[Script][V1.0] FBBK-Freie Börse des Boronischen Königsreichs

Hier ist der ideale Ort um über Scripts und Mods für X³: Reunion zu diskutieren.

Moderators: Moderatoren für Deutsches X-Forum, Scripting / Modding Moderators

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

[Script][V1.0] FBBK-Freie Börse des Boronischen Königsreichs

Post by SymTec ltd. » Wed, 27. Dec 06, 14:10

FBBK - Freie Börse des Boronischen Königreichs (final)
Die Freie Börse des Boronischen Königreichs ist eine Börse, bei der auch der Spieler Anteile von verschiedenen Firmen des X-Universums erwerben und besitzen kann. Geht es der Firma gut, steigen die Kurse, geht es ihr schlecht, fallen sie. Wer einigermaßen weiß, ob die Preise der Produkte, die eine Firma produziert, eher hoch sind oder eher fallen, ob im Einzugsbereich einer Firma gerade ein Mangel an deren Produkten herrscht oder zu viele Produzenten auf einem Fleck hocken, wird daraus sicher auch auf die zu erwartenden Kurse der Firma schließen.

Die Interaktionssoftware wird über die Kommandokonsole einer jeden spielereigenen Station gestartet. Nach dem Laden beim Erststart gelangt man dann sofort in das eigene Aktienmenü, in dem man Aktienpakete angeboten bekommt, die man kaufen und verkaufen kann. Es gibt bislang zwei Firmentypen: Wirkliche Firmen, die mit vollem Gewinn und Verlust im Aktienindex vertreten sind, und Konsortien, die ihre wirtschaftliche Lage hauptsächlich über den Absatz ihrer Produkte definieren. Die Anlage in Konsortien ist meist weniger riskant, doch die Firmen - die Pihi unltd., MC Cahoona, die Kessel Mining Corp, Erzbergbau Fam. Jhin, Crystal Corp, Southeastern oder Teladi Profit - können doch in kurzer Zeit viel Gewinn abwerfen, wenn man den richtigen Zeitpunkt abpasst (oder selbst handelnd eingreift).

Achtung: In den ersten Minuten schwanken die Kurse eventuell noch etwas, hier ist zwar die Chance eines hohen Gewinns gegeben, aber auch das Risiko, gleich zu Anfang sein Geld zu verlieren. Am besten guckt man erstmal, wie sich ein Kurs entwickelt - wenn man aber zu lange wartet, verschwindet vielleicht das passende Angebot, und nach kurzer Zeit ändern sich die Kurse auch nicht mehr - das spart Rechenkapazität.

Je nach Wunsch erhält der Spieler in seinem Log eine Bilanz, die den Verlauf in der letzten zeit nachzeichnet. Eine Direktübersicht kann auch im Börsensystem selbst angefordert werden. Ich empfehle, das Nachrichtenlog regelmäßig zu leeren, damit es nicht voll wird.


------------------------------Interface-Screenshots (thumbnails, von Version 0.9):------------------------------
Eröffnungsbildschirm - Hauptmenü
Image Image
Aktienangebote - Bilanz im Nachrichtenlog
Image Image
Infoterminal: Beschreibung der FBBK und aller Firmen
Image


Direkt-Download V1.0
Image

Script-Infos:
Die Downloaddatei (.zip) besteht aus einer Textdatei (8753), 7 Scriptfiles, einer uninstall-Datei und einer ausführlichen ReadMe. Zudem ist eine .spk-Datei für Cycrows Script Installer beigefügt. Alles zusammen ist etwa 105KB groß.

Ressourcen:
Text 8753
Kommando 1152



---------------------------------schnipp---------------------------------------

Entwicklungsgeschichte - Der Inhalt dieses Threads von hier bis hier ist nur noch zum Teil aktuell.

Von Katara war hier angeregt worden, am Beispiel von "Farnhams Legende" eine Art Börse ins X-Universum einzubauen. Sephral unterstützte das und setzte mich auf das Projekt an.


Ich habe nun angefangen, eine Kommunikationsplattform für die Börse zu erstellen, und brauche eure Hilfe:

Die Idee, wie sie in dem Thread schon genannt wurde, ist, verschiedene Zusammenschlüsse aus Firmen zu erfinden, deren Anteile der Spieler dann erwerben kann und von denen er dann profitiert. Um dem Ganzen Realismus und Charme zu geben, bitte ich nun um folgendes: Schreibt einige Nachrichten und Texte:

1.) Wie heißt die Firma? Was stellt sie her, und in welcher Region ist sie aktiv? Welchen Stationstyp betreibt sie?
2.) Nachricht: Der Firma geht es prima, sie konnte Gewinne verbuchen
3.) Nachricht: Die Firma hat im letzten Quartal Verlust gemacht
4.) Nachricht: Die Firma hat eine Station abbauen müssen (,weil...)
5.) Nachricht: Die Firma konnte weitere Stationen kaufen
X.) Nachricht: Weitere Nachrichten, gut, schlecht,...

