aneignet, man am Ende, sollte man noch nicht soweit gelevelt haben, man immer den Kürzeren zieht. Genauso auch die monatlichen Subscriptions. Ein Offline-Spiel kaufe ich und habe solange Spaß dran wie ich will. Schon allein aus diesen beiden Gründen haben ED und vor allem SC bei mir verloren, weshalb ich wirklich gespannt auf Limit Theory bin. Wenn das Development weiterhin so vielversprechend verläuft, werde ich mir das Game auch holen.

Nun seid ihr dran!
Edith wrote:Mir geht es hier ausdrücklich nicht um die technischen Details der Spiele, sondern ausschließlich um deren spielerische Inhalte!
Last edited by Guest on Sun, 6. Apr 14, 00:58, edited 1 time in total.

Shibata
Posts: 548
Joined: Thu, 12. Feb 04, 20:20

Post by Shibata » Thu, 27. Mar 14, 21:23

Hallo

Hab mich über diese kommenden Spiele sporadisch auch etwas befasst.

Mit Limit Theory etwas weniger, da mir das was ich bisher gesehen habe nicht sonderlich anspricht. Cockpits hab ich da jedenfalls noch nicht gesehen, was für mich das absolute muss ist.

Elite Dangerous kommt der Sache schon etwas näher.

Star Citizen hat mich bis jetzt am meisten angesprochen. Soll anscheinend ebenfalls teilweise zufällig generiert Bereiche geben. Hab darüber aber zu wenig Infos.
Regelmäßig sollen dort neue Universum nachgereicht werden, deren Wurmlöcher erst mal von den Spieler entdeckt werden müssen. Was ich sehr interessant finde.
Monatliche Gebühren kostet das Spiel jedenfalls nicht.
Man wählt sich ein Starterpacket aus, das etwas Ingamewährung beinhaltet, ein Schiff, einen Charakter, sowie auch ne Schiffsversicherung. Das billigste Packet kostet etwas über 30€.
Ich hab noch etwa 70€ zu dem geplanten X-Rebirth kauf hinzugelegt und mir das Packet mit der Freelancer gekauft. Ein Beta Zugang ist dann dabei.

Allerdings wird bei Star Citizens kein Charakter gelevelt, eher Geld gescheffelt für neue Schiffe und Ausrüstung, also sicher kein herkömmliches MMORPG mit Levelzwang.
Produktioinsanlagen können bei zu viel Kohle ebenfalls erworben werden.



mfg Shibata

Guest

Post by Guest » Fri, 28. Mar 14, 00:26

... entscheidung fiel mir etwas schwer, tendierte bisher eher zu elite D, aber die folgenden features von LT (= LimitTheory) sprechen mich doch seeehr an !! ;):thumb_up: **stimme@LT**

Limit Theory
- Rollenspiel
- Sog. prozessorientiertes, also zufällig generiertes Universum
- Keine Grenzen, der Raum ist in alle Richtungen offen (<-- imho das allerbeste !!)
- Kein Plot
- Semi-generische Missionen
- KI agiert wie der Spieler selbst und muss sich erst aufbauen
- Individuelleller Skillbaum für Schiffe
- Alle Schiffe und Klassen vom Spieler steuerbar
- Kein Multiplayer

hammer
medium
shit

Kalanderon
Posts: 90
Joined: Sun, 19. Jun 11, 18:18

Post by Kalanderon » Fri, 28. Mar 14, 02:29

ich habe hier im forum schon so viel von diesen 3 spielen gehört, aber ich kann nicht wirklich verstehen was an diesen spielen so supertoll sein soll, schlechte Spiele sind es vielleicht nicht, aber sie werden viel gehyped in foren.


Also Star Citizen fällt schon mal komplett raus;
1. ich hasse MMOs!
2. Monatliche Gebühren!

ich könnte diese zwei Punkte etwas genauer ausführen, aber das sind einfach zwei absolute K.O. Kriterien für mich.


Elite Dangerous
ok es ist kein reines MMO (single- und multiplayer) wenn Sanctus Lupus recht mit seiner Auflistung hat, wovon ich ausgehe.
Ich denke aber der Schwerpunkt wird auf Multiplayer sein und bei Multiplayer bin ich immer skeptisch (cheater, Exploiter, Bug-user, Gold/Itemfarmer, Zwang in Gruppen zu spielen um was Größeres zu erreichen, usw)

Ein Spielerschiff ist ja an sich nix schlimmes, wenn man sein Schiff auf viele (sehr viele) verschiedene Arten verändern und upgraden kann.

Elite Dangerous sieht mir aber zu actionlastig aus, hab mich aber nie so genau mit dem Spiel auseinandergesetzt.

Ich tendiere eher zu "nein", warte aber erstmal ab.


Limit Theory:
-Rollenspiel
allerdings im weltraum. Ne gute Idee, ich finde eh das Weltraumspiele sich wie Rollenspiele anfühlen; es gibt geschichten, man kann immer bessere Schiffe und Ausrüstung benutzen, die "Welt" wird größer je mehr man erkundet,...

das Beste: Kein Multiplayer!

aber generell wegen Limit Theory; ist das nicht weit entfernt von einem fertigen Spiel? Wieviele leute basteln eigentlich an dem Spiel, ich glaube das ist doch nur Einer bzw ne kleine Gruppe, oder?!

Aber ob Limit Theory ein für mich interessantes Spiel wäre, kann ich jetzt noch nicht sagen, ich bleibe da ganz neutral.

Guest

Post by Guest » Fri, 28. Mar 14, 03:12

... für genauere infos empfehl´ ich hier mal "youtubbe" ;)
--> elite D
--> LimitTheory
--> SC

... was mir an LT so sehr gefällt ist zB. auch das UI, ist unvergleichbar mit dem von XR !!

... nebenbei @ all "insiders": gibt´s eig multiplayers, die nix (monatlich / regelmäßig) kosten ?? ... kann´s mir iwie nicht vorstellen :?
// war (leider) auch für mich ´n K.O.-kriterium bei eve online :| ...
tante 'edit' ... wrote:ps: ... wenn ich das hier seh´, muss ich schon (fast mit gewissheit) sagen:
jonny ... wrote:... ciao egosoft !!
... war schön mit euch, X3 war hammer, aber jetz´ gibt´s "was besseres" :D:thumb_up:
... "etwas", worauf ich (& my pc) schon seit längerem warten: eine "moderne" space-sim !!!
**die-fliege-macht-&-sich-eliteD-kauft**

Charles Monroe
Posts: 1361
Joined: Fri, 7. Apr 06, 14:47

Post by Charles Monroe » Fri, 28. Mar 14, 04:40

Ich hab mal mit dem letzten gestimmt, weil ich nicht weis, ob mir überhaupt eines davon zusagen wird.

Soweit ich weis, wird MMO aber weder bei ED noch bei SC unbedingt zur Pflicht, sondern eher so wie bei Need for Speed oder Testdrive Unlimited. Das heisst, der Client versucht sich mit einem Server zu verbinden und wenn das nicht klappt oder man das nicht will, wird halt im Singleplayer gestartet, wo man natürlich die Dinge, die man nur online bekommt, nicht erreichen kann.

@JohnfersonSDD: Von vielen kostenpflichtigen Onlinegames gibt es Private-Server-Versionen (z.B. EVE-Online). Ein (inzwischen) kostenloses MMORPG ist z.B. AION, was aber nicht heisst, dass man sich dort keine Realgeld kostenden Items ergattern kann. Als Spacesim gab es damals afaik nur Black Prophecy kostenlos, wurde aus finanziellen Gründen aber eingestellt.

Edit:
JonfersonSDD wrote:
tante 'edit' ... wrote:ps: ... wenn ich das hier seh´, muss ich schon (fast mit gewissheit) sagen:
jonny ... wrote:... ciao egosoft !!
... war schön mit euch, X3 war hammer, aber jetz´ gibt´s "was besseres" :D:thumb_up:
... "etwas", worauf ich (& my pc) schon seit längerem warten: eine "moderne" space-sim !!!
**die-fliege-macht-&-sich-eliteD-kauft**
... sag mal hat das Raumschiff da zufällig 'ne Wackelpuppe im Cockpit (schräg rechts über dieser "Ur-Elite-Grafik" der Station) oder hab ich mich da verguckt? :lol: (Man könnte auch sagen, die Wackelpuppe ist links über dem Gravidar, aber "schräg" passt iwie besser zu diesem "Feature" ;))
Last edited by Charles Monroe on Fri, 28. Mar 14, 06:10, edited 1 time in total.
Du weisst, dass du X angefangen hast, wenn du in der Flugschule den Autopiloten benutzt und der Fluglehrer dich fragt, wo du hin willst.

Chrissi82
Posts: 2873
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Fri, 28. Mar 14, 05:30

Von den oben genannten Dreien sieht Elite: Dangerous schon sehr nach dem aus wie eine gute, stimmige Weltraumsim aussehen sollte. Auch die Wackelfigur finde ich jetzt eher ganz passend als störend, die Astronauten schleppen doch selbst alles mögliche mit ins All.
Andere Projekte sehe ich im Moment nicht vor der Vervollständigung. Eine reine Weltraumsimulation wäre mich demnach nicht genug, da es mir schnell langweilig werden würde. Bei X hat man mehr Möglichkeiten durch Stationsbau und eine, wenn auch kurzweilige Story.
Dort finde ich liegt Star Citizen auch ziemlich daneben. Für ein reines MP Spiel ist es einfach zu schön gestaltet. Mir graust da eher vor einem MMORPG welches mir durch irgendwelche Mitspieler die Stimmung verhunzt. LT sieht immer noch sehr unfertig aus, kann daher noch nicht sagen ob es mir gefällt, auf dem Papier allerdings ist es schön zu lesen.
Andere Projekte sind sehr speziell ausgerichtet, dort fehlt m.E. noch ein Gesamtpaket. Obwohl einige Titel, kenne bloß WC:Remake oder Hard-Light Projekt, schon an Elite heran reichen fehlen diesen Projekten leider vor allem Entwicklungszeit. Daher kommt auch kaum ein Spiel an den Bekanntheitsgrad von SC heran. Dort werden doch schon irrsinnige Summen hinein gebuttert und es ist ein Selbstläufer.

Charles Monroe
Posts: 1361
Joined: Fri, 7. Apr 06, 14:47

Post by Charles Monroe » Fri, 28. Mar 14, 06:17

Chrissi82 wrote:VAuch die Wackelfigur finde ich jetzt eher ganz passend als störend, die Astronauten schleppen doch selbst alles mögliche mit ins All.
Ich find die gar nicht störend, nur witzig.
Sowas kann man sich ja mal für Rebirth vorstellen. Nix funktioniert, aber Hauptsache 'ne Wackelpuppe im Cockpit. Und dann stelle man sich vor, Elite Dangerous failt genauso wie Rebirth, ob Bernd sich dann wohl auch totlacht?

Edit: Wobei mir grad' einfällt... wollten hier nicht einige eh' 'ne Wackelpuppe von Bernd haben, damit sie ihre Wut dran auslassen können? David Braben liest hier wohl mit und so bekommt man solche Features. Köstlich... :lol:

Edit2: Und klar... ich kauf mit ED, weils Wackelpuppen im Cockpit bietet... :lol:
Du weisst, dass du X angefangen hast, wenn du in der Flugschule den Autopiloten benutzt und der Fluglehrer dich fragt, wo du hin willst.

Chrissi82
Posts: 2873
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Fri, 28. Mar 14, 17:46

SC ist eben nur wenn es den Einzelspieler für wenig bis gar keine Kohle gibt einen Blick wert. Denn durch den MP ist es für mich, so wie er sich darstellt, ein NoGo im Moment. Dann müsste man zB den Joystick weglegen, weil alles auf Tastatur und Maus optimiert ist, ein klarer Nachteil im MP.
Kickstarter ist auch nicht mehr so toll wie es einmal war. Außerdem für die 1% WingCommander Fans lohnt es sich nicht ein Spiel zu entwickeln. Also alles menschliche Charaktere, die auf einer Rangliste gegeneinander antreten. So wird es vielleicht früher oder später aussehen. Die Grafik ist natürlich Hammer, aber spiele selbst heute noch Tetris&Co :D

Rabiator der II.
Posts: 894
Joined: Mon, 14. Nov 11, 21:31

Post by Rabiator der II. » Fri, 28. Mar 14, 23:35

Mich interessiert Limit Theory am meisten, auch wenn es grafisch (noch?) etwas unfertig aussieht. Aber was da mit Blick auf die Spieltiefe heranwächst, ist schon sehr vielversprechend.

Die zwei anderen werde ich wohl danach beurteilen, wie gut sie sich offline spielen lassen. Da sind aber noch wenige Informationen raus, bisher kann man vor allem sagen daß die Grafik super aussieht. Elite hat immerhin ein paar interessante Gameplay-Konzepte, was es bei mir auf den zweiten Platz bringt.

Star Citizen scheint mir trotz des hohen Budgets am "konventionellsten" zu sein. Da schaue ich vielleicht mal rein wenn es die Sonderangebote erreicht :P
Gazz in the LT forum:
In X3, piracy is not implemented at all. All the "pirates" that fly around are bands of roaming psychopaths that destroy everything they see without even trying to loot anything.

Guest

Post by Guest » Sat, 29. Mar 14, 05:18

LT hat für mich auch am meisten Potenzial gezeigt, weshalb ich mich darauf auch am meisten freue und ich wirklich gespannt bin, wie man solch ein Spielkonzept ohne Plot bewerkstelligt hat. ED und SC haben für mich zuviel Hype erfahren, weshalb ich davon etwas abgeschreckt bin, nicht zuletzt auch wegen deren MMO-Zugehörigkeit. Aus dem selben Grund werde ich mir wohl auch The Elder Scrolls Online nicht zulegen.

User avatar
arragon0815
Posts: 6597
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17

Post by arragon0815 » Sat, 29. Mar 14, 05:50

Habe für letzteres gestimmt da zwar schon genug Ankündigungen über die Spiele raus sind , aber die richtigen Spielinhalte im Detail und wie es sich "anfühlt" sind noch nicht bekannt.

Bei den Onlinetiteln tendiere ich auch eher zu den Offlinemissionen wobei ich befürchte das es eben Onlinetitel sind die "halt" ein paar Offlinemissionen dabei haben.

...man wird sehen, auch in dann vorhandenen diversen Lets-Play´s .
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

Tusix
Posts: 585
Joined: Thu, 24. Feb 11, 02:02

Post by Tusix » Sat, 29. Mar 14, 14:07

arragon0815 wrote:Habe für letzteres gestimmt da zwar schon genug Ankündigungen über die Spiele raus sind , aber die richtigen Spielinhalte im Detail und wie es sich "anfühlt" sind noch nicht bekannt.

Bei den Onlinetiteln tendiere ich auch eher zu den Offlinemissionen wobei ich befürchte das es eben Onlinetitel sind die "halt" ein paar Offlinemissionen dabei haben.

...man wird sehen, auch in dann vorhandenen diversen Lets-Play´s .
hab für Elite gestimmt , rein aus sentimentalidäds gründen :P
aber ersteinmal abwarten was kommt , und ausgiebig tests zu jedem game lesen wenn sie released sind :roll:
dein argument wie es sich anfühlt ist nämlich genau der springende punkt , mir nützen die dollsten features nix wenn einfach kein feeling beim zocken aufkommt :D

ralleE
Posts: 222
Joined: Fri, 23. Feb 07, 12:47

Post by ralleE » Sat, 29. Mar 14, 20:36

Limit Theory verfolge ich schon ´ne ganze Weile, die anderen natürlich auch. Ersteres verspricht, denke ich am meisten Abwechslung da fast alles procedural ist. Gerade mal das HUD bleit stetig wenn ich richtig liege. Und die Grafik wird auch von Monat zu Monat besser.

Für ´ne ein Mann Show ist das eine gnadenlose Leistung. Hut ab.... !!


Gruß



RalleE

User avatar
Alerion_V.X3
Posts: 420
Joined: Wed, 4. Feb 04, 22:15

Post by Alerion_V.X3 » Sat, 29. Mar 14, 20:49

Da ich in letzter Zeit so einige "Sandboxspiele" mit prozedural generierten Welten zu schätzen gelernt habe, würde ich auch eher zu "Limit Theory" tendieren. Hab mir da auch schon ein paar Videos angeschaut. Elite wäre aber auch noch interessant...

MMO's sind auch nicht so mein Ding. Sind mir zu Zeit- und Geldintensiv. ;)

Star Citizens ist also für mich leider total uninteressant.

Post Reply

Return to “Off Topic Deutsch”