<RetVar/IF><RefObj> load <Var/Number> units of <Var/Ware>

This forum serves as MSCI Reference at EGOSOFT. It's Read-Only for non MSCI Group members.

Moderators: Scripting / Modding Moderators, MSCI Moderators

Locked
User avatar
s9ilent
Posts: 2011
Joined: Wed, 29. Jun 05, 01:45
x4

<RetVar/IF><RefObj> load <Var/Number> units of <Var/Ware>

Post by s9ilent » Fri, 5. Nov 10, 13:05

[skip|else] if [not]|while [not]| <RetVar/IF> = <RefObj> load <Var/Number> units of <Var/Ware>


[skip|else] if [not]|while [not]| = The possible 'Conditional' statements that can be used with this command.
<RetVar/IF> = (Integer) Returns the actual number of goods loaded. It will only fail conditional operators when the resulting number of units loaded is 0.
<RefObj> = (Ship) The ship loading the goods.
<Var/Number> = (Integer) The number of goods to try and load.
<Var/Ware> = (WareType) The ware to be loaded.


Orders the <RefObj> ship to try and load up to and including <Var/Number> of <Var/Ware>. If for what ever reason, it can not load the full amount (or any) wares, it will try to load as many as it can. The <RetVar/IF> will return the exact number loaded. There are no credits exchanged in this process.

This command is to transfer goods between a docked ship and it's carrier, or a docked ship and a station (of the same owner).


This command is bound by the same rules as loading manually:
  • Must have enough free cargo volume.
    Must be able to support Ware Size (S, M, L, XL).
    Dock must have ware.

Unknown Outcomes:
  • Running the commands on a ship, docked at a difference races station.

Related Commands:
Command Location:
Last edited by s9ilent on Mon, 28. Feb 11, 03:57, edited 2 times in total.

User avatar
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 21588
Joined: Sun, 2. Apr 06, 16:38
x4

[TiP][49] 290670

Post by X2-Illuminatus » Mon, 9. May 11, 19:28

[skip|else] if [not]|while [not]| <RetVar/IF> = <RefObj> load <Var/Number> units of <Var/Ware>


[skip|else] if [not]|while [not]| = Die möglichen bedingten Anweisungen, die mit diesem Befehl genutzt werden können.
<RetVar/IF> = Gibt die tatsächliche Anzahl an geladenen Waren als ganze Zahl zurück. Dies wird nur 0 zurückgeben, wenn überhaupt keine Waren geladen werden konnten.
<RefObj> = Das Schiff, das die Waren einlädt.
<Var/Number> = Die Menge der Waren, die eingeladen werden soll, als ganze Zahl.
<Var/Ware> = Der Warentyp (waretype) der Ware, die geladen werden soll.


Befiehlt dem als <RefObj> ausgewählten Schiff bis zu und einschließlich <Var/Number> Einheiten von der als <Var/Ware> ausgewählten Ware einzuladen. Sollte es, aus welchem Grund auch immer, nicht möglich sein, die gesamte Menge der Ware zu laden, wird es versuchen, so viele Einheiten wie möglich einzuladen. Der Rückgabewert <RetVar/IF> wird die genaue Anzahl an geladenen Waren enthalten. Es findet kein Austausch von Credits in diesem Vorgang statt.

Dieser Befehl ist dazu da, um Waren zwischen einem angedocktem Schiff und seinem Träger oder einer Station (mit gleichem Besitzer) auszutauschen.


Dieser Befehl ist an die gleichen Regeln wie das manuelle Einladen gebunden:
  • Es muss genügend freier Frachtraum vorhanden sein.
    Das Schiff muss eine entsprechende Frachtklasse haben, um die Ware (S, M, L, XL) transportieren zu können.
    Das Dock muss die Ware anbieten.

Unbekannte Ergebnisse:
  • Das Ausführen des Befehls auf einem Schiff, das an einer Station einer anderen Rasse angedockt ist.

Verwandte Befehle:
Zu finden unter:

Locked

Return to “MSCI Reference”