Beispiel:
1.) Pihi unltd. Food Company - Diese boronische Firma stellt BoFu und BoGas her. Die um Hafen der Ruhe beheimatete Firma betreibt dort diverse BoFu-Chemielabors und exportiert BoFu bis nach Königstal. Mehrere tausend Boronen sind bei der Firma beschäftigt und freuen sich, solch wohlschmeckendes BoFu zu produzieren und um sich zu haben.
2.) In diesem Quartal konnte die Pihi unltd. wieder Gewinne verbuchen: Das Geschäft mit dem BoFu boomt, und alle profitieren davon. Auch in der Nebensparte BoGas sind die Arbeiter und Bosse wohlauf, denn so viel BoGas wie in diesem Quartal wurde lange nicht mehr produziert.
3.) Leider konnte die Pihi unltd. mit den Erwartungen der letzten Jahre nicht mithalten - es gab geringe Verluste in vielen Sektoren, der AUfschwung scheint leicht gebremst. "Die steigende Aktivität der Konkurrenz hat uns dieses Jahr leider auf dem falschen Fuß erwischt", ließ ein Arbeiter verlauten. Für die kommende Zeit sehe die Prognose so düster aber nicht aus.
4.) Nach guter Arbeit über mehrere Jazuras musste die Pihi unltd. leider zuletzt derbe Verluste einstecken. Davon besonders betroffen war das BoFu-Chemielabor in Tiefen der Stille: Hier konnte man dem Konkurrenzdruck nicht mehr Stand halten und musste schließen. Die Firma hofft nun auf tatkräftige Investoren, die die Bilanz wieder nach oben ziehen.
5.) Es geht voran: Schon wieder konnte die Pihi unltd. sich durch weitere Zukäufe im BoFu-Geschäft ein neues Standbein verschaffen - diesmal errichtete sie in Großes Riff eine neue BoGas-Produktion! Wir wünschen den neuen Arbeitern ein herzliches Willkommen und freuen uns auf die gute Zusammenarbeit.

...


EN
Last edited by SymTec ltd. on Sat, 4. Oct 08, 19:40, edited 8 times in total.

X-X-X
Posts: 400
Joined: Sat, 20. Aug 05, 20:38
x4

Post by X-X-X » Wed, 27. Dec 06, 15:04

Also helfen könnte ich auch (nicht nur mit Ideen, also Skripttechnisch)


1.) Mc Cahoona, aktiv in allen Argon Gebieten (va. in den Regionen um Argon Prime), stellt Cahonnaburger (also Cahoonas) her. Dazu produziert es alle bestandteile eines Cahoona(-burger) selber (Argnuranch, Cahoonapressen, evtl. auch noch den Produktionszweig für Stottgewürze)

2.) Mc Cahoona wieder eine der stärksten Aktien!
Der Börsenwert der Mc Cahoona Kette stieg va. durch die Beliebtheit von den Burgern bei den Kindern, die ihre Eltern dazu bewegten, in den Schnellrestaurants, die für ihre Schnelligkeit und Kundenfreundlichkeit bekannt sind, zu essen. Außerdem konnte durhc die Werbung von "Cahoona Beef" auf der Werbetafel in Elysium des Lichts noch einmal gesteigert werden, was den Wert der Aktie noch einmal in die Höhe stiegen ließ.

3.) Durch die gehäuften Überfällen auf die Cahoonafrachter durhc Piraten, denen das Cahoonabeef wohl auch schmeckt, und den Verlust von Frachtern wegen Asteorideneinschlägen sank der Wert der Aktie in den Keller. Die Arbeiter sind wegen Lohnkürzungen schockiert, die das Unternehmen nahc den Gewinneibusen verhängen mussten. "Wie soll ich meine kleine Susi auf die Schule shcicken, wenn ich kein Geld mehr für das Taxi habe?", beshcwert sich Dan Banna, ein langjähriger Mitarbeiter der Kette. Die Führungsetagen des Unternehmens sehen noch keinen Ausweg aus der verzwickten Situation.

4.) Nahc den herben Verlusten durch Piraten und durch ein Ultimatum von einer bisher unbekannten Söldnergruppierung ("Wenn ihr die Station in AP nicht aufgebt, werdet ihr es bereuen!"), nahmen heute Gebrauchthändler die Station auseinander. Ein Arbeiter, der dadurhc seinen Arbeitsplatz verloren hat, erzählte mit Tränen in den Augen: "Was soll ich jetzt noch tun? Ich bin alt und niemand wird mich noch anstellen! Die Regierung gibt mir keinen müden Credit wegen Peter IV!" Nahc diesen Worten erlitt der Arbeiter einen Schwächeanfall. Die Firma hofft nun auf ein nahclassen der Piratenüberfälle.

5.) Nahc dem enormen Gewinnen der letzten Mazuras eröffnete gestern der Firmenvorsitzende Hans Gardna eine Cahoonapresse in Argon Prime. Die Firma hofft nun auf eine weitere Erhöhung der Gewinnspanne.

...

Das war mal eine Idee (leider nicht von dne Boronen), vielleicht kannst se brauchen :wink:

Gruß

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

Post by SymTec ltd. » Wed, 27. Dec 06, 16:05

Schön - Boronen muss auch nicht sein, da die Börse ja international ist. Ich schreibe gleich mal ein weiteres Testscript und gucke, ob die Performance da mitmacht und ob KI-Fabriken überhaupt Gewinn erwirtschaften. Die Ergebnisse lade ich dann wohl auch hoch.

Hauptsächlich brauche ich wohl nur weiter Text-Input, denn so schwer kann (und darf) das Scripten nicht sein. (Wenn mir nur bloß noch einer erzählt, wie ich die Logbuchausgaben utf8-zentriert formatiere...)

NightlinerSGS
Posts: 113
Joined: Tue, 30. Aug 05, 23:07
x4

Post by NightlinerSGS » Wed, 27. Dec 06, 16:19

Kessel Mining Corporation

1) Die Kessel Mining Corporation (KMCo) ist eine Bergbaufirma, die hauptsächlich in den inneren Gebieten der Argonen und Boronen tätig ist. Im Gegensatz zu anderen Firmen ist sie hauptsächlich auf Planeten und Monden tätig. Ihr Hauptquartier ist in Erzgürtel. Sie deckt ca. 60-70% des Bedarfs an Erz und Silizium im nordwestlichen Teil der Galaxie.

2) Kessel Mining Corporation im Aufschwung!
Durch die Erschliessung neuer Vorkommen im Sektor Sektorname konnte die KMCo ihre Führung im Rohstoffmarkt weiter ausbauen. Ein Sprecher der Firma dazu: "Die neuen Minen in Sektorname haben viele neue, sichere Arbeitsplätze geschaffen. Wir rechnen damit, das die Hightech-, und Waffenindustrie nachziehen wird. Das wird den Wohlstand in dieser Region deutlich erhöhen."
Doch auch der Wohlstand bei den Aktionären wird wohl kräftig steigen. Der Aktienwert ist in den letzten Stazuras enorm gestiegen und bisher ist noch kein Ende dieser Wertsteigerung in Sicht.

3) Piraten zerstören Erztransport!
Gestern haben Piraten in Sektorname einen Erzkonvoi der Kessel Mining Corporation angegriffen und grösstenteils vernichtet. 14 Transporter, alle randvoll beladen mit Erz und Silizium, wurden dabei zerstört, ebenso die gesamte Eskorte aus 25 Jägern. Der argonische Zerstörer Daedalus konnte die Angreifer schlussendlich in die Flucht schlagen, fuhr dabei jedoch ebenfalls schwere Verluste ein und wurde schwer beschädigt.
Die Erzlieferung war für die Schiffswerften in Argon Prime bestimmt, die damit ihr neues Projekt fortführen wollten. "Das war kein einfacher Piratenüberfall, das war ein gezielter Großangriff wie wir ihn noch nicht von den Piraten erlebt haben." sagte Fähnrich Jason, Geschützoffizier der Daedalus. "Uns ging schon langsam die Munition aus. Hätten sie unser Schiff zerstören wollen... wir hätten keine Chance gehabt!"
Der Verlust des Erzkonvois ist ein schwerer Schlag für die KMCo: "Wir haben fast ein drittel unserer Schiffe mit einigen der besten Piloten verloren die wir haben" sagte die Vorsitzende. "Ich weis noch nicht wie wir diesen Verlust kompensieren sollen."
Auch an der Börse waren die Auswirkungen zu spüren. Die Aktie der KMCo sank in den Keller und es gibt keine Anzeichen für eine baldige Besserung.

4) Schliessung von Asteroidenmine im Sektor Sektorname
Der Versuch der Kessel Mining Corporation, ins Asteroidenminengeschäft einzusteigen hat heute einen harten Rückschlag erfahren, als bekannt wurde, das die Mine in Sektorname geschlossen wird. "Sie ist einfach nicht rentabel" sagte ein Sprecher der Firma. "Man muss sie mit Strom, Wasser, Lebensmitteln und so weiter versorgen, was den Gewinn schmälert. Das ist anders als das Betreiben von Minen auf Monden und Planeten. Ausserdem sind die Lebensbedingungen viel schlechter und wir bekommen das einfach nicht in den Griff." Eventuell werden noch weitere Asteroidenminen geschlossen werden müssen.

5) Neue Asteroidenmine ein voller Erfolg!
Die neue Asteroidenmine im Sektor Sektorname ist laut Angaben der Kessel Mining Corporation ein voller Erfolg. "Das Betreiben einer solchen Mine kann einfacher sein als gedacht. Sie zieht Händler quasi magisch an. Wir müssen noch nicht mal eigene Frachter einsetzen. Wenn das so weiter geht werden wir bestimmt noch viele weitere Minen bauen" so ein Sprecher der Firma.

Edit: Wenns euch gefällt, ich hab noch ein paar andere Ideen... ;) Würde mich freuen wenn ich auch mal was zu nem Script beisteuern kann anstatt nur zu spielen :p :)

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

Post by SymTec ltd. » Wed, 27. Dec 06, 16:48

Gefällt uns :D Nur weiter so, wir kommen voran...

Sephral
Posts: 45
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x4

Post by Sephral » Wed, 27. Dec 06, 17:06

Hallo zusammen,

das Thema mit der Gewinn/Verlustrechnung finde ich etwas seltsam.

Ich habe in dem oben verlinkten Thread ein System vorgeschlagen das zu 100% auf der Wirtschaft des eigenen Universums beruht. Auch wenn das System sehr einfach gestrickt ist, wird es relativ realistische Werte auswerfen und sollte recht leicht umzusetzen sein (bleibt die Frage der Performance). Zugegeben, mit genug finaziellem Einsatz, kann der Spieler das System manipulieren, aber das ist ja durchaus realistisch :D


Ich wollte das nur noch mal in den Raum stellen :)


Bin gespannt was daraus wird.


Ciao,
Sephral

finnTO
Posts: 9
Joined: Thu, 9. Jun 05, 04:45
x3tc

Post by finnTO » Wed, 27. Dec 06, 17:17

Zum texten und übersetzen ins englische oder ggf bei wirtschaftlichen Fragen und Ideen kann ich auch Hilfe anbieten.

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

Post by SymTec ltd. » Wed, 27. Dec 06, 19:58

@Sephral: Es wäre zwar an sich einfacher, die Lagerstände der Produkte zu überprüfen und daran eine Prozentzahl für den Bedarf abzulesen, den man dann in Profit umrechnet. Doch die Ergebnisse dessen wären sehr vorhersehbar.
Ob eine Station hingegen in großem Konkurrenzdruck zu teuren Preisen ankaufen muss und seine Ware dann nicht loswird, oder das Geschäft floriert, muss der Spieler in längeren Studien herausfinden, und bis er das getan hat, ist das Aktienpaket womöglich schon weg. Daher ist extreme Weitsicht gefordert. Zudem sind gerade die Stationen, denen der Spieler mit seinen Schiffen das Geld aus der Tasche zieht, in sich nicht rentabel - der Spieler muss genau abstimmen, welche Profite er sich direkt abholt und was er für seine Aktienstationen lässt. Mit ein wenig Balancing ist der Markt, wie auch in RL, ein Glücksspiel, bei dem man aber mit Weitsicht und Ahnung seine Chancen verbessern kann.

Ich habe mal >>>hier<<< die Dateien hochgeladen, die bisher existieren. Das "createtaxi" ist übrigens das Startscript für die Stationsüberwachung, dort gibt man eine Station und "1" ein, um es zu starten, keine Station und "0", um es zu beenden.

X-X-X
Posts: 400
Joined: Sat, 20. Aug 05, 20:38
x4

Post by X-X-X » Wed, 27. Dec 06, 20:49

Brauchst du noch Hilfe? Ich kann ja die Vershciedenen Ideