[SCR][X3-TC](v.1.12+3)(23.12.2011) SuperVegeta Atomkomplex

Hier ist der ideale Ort um über Scripts und Mods für X³: Terran Conflict und X³: Albion Prelude zu diskutieren.

Moderators: Moderatoren für Deutsches X-Forum, Scripting / Modding Moderators

Post Reply
User avatar
SuperVegeta
Posts: 1607
Joined: Tue, 20. Dec 05, 12:13
x3tc

[SCR][X3-TC](v.1.12+3)(23.12.2011) SuperVegeta Atomkomplex

Post by SuperVegeta » Fri, 16. Dec 11, 23:56

SuperVegeta Atomkomplex
Image


  • Hintergrund
    Solar-Ökostrom ist ja ganz schön und sauber........
    Aber sein wir erlich: recht unwirtschaftlich.
    Leider haben alle Völker der Gemeinschaft den Neubau nicht
    Solarer Kraftwerke verboten, selbst die Xenon halten sich dran.
    Hier kommt der SuperVegeta Atomkomplex-Bausatz, der ein
    Schlupfloch im Solarstromgesetz ausnutzt.
    Da lediglich exestierende Stationen umgebaut werden
    greift das Gesetz hier nicht.
    Da im Gesetzestext nur von Neubauten und nicht von Umbauten
    die Rede ist.
    Schon seit einigen Jazuras ist man sich des Problems bewusst,
    aber auf Grund der letzten Streitigkeiten der Regierungen
    untereinander ist ein erneutes zusammenkommen der Kommision
    zur Solarstrominitiative in weite ferne gerückt.

    Vor etwa einem Jazura hat nun die SV.Ind. den
    SV-Atomkomplexbausatz entwickelt um kräftig am stark gestressten
    Strommarkt mit zu verdiehen.
    Einmal als betreiber großer Atomkraftwerke und auch als
    Vertreiber des SV-Atomkomplexbausatzes,
    der es ermöglicht aus gewöhnlichen Stationen wie einer
    Schildfabrik in einen Atomreaktor,
    Laserfabrik in eine Urananreicherungsanlage,
    und den gesammten restlichen Wirtschaftskreislauf, umzubauen.
  • Atomkraft == Risikoindustrie
    • Welche Stationstypen sind risikobehaftet
      Das Kernspaltungsanlagen ein gewisses Unfallrisiko besitzen,
      sollte hier erwähnt werden obwohl dies ja eigendlich jeder wissen müsste.
      Dies ist schließlich einer der Gründe das der Neubau solcher Anlagen
      Gemeinschaftsweit verboten ist.

      Beim SuperVegeta Atomkomplex sind die kritischen Bereiche
      die Atomkraftwerke/Reaktorblöcke, Urananreicherungsanlagen
      und die Wiederaufbereitungsanlagen.
      Bei diesen Anlagen könnte es durch unsachgemäßem Betrieb,
      militärischer Zwischenfälle oder Verkehrsunfällen zu
      einem (G)rößtem (A)nzunehmenden (U)nfall kurz GAU führen.

      Diese Stationstypen können einmal in Betrieb genommen nicht mehr
      einfach so abgeschalten werden, die Produktion durchaus
      unterbrechen aber Produktion an oder aus Wasser
      verbrauchen diese Stationen immer solang Spaltmateriel
      an Bord ist und solang könnten sie auch explodieren.
      Erst wenn kein Spaltmaterial mehr an Bord ist sind diese
      Stationen wirklich AUS,
      aber solang darf der Wasserzustrom für die exestezielle
      Kühlung nicht abreißen.

      Rein rechnerisch konnten die Ingenieure den Schaden
      pro Einzelstation wie folgt bewerten:
      Ein Atomreaktor erzeugt etwa vier mal soviel Schaden
      wie eine UAA oder WAA.
    • Welche Unfallszenarien gibt es
      • Äußere Einflüsse
        Auf der SV.Ind. Versuchsanlage konnte man beobachten
        das wenn der Schild dieser Hochsensieblen Stationen
        auf unter 5% sank, sie eine unkontrollierbare
        Kernspalltungsreaktion ingang setzten und
        dem zufolge explodierten.
        Daher sind als Standort für solche Anlagen keine
        Kriesengebiete oder stark frequentierte Flugrouten
        in Betracht zu ziehen.
      • Betriebstypisch Wasserkühlung
        Diese Stationstypen können einmal in Betrieb genommen nicht mehr
        einfach so abgeschalten werden, die Produktion durchaus
        unterbrechen aber Produktion an oder aus Wasser
        verbrauchen diese Stationen immer solang Spaltmateriel
        an Bord ist und solang könnten sie auch explodieren.
        Erst wenn kein Spaltmaterial mehr an Bord ist sind diese
        Stationen wirklich AUS,
        aber solang darf der Wasserzustrom für die exestezielle
        Kühlung nicht abreißen.

        Sollte es dennoch dazu kommen das der Wasserzustrom
        unterbrochen wird und der Wasservorrat auf unter 60%
        sinkt, wird automatisch die Produktion eingestellt
        um Wasser zu sparen.
        Wenn dann der Wasservorrat auf unter 50% sinkt
        steigt der Wasserverdunstungsgrad
        von normal etwa 1-2 pro min auf ~1% des Maximalvolumens an.
        Ein Prozent klinkt vielleicht nicht viel aber das sind
        mehr als 30 Wasser pro Station die eventuel in einem Komlex
        sind,
        bei zBsp 10 Atomreaktoren sind das also über 300 Wasser
        pro minute die verdunsten.
        Ist dann kein Wasser mehr da zur Kühlung ist ein Verlust der
        Station/Komplex unvermeidlich.
      • GAU: (G)rößte (A)nzunehmende (U)nfall
        Sollte tatsächlich eine Ihrer Anlagen so verunglücken dann:
        Ist Ihre Anlage durch Verkehrsunfall oder Militär
        zum GAU gebracht wurden und es stehen noch weitere
        Anlagen im verstrahltem bereich von etwa 50km um
        die verunglückte Station,
        dann ist schnell Rettung nötig un möglich,
        an sonsten sind auch diese verlohren.

        Ist hingegen ein Kühlungsleck verantwortlich für den
        Unfall sind alle Einzelstationen dieses Egosoftkomplexes
        verlohren, da das Kühlwasser mit dem abnehmen der Stations-
        anzahl im Komplex oder auseinanderbrechen des Komplexes,
        ja nicht erhöht.
        Sondern auf die im Komolex enthaltenen Stationen verteilt,
        und wenn der eh bei Null war explodieren sezuras später
        alle andern ehemaligen Komlexstationen auch.
      • Radioaktive Strahlung nach einem GAU
        Durch den radioaktivem Abfall der sich nun rund um die
        havareirte Station befindet, ist die Zone etw 50km um
        das Stationswack verstrahlt, diese sinkt aber mit dem
        Abstand zum zum Stationswrack ab.
        Auch mit der Zeit nimmt die Strahlung nach und nach wieder ab,
        dies dauert aber sehr lang:
        Man muß von etwa folgenden Zeitprognosen aus gehen:
        wenn ein AKW havariert dauert das vollständige
        abklingen der Reststrahlung ~2 Jazuras,
        Spoiler
        Show
        Ich muß ja Jazuras schreiben: im Game dauert dies
        etwa 2 Ingametage.
        Wenn es sich um eine UAA oder WAA handelt ist die Dauer
        rund 1 Jazura.
        Spoiler
        Show
        Ich muß ja Jazuras schreiben: im Game dauert dies
        etwa 1 Ingametage.
        Die Strahlung bewirkt das in dem ~50km Radius, auf
        alle Schiffs und Stationsschilde massiv eingewirkt wird.
        Was auf Kurz oder Lang zum versagen der Schilde führt,
        danach lösen sich die Hüllen der Stationen und Schiffe
        auf und werden daraufhin zerstöhrt.
        So kann dann quasi ein ganzer Sektor unbewohnbar werden.
      • Radioaktive Strahlung beseitigen
        Da die Strahlung solang andauert, ist es ratsam
        diese nach einer Havarie zu beseitigen.
        Dies geschied indem man die herumtreibenden Radioaktiven
        Abfälle die um die Havariestation schweben
        wieder einsammelt.

        Rein teoretisch kann man jede einzelne dieser mit dem
        Schiff aufsammeln und sich aus dem Strahlungsgürtel
        zurückziehen bis die Schilde wieder aufgeladen sind, usw,
        aber damit kommt man sicher nicht ins Strahlungszentrum vor.

        Besser ist es wenn man sich für diesen Fall mit einem
        Fly-Ware-Beamer ausstattet, der in Umkreis von mehrern
        Kilometer alles Treibgut in den Frachtraum beamt,
        was somit die Einsätze senkt und die Erfolgsaussichten stark
        erhöht.

        Da es auf Grund des Solarstromgesetzes keine Richtlinien
        mehr gibt kann man sich des Problems auch anders entledigen.
        Auf Grund der Geschäftspolitik der SV.Ind. kann hierzu aber
        keine weiter Aussage gegeben werden.
    • Stationstypen konnen umgebaut werden zu:
      • Atomkraftwerk/Reaktorblock
        Schildfabriken können zu diesem umgebaut werden.
      • Urananreicherungsanlage
        Laserfabriken können zu diesem umgebaut werden.
      • Wiederaufbereitungsanlage
        Techfabriken können zu diesem umgebaut werden.
        zBsp: Kristall, Chipwerk.....usw.
      • Atommüllendlager
        Erzminen können zu diesem umgebaut werden.
      • Eisminen
        Silizium können zu diesem umgebaut werden.
        (auser man bekommt Terranische.....)
      • Wasseraufbereitungsanlage
        Nahrungsfabriken können zu diesem umgebaut werden.
        zBsp: Chahoonapresse, Bofu Chemielabor....usw.
      • Plutoniumzentrifuge
        Raketenfabriken können zu diesem umgebaut werden.
    • Wirtschaftskreislauf des SV-Atomkomplexes
      • Neue Waren
        • Kernbrennstäbe
          Ich habe die Ware "Bauausrüstung" (Type: Natürlich) lediglich
          umbenannt und dann in den/mein Wirtschaftskreislauf gebraucht,
          normalerweise ist diese Ware inaktiv.
        • Ausgebrannte Kernbrennstäbe
          Ich habe die Ware "Bergbauausrüstung" (Type: Natürlich) lediglich
          umbenannt und dann in den/mein Wirtschaftskreislauf gebraucht,
          normalerweise ist diese Ware inaktiv.
      • Stationen/Waren/Produktion/Verbrauch
        • Erklärung
          * In einer Produktionskette !!! (NICHT Wirtschaftskreislauf)
          sind maximal 10x Reaktorblöcke pro Atomkraftwerk möglich
          (Egosoft Komplex mit 10 Stationen)
          darum werden zum einen die Produktionszahlen jedes
          Stationstypes als Einzelproduktion, als die Menge
          an Stationen die benötigt wird um 10 Reaktoren und
          ggf deren Zulieferer zu betreiben und die tatsächliche
          Produktions/verbrauchsmenge angegeben.

          *Die Produktionsangaben sind alle in
          Produktion pro Minute

          * Neben dem Stationsname der Rubrik steht in klammern wieviele
          Stationen benötigt werden
          zBsp: *Eisminen (x5)

          *Darunter steht dann
          Produkt/Ressource: Einzelproduktion / Alle Stationen / Abnehmerverbrauch
          Prod: Eis 50/250/233
        • Atomkraftwerk/Reaktorblock (x10)
          Prod: Energiezellen 500 / 5000 / 1111
          Prod: Ausgebrannte Kernbrennstäbe 1 / 10 / 10

          Ress: Kernbrennstäbe 1 / 10 / --

          Produktionswasser:
          Ress: Wasser 10 / 100 / --

          Kühlwasser
          Ress: Wasser 2 / 20 / --

          Maximalerwasserverbrauch
          Ress: Wasser 12 / 120 / --
        • Urananreicherungsanlage (x2)
          Prod: Kernbrennstäbe 4 / 8 / 10

          Ress: Energiezellen 50 / 100 / --
          Ress: Plutonium 25 / 50 / --
          Ress: Teladianium 10 / 20 / --


          Produktionswasser:
          Ress: Wasser 5 / 10 / --

          Kühlwasser
          Ress: Wasser 1 / 2 / --

          Maximalerwasserverbrauch
          Ress: Wasser 6 / 12 / --
        • Wiederaufbereitungsanlage (x2)
          Prod: Kernbrennstäbe 1 / 2 / 10
          Prod: Radioaktiver Abfall 4 / 8 / 10

          Ress: Ausgebrannte Kernbrennstäbe 5 / 10 / --
          Ress: Energiezellen 50 / 100 / --
          Ress: Plutonium 5 / 10 / --
          Ress: Teladianium 2 / 4 / --


          Produktionswasser:
          Ress: Wasser 5 / 10 / --

          Kühlwasser
          Ress: Wasser 1 / 2 / --

          Maximalerwasserverbrauch
          Ress: Wasser 6 / 12 / --
        • Atommüllendlager (x1)
          Ress: Radioaktiver Abfall 10 / 10 / 8
          Ress: Energiezellen 50 / 50 / --
          Ress: Wasser 2 / 2 / --
        • Eisminen (x2) (Siliziummine L, Asteroid Sil-26)
          Prod: Eis 13 / 26 / 25

          Ress: Energiezellen 78 / 156 / --
        • Wasseraufbereitungsanlage (x2)
          Prod: Wasser 100 / 200 / 146

          Ress: Energiezellen 75 / 150 / --
          Ress: Eis 12,5 / 25 / --
        • Plutoniumzentrifuge (x2)
          Prod: Plutonium 30 / 60 / 60

          Ress: Energiezellen 15 / 30 / --
          Ress: Erz 25 / 50 / --
        • Erzmine (x4) (Erzmine L, Asteroid-Erz-25)
          Prod: Erz 12,5 / 50 / 50

          Ress: Energiezellen 75 / 300 / --
        • Teladianiumgiesserei L (x3)
          Prod: Teladianium 10 / 30 / 24

          Ress: Energiezellen 75 / 225 / --
  • Inbetriebnahme Hinweise
    Hier ist die empfohlene Reinfolge wie ein SV-AK Produktionskreislauf
    stöhrungsfrei in Betrieb genommen werden sollte.
    • Eismine + Wasseraufbereitungsanlage
      Baue soviele Stationen wie du für deinem
      Produktionskreislauf brauchst.
      Bedenke das du ewentuell Reserven brauchst,
      sollte es zu einem Zwischenfall kommen.
    • Teladianium Gießereien + Erzminen + Atommüllendlager
      Baue hiervon die benötigte Menge
    • Urananreicherungsanlage + Wiederaufbereitungsanlage
      *Baue die benötigte Menge
      *Produktionszykluskommando NICHT starten
      *mit Wasser beliefern bis sie voll sind
      *ist Wasser voll kann das Produktionszykluskommando gestartet werden
    • Atomkraftwerk/Reaktorblöcke
      *Baue die benötigte Menge
      *Produktionszykluskommando NICHT starten
      *mit Wasser beliefern bis sie voll sind
      *ist Wasser voll kann das Produktionszykluskommando gestartet werden
    • Abschließend
      *Jetzt können alle Stationshändler so eingestellt werden
      das sie ausschließlich innerhalb des Produktionskreises
      liefern.
      Alle kaufen EZ am AKW, ...usw.
Last edited by SuperVegeta on Fri, 23. Dec 11, 18:28, edited 4 times in total.

User avatar
SuperVegeta
Posts: 1607
Joined: Tue, 20. Dec 05, 12:13
x3tc

Post by SuperVegeta » Fri, 16. Dec 11, 23:56

  • Betriebsanleitung
    • Spezialstationen
      5x der im Atomkomplex-bausatz enthaltenen Stationen funktionieren
      anders als gewöhnliche Fabriken:
      Will heißen das ihr Produktionszyklus nicht von der normalen
      Stationsproduktionsengine gesteuert wird sondern per Kommando,
      ein Stationskommando, steurt diese Stationen:
      Die wären:
      *Atomkraftwerk/Reaktorblock
      *Urananreicherungsanlage
      *Wiederaufbereitungsanlage
      *Atommüllendlager
      *Plutoniumzentrifuge
    • Egosoft Stationskomplexeinschränkung
      *Von diesen 5 Stationen können immer nur höchstens 10x in einen
      Egosoft Stationskomplex verbunden werden.

      *Weiterhin dürfen hierbei ausschließlich Typenreine Komplexe
      aufgebaut werden: nur AKWs mit AKWs oder UAAs mit UAAs, usw...

      *Um das StationsProduktionskommando starten zu können
      muß eine Station erst umgewandelt sein.
      *um dies auf einem Egosoft Stationskomplex zu machen müssen
      vor dem Komplexbau alle Einzelstationen einzeln per Stationskommando
      umgewandelt werden.
      *Ein Komplex muß End-Typenrein sein.
  • Bildbeschreibung
    • Bildbeschreibung zum erstellen einer SV-AK-Station
      Image
      wähle die umzubauende Station aus
      ==============================================================================


      Image
      gehe ins Kommandomenü der Station
      ==============================================================================


      Image
      Image
      Wähle das Kommando "SuperVegeta Atomkomplex"
      ==============================================================================


      Image
      Wähle das Kommando "In SV-AKW-K Station umwandeln"
      ==============================================================================


      Image
      Wenn verfügbar wähle das Kommando "SV-AKW-K Produktionszyklus starten"
      ==============================================================================


      Image
      Spätestens am Namen der Station erkennt man ob die
      Umwandelung funktioniert hat oder nicht.
      ==============================================================================
    • Bildbeschreibung zum erstellen einer SV-AK-Station als Ego-Komplex
      1. Es können nur Typenreine Komplexe erstellt werden
      2. Typenreine Komplexe betrifft Atomkraftwerk, Urananreicherung,
      Wiederaufbereitung, Atommüllager und Plutoniumzentrifuge.
      3. Stationen die in einen Komplex zusammengefasst werden sollen
      müssen VORHER umgewandelt wurden sein.


      Dieser Teil der Beschreibung setzt voraus das der vorangegengene Abschnitt:
      "Bildbeschreibung zum erstellen einer SV-AK-Station"
      für alle in dem Komplex zusammenzufugenden Einzelstationen
      bereits abgeschlossen ist.

      Image
      gehe ins Kommandomenü deines TLs und
      wähle das Kommando "Station aufbauen"
      ==============================================================================


      Image
      nimm ein Komplex-Bauteilsatz
      ==============================================================================


      Image
      wähle die zusammenzufügenden Stationen aus
      ==============================================================================


      Image
      Von den 5x reglementierten Stationen kannst du noch weitere
      8x auf diese weise hinzufügen,
      bei den andern gibt es keine Beschränkung.
      ==============================================================================


      Image
      gehe jetzt in das Kommandomenü des Komplexes
      ==============================================================================


      Image
      Image
      Wähle das Kommando "SV-AKW-K Produktionszyklus starten"
      ==============================================================================


      Image
      Image
      wiederhohle den Produktionszyklus Start so oft
      wie Stationen in diesem Komplex zusammengefügt sind
      und/oder du momentan betreiben willst

      (Daher kommt die Begrenzung auf 10er Komplexe)
      ==============================================================================
    • Bildbeschreibung zur einstellung des SV-AK-Hotkeys
      Image
      gehe ins Opitionsmenü und wähle Steuerung
      ==============================================================================


      Image
      gehe auf "Oberflächen"
      ==============================================================================


      Image
      hier ganz nach unten und suche den Hotkey
      "SV-Atomkomplex"
      ==============================================================================


      Image
      Drücke ENTER und dann auf "Taste Hinzufügen"
      und auch auf ENTER
      Gib eine Tastenfunktion ein
      ==============================================================================


      Image
      gibt es keine konflikte mit andern Hotkeys
      geh auf "Übernehemen"
      ansonsten auf "Tastenbelegung löschen"
      und andere Taste zuweisen
      ==============================================================================


      Image
      Nach der Übernehme der Taste steht sie in der Liste neben
      dem SV Atomkomplex Hotkey
      Drücke nun "Esc"
      ==============================================================================


      Image
      gehe bei "Änderung Speichern" auf "JA"
      ==============================================================================
    • SV-AK Hotkeymenü
      Betätige nun diese Taste um das Hotkeymenü
      von SV-AK zu öffnen
      • Image
        Nach betätigen der HK-Taste öffnet sich dieses
        Menü wo Globale Einstelllungen gesetzt erden können

        Zum einen kann man hier einstellen ob eine Sprachgestützte
        Warnung bei/vor einem GAU gegeben werden soll,
        oder/und lediglich eine Textnachricht.

        Zum andern kann über dieses Menü das SV-AK-Produkt
        aus dem SaveGame entfernt werden
        ==============================================================================
      • Bildbeschreibung zur Sprachsteuerung
        Image
        Zu Beginn ist die Sprachsteuerung immer AN
        Wer das nicht will, draufklicken und sie ist AUS
        bzw umgekehrt.
        Image
        ==============================================================================
      • Bildbeschreibung zur Deinstallation von SV-AK
        Image
        Zur Deinstallation klicke auf "Deinstalliern"
        und warte bis die Deinstallationsbestätigungsnachricht
        erscheint die letzte Deinstallationsanweisungen enthält.
        Image
        ==============================================================================
Last edited by SuperVegeta on Wed, 21. Dec 11, 20:19, edited 2 times in total.

User avatar
SuperVegeta
Posts: 1607
Joined: Tue, 20. Dec 05, 12:13
x3tc

Post by SuperVegeta » Fri, 16. Dec 11, 23:57

  • History
    • Version 1.13(ADD) (23.12.2011)
      -Anpassungen an JLs VölkerShipMod
      (im DL.Pack zu 1.12 Version als Addon enthalten)
      -Betrifft nur jene die VSM verwenden
      -Wechsel von Plutonium 25 XL zu Plutonium 18 XL
      (um Produktion innerhal des Produktionskreises
      annehmbar zu gestallten)
      -Stationen vom Type: UAA, WAA und PZ
      wenn diese als EgoSoft Komplex aufgebaut sind
      müssen hierfür die Komplexbauteilsätze demontiert werden
      und dann neu verbunden werden.
    • Version 1.12 (23.12.2011)
      -BugFix-Uninstall: Kommandoerkennung
    • Version 1.11(ADD) (21.12.2011)
      -Anpassungen an JLs VölkerShipMod
      (im DL.Pack zu 1.10 Version als Addon enthalten)
    • Version 1.10 (21.12.2011)
      -Neue Menü Tasksteuerung
      (für den Updater)
      -Automatischer Updater
      -BugFix: AKW, UAA, WAA produzieren nicht
      (Wasser Min.vorrat stand auf 600 statt auf 60%)
    • Version 1.00 (16.12.2011)
      -Erstausgabeversion
    • Version 0.01 (April.2011)
      -BETA Produktion nur Intern
  • Technisches
    • Kommando Slot
      1159 == SuperVegeta Atomkomplex

      Wenn eine Verlegung von nöten ist: Das Produkt unterstutzt das
      "EasyChangeSystem" wo Änderungen lediglich in der der T-File vorgenommen
      werden müssen.
      Link hierzu und Spezifikationsangeben zu dem Produkt, hierzu im Sammeltopic,
      Link zu dem ganz unten.
    • Dateien
      • Scripts:
        init.SV.AKW.xml
        plugin.SV.AKW.CCMD.00.xml
        plugin.SV.AKW.CCMD.01.xml
        plugin.SV.AKW.CCMD.02.xml
        plugin.SV.AKW.Crash.speak.xml
        plugin.SV.AKW.GAU.xml
        plugin.SV.AKW.get.Prod.cycles.xml
        plugin.SV.AKW.inst.ware.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.C.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.Dummy.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.Dummy.C.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.Dummy.T.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.Pre.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.S.D.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.S.TW.xml
        plugin.SV.AKW.Prod.CMD.S.xml
        plugin.SV.AKW.R.set.N.xml
        plugin.SV.AKW.rem.wares.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.001.AR.01.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.002.SS.01.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.002.SS.02.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.003.HS.01.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.003.HS.02.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.004.HF.01.xml
        plugin.SV.AKW.SKR.004.SF.02.xml
        plugin.SV.AKW.Station.Type.Numb.xml
        plugin.SV.AKW.Station.Type.Numbe.xml
        plugin.SV.AKW.wares.xml
        plugin.SV.AKW.Updater.xml
      • T-File:
        8917-L049.xml
      • Lokale Variable:
        LV.SV.AKW.Run.Station
        LV.SV.AKW.StationTypeNumber
      • Globale Variable:
        GV_SV_AKW_GAU_Speak_Value
        GV_SV_AKW_SKR_Run_Allowed
        GV_SV_AKW_Version_Number
    • Installation
      • Installation
        >Verschiebe den Inhalt des "scripts" Ordners in den "scripts" Ordner des X3 Games
        >Verschiebe den Inhalt des "t" Ordners in den "t" Ordner des X3 Games


        Zielverzeichnis zu finden im Ordner vom X3 Hauptverzeichnis:
        HDD:/.../X3TerranConflict/....
        1. "scripts"
        2. "t"
      • Aktivieren des Script Editors
        >du musst in einem Schiff außerhalb einer Station sein.
        >du musst deinen Spielernamen ändern (nicht den Schiffsnamen) in "Thereshallbewings"
        >Spiel speichern
        >Spiel beenden
        >eben gespeichertes Spiel laden
      • Deinstallation
        >Hotkey-Menü des SuperVegeta Atomkomplexes betätigen
        >Im Menü auf "Deinstallation" klicken
        >Warten bis die Deinstallationsbestätigung kommt
        >abspeichern
        >alle Scripte und T-File (T-File nicht löschen wenn du noch und weiterhin SuperVegeta GKS Turret Commands nutzen willst)

        >Dateiliste im Technischen Bereich
      • Update
    • Download

      -Script SV-AK CMD (Hauptprogramm)
      -Textdatei.8917

      -Alle Downloads:
      Hier :arrow: Auf dem Sammel Thread

< Keywords: Scripter SuperVegeta, Script, Energie, Energieproduktion, Kraftwerk, Energiezellen >
Last edited by SuperVegeta on Fri, 23. Dec 11, 18:29, edited 4 times in total.

User avatar
SuperVegeta
Posts: 1607
Joined: Tue, 20. Dec 05, 12:13
x3tc

Post by SuperVegeta » Fri, 16. Dec 11, 23:57

Reserve

User avatar
SuperVegeta
Posts: 1607
Joined: Tue, 20. Dec 05, 12:13
x3tc

Post by SuperVegeta » Wed, 21. Dec 11, 20:22

Neue Version 1.10

  • Version 1.11(ADD) (21.12.2011)
    -Anpassungen an JLs VölkerShipMod
    (im DL.Pack zu 1.10 Version als Addon enthalten)
  • Version 1.10 (21.12.2011)
    -Neue Menü Tasksteuerung
    (für den Updater)
    -Automatischer Updater
    -BugFix: AKW, UAA, WAA produzieren nicht
    (Wasser Min.vorrat stand auf 600 statt auf 60%)

Saheike
Posts: 635
Joined: Mon, 30. Aug 04, 02:29
xr

Scriptdownload

Post by Saheike » Fri, 23. Dec 11, 13:42

Hi...

Ich erhalte beim Downloadversuch immer die Meldung "Diese Datei ist nicht vorhanden". Schaust du bitte mal nach, was da falsch läuft ? Ich mag nämlich deine Scripte sehr.

:oops:
Lieben Gruß von Sabine

//^:^\\ Trakkathrin-Kilrathina

Liberte, Egalite, Variete...

User avatar
SuperVegeta
Posts: 1607
Joined: Tue, 20. Dec 05, 12:13
x3tc

Post by SuperVegeta » Fri, 23. Dec 11, 18:46

Neue Version 1.12-1.13
1.12 Für Alle
1.13 Nur für nutzer des VölkerShipMods von J.L.

  • Version 1.13(ADD) (23.12.2011)
    -Anpassungen an JLs VölkerShipMod
    (im DL.Pack zu 1.12 Version als Addon enthalten)

    -Betrifft nur jene die VSM verwenden

    -Wechsel von Plutonium 25 XL zu Plutonium 18 XL
    (JL hat bestätigt das Plutonium 25 nur auf Asteroiden
    existiert und von Minen aber als Plutonium 18 in den Handel kommt.
    Weiter bringt Plutonium 25 die Produktions Zyklen und Lagerkapazitäten
    von Fabriken durcheinander.
    Plutonium 18 hat dazu noch den Vorteil das es auch auf Plutoniumminen
    eingekauft werden kann, oder auch verkauft werden kann)

    -Stationen vom Type: UAA, WAA und PZ
    wenn diese als EgoSoft Komplex aufgebaut sind
    müssen hierfür die Komplexbauteilsätze demontiert werden
    und dann neu verbunden werden.
  • Version 1.12 (23.12.2011)
    -BugFix-Uninstall: Kommandoerkennung
  • Anleitung Nur für VölkerShipMOD Nutzer
    (wenn Du bereits solche Anlagen hast, unter Version
    1.00 - 1.11 des SV-AK-Scripts)

    Da es mir nicht möglich ist alles per AutoUpdater zu patchen
    muß den Rest jeder Nutzer selbst machen:
    (die Kommandos werden/müssen trotzdem autopacht)
    (Enzeln stehende Fabriken werden gepatcht)
    (Fabriken innerhalb eines Komplexes werden gepatcht)
    (Die Kontrollzentren werden leider nicht gepatcht)


    1. Installiere das Patch 1.12

    2. Installiere das Addon 1.13 für VSM

    3. Starte das SaveGame

    4. AutoPatch Abschluß Mail abwarten

    5. Wenn Egosoft-Komplexe von Urananreicherungsanlage,
    Wiederaufbereitungsanlage, Plutoniumzentrifuge existieren
    muß der Komplex aufgebrochen werden.
    (Kontrollzentrum abbauen)
    (Wer noch kein Stationsabbau Tool hat in der SuperVegeta Toolsammlung
    ist einer enthalten)
    (Nicht vergessen die Frachter vorher runter zu hohlen.)

    6. Verbinde die Stationen neu zu einem Komplex

    7. Frachterkommandos
    Bei neu zusammen gebauten Komplexen sowieso Alle,
    bei Einzelfabriken zu mindest das Handelskommando
    Kaufe bzw Verkaufe Plutonium neu Starten,
    (Der Frachter würde sonst Plutonium 25 fersuchen zu handeln
    statt Plutonium 18 )
    ggf sich von im Frachtraum liegenden Plutonium 25
    endledigen.
    (Bei Handelskommandos wie Warenlogistik oder Stationsmanager usw.
    empfehle ich auch einen Neustart,
    Im Prinzip alle die wissen sollen das das Plutonium ausgetauscht ist)

    9. Produktionskommando von SV-AK auf den Komplexen neu starten
    (laufende Stationskommandos werden vom Autopatcher neugestartet)

    10. Abspeichern

Post Reply

Return to “X³: Terran Conflict / Albion Prelude - Scripts und Modding”