PC Aufrüstungs- bzw. Kaufberatung

Alles was nichts mit Egosoft oder den X Spielen zu tun hat gehört hier rein.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

arelator
Posts: 13
Joined: Sat, 7. Feb 09, 22:45

Post by arelator » Mon, 8. Jan 18, 18:07

Marvin Martian wrote:also aktuell gibt es wohl schon ein paar Titel wo mehr Kerne von Vorteil sind und titel die nur 1-2 Kerne nutzen sind schon seit 10Jahren ausgestorben
https://www.computerbase.de/2017-11/cpu ... ks-test/2/

außerdem geht es ja um einen kompletten PC und nicht nur um einzelne Komponenten

sicherlich ist eine gute Graka deutlich mehr spürbarer aber ohne Gute CPU sind die MinFPS in aller Regel schlecht und das ist wirklich nervig

außerdem Takten die CPUs ja auch abhängig von den verwendeten Kernen unterschiedliche hoch, wo eine CPU mit mehr Kernen auch Vorteile hat schon wegen der höheren TDP
Bis auf Stellaris :P

Ich kann eben nicht jede Engine beliebig weit parallelisieren, daher bringt mir Multi Core auf die Gamingengine bezogen nur einen geringen Mehrwert. Kommt aber eben auch auf das Spiel an.

Allerdings meine ich, dass DirectX inzwischen von mehreren Kernen deutlich profitiert?

Aber ja, ich würde wenn das Geld knapp ist tendenziell eher zu einer Guten Graka raten als zu einer CPU mit möglichst vielen Kernen. Man merkt auch bei deinem Link wie die Ratings für hohe Auflösungen immer weiter zusammenrücken.

User avatar
Crimsonraziel
Posts: 796
Joined: Sun, 27. Jul 08, 16:12

Post by Crimsonraziel » Mon, 8. Jan 18, 18:16

Tamina wrote:Und bei Intel geht wohl nach den neuesten Sicherheitspatches die Leistung nach unten.
Das ist nicht pauschal so. Gerade am Desktop-PC sieht die Lage gar nicht so tragisch aus. Der von MS raugebrachte Patch für Win10, welcher sich dem Sicherheitsproblem "Meltdown" annehmen soll, hat kaum Auswirkungen bei Büroarbeiten oder im Gaming Bereich. Manche Spiele profitieren witziger Weise sogar davon.
Manche SSDs haben aber mit Performance-Einbußen zu kämpfen. Kommt auf die Modelle an.

Man braucht also keine Panik schieben, weil mein eine Intel CPU verbaut hat.

Für das andere Sicherheitsproblem, was noch viel umfangreicher ist, und auch AMD und ARM mit einschließt, steht ein Patch noch aus und eventuell wird er nie kommen, weil man nichts tun kann, außer neue Hardware ohne die Sicherheitslücke verbauen. Als der Zyniker, der ich bin, könnte man jetzt sagen, das sind gute Nachrichten für Gamer. Kein Patch -> keine Leistungsenbußen. :D

Übrigens, AMD scheint jetzt noch seine exklusive Sicherheitslücke zu haben. Geht super los das Jahr...
Don't make me hungry. You wouldn't like me when I'm hungry!
:boron: #MakeNishalaGreatAgain #BoronLivesMatter :boron:

Chrissi82
Posts: 2872
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Mon, 8. Jan 18, 20:54

Crimsonraziel wrote:problem, was noch viel umfangreicher ist, und auch AMD und ARM mit einschließt, steht ein Patch noch aus und eventuell wird er nie kommen, weil man nichts tun kann
Diese Sicherheitslücke ist für den Privatanwender eh sekundär interessant, weil was nutzt der abgeschirmte PC wenn die Daten aus dem Netz ein primäres Angriffsziel bieten, vor allem da dies erst den hohen Aufwand eines solchen Hack-Angriffs gerechtfertigen würde
Crimsonraziel wrote:neue Hardware ohne die Sicherheitslücke verbauen
Solche Hardware gibt es doch noch gar nicht, da die bereits seit einem halben Jahr bekannte Gefahr erst jetzt real wahrgenommen wird, alte Hardware tut es auch, die ein anderes Verhalten hat und entsprechend nicht diese Memory Leaks erarbeitet
Crimsonraziel wrote:Übrigens, AMD scheint jetzt noch seine exklusive Sicherheitslücke zu haben. Geht super los das Jahr...
Sagt Intel, der kompetitive Prozessorhersteller, es geht immer hin und her zwischen den beiden großen Global Playern und es ist kein Ende in Sicht, es ist imho Klatsch denn wirklich kann man das Problem, wie gesagt, nicht lösen zumal nicht bei dieser aggressiven Öffentlichkeitsarbeit

P.S.: Off-Topic

User avatar
Crimsonraziel
Posts: 796
Joined: Sun, 27. Jul 08, 16:12

Post by Crimsonraziel » Mon, 8. Jan 18, 21:35

Chrissi82 wrote:
Crimsonraziel wrote:neue Hardware ohne die Sicherheitslücke verbauen
Solche Hardware gibt es doch noch gar nicht, da die bereits seit einem halben Jahr bekannte Gefahr erst jetzt real wahrgenommen wird, alte Hardware tut es auch, die ein anderes Verhalten hat und entsprechend nicht diese Memory Leaks erarbeitet
Habe auch nicht gesagt, man soll die Hardware tauschen, nur dass ein Patch da wohl nix mehr richten kann.
Chrissi82 wrote:
Crimsonraziel wrote:Übrigens, AMD scheint jetzt noch seine exklusive Sicherheitslücke zu haben. Geht super los das Jahr...
Sagt Intel, der kompetitive Prozessorhersteller, es geht immer hin und her zwischen den beiden großen Global Playern und es ist kein Ende in Sicht, es ist imho Klatsch denn wirklich kann man das Problem, wie gesagt, nicht lösen zumal nicht bei dieser aggressiven Öffentlichkeitsarbeit
Nein, sagt Google. AMD hat schon an den Patches gearbeitet.
Don't make me hungry. You wouldn't like me when I'm hungry!
:boron: #MakeNishalaGreatAgain #BoronLivesMatter :boron:

User avatar
geist4711
Posts: 1381
Joined: Tue, 18. Aug 09, 17:32

Post by geist4711 » Mon, 8. Jan 18, 21:49

jepp, soweit ich das mitverfolgt hab, hat AMD schon gepatcht.
und, es gibt nochmehr spiele als nur stellaris, die von der CPU-leistung abhängig ist. zb x3 oder rebirth oder city skilines, oder sogar anno.

aufbauspiele generell im 'lategame', mit zich stationen und schiffen oder gebäuden inseln je nach spiel, da merkst du deutlich wie die cpu gefordert wird.
Geh.: Phobya Benchtable/Eigenbau, MB: MSI Z97 Gaming5, CPU: I7-4790K (WK), GK: Saphire Tri-X R9 290 (WK), RAM: Crucial 16GB 1600/CL9, SSD:Crucial M500 240GB, Crucial BX200 240GB, BS: ubuntu-linux (64Bit), WIN-10-prof (64Bit)

arelator
Posts: 13
Joined: Sat, 7. Feb 09, 22:45

Post by arelator » Mon, 8. Jan 18, 22:27

geist4711 wrote: und, es gibt nochmehr spiele als nur stellaris, die von der CPU-leistung abhängig ist. zb x3 oder rebirth oder city skilines, oder sogar anno.

aufbauspiele generell im 'lategame', mit zich stationen und schiffen oder gebäuden inseln je nach spiel, da merkst du deutlich wie die cpu gefordert wird.
Stellaris ist aber bei mir das einzige Spiel (unter den von dir genannten), welches von der CPU limitiert wird. Und ich habe aktuell noch einen der älteren i5 verbaut.

Das einzige was auch noch kritisch gewesen ist, war Supreme Commander wenn es an die richtig großen Schlachten ging. Das war aber noch die Vorgängerin meiner aktuellen CPU.

EDIT: Aber um zum eigentlichen Punkt zurückzukommen: Mehr Kerne bringen in dem Fall eben kaum etwas wenn die Engine nicht ausreichend parallelisiert ist...

User avatar
Tamina
Posts: 1532
Joined: Sun, 26. Jan 14, 10:56

Post by Tamina » Tue, 9. Jan 18, 00:12

Welche Spiele nutzen denn mehr als einen oder maximal zwei Kerne?
Meine Erfahrung nach sehen die Anforderungen immer so aus:
(Mindest/Empfohlen)
RAM: 4 GB / 8 GB
CPU: x-beliebiger i3 / x-beliebiger i5
GPU: Ultraneuntausend Zeus / Ultraneuntausend Zeus Giga

Die meisten Spiele haben doch garnicht auch nur den annäherenden Tiefgang wie die X-Serie um auch nur einen Kern voll auszunutzen.

Code: Select all

  /l、 
゙(゚、 。 7 
 l、゙ ~ヽ   / 
 じしf_, )ノ 
This is Tamina. Copy Tamina to your signature to help her achieve world domination.

User avatar
JSDD
Posts: 834
Joined: Fri, 21. Mar 14, 21:51

Post by JSDD » Tue, 9. Jan 18, 02:32

Tamina wrote:Die meisten Spiele haben doch garnicht auch nur den annäherenden Tiefgang wie die X-Serie um auch nur einen Kern voll auszunutzen.
du weißt doch gar nicht was die "meisten spiele" so alles im hintergrund rechnen müssen ... würde nicht sagen dass es sich bei X um ein relativ "aufwendiges" spiel handelt, zumal OOS und IS vieles anders läuft und nur IS detailliert simuliert wird (beispielsweise)


also nochmal für dumme (mich :D)
cpu-intensiv sind aktuelle games nicht, wahrscheinlicher bremsen aktuelle graphikkarten die performance, korrekt ?
drum dachte ich in erster linie an eine der besseren (GTX 1070), und solang ich nen intel core i7 (7700 4x3600MHz) drin hab brauch ich mir keinen kopf machen, stimmts ? und 16GB ram ist auch ordentlich, SSD platte mit dabei, win10, was will man mehr (sicherheitslücken mal außer 8 gelassen) ?!

link

// selber pc zusammenstellen blick ich ehrlich gesagt nicht durch, von wegen welches mainboard/netzteil/anschlüsse/kühlung etc man wofür verwenden soll, überlass solche hardware-geschichten lieber den händlern/experten
To err is human. To really foul things up you need a computer.
Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Fehler machen will, braucht man einen Computer.


Mission Director Beispiele

arelator
Posts: 13
Joined: Sat, 7. Feb 09, 22:45

Post by arelator » Tue, 9. Jan 18, 03:55

JSDD wrote: cpu-intensiv sind aktuelle games nicht, wahrscheinlicher bremsen aktuelle graphikkarten die performance, korrekt ?
drum dachte ich in erster linie an eine der besseren (GTX 1070), und solang ich nen intel core i7 (7700 4x3600MHz) drin hab brauch ich mir keinen kopf machen, stimmts ? und 16GB ram ist auch ordentlich, SSD platte mit dabei, win10, was will man mehr (sicherheitslücken mal außer 8 gelassen) ?!

link

// selber pc zusammenstellen blick ich ehrlich gesagt nicht durch, von wegen welches mainboard/netzteil/anschlüsse/kühlung etc man wofür verwenden soll, überlass solche hardware-geschichten lieber den händlern/experten
Kommt eben drauf an was du so spielst. Der i7 sollte aber mehr als genug sein. Als alternative mit guter P/L wäre afaik auch der "AMD Ryzen 5 1600X".

Es würde aber lohnen sich das zu überlegen: das wäre vermutlich 100-200€ billiger (grob überschlagen) Hast du eigentlich keine Teile von deinem alten PC die du weiterverwenden kannst?

Guest

Post by Guest » Tue, 9. Jan 18, 13:13

arelator wrote:...... Hast du eigentlich keine Teile von deinem alten PC die du weiterverwenden kannst?
Nicht gut, dadurch kann man viel Schaden anrichten, habe mir einmal durch die Kombinatation altes Netzteil neue leistungstarke Krafikkarte einen ganzen Rechner zerschossen. Besser jemanden mit Ahnung ran lassen im Netz gibt es genug Anbieter für Hardware die gerne weiterhelfen auch zusammen bauen ist etwas teurer aber langfristig günstiger.

arelator
Posts: 13
Joined: Sat, 7. Feb 09, 22:45

Post by arelator » Tue, 9. Jan 18, 18:28

Killick1979 wrote:
arelator wrote:...... Hast du eigentlich keine Teile von deinem alten PC die du weiterverwenden kannst?
Nicht gut, dadurch kann man viel Schaden anrichten, habe mir einmal durch die Kombinatation altes Netzteil neue leistungstarke Krafikkarte einen ganzen Rechner zerschossen. Besser jemanden mit Ahnung ran lassen im Netz gibt es genug Anbieter für Hardware die gerne weiterhelfen auch zusammen bauen ist etwas teurer aber langfristig günstiger.
???

Wenn man nicht den allerletzten Mist als Netzteil verbaut sollte so etwas nicht passieren.

Guest

Post by Guest » Tue, 9. Jan 18, 18:40

arelator wrote:
Killick1979 wrote:
arelator wrote:...... Hast du eigentlich keine Teile von deinem alten PC die du weiterverwenden kannst?
Nicht gut, dadurch kann man viel Schaden anrichten, habe mir einmal durch die Kombinatation altes Netzteil neue leistungstarke Krafikkarte einen ganzen Rechner zerschossen. Besser jemanden mit Ahnung ran lassen im Netz gibt es genug Anbieter für Hardware die gerne weiterhelfen auch zusammen bauen ist etwas teurer aber langfristig günstiger.
???

Wenn man nicht den allerletzten Mist als Netzteil verbaut sollte so etwas nicht passieren.
Ist schon richtig ABER folgende Aussage sollte auch nicht ignoriert werden.
JSDD wrote: // selber pc zusammenstellen blick ich ehrlich gesagt nicht durch, von wegen welches mainboard/netzteil/anschlüsse/kühlung etc man wofür verwenden soll, überlass solche hardware-geschichten lieber den händlern/experten
Aus dem Grund auch mein Hinweis vorsichtig bei Verwendung von alter Hardware zu sein.

User avatar
arragon0815
Posts: 6581
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17

Post by arragon0815 » Tue, 9. Jan 18, 18:52

arelator wrote:
Killick1979 wrote:
arelator wrote:...... Hast du eigentlich keine Teile von deinem alten PC die du weiterverwenden kannst?
Nicht gut, dadurch kann man viel Schaden anrichten, habe mir einmal durch die Kombinatation altes Netzteil neue leistungstarke Krafikkarte einen ganzen Rechner zerschossen. Besser jemanden mit Ahnung ran lassen im Netz gibt es genug Anbieter für Hardware die gerne weiterhelfen auch zusammen bauen ist etwas teurer aber langfristig günstiger.
???

Wenn man nicht den allerletzten Mist als Netzteil verbaut sollte so etwas nicht passieren.
Naja, viel mehr als das Netzteil und das Gehäuse sind momentan nicht mehr wiederverwendbar, wobei ich auch hier durch einen engagierten Xele..äh Mitspieler erfahren habe das Netzteile altern...

Die neue AMD-Generation braucht neue Motherboards sowiso und bei Intel will man ja von DDR3 auf DDR4 umsteigen - auch neues MOBO :roll:
Die Grafikkarte wird wohl auch älter sein und der Prozi soll ja sowiso neu....
..viel mehr ist ja nicht drin in so einem Computer-Dings :D

...aber ich würde auch erst mal bei Alternate anfragen was für eine Zusammenstellung für 1.500 Euro die beste ist :wink:

Oder @JSDD:
Schau mal im Off-Topic ob da ein entsprechender Beitrag vorhanden ist, oder mache einen neuen und warte mal ob ein paar Bauvorschläge kommen..gibt hier potente Zusammenbauer, die Vorschläge kannst dann bei z.B. Alternate bauen lassen. Oder schaue mal nach einem Fachhändler in der Nähe, manchmal machen sowas auch die Leute aus dem Radio-Fernsehgeschäft. :wink:
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

Guest

Post by Guest » Tue, 9. Jan 18, 19:18

arragon0815 wrote:....
..viel mehr ist ja nicht drin in so einem Computer-Dings :D
Kommt drauf an bei einer schlechten Kühlung ist sehr viel heiße Luft drin :o

arragon0815 wrote: ...aber ich würde auch erst mal bei Alternate anfragen was für eine Zusammenstellung für 1.500 Euro die beste ist :wink:
Muß Alternate wirklich gleich wissen wie es mit dem Gesamtbudget steht? Warum sich nicht mit einem richtungsweisenden Betrag ein Zusammenstellungsangebot einholen das im OT Bereich getreu nach dem Motto was ist davon zu halten reinstellen und dann je nach Zustimmung/Ablehnung warscheinlichen Änderungen endlich einen Rechner zusammenbauen zu lassen.

User avatar
[FFCW]Urizen
Posts: 227
Joined: Sat, 9. Apr 11, 01:42

Post by [FFCW]Urizen » Tue, 9. Jan 18, 19:21

Ich war einfach mal frech und hab den alternate Konfigurator missbraucht. Ergebnis: https://www.alternate.de/html/configura ... ensionKid=

Für gerade mal 80 Euro mehr ein in der Leistung vergleichbares System aber mit einer 525GB SSD und einer 2 TB HDD. Und da sind zumindest in der Theorie noch Einsparungen möglich, wenn man anstelle einer ASUS Graka z.b. eine Gainward verbaut ( ca. 30 Euronen ). Oder aber man nimmt eine RX580 mit 8GB und spart gleich mal bis zu 100 Euronen. Wahrscheinlich lässt sich auch noch beim Netzteil etwas einsparen, weil ich mit 600W auf Nummer sicher gegangen bin. Kenn mich jetzt nicht so aus mit den Leistungsanforderungen eines AMD.

Edit: Ok sind ein bisschen mehr als nur 80 Euronen, aber für nahezu 1450 scheint mir dass otto system zu wenig zu bieten. Vor allem die SSD ist für den Preis klar unterdimensioniert. Da passt wirklich nicht viel mehr als OS, ein paar programme und ein spiel drauf.
Insanity is just another form of brilliance!

Post Reply

Return to “Off Topic Deutsch”