X Lexikon Timeline ????

Der kleine Teladi aus dem X-Universum hat Gesellschaft bekommen - hier dreht sich jetzt auch alles um das, was die kreativen Köpfe unserer Community geschaffen haben.

Moderators: HelgeK, TheElf, Moderatoren für Deutsches X-Forum

R4D3X
Posts: 30
Joined: Tue, 1. Feb 11, 22:41

X Lexikon Timeline ????

Post by R4D3X » Wed, 27. Feb 13, 01:28

Halli hallo...

Ich hab da mal eine ganz blöde Frage.
Ich hab mir zum ersten mal die Timeline des X-Universums HIER angesehen.

Dort lauten die letzten 2 Einträge wie folgt :

2947

17. Dezember: Aus unbekannten Gründen werden sämtliche Torverbindungen vom Alten Volk gekappt. Dies bedeutet das Aus für die Gemeinschaft der Planeten und einschneidende Veränderung für das alltägliche Leben eines Jeden.

2963
16 Jahre nach dem Ende der Gemeinschaft der Planeten empfängt erst Königstal und schließlich auch Argon Prime Nachrichtendrohnen von Paranid Prime. Wie es scheint haben die mathematisch hochbegabten Paraniden einen Weg gefunden die genauen Positionen der Welten der Gemeinschaft der Planeten zu bestimmen.

Das "Bündnis der Worte" ist geboren.

Ich kann mich auch Irren aber soweit mir bekannt ist ist das nie passiert in den Spielen und ich habe auch in den Ankündigungen zu X-Rebirth nichts dazu gefunden.
Nun hieß es ja das es Grundlegende Änderung geben wird was die Systeme angeht bzw die Reisearten ( Highways. etc. ) aber inwiefern sind denn nun Sprungtore garnicht mehr verfügbar?

Schliesslich würde es ja Jahrhunderte dauern selbst wenn man einen dieser Highways von einen System zum anderen ziehen würde und das kann ich mir schlicht nicht vorstellen.

was hat es mit dieser Information also auf sich.

Zum letzten Punkt,
da wundere ich mich schlicht woher die infos stammen da ich absolut nichts also Garnichts und null null null dazu finde.
evtl hab ich ja was verpasst aber mir englische interviews durchzulesen ist mir schlicht zu blöd da ich englisch lese und schreibe wenn ich es brauche aber nicht bei solch grundlegenden infos, da erwarte ich dann schon eine übersetzung durch die devs für ihre Fangemeinde.

danke schonmal.

PS.

Vorallem interessiert mich die sache mit der Tor Abschaltung.
woher die info.
wieso
weshalb
warum
und zu welchem zweck werden die kolonien der rassen untereinander ebenso getrennt wie die verbindungen zu anderen rassenkolonien... da können die sohnen also nicht hinterstecken da die immer auf erhalt bedacht waren und nicht aufs zerreissen von kulturen.

Profitgier
Posts: 425
Joined: Fri, 7. May 10, 17:43

Post by Profitgier » Wed, 27. Feb 13, 12:39

Ich empfehle dir den letzten Roman der X-Reihe zu lesen. In "X³: Wächter der Erde" ist der Ausfall der Tore eines der Themen. Da dürften dann auch ein Großteil deiner Fragen beantwortet werden.

Zum Bündnis der Worte steht auch etwas im Lexikon des X-Universums. (B29/30)
http://www.egosoft.com/download/superbo ... wnload=548
System: i7-3770 @ 3,4GHZ, GTX 760, 16GB RAM, Win 10

ellavera125
Posts: 1
Joined: Fri, 29. Nov 13, 07:13

Post by ellavera125 » Fri, 29. Nov 13, 07:18

Meine Freundin ist blind, wollte aber unbedingt wissen was für ein Spiel mich ständig an den Rechner fesselt und da hab ich ihr ein wenig vom X Universum erzählt und ihr Farnhams Legende zum Hören gegeben, sie war total begeistert und da wollte ich mal fragen ob es Nopileos auch als Hörbuch geben wird?

User avatar
HelgeK
Posts: 1451
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by HelgeK » Wed, 4. Dec 13, 20:03

ellavera125 wrote:Meine Freundin ist blind, wollte aber unbedingt wissen was für ein Spiel mich ständig an den Rechner fesselt und da hab ich ihr ein wenig vom X Universum erzählt und ihr Farnhams Legende zum Hören gegeben, sie war total begeistert und da wollte ich mal fragen ob es Nopileos auch als Hörbuch geben wird?
Es sieht derzeit leider nicht danach aus, als wenn das jemand vorfinanzieren wollen würde.

Helge

Guest

Post by Guest » Wed, 4. Dec 13, 22:39

Helge, du hast eine recht treue Fan-Gemeinde. Sofern dich Publisherverträge nicht davon abhalten, dann denke doch mal drüber nach Projekte für Hörbücher via Kickstarter finanzieren zu lassen, sofern es nur daran scheitert. Und kleiner Tipp: Ich empfehle nicht die Sprecher zu engagieren, die Egosoft für seine Voiceover verwendet hat. ;)

User avatar
HelgeK
Posts: 1451
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by HelgeK » Thu, 5. Dec 13, 01:30

Sanctus Lupus wrote:Helge, du hast eine recht treue Fan-Gemeinde. Sofern dich Publisherverträge nicht davon abhalten, dann denke doch mal drüber nach Projekte für Hörbücher via Kickstarter finanzieren zu lassen, sofern es nur daran scheitert.
Wer das Risiko eingehen mag, ist herzlich dazu eingeladen :-) Mit meinem voXager-Projekt 8000 Euro in den Sand gesetzt zu haben, reicht mir persönlich für's erste, daher werde ich das nicht anfassen.

Also, nur zu, von meiner Seite keine Einwände, sofern es gut gemacht wird ;-)

Cheers,
Helge

Guest

Post by Guest » Thu, 5. Dec 13, 02:38

Mal abgesehen davon, dass ich vom voXager Projekt nicht sonderlich angetan war, weil es einfach nicht mein Geschmack war, kommt noch dazu, dass ich gar nicht wusste, dass du es versucht hast via KS zu promoten und zu finanzieren. Für ein Hörbuch würden sich sicherlich mehr Leute zum Finanzieren finden lassen, einfach weil es mehr mit dem X-Universum zu tun hat. Und Egosoft wird sicherlich nicht Nein sagen, wenn du mal anfragst bzgl. Werbung in Form von Stickies, News auf der Hauptseite und X-News. Ich weiß ich hab leicht reden, aber ich würde einfach mal schauen was möglich ist. Außerdem hatte voXager nichts mit dem X-Universum zu tun, daher würde es mich nicht wundern, wenn hier aus dem Forum kaum Leute was dazu beigesteuert haben.

Boro Pi
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 2742
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50

Post by Boro Pi » Thu, 5. Dec 13, 19:12

Sanctus Lupus wrote:Außerdem hatte voXager nichts mit dem X-Universum zu tun.
Also von der Idee her ist es eigentlich eine Art Vertonung des Geschehens von Farnhams Legende. Das ist wie in der Oper: Was die da vorne singen, kann man nie so richtig verstehen und ohne Programmheft wüsste man gar nicht, worum es geht... :D

Übrigens glaube ich nicht, dass Helge sagen wollte, voXager sei ein Kickstarter gewesen.

Boro Pi

User avatar
HelgeK
Posts: 1451
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by HelgeK » Thu, 5. Dec 13, 19:48

Boro Pi wrote:Übrigens glaube ich nicht, dass Helge sagen wollte, voXager sei ein Kickstarter gewesen.
Genau. Ich habe hier meine ganz persönlichen Kröten in den Sand gesetzt, und das tut weh.

Was ich aber vor allem sagen wollte: Ich habe absolut keine Lust, eine Hörbuchausgabe von Nopileos zu organisieren. Studio, Sprecher, Casting, Buchungen, Termine, Regie, Bearbeitungen… das soll jemand tun, dessen Hauptberuf oder zumindest Leidenschaft so ein Unterfangen ist. Ich bin bereit, mich in überwachender Funktion einzubringen, aber nicht als Organisator. Denn das würde ich unweigerlich mangels Lustgewinn in die Unendlichkeit verschleppen :-) Boro Pi weiß, von was ich spreche ;-)

Helge

IvisibleCat
Posts: 190
Joined: Fri, 20. Jan 12, 01:45

Post by IvisibleCat » Mon, 6. Jan 14, 10:22

Ich würde mich bereit erklären den technischen part zu übernehmen.
Also aufnehmen, bearbeiten, mischen usw..
Sogar kostenlos, da herzenssache.
Das Leben ist kein Fischgericht

User avatar
HelgeK
Posts: 1451
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by HelgeK » Mon, 6. Jan 14, 20:06

IvisibleCat wrote:Ich würde mich bereit erklären den technischen part zu übernehmen.
Also aufnehmen, bearbeiten, mischen usw..
Sogar kostenlos, da herzenssache.
Hast du ein paar Demos von Sprachaufnahmen, die du schon aufgenommen hast? Würdest du dir zutrauen, professionelle Sprecher aufzunehmen (die (viel) Geld kosten)? Hast du ein Studio bzw. eine Sprachkabine? Meinst du, du kannst den Qualitätslevel des ersten Hörbuchs ("Farnhams Legende") erreichen?

Worauf ich hinaus will -- der Aufwand, sowas professionell auf die Beine zu stellen, ist höher, als man vielleicht glauben mag.

Gruß,
Helge
Image

IvisibleCat
Posts: 190
Joined: Fri, 20. Jan 12, 01:45

Post by IvisibleCat » Mon, 6. Jan 14, 23:50

Mit Demos von Sprachaufnahmen kann ich nicht dienen.

Ich habe zuhause ein kleines Studio in dem ich Musik mache. Allerdings nur Musik aus der Dose.

Der Raum klingt auch kacke. Deswegen mische ich alles über meine HD800 Headphones über ein SPL Crimson Interface.

Also bei mir zuhause könnte man die Stimmen nicht aufnehmen, also könnte mann schon wäre aber nicht optimal.

Ich habe allerdings bei dem Besitzer eines professionellen Tonstudios noch einen Gut, da ich ihm damals immer bei seinen gigs geholfen habe.

Das heisst, ich käme an hochwertige Mikrofone sowie an einen akkustisch gut behandelten Raum ran.

Ich muss demnächst sowieso mal dort hin um was zu mischen.
Dann werde ich mich direkt mal erkundigen was sich da alles machen lässt.
Ich wäre dann wahrscheinlich der Techniker und würde die Sache dann unentgeltlich durchziehen.
Das Leben ist kein Fischgericht

IvisibleCat
Posts: 190
Joined: Fri, 20. Jan 12, 01:45

Post by IvisibleCat » Thu, 9. Jan 14, 21:52

also nicht.
oder wie habe ich diese funkstille zu deuten ?
Das Leben ist kein Fischgericht

funt1k666
Posts: 2
Joined: Thu, 6. Feb 14, 18:51

Post by funt1k666 » Thu, 6. Feb 14, 19:34

hallo zusammen, bin neu hier im forum und bin ein großer fan des X-universum.

wollte auch gleich mal ein großes lob an Helge. T. K. zum buch Farnhams Legende aussprechen.
es ist ein sehr aufregendes erlebnis für kenner der spiele.
ich habe allerdings nur das hörbuch da es für mich ein größeres erlebnis ist, als das lesen, weil ich mir gewisse sachen dann besser vorstellen und nebenbei es bei der arbeit hören kann

die aussage von Helge: "...kannst den Qualitätslevel des ersten Hörbuchs ("Farnhams Legende") erreichen? " finde ich seltsam da ich der meinung bin dass es keine so hohe qualität hatte. weder von der seite der sprecher, noch von der klangqualität. der stil war auch gewöhnungsbedürftig (3 verschiedene sprecher zu jedem der 3 characktere), wird verwirrend sobald die characktere die wege kreuzen und z.b. aufeinmal eine frauenstimme, nopileos viel kindlicher als der erste sprecher synchronisiert. demnach werden die leute wohl nicht so hohe ansprüche haben.

eine frage zu Helge habe ich allerdings noch:

du hast geschrieben dass man ja so viel organisieren muss um die folgenden bücher der x-reihe zu vertonen und andererseits hast du im anderen beitrag geschrieben dass du keine ahnung davon hast wie teuer das ganze ist, da dein verlag das buch FL vertont hat.
ich verstehe dass es evtl günstiger wäre das alles selber zu organisieren aber gibt es nicht eine möglichkeit zu einem tonstuduio oder einem verlag zu gehen, das buch geben und einen kostenvoranschlag einzuholen wie teuer das wäre wenn die das organisatorische und alles was dazu gehört, selber übernehmen und rausbringen? und die summe aus dem kostenvoranschlag könnte man dann bei Kickstarter als ziel setzen. wenn das ziel erreicht wird, die bücher vom verlag vertonen lassen und fertig :)
mir ist klar dass ich mir das sehr einfach vorstelle und ich keine ahnung von der branche habe, aber ich bin einfach nur neugierig und ein fanatischer liebhaber von hörbüchern

mit freundlich grüßen
O.W

User avatar
HelgeK
Posts: 1451
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by HelgeK » Mon, 10. Feb 14, 19:53

IvisibleCat wrote:also nicht.
oder wie habe ich diese funkstille zu deuten ?
Sorry, ich lese hier nicht allzu häufig mit.

15 Stunden Text laufen auf etwa 5x8 Stunden Aufnahme hinaus (so war es bei FL). Wenn du also für eine komplette Woche Studiozeit bekommst, großartig! Damit wäre ein Problem gelöst.

Zu lösen bliebe noch: Wer organisiert vernünftige Sprecher? Und damit meine ich solche, denen man die Rollen auch abnimmt.

Und: Wer organisiert das alles?

Gruß,
Helge
Image

Post Reply

Return to “Kreative Zone”