X2 TuningTipps von PC Games Hardware

Hier ist der Ort für Fragen bei technischen Problemen mit X³: Reunion, X²: Die Bedrohung, X-Tension oder X-Beyond The Frontier.

Moderators: timon37, Moderatoren für Deutsches X-Forum

Locked
Klaus62
Posts: 624
Joined: Thu, 25. Mar 04, 00:40
x4

Post by Klaus62 » Sat, 15. May 04, 23:26

Erst mal vielen Dank an Nugget32 für seine Tipps zum Rechnerkauf.

Genau das ist der Grund, warum ich noch mit nen 1800+ unterwegs bin.

Bin übrigens Informatikkaufmann von Beruf (mach aber zur Zeit was anderes) und versuche im Markt die Orientierung zu behalten, was im Moment nicht ganz leicht ist.

Jedenfalls würde ich mir im Moment keinen neuen PC kaufen.
Einen Laptop ok, aber keinen PC.

Und nochmal zum Thema Kopierschutz:

Wenn ich einer Musik-CD kopieren möchte, dann gehe ich halt den Umweg über Analog und schon ist es egal, da ich den Kopierschutz damirt nicht umgehe.
Bei allem anderen:
Was ich zu Hause allein für mich treibe, interessiert niemanden, da ich keinen Schaden anrichte, wenn ich z.B. X2 kopiere, da ich das Orginal ja habe. Wecher Schaden entsteht dann?
Was anderes wäre ja, wenn ich mein Orginal oder die Kopie weiter geben würde, dann entsteht ein Schaden.

Ich gebe aber sehr sehr selten was weg, höchstens mal zum hören bzw. anschauen, wenn ich dabei bin.
Dann entsteht oft sogar ein Nutzen, da dann der Gast z.B. das Game auch haben möchte und kaufen geht. Oder halt ins Kino usw.
Ich bin auch kein Sammler. Wenn ich was nicht mehr brauche, wandert es in den Müll. Egal ob Film, Musik oder Game.

Back to Topic:
Hmm, nicht wirklich. Der neue Treiber brachte 7 Fps.

User avatar
Nugget32
Posts: 2376
Joined: Tue, 10. Feb 04, 03:07
x2

Post by Nugget32 » Sun, 16. May 04, 02:54

@Nasa4000
Das ist korrekt,ich hab auch mindestens ein Duzend verschiedene Varianten und Aussagen gelesen und Gehört.Der "Laie" ist da völlig aufgeschmissen und wird im Stich gelassen.Die Idee mit der Aufklärung ist gut,aber wer setzt sie um ?

Das die Gesetzgebung und Urteile daran was ändern werden Bezweifele ich,bei den Richtern ist es nämlich dann auch auslegungssache wie Geurteilt wird,den meines Wissens gibt es in der Sache keine Referenzurteile.
Erstmal danke für die "Blumen" :D.

Was die Umsetzung evtl. Änderungen betrifft ,das wird sich erst in den nächsten Jahren zeigen in wiefern die Musik und Sofwareindustrie wieder einmal so auf den Putz haut das Sie wieder angeblich vom
"Umsatzrückgang" betroffen ist :D . Gerade dieser Industrie sollte man das Maul dermaßen stopfen das es nur so Kracht. Ich hoffe das Sie eines Tages für diese bescheuerten (mitunter daran beteilligt) Gesetztesgebung bezahlen werden oder die Rechnung dafür bekommen.

Die Urteile werden erst in den nächsten Jahren dann als Referenz genutzt werden können ,da hier auch anhand von Beispielen ausgegangen werden kann die in Ähnlicher Situation mitunter auch dem Richter eine Hilfe für die Urteilsverkündung sein kann ( aber nicht muß !) .
wer schreiphfähler findet ,darf sie behalten

Stehe Ablehnend X³ gegenüber !,aus berechtigen Gründen .Bis heute nicht gekauft und bin froh darum !.

Bekanntester Virus der Welt ---> Windows XP

[+]Majestic
Posts: 103
Joined: Sat, 31. Jan 04, 15:32
x2

Post by [+]Majestic » Thu, 17. Jun 04, 20:13

Nasa4000 wrote:
lordi wrote:solang jemand sein spiel rechtmässig erworben hat ist es wohl kaum verboten du rechtsexperte.und da hier ins forum nur registrierte nutzer kommen werden wohl alle das orginal besitzen
Es ist Völlig egal ob du das Orginal Besitzt,das hab ich auch !
Die Rechtslage ist in der Hinsicht eindeutig:NoCD Cracks sind VERBOTEN !

Es ist Mittlerweile Sogar verboten eine Sicherheitskopie zu machen wen dabei Kopierschutzmaßnahmen umgangen werden !

Ob du das nun Wahrhaben willst oder nicht,es ist Tatsache !

Übrigens im Benchmark komme ich auch auf 107 FPS,und im Spiel Ruckelt bisher überhaupt nichts und das Ohne diesen Illegalen Mist !

Diese "Gesetze" werden von Unfähigen und Unwissenden ->beschlossen<-.

Die Ethik und Moral bestätigen mir persönlich, dass ich mir SICHER eine Sicherheitskopie machen darf. Habe schon einige Spiele wegen nem Kratzer auf der CD verloren.

Und das kanns ned sein. Denn ich habe gutes Geld dafür bezahlt.

User avatar
Nasa4000[SKHG]
Posts: 389
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3

Post by Nasa4000[SKHG] » Thu, 17. Jun 04, 21:56

[+]Majestic wrote: Diese "Gesetze" werden von Unfähigen und Unwissenden ->beschlossen<-.

Die Ethik und Moral bestätigen mir persönlich, dass ich mir SICHER eine Sicherheitskopie machen darf. Habe schon einige Spiele wegen nem Kratzer auf der CD verloren.

Und das kanns ned sein. Denn ich habe gutes Geld dafür bezahlt.
Es geht nicht um eine Sicherheitskopie,das Recht auf EINE davon hat man auch jetzt noch.Ich habe von allen meinen Spielen jeweils EINE Sicherheitskopie.Ich hab auch nie was gegen Sicherheitskopien gesagt,nur gegen Raupkopien und Ilegale NoCD-Cracks.Und das Problem mit Kratzern und nicht mehr Laufenden CDs,kennt wohl jeder der Spiele hat und Oft Benutzt.Und genau dafür sollte EINE sicherheitskopie sein,und für nichts Anderes.

Und das hat in meinen Augen auch nichts mit Ethik und Moral zu tun,sonderen ich sehe es als mein Gutes Recht an,mir als Verbraucher eben EINE sicherheitskopie zu machen !

Und da liegt auch Gleichzeitig der Hase im Pfeffer begraben,den einige Leute meinen sie dürften Hunderte Sicherheitskopien machen,die dann an Freunde und Bekannte weitergegeben werden (die kaufen dann natürlich kein Orginal mehr).Und Unverschämterweise werden in Letzter zeit auf Flohmärkten ganz Offen Kopien von Filmen,Musik,Spielen und Software verkauft.Und das kann es doch auch nicht sein,unsere Wirtschaft ist doch nun wirklich Kaputt genug,müssen Solche leute da auch noch mithelfen :(
Image

User avatar
Lucike
Posts: 12333
Joined: Sun, 9. May 04, 21:26
xr

Post by Lucike » Mon, 21. Jun 04, 23:15

Valkenswaard wrote:Ich habe bemerkt dass die Performance des Games hauptsächlich in Boronensektoren in den Keller sinkt! Sogar auf einer Rad9800pro!
Kann es sein dass die Boronensektoren übermässig viele Stationen beinhalten und dass die Boronenstationen mehr Poligone (runde Formen) haben???
Genau das habe ich auch bemerkt. Ganz schlimm ist es in "Hafen der Ruhe" und in "Meer der Fantasie". Dort gibt es auch extrem viel und große Nebel.

Ich habe ein P4-3 Ghz, eine Matrox Parhelia 128 und 2048 MB DDR-RAM. Damit läuft der Benchmark so bei 60-65 fps. Nur in den o.g. Sektoren ist das ganze etwas sehr hackelig.

Einstellungen: 1024x768 (32bit), alles an außer Schatten.

Zum Thema Kopierschutz: Es gibt leider noch nicht viele Referenzurteile, woran sich Rechtsanwälte orientieren können. Mein Anwalt sagt immer, man muss dem Angeklagten eine Schaden nachweisen, um Schadensersatz geltet zu machen. Aber was ist jetzt, wenn z.B. ich mir ein Spiel kaufe und mir ein HD-Image anlege, um die Original-CD zu schützen? Tja, welchen Schaden habe ich den verursacht? Wohl keinen. Für Software-Piraten sieht das Ganze dann schon anders aus.

Gruß
Lucike

User avatar
sniping-jack
Posts: 1614
Joined: Thu, 11. Mar 04, 11:21
x3ap

Post by sniping-jack » Sun, 18. Jul 04, 00:45

Interessanter Thread.

Thema Performance: Ich denke, solche Ressorcenfressergames hat und wird es immer geben. Vor nicht allzulanger Zeit war's z.B. Aquanox, und heut ist es X². Und viele Games laufen erst mit der übernächsten Hardwaregeneration wirklich flüssig und mit allen Details. Ich kenne es eigentlich fast nicht anders. Und was denkt ihr, wer da dran schuld ist?

Richtig: WIR! Und die Medien. Aber die kaufen wir ja auch unentwegt die Hefte auf der Jagd nach der nächsten HW-Generation, der nächsten Grafikrevolution, ect. und bestätigen dadurch diesen fatalen Trent.
Würden wir User endlich mal wieder auf das pochen, was uns am wichtigsten sein sollte, dann hätten wir auch wieder bessere Games. Ich mein, es läuft doch so: Die Entwickler klotzen viel Energie in eine tolle Grafik, die aber erstmal abgeschaltet werden muß, weil sonst unspielbar. Und wenn man es dann spielen könnte, ist das Game schon längst wieder megaout! Das ist doch hirnrissig, oder?

Und genau hier kommen wir zum Thema Kopierschutz:
Warum ist das Thema überhaupt so brisant? Da ist eine Teufelsspirale am rotieren! Immer mehr User sehen immer weniger ein, immer mehr Geld für immer überzogenere Games auszugeben! (toller Satz, nicht wahr? :wink:)
Der legale Ausweg: Man wartet solange, bis das Game etwa die Hälfte kostet, dann stimmen die Verhältnisse wieder.
Der illegale "Ausweg": Man besorgt sich das Teil über bekannte Kanäle.
Nur stimmen dann die Verhältnisse nichtmal mehr auf einer Seite!
Für die Game-Industrie ist das eine eine schlechte, und das andere eine inakzeptable Lösung. Aber warum kommt es überhaupt soweit?
Denn auch die Industrie sollte sich vor Augen halten, dass es garnichtmal soooo easy ist, an die begehrten Games zu kommen. Jedenfalls nicht für den echten Gamer. Der will schließlich in Ruhe spielen, und nicht die Zeit mit duzenden von Kopierschutmechanismen, darauf abgestimmten Kopierprogrammen, virendurchseuchten Websites und unerträglich langen und oftmals erfolglosen DLs verbringen. Imho ist es eine Mähr, zu glauben, jeder 2. oder 3. Gamer wäre ein potentieller Dieb. Das sind meistens andere, die gar nicht so sehr mit Zocken beschäftigt sind, sondern das Cracken als Sport und Selbstbestätigung (Wah, ich bin der Größte, ich habs gecrackt) betreiben. Wirklich gefährlich sind professionelle Raubkopierer! Doch ich wage zu behaupten, dass davon nicht die Mehrheit aus Deutschland heraus operiert. Und Hierzulande kann man diese ganzen Gelegenheits- und Hobbycracker schon deswegen in der Pfeife rauchen, weil diese Jungs auch dann keine legalen CDs kaufen würden, wenn der Kopierschutz unüberwindlich wäre. Dann sind es halt andere Proggys, mit denen sie ihre Zeit verbringen. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, das die allermeisten wirklich potentiellen Gamer auch ihre ganz legalen Versionen kaufen. Dafür gibbes viele und gute Gründe.
Allerdings sind die Preise seit der Euroumstellung in teilweise unerträgliche Höhen geschnellt! Und DAS ist es, das der Industrie die Einbrüche beschert! nicht die Raubkopierer an sich. Denn die "versorgen" doch zum größten Teil die Leute, die sich die Vollversion nicht leisten können/wollen. Diese Leutz verursachen im Grunde "nur" juristischen, moralischen und damit überwiegend "theoretischen" Schaden. Real ist der Schaden nur ein Bruchteil dessen, was uns die Software/Medienindustrie glauben machen will. Erst, wenn sich diese Einsicht (und wenns noch so schwer fällt) durchsetzt, kann wirklich nach einer praktikablen Lösung gesucht werden.
Ich nenne mal ein Beispiel: Apple!
Steve Jobs (der war's doch, richtig?) hatte das Problem richtig analysiert, und nach hartem Ringen mit der Musikindustrie sein System innerhalb von WOCHEN mit duchschlagendem Erfolg auf dem Markt platzieren können! Millionen von Usern waren innerhalb kürzester Zeit bereit, für die Musik-DLs harte Dollars zu zahlen! Warum? Weil es angemessen war. Kosten und Nutzen stehen für jedermann in einem nachvollziehbaren Verhältnis. Es ist einfach eine Mähr zu glauben, die eine Hälfte der User wären Verbrecher, die die andere Hälfte der Straftäter mit kostenloser Ware versorgen würden, und dass die unabänderlich sei. Die große Mehrheit aller User besitzt durchaus das gewünschte Unrechtsbewusstsein einerseits, und andererseits das Verständnis für die Zusammenhänge (Wenn ich nix kaufe, gibbes auch bald nix neues mehr!). Stehen jedoch Preis und Gegenwert nicht mehr im Verhältniss, wendet sich der Verbraucher ab, und das mit Recht. Es spielt dann keinerlei Rolle mehr, ob manche der Betreffenden sich stattdessen mit illegalen Versionen versorgen. Für den legalen Markt sind es schlicht verlorene Kunden. So wird ein Schuh draus, und nicht umgekehrt. Nur weils billiger ist, greift deswegen noch lange nicht die Mehrheit zur illegalen Variante. Die Mehrheit wird sich nur viel, viel zögerlicher beim Kauf verhalten, und im Zweifel das Produkt im Laden stehen lassen.
Machen wir doch mal die Augen auf, dann stellen wir nämlich fest, dass dieses Verhalten schlichtweg bei ALLEN Branchen zutreffend ist, obwohl es für die Allermeisten gar keine Möglichkeit gibt, wie bei der Software/Medienbranche zu verfahren. Für fast alles gibt es illegale Kopien! Doch wird es immer erst dann zum ernstzunehmenden Problem, wenn die Kopie in KEINER Weise mehr für den Laien vom Original zu unterscheiden ist. Wenn also der Kunde in gutgläubiger Absicht beim Kauf handelt.
Das ist das schon oben angesprochene ernste Problem.
Und je höher die Preise für das Produkt sind, desto lohnender wird das illegale Geschäft. Schonmal was von gefälschten Bleistiften gehört? Ne, gell?
Ok, das war jetzt ganz schön gemein, aber es verdeutlicht, was ich meine.

Naja, komm ich mal zum Ende: Es ist da einiges im Argen, doch irgendwelche Sicherheitskopien oder NoCD-Cracks zum Hauptthema zu machen, mag ein prima Stammtischthema sein, aber den Nerv der Sache triffts bei weitem nicht.

Ich sag mal was: Gäbe es einen No-CD-Crack für 1.4, ich würde ihn sofort verwenden. Grund: Da ich mit nem Laptop zocke, ist das darin verbaute Laufwerk dermaßen sensibel, dass es die Spiel-CD erst nach zig Versuchen ausliest. Ein Umtausch würde das Problem auch nicht beheben, ebensowenig ein externes Laufwerk. Denn auch das hatte ich schon versucht. Aber der Kopierschutz lässt kein externes Laufwerk zu, dabei würde dieses die CD einwandfrei lesen. Pech? Tja, sieht so aus. Nun darf ich warten, bis sich irgendwann mal jemand meinem Thread erbarmt, den ich diesbezüglich im Tech-Bereich gesetzt hatte und eine Lösung weiß.
Und ich muß schon auch ganz deutlich sagen, das mir das den Spaß am Game sicher nicht erhöht, und ich beim nächsten Kauf eines Games noch zurückhaltender reagieren werde. Denn was kommt denn als nächstes?
Dass man eine CD nicht von dem Laufwerk aus benutzen kann, von dem aus sie installiert wurde, ist mir absolut neu! Aber seit X² scheint dies Fakt zu sein. Und im übrigen habe ich ebenfalls den Verdacht, dass der Kopierschutz die Performance drücken könnte. Wäre nicht das erste mal.

Fazit: Angeschissen sind ausgerechnet jene, die mit ihrem Kauf die Existenz der Urheber ermöglichten, welche wiederum für's nächste Game die nächste Hürde entwickeln. Das wiederum kostet wieder extra Kohle, also wird das nächste Game nochmals teurer, oder noch kürzer, oder noch verbuggter (wobei ich X² jetzt garnicht als verbuggt betrachte - aber allgemein geht halt die Tendenz!). Dadurch springen wieder Gamer ab, und so geht das weiter, bis wieder einer Firma die Luft ausgeht. Päng! Und dies soll alles den Raubkopierern anzulasten sein? Das glaub ich einfach nicht.

Mir ist klar, dass ich die Zusammenhänge weder vollständig noch unbedingt immer 100%ig richtig darstellen konnte. Dazu ist das Thema einfach zu komplex. Und eine Patentlösung kenne ich auch nicht. Aber ich würde dahin tendieren, die Preise dezent auf das Niveau vor der Euroumstellung zu bringen. Dafür brächte man nicht so schnell auf Ramschpreise umzustellen. Denn auch das ist ein total verheerendes Geschäftsmodell! Man versetzte sich in die Lage derer, die das Game zum Fullprize geordert hatten. Schon wenige Monate danach fühlt man sich doch massiv verar...! Die Hälfte zum Fenster rausgeschmissen, und dann auch noch das Game entwertet - den nichts anderes passiert mit dieser Preispolitik! Damit sollte endlich Schluss sein, weil man die Geschäfte auf dem Buckel der FANS, GUTGLÄUBIGEN und EHRLICHEN abwickelt! Das kanns doch nicht sein, oder? Bliebe der Preis von Anfang an auf einem etwas niedrigerem Niveau, und dafür deutlich länger, täten sich alle Beteiligten einen großen Gefallen: Publisher und Developer bekommen vom Start weg mehr Kunden, und darüber hinaus würde das gegenseitige Vertrauen wieder gestärkt, was wiederum zu beständigeren Kunden und damit auch besseren Geschäften führen würde. Die Motivation zu Raubkopien würde sinken, oder zumindest die Bereitschaft, danach zu greifen. Denn wann immer es geht, greift der potentielle Gamer zum vollwertigen Produkt. Mit Label, mit Handbuch und beides in wertiger Verpackung! Das hat STIL, das hat KLASSE - AMEN! Ich haben ferrrtig! :wink:

ElricM
Posts: 106
Joined: Tue, 23. Dec 03, 13:47
x2

Post by ElricM » Wed, 28. Jul 04, 21:50

Also bei mir läuft X2 eigentlich ganz gut, aber könnte mir vielleicht jemand dies perf.txt interpretieren:

X2 - The Threat

Executeable compiled Mon Jul 12 21:52:37 2004

Video Settings during test:
Screen Resolution: 1024*768*16
Bumpmapping: Off
Realtime Shadows: Off

System specific video settings:
Adapter name: NVIDIA GeForce FX 5600XT [NVIDIA GeForce FX 5600XT]
Vertex Shader: Hardware, version 1
Hardware T&L: Yes
Fog capabilities: W-fog Z-fog RangeFog Table(Pixel)Fog VertexFog
Caps: READ_SCANLINE
Caps2: CANRENDERWINDOWED DYNAMICTEXTURES FULLSCREENGAMMA
Caps3: ALPHA_FULLSCREEN_FLIP_OR_DISCARD
DevCaps: CANBLTSYSTONONLOCAL CANRENDERAFTERFLIP DRAWPRIMTLVERTEX EXECUTESYSTEMMEMORY EXECUTEVIDEOMEMORY HWRASTERIZATION HWTRANSFORMANDLIGHT PUREDEVICE TEXTURENONLOCALVIDMEM TEXTUREVIDEOMEMORY TLVERTEXSYSTEMMEMORY TLVERTEXVIDEOMEMORY
PrimitiveMiscCaps: BLENDOP CLIPTLVERTS COLORWRITEENABLE CULLCCW CULLCW CULLNONE MASKZ TSSARGTEMP
SrcBlendCaps: BOTHINVSRCALPHA BOTHSRCALPHA DESTALPHA DESTCOLOR INVDESTALPHA INVDESTCOLOR INVSRCALPHA INVSRCCOLOR ONE SRCALPHA SRCALPHASAT SRCCOLOR ZERO
DestBlendCaps: BOTHINVSRCALPHA BOTHSRCALPHA DESTALPHA DESTCOLOR INVDESTALPHA INVDESTCOLOR INVSRCALPHA INVSRCCOLOR ONE SRCALPHA SRCALPHASAT SRCCOLOR ZERO
RasterCaps: ANISOTROPY COLORPERSPECTIVE DITHER FOGRANGE FOGTABLE FOGVERTEX MIPMAPLODBIAS STRETCHBLTMULTISAMPLE WFOG ZBIAS ZFOG ZTEST
MaxTextureBlendStages: 8
MaxSimultaneousTextures: 8
VertexProcessingCaps: DIRECTIONALLIGHTS LOCALVIEWER MATERIALSOURCE7 POSITIONALLIGHTS TEXGEN
MaxActiveLights: 8
MaxUserClipPlanes: 6
MaxVertexBlendMatrices: 4
MaxVertexBlendMatrixIndex: 0
MaxPointSize: 8192.000000
MaxPrimitiveCount: 1048575
MaxVertexIndex: 1048575
MaxStreams: 16
VertexShaderVersion: 1.1
MaxVertexShaderConst: 256
PixelShaderVersion: 1.4
MaxPixelShaderValue: 2.000000

System specific audio settings:
SecondarySampleRate (Min/Max): 100/100000
PrimaryBuffers: 1
MaxHwMixingBuffers (Static/Stream/All): 17/17/17
FreeHwMixingBuffers (Static/Stream/All): 10/10/10
MaxHw3DBuffers (Static/Stream/All): 17/17/17
FreeHw3DBuffers (Static/Stream/All): 10/10/10
HwMemBytes (Free/Total/MaxContigFree): 0/0/0
UnlockTransferRateHwBuffers: 0
PlayCpuOverheadSwBuffers: 0
Flags: CERTIFIED CONTINUOUSRATE PRIMARY16BIT PRIMARY8BIT PRIMARYMOMO PRIMARYSTEREO SECONDARY16BIT SECONDARY8BIT SECONDARYMONO SECONDARYSTEREO

Framerates
Scene 00 67.003 fps
Scene 01 45.971 fps
Scene 02 16.617 fps
Scene 03 63.757 fps
Scene 04 44.498 fps
Scene 05 29.963 fps
Scene 06 43.362 fps
Scene 07 66.359 fps
Scene 08 75.707 fps
Scene 09 70.538 fps
Scene 10 40.450 fps
Scene 11 46.615 fps
Scene 12 59.797 fps
Scene 13 68.410 fps
Scene 14 72.247 fps
Scene 15 40.935 fps
Scene 16 59.766 fps
Scene 17 67.716 fps
Scene 18 34.503 fps
Scene 19 43.520 fps
Scene 20 62.444 fps
Scene 21 61.158 fps
Scene 22 62.840 fps
Scene 23 53.300 fps

Overall average framerate: 54.061 fps

(c)2003 EGOSOFT
For more information http://www.egosoft.com

Danke

8Bit
Posts: 32
Joined: Sat, 7. Feb 04, 15:08
x2

Post by 8Bit » Tue, 3. Aug 04, 09:29

Dein A64 benutzt EVTL die 64bit treiber
Also mein A64 braucht wie jede andere CPU keinen Treiber. Zum anderen kann man 64bit Software nicht auf nem 32bit System installieren.

Egosoft hat die Systemvoraussetzung fuer das Spiel frei erfunden. 800mhz reichen nicht mal annaehernd. Ein P4 mit 1800mhz soll optimal sein. Der bringt im Haertefall nicht mal 5fps ohne Sinza versteht sich. Also das fand ich echt unverschaemt von Egosoft.

Ich hatte mir das Game gleich wies rauskam geholt und war anfangs auch begeistert. Mein damaliger P3S auf 1600mhz geclockt sowie meine fx5900u schienen der Anforderung spielend gewachsen zu sein.
Dann kam ich auf die Idee hier im Forum mal nach Tipps zu stoebern. Alles was ich fand waren Klagen ueber die Performance. Dies schien mir unverstaendlich da bei mir ja alles bestens lief(Bench 60FPS @ 1280x1024x32 + 4xAF sonst auch alles reingehauen ausser die Schatten). Als ich nachhakte gab mir ein User hier sein Savegame und meinte ich soll damit doch die FPS checken. Da kams dann knallhart, angedockt warens zw. 12 u. 14fps und als ich das Dock verlies, ist meine Kiste mit 4-7fps glatt zum Diaprojektor mutiert. Auf die Idee Sinza zu aktivieren kam ich nicht mal weil meine Kiste auf die Tastatur kaum mehr reagierte.
Ich hab dann komplett alle Details deaktiviert und die Res. auf 640x480x16 gestellt. Neuer Versuch, Dock verlassen, Schock lass nach, immerhin 11-15fps und so grobpixlich das man nix genaues erkennen konnte.

Das wars, ich hab das Game deinstalliert und erst mal fuer ne Weile in die Ecke gelegt.

Folgendes Szenario hatte das Savegame. Ca. 150 Schiffe tummelten sich in dem Sektor, davon waren ca. 10-15 feindlich und in Kaempfe verwickelt. Desweiteren wurden 5 seiner Frachter in mehreren verschiedenen Sektoren von Piraten angegriffen. Die Boardcomputermaus spuckte Warnungen ohne Ende. Blanker CPU Terror sozusagen. Ein Speichercheck ergab dass sich das Spiel nicht mehr als 260mb greift. Die fx5900u reicht bei 1280x1024x32 mit max. Details in jeder Szene spielend.

Unabhaengig davon hab ich damals schon auf den A64 (3200+) gegeiert. Den hab ich mir ca. 2 Monate spaeter auch geholt. Hab sofort das X2 wieder raufgeleiert. Erst mal die Res. auf 12x10x32 und alles an Detail reingeknallt was ging. Dann das Teufelsszenarion geladen. Was soll ich sagen, mit ca. 20FPS hat X2 meinen 3200+ vergewaltigt.
Armer A64, also gut dacht ich mir sch**** auf die Schatten solang das Game bei max. Detail und IQ durchgehend fluessig spielbar ist. Gesagt getan, zw. 27 und 30 FPS laeufts jetzt in dem Chaos Spielstand.

Somit steht fest, dass selbst ein A64 3200+ der X2 Engine nicht voll und ganz gewachsen ist, wenn die Echtzeitschatten mit berechnet werden. Langweilen tut der sich da auf keinen Fall.

Jetzt zock ich ohne Schatten unter 12x10x32, max. Detail+IQ sowie 4xAF+AA, egal unter welchen Umstaenden, einfach immer fluessig.

Hier endet auf jeden Fall das Maerchen vom optimalem 1800er P4.
[/quote]

8Bit
Posts: 32
Joined: Sat, 7. Feb 04, 15:08
x2

Post by 8Bit » Tue, 3. Aug 04, 11:31

Zum Thema Kopierschutz will ich auch noch was loswerden.

Nach der neuen Gesetzeslage ist es nicht verboten eine Kopie einer Software zu erzeugen. Das ist genau formuliert worden. Wer Software unter Umgehung des Kopierschutzes kopiert macht sich strafbar.

D.h. wenn ich ein kommerzielles Kopierprogramm einsetze um damit eine 1:1 Kopie von irgend einer Software zu erzeugen, ist nichts strafbares dabei, egal ob die Kopie letztendlich geht oder nicht. Nur das gezielte Umgehen oder Manipulieren eines Kopierschutzes, z.B. mit einem nocd crack, ist strafbar.

Die aktuellen Kopierschutz Varianten(nicht Spurlaenge - oder Spurlagecheck, das ist ein altes Verfahren das sich exakt reproduzieren laesst)machen im Uebrigen eine 1:1 Kopie unmoeglich. Die Signaturen der digitalen Muster bewegen sich im Nano Meter Bereich, so dass selbst die ausgekluegelste Mechanik weit ausserhalb, des zulaessigen Toleranzrahmens sowie der dazu erforderlichen Genauigkeit, arbeitet. Wenn die Signatur bekannt waere, koennte man sie als Muster in die Brennsoftware aufnehmen. Man haette somit beim auslesen von Uebereinstimmungen die perfekte Softwarekorrektur parat. Doch selbst dann waere nur ein Top Brenner faehig mit glueck ne lauffaehige Kopie davon zu schreiben. Auch die Originale koennen unter manchen Umstaenden nicht richtig vom LW gelesen werden, was diesen empfindlichen Kopierschutz sofort greifen laesst.

In jedem Fall ist es einfacher den Gegencheck der Signatur aus der Software zu entfernen. Jedoch machen heute schon mehrfach hirarchisch getriggerte Kontrollmechanismen die Software so sicher, dass selbst schon viele Hacker die Jagt nach solchen eingestreuten hook's als aussichtslos sehen.

User avatar
Sir Séwa Yunga
Posts: 29
Joined: Mon, 7. Jun 04, 19:27
x4

Post by Sir Séwa Yunga » Wed, 18. Aug 04, 04:30

@ sniping-jack
:lol: Ne jetz ma im ernst, wie lange haste für den post gebraucht?
aber ich muss sagen dass der für nen post in einem gameforum ziemlich komplex und lang ausgefallen ist (ich hab sogar alles durchgelesen :D ) und ziemlich genau meine meinung wiederspiegelt. bin halt nur nich soo schreibwütig XD
:thumb_up:

Selix
Posts: 268
Joined: Sun, 12. Oct 03, 22:33
x3

Post by Selix » Sat, 18. Sep 04, 23:14

Ich hab ne GeForce FX 5600 und bin damit auch zufrieden. Und sooooooo schwach finde ich sie eigentlich garnicht. Oder sieht das Jemand anders?:sceptic: :sceptic:

mic2201
Posts: 65
Joined: Sun, 17. Oct 04, 17:15
x2

sniping-jack -Beitrag vom 17.7.04

Post by mic2201 » Tue, 19. Oct 04, 00:48

Dein Beitrag ist nicht neu,die Thematik auch nicht,aber er triffts im Kern.Ab und zu sollte die Spielergemeinde schon innehalten und sich überlegen,ob sie sich zum Omegatester der Spielehersteller degradieren
lassen will.Ich spiele seit 20 Jahren Konsole,von Ping(oder Pong?)an.
Konsole ein,Spiel rein,Spaß an.Ok-ab und zu mußte man eine Konsole hochkant hinstellen,aber sonst lief alles.Als die PCs das Laufen lernten,kamen diese Games dazu.Und der Frust.Bei x2 war ich perplex,was da alles imGame passiert bezw.nicht passiert.Hut ab vor dem
Fachwissen vieler Teilnehmer!Ich lese die Beiträge und Widerworte gern,
aber eines habe ich noch nicht verstanden,sozusagen die Frage nach der
Henne und dem Ei:gab es zuerst vermurkste Spiele und die Leute haben
sich schlau gemacht,um sie spielen zu können,-oder sind das alles PC-
Freaks,die nebenbei ein bisschen daddeln?Zugegeben,ich bin dumm,naiv
und nicht erleuchtet.Dumm,weil ich mir ein Game gekauft habe,das nicht
funktioniert.Naiv,weil ich dachte,das es funktioniert.Und nicht erleuchtet,
weil ich keine Ahnung von PCs habe.Ich wusste bis dato nicht einmal,wie
man ein Spiel startet,das nicht von selbst losgeht.Aber ich bin auch noch
weltfremd,weil ich der Meinung bin,das das Game auch bei MIR funktionieren muss.Ich mach ja auch keinen Pilotenschein,wenn ich mit TUInach Mallorca jette.Fakt ist,auch ich werde mir nur "veraltete" Games zum halben Preis ohne Bugs kaufen.Ich bin zwar alt,aber auch ich kann warten!Das kann nicht im Interesse von egosoft sein - aber die Freaks
werdens schon richten.
Gruss aus Hamburg.

Wayan
Posts: 39
Joined: Fri, 27. Feb 04, 19:45
x3

Post by Wayan » Tue, 19. Oct 04, 15:25

tja, ich hab nen P4 2600MHz n 3/4 GB Ram und ne Radeon 9800XT

und es ruckelte sich nen wolf in Boronen sektoren und so weiter.... da kam ich mal auf die wahnsinnige idee die auflösung von 1024x768 auf 1280x1024 zu setzen.... und traute meinen augen kaum..... 10-20fps mehr.....

kann mir das mal einer erklären?
-=<{Wayan}>=-

User avatar
Nasa4000[SKHG]
Posts: 389
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3

Post by Nasa4000[SKHG] » Tue, 19. Oct 04, 19:18

Wayan wrote:tja, ich hab nen P4 2600MHz n 3/4 GB Ram und ne Radeon 9800XT

und es ruckelte sich nen wolf in Boronen sektoren und so weiter.... da kam ich mal auf die wahnsinnige idee die auflösung von 1024x768 auf 1280x1024 zu setzen.... und traute meinen augen kaum..... 10-20fps mehr.....

kann mir das mal einer erklären?
Eine Lösung könnte deine Grafikkarte sein,da die Neuen Modelle ihre vollen Fähigkeiten erst bei Hohen Auflösungen entfalten.Ich vermute mal das die Karte bei einer Auflösung in X2 von 1024x768x32 einfach unterfordert war.Und Ihre ware leistung erst bei 1280x1024x32 zum Tragen kommt.Mach doch mal den Test mit anderen Spielen in diesen Beiden Auflösungen und Benutz mal Frabs dazu.Mich würde Interessieren ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.

MFG Hans
Image

ZUBO
Posts: 292
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
xr

Post by ZUBO » Fri, 26. Nov 04, 00:31

Ich hab mal aus Spaß an der Freude heute nen Benchmark gemacht(V1.4) und habe es mit nem alten Benchmark von Version 1.2 verglichen.

Das Ergebnis:

Video Settings during test:
Screen Resolution: 1024*768*32
Bumpmapping: On
Realtime Shadows: Off

V1.2 mit Athlon XP bisschen OCed:
Overall average framerate: 67.848 fps

V1.4 mit A64 2500MHZ (also auch etwas OCed):
Overall average framerate: 121.923 fps

Die Grafikkarte ist noch die Gleiche(R9800Pro@XT+), trotzdem fast doppelte Punktzahl...bei gleichen Einstellungen. Das ich mit dem Neuen Prozessor(und vor allem Ram) schneller sein würde is ja klar....aber so?!?

Ich denke V1.4 ist im Benchmark sehr optimistisch ;)

Locked

Return to “X³: Reunion, X²: Die Bedrohung, X-T und X-BTF - Technische Unterstützung”