Ideensammlung: Multiplayer in Spielen wie X3

Allgemeine Diskussionen rund um X-BTF, X-Tension, X²: Die Bedrohung, X³: Reunion, X³: Terran Conflict und X³: Albion Prelude.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Locked
Bernd
Site Admin
Site Admin
Posts: 830
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x4

Ideensammlung: Multiplayer in Spielen wie X3

Post by Bernd » Mon, 3. Dec 07, 18:00

Hallo Leute,

ich möchte Euch heute gerne für eine kleine Kundenbefragung missbrauchen:

Thema: Welche multiplayer Spielmodi würdet Ihr euch in einem X3 ähnlichen Spiel wünschen?
Beschreibt einfach mal Eure Vorstellungen und Wünsche.

Und um solche Fragen gleich vorweg zu nehmen: Natürlich arbeiten wir an neuen Spielen, natürlich werden diese auch irgendwann in der einen oder anderen Form Multiplayer Feature enthalten, aber: Diese Befragung ist rein hypothetisch und darf nicht als Indikator für unsere Zukünftigen Pläne missverstanden werden. Über unsere momentanen Projekte werdet ihr BALD mehr erfahren!

Bitte klammert bei Euren Vorschlägen auch das Thema „massive multiplayer“ aus. Wie die Älteren unter unseren Zuhören ja vielleicht noch wissen (ich hoffe ich trete mit dieser Formulierung niemandem zu nahe), haben wir in der Tat schon seit vielen Jahren Ideen für ein MMOG in der Schublade. Aber das ist immer noch in weiter Ferne. Hier geht es um multiplayer Spielmodi in einem Spiel wie X3.


Bitte schreibt also Eure Ideen und Vorschläge in diesen Thread.

-Bernd

Bandon
Posts: 123
Joined: Mon, 27. Nov 06, 17:53
x4

Post by Bandon » Mon, 3. Dec 07, 18:14

Hallo Bernd!Schön mal was neues zu hören. 8)
Also...schwierig.Naja es sollte schon irgendwie möglich sein so wie in den vorherigen X-Games zu fliegen(nicht wie bei einem Strategie Spiel)
Und...um das zu schaffen dürfte sehr viel Rechner Aufwand notwendig sein.
Also ich denke viele würde es nicht viel ausmachen ,wenn es in dem Spiel nicht so aussieht wie in X³ oder X².Mir persöhnlich auch nicht.
Ich schätze mir würde es reichen wenn die X-Elemente (Trade,Fight,Build,Think) drin wären und halt dieses typische X-Feeling aufkommt.
Ales andere würde ich euch überlassen.
War vielleicht keine große Hilfe,aber so denke ich halt.

MFG Bandon

PS:Danke ,dass ihr sagt wir würden bald mehr über eure derzeitigen Projekte erfahren*träum*.

User avatar
arragon0815
Posts: 8488
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Mon, 3. Dec 07, 18:44

Was mir jetzt grad so einfällt:
Könnte man nicht ein X-Online machen das fast genauso aufgebaut ist wie die bisherigen Spiele?
Gibt dort halt keinen Sinza aber man könnte z.B. die erspielten Geldmittel im dazugehörigen Offlinespiel über die Speicherstände abfragen und im Onlinemodus mit verwenden??

So könnte jeder sich gleich Online Stationen-Schiffe leisten,muß halt das Startkapital offline erspielt werden.

Ist halt nur so ne Idee :D

EDIT:Da keiner schreibt mach ichs :D

Könnte ein am Anfang noch fast leeres Universum sein das erst durch die Spieler belebt werden muß.
Gibt dort keine KI-Frachter,alles muß der Spieler organisieren.
Daneben für unsere Ballerfreunde gibt es Sektoren die wie Deadmatch funktionieren,wer übrig bleibt bekommt Kohle,so ist auch gewährleistet das Handelsverweigerer zu was kommen,obwohl solche Verweigerer wahrscheinlich die Frachter der Universums-Aufbauwilligen kapern :D
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

User avatar
Zero Enna
Posts: 574
Joined: Sun, 19. Mar 06, 23:00
x4

Post by Zero Enna » Mon, 3. Dec 07, 19:21

Hiho :)

ich finde die idee mit den Deathmatch-Sektoren nicht schlecht, aber vllt sollte zumindest in einigen der anderen Sektoren der Angriff auf Handelsschiffe bzw. alle Schiffe verboten oder verhindert werden (unverwundbar o. Ä.) damit man auch durch Handel oder Fabs Geld verdienen kann, sonst würden womöglich alle Frachter abgeschossen und geplündert werden und man könnte durch Handel so gut wie keine Gewinne machen. Es sollte ja alles ausgewogen sein ^^
Image

Londo Molari
Posts: 258
Joined: Sun, 10. Dec 06, 22:32
x3tc

Post by Londo Molari » Mon, 3. Dec 07, 19:26

Hi Bernd - Hallo liebes Egosoft Team,

also das sind ja nicht ganz die dinge die viele hören wollten, aber ein Lebenszeichen ist ja immer was gutes. :D

OK - zum Multiplayer - hmmm - also es sollte auf jedn fall genug Platz geben.
Ideal wäre wohl so ne Art Lanbasis wo 2 bis 10 oder von mir aus auch 20 miteinander - oder gegeneinander Spielen können.
ähnlich we bei Starcraft oder Warcraft halt, nur eben nicht auf bestimmte Punkte begrenzt sondern genau so eben wie ein X-Singelplayerspiel.

Hoffe das hilft ein wenig :oops:

Edit - ach ja - eines ist ganz wichtig - die Spieler sollten dann über Funksprüche miteinander komunizieren könnnen, entweder über eingabe oder aber vertige Bausteine, und Jeder nicht NPC Spieler sollte Fablich gekenzeichnet sein.
Grün man selbst, und Farbe XYZ für alle anderen.

User avatar
Sandhase[ESS]
Posts: 732
Joined: Sun, 4. May 03, 13:55
xr

Post by Sandhase[ESS] » Mon, 3. Dec 07, 20:08

Heyho

Also ich finde Idee von Londo Molari nicht shclecht. Ist es möglich sowas ähnlich wie bei FL zu machen? Das auf den Servern dann halt ein Universum läuft und man sich einklinken kann, etc?
Fände sowas ganz schön, sollte es umsetzbar sein
Image

User avatar
arragon0815
Posts: 8488
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Mon, 3. Dec 07, 20:10

Zero Enna wrote:Hiho :)

ich finde die idee mit den Deathmatch-Sektoren nicht schlecht, aber vllt sollte zumindest in einigen der anderen Sektoren der Angriff auf Handelsschiffe bzw. alle Schiffe verboten oder verhindert werden (unverwundbar o. Ä.) damit man auch durch Handel oder Fabs Geld verdienen kann, sonst würden womöglich alle Frachter abgeschossen und geplündert werden und man könnte durch Handel so gut wie keine Gewinne machen. Es sollte ja alles ausgewogen sein ^^
Nun gut,das währe der Think-Teil wenn ständig was angegriffen wird :wink:
Die einfachste Lösung währe dann wenn man sich mit mehreren Spielern zusammen schließt,ich glaub sowas ist der Sinn des Online?
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

User avatar
Zero Enna
Posts: 574
Joined: Sun, 19. Mar 06, 23:00
x4

Post by Zero Enna » Mon, 3. Dec 07, 20:14

erm, yoa, wenns denn viele Leute sind, aber was ist, wenn sich auf einer "Karte" nur 4 Leute treffen, um wochenlang gegeneinander zu kämpfen/wirtschaften? Ist ja nicht festgelegt, dass man zusammenarbeiten muss, kann ja auch jeder für sich machen ;)
Image

User avatar
arragon0815
Posts: 8488
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Mon, 3. Dec 07, 20:18

Zero Enna wrote:erm, yoa, wenns denn viele Leute sind, aber was ist, wenn sich auf einer "Karte" nur 4 Leute treffen, um wochenlang gegeneinander zu kämpfen/wirtschaften? Ist ja nicht festgelegt, dass man zusammenarbeiten muss, kann ja auch jeder für sich machen ;)
Äh ja,wenn ich alleine die Anfragen von diesem Jahr zu einem Onlinespiel bedenke dann werden es wohl mehr als 4 Leutchen sein,zu mindest 5 :D

ich denke mal das wenn ein Onlinespiel mit allen Möglichkeiten der X-Serie auf den Markt kommt dann muß dieses schon seeeeehr Groß sein um alle aufzunehmen :wink:

Wobei am Anfang wahrscheinlich erstmal die "Alten Hasen" aktiv sein werden aber so nach und nach wirds voll auf der Map
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

User avatar
Vanger
Posts: 755
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
xr

Post by Vanger » Mon, 3. Dec 07, 20:19

Schön, endlich mal wieder etwas von dir zu hören, Bernd :)


Also ich finde, dass ein Mehrspielermodus nicht unbedingt auf den Kampf beschränkt sein muss. Man könnte neben den üblichen Deathmatches und Teamdeathmatches auch harmlose Spiele einbauen wie z. B. ein "um die Wette handeln" oder einfach ein Wettrennen.
Auch sollte es ein spezielles Rankingsystem geben:



Das Ranking:


Alle später noch folgenden Spielmodi finden bei verschiedenen Rassen statt. Kämpft man im Namen einer bestimmten Rasse (kann zu Beginn ausgewählt werden) erhält man für jeden Sieg einen Rangbonus beim jeweiligen Volk und kann sich dementsprechend auch bessere Schiffe eben dieses Volkes leisten. Für Ausrüstung (Waffen, Schilde etc.) müssen der Kampfrang und der Handelsrang gesteigert werden. Darauf wird jedoch später eingegangen. Nun erst einmal die verschiedenen Spielmodi:



Rennen:


Es gibt einen Sektor mit vielen Hindernissen, evtl. sogar Asteroiden mit Tunneln. Jedoch sollte es bei diesen Rennen weniger auf Geschwindigkeit, denn mehr auf Geschicklichkeit ankommen. Ein Rennen könnte ähnlich aussehen, wie das Rennen im Asteroiden, welches man in X³ bestreiten musste. Je nach festgelegten Spielregeln sind Waffen erlaubt oder verboten. Zudem könnte man vereinzelt Frachtcontainer auf der Strecke platzieren, welche am Ende zusätzliche Punkte bringen (der Erste muss nicht unbedingt der endgültige Sieger sein). Die Container sollten jedoch jedes Mal per Zufall platziert werden, sodass auch Neulinge eine Chance gegen die erfahreneren Rennpiloten haben. Beschuss durch Waffen (wenn erlaubt) könnte zudem bewirken, dass bei einem Ausfall der Schilde nicht die Hülle angegriffen wird, sondern der Getroffene einige seiner Bonuscontainer verlieren. Diese könnten anschließend vom Aggressor oder anderen noch folgenden Rennteilnehmern aufgesammelt werden.

Für jedes gewonnene Rennen gibt es einen Rangbonus bei dem zu Beginn gewählten Volk und ordentlich Zaster.



Handel:


Ein Sektor, einige Stationen, eine Meute handelswütiger Frachterpiloten. Im Gegensatz zum Rennen könnte man hier verschiedene Frachter und sogar Personentransporter auswählen. Soll es etwas mehr Frachtraum und weniger Speed sein oder doch lieber umgekehrt? Die Stationen werden anfangs per Zufall bestimmt. Es gibt ein Zeitlimit und KI-Piraten versuchen dem Spieler die Fracht zu mopsen. Während für den Spieler Waffen grundsätzlich Verboten sind, so greifen die Piraten ab und zu schon mal einen von ihnen an. Dabei wird wie beim Rennen nach Senkung der Schilde nicht die Hülle beschädigt, sondern der Betroffene verliert Teile seiner kostbaren Fracht. Mit speziellen Extras jedoch, kann man sich vorübergehend als Pirat tarnen und sich somit deren Aufmerksamkeit entziehen. Zudem sollte es auch Extras geben, die es dem Spieler erlauben, Piraten kurzzeitig abzulenken oder aber auf unliebsame Konkurrenten zu hetzen. Wer das vorgegebene Geldlimit als erster erreicht oder bei Ablauf der Zeit die meiste Kohle auf dem Konto hat, gewinnt.

Bei einem Sieg erhält man einen Bonus auf den Handelrang und natürlich ordentlich Zaster. Bei diesem Modus gibt es keinen Bonus auf den Völkerrang.



Kampf:

Hier gibt es mehrere mögliche Versionen.



Variante 1:


Der Spieler bekommt zu Beginn ein gewisses Startkapital überwiesen. Mit diesem kann er sich ein beliebiges Schiff kaufen, welches in den Rahmen seines Budget passt. Diese Schiffe besitzen allerdings nur eine recht schwache Basisaustattung. Für bessere Ausrüstung ist auch wieder Geld notwendig.
Stürtzt sich der Spieler nun mit seinem Startschiff ins Getümmel, bekommt er für jeden Abschuss und für jeden aufgesammelten Bonuscontainer Geld. Werden die Schilde des Spielers auf 0 (Null) reduziert, wird zwar nicht die Hülle angefressen, jedoch verliert er alle bislang in dieser Runde gesammelten Punkte.



Variante 2:


Mehrere Spieler kooperieren hier, um gegen einzelne Angriffswellen von KI-gesteuerten Khaak und Xenon zu überleben - ein "Überlebensmodus" also. Die Auswahl der Schiffe zu Beginn ist hier jedoch nicht nur vom gewählten Volk abhängig, sondern auch von der gewählten Klasse.



Die Klassen:


- Kleinschiffe: Hier sind sowohl auf Seiten der Spieler, wie auch auf der der KI nur Schiffe der Klassen M5-M3 erlaubt. Zudem darf der Spieler mit den meisten Punkten einen M6 als Flaggschiff der Flotte fliegen.

- Mittelgroße Schiffe: Hier sind sowohl auf Seiten der Spieler, wie auf der der KI nur Schiffe der Klassen M3-M6 erlaubt. Zudem darf der Spieler mit den meisten Punkten ein Schiff der Klasse M1 als Flaggschiff der Flotte fliegen.

- Große Pötte: Der Name ist Programm, allerdings bekommen die Spieler hier keine M2, sondern nur M1 oder M7. Der Spieler mit den meisten Punkten darf sogar einen M2 als Flaggschiff der Flotte fliegen.


- Anmerkung: Nicht nur die Spieler besitzen ein Flaggschiff in ihrer Flotte - auch die Gegner werden den Überlebenskämpfern damit auf die Pelle rücken. Verstorbene Spieler respawnen hier auch nicht. Sie behalten jedoch ihr Schiff, bekommen jedoch am Ende keine Belohnung.



Variante 3:


Klassisches Deathmatch. Der Name ist Programm - alle Spieler wählen zu Beginn eine Rasse aus und schließlich ein passendes Schiff. Für jeden Abschuss gibt es Extrapunkte. Mit diesen Punkten lassen sich bessere Waffen und Schiffe erwerben. Dies geschieht mitten im Getümmel, sodass der Spieler schnell auf ein größeres Schiff wechseln kann, bevor er abgeschossen wird. Das alte Schiff wird dabei verkauft und dessen Wert dem Spielerkonto gutgeschrieben. Damit jedoch nicht ein einziger Profi bzw. jemand der den ganzen Tag nix besseres zu tun hat gleich alles abräumt und keinem eine Chance lässt, wirdd der Spieler mit dem größten Pott zum gejagten. Für den Abschuss eines solchen Kollosses von dem immer nur einer zur gleichen Zeit erlaub ist, gibt es einen enormen Batzen Zaster um den Spieler die Kooperation gegen einen solchen Panzer schmackhaft zu machen.


- Bei einem Sieg erhält man einen Bonus auf den Kampfrang und natürlich ordentlich Zaster. In diesem Modus gibt es zudem einen Rangbonus auf das Volk, dessen Schiff man fliegt.


_____________________________________________________________
_____________________________________________________________


Gut, dies sind bloß ein paar kleine Vorschläge meinerseits. Ich hoffe, irgendwer findet gefallen daran. Vor allem beim Kampfmodus dürften noch zahlreiche weitere Varianten möglich sein. Allerdings sollten sich auch Modi wie z.B. "Capture the Flag" und weitere waffenlose Wettkämpfe realisieren lassen.

Ich bin bereits gespannt auf weitere Vorschläge aus der Community :D



EDIT: Habe natürlich das wohl wichtigste vergessen:

Der gesamte Mutltiplayermodus sollte sowohl LAN-, als auch Internetfähig sein. Er sollte NICHT von offiziellen Servern abhängig sein. Jedoch könnte man offizielle Server organisieren, auf denen Spieler versuchen können, sich für eine Art Ego-Cup zu qualifizieren. Wer reinkommt, spielt unter den besten. Die drei Bestplatzierten im Ego-Cup bekommen ähnlich wie beim Sektorquest eine nette Belohnung. Der Ego-Cup könnte dann ein oder zwei Mal im Jahr von einem Egosoft-Mitarbeiter organisiert werden, der den kürzesten zieht :roll: Natürlich sollte auch gegen Cheater vorgegangen werden und die Möglichkeit von Online-Accounts bei denen Spieler ihr bereits gewonnenes Hab und Gut lagern und evtl. bei Kämpfen, deren Regeln das Verwenden eigener Kriegsmaschinierie erlauben einsetzen. Dabei können jedoch die eigenen Schiffe unwiederbringbar verloren gehen - Risiko halt :P
Last edited by Vanger on Mon, 3. Dec 07, 20:27, edited 2 times in total.

Lamiadon
Posts: 254
Joined: Fri, 7. Jul 06, 15:49
x3tc

Post by Lamiadon » Mon, 3. Dec 07, 20:24

ich finde die Idee mit der LAN-Basis am besten. Interessant wäre z.B. ein Spielmodus, wo man mit mehreren Leuten rein kann und dieses Spiel auch wieder speichern und laden kann, sodass der Server nicht dauerhaft laufen muss.
Allerdings sollte es nicht darauf hinauslaufen, dass das Spiel nur durch die Spieler am Laufen gehalten wird - sowas kann schnell schiefgehen, und wenigstens die grundlegenden Dinge sollten von NPCs übernommen werden. Bei einem Spiel wie X würde ich vorschlagen, den Modus genau so zu lassen, allerdings mit einer Spielerbegrenzung von ca. 20 - 30 Spielern Maximum, wobei jeder Spieler nur X Fabriken/Komplexe und X Schiffe haben darf. Wobei dann aber eher eine Unterteilung nach Klasse vorherrschen sollte. Bsp:
Jeder Spieler darf 6 GKS besitzen, unterteilt in je 2 pro Klasse.
- Pro TL darf der Spieler 2 Kleinschiffe(M5 - M3+) besitzen
- Pro Träger 15 Kleinschiffe
- Pro M1 4 Kleinschiffe
Jeder Spieler darf zusätzlich 4 M3, 6 M4 und 10 M5 besitzen. M5 auch deshalb, weil man sie gut als Aufklärer nutzen kann.
Jeder Spieler darf 5 M6 besitzen, dazu pro M6 je 2 Kleinschiffe
Jeder Spieler darf bis zu 5 TS Schiffe besitzen.
Pro Fabrik kommen dann noch 4 TS dazu, bei Komplexen allerdings nicht mehr TS als Produkte und Edukte vorhanden sind.
Dazu noch 5 Kleinschiffe pro Fabrik, bzw bei einem Komplex 15.

Die Schiffe, die man für eine Anzahl an Objekten zusätzlich erhält, müssen aber ausdrücklich diese Objekte als 'Bezugsobjekt'(Heimatbasis) erhalten und dürfen nicht weiter als 2 Sektoren von diesen entfernt operieren, ausgenommen die TS der Fabriken, diese dürfen solange sie ein Fabrik-bezogenes Kommando haben, genauso weit wegfliegen, wie in der Sprungreichweite angegeben.

Dies soll vor allem eine Übermacht durch einen bestimmten Spieler verhindern, vielleicht sollte man die Werte auch noch verringern. Wer dann halt bspw. einen Xenon-Sektor ausräuchern will, muss dann halt schon mal mit mehreren Leuten ran.

User avatar
arragon0815
Posts: 8488
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Mon, 3. Dec 07, 21:41

Ohje schon wieder ich :oops:

Man könnte auch,wenn verschiedene Kleinspielmodi im Hauptspiel integriert werden,ein "Galaxy-Board"einrichten,ähnlich wie das BBS.
In diesem werden immer stattfindende Ereignisse angekündigt,die Anfangszeit,momentan gemeldete Spieler und die noch freien Plätze.
So könnte jeder Interresierte an einer X-Belibigen Station andocken und sich informieren was gerade abgeht.
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

firefox1611
Posts: 697
Joined: Fri, 3. Feb 06, 13:57
x3tc

Post by firefox1611 » Mon, 3. Dec 07, 22:10

Mir gefällt das Spiel so wie es jetzt ist, incl. Bonuspacks natürlich, schon gut. Aber natürlich hätte ich nichts dagegen einzuwenden, wenn man mit/gegen seine Freunde spielen könnte.

User avatar
Lueli
Posts: 145
Joined: Wed, 11. Feb 04, 13:53
x3tc

Post by Lueli » Mon, 3. Dec 07, 22:46

Ich wünsche mir ganz einfach das ich mit einem Kumpel zu zweit spielen kann.

Spieler 1 (Pilot) steuert das Schiff.
Spieler 2 (Bordschütze) kümmert sich um die Waffen.

dadicke
Posts: 27
Joined: Fri, 20. Jan 06, 22:27
x3

x server

Post by dadicke » Tue, 4. Dec 07, 03:24

also ich würde von einen server wie bei BF2 bevorzugen wo mann sich leute drauf einladen kann z.b. in diesem forum und da kann auch nach dem ausloggen noch Cr verdienen :wink:

Die Völker Sectoren wären dann die geschützten sectoren und die Piraten Sec. die Vogelfreien. Soviel zum DM.

Alles mit Rangsystem das gespeichert wird auch wenn mann mal aufn anderen server Cr. verdienen will. Völkerränke sollte mann auch auf jeden neuen server neu erarbeiten sonst startet nach einen jahr einer einen neuen server und irgent so ein freak baut ihn vor seiner nasen alles zu. Maximal 5.000.000 Cr sollte mann auf einen online konto speichen können wäre für einen anderen server ein gutes startkapital.

Piraten sollten auch die möglichkeit haben in ihren sectoren Fabriken zu bauen.

Auch die idee von den zwei leuten auf einen schiff find ich gut und auch das mit VoIP mann könnte auch ne webcam ... aber das wäre wohl schon zu viel des guten.

oder

mann kann sich server mieten in verschiedenen grössen z.b.

grösse 1 = 2 Sectoren
grösse 2 = 5 Sectoren usw

dann könnte mann bestimmen welchem Volk mann zu gehörig ist (Split, Teladi, Pirat) und mit einem X Board (z.b.) kontakt mit anderen spielern die auch sectoren (server) gemietet haben aufnehmen und mit sprungtoren die sectoren verbinden.

das könnte so aussehen

Image

Es sollte auch die möglichkeiten geben für leute die sich so einen server nicht leisten können oder wollen in einen clan einzusteigen die ein sector besitzer gegründet hat und sich so mit an den server kosten zu beteidigen.

so das wärs erstmal von mir ich hoffe es war nicht zu viel Science Fiction :lol:

mfg steff

Locked

Return to “X Trilogie Universum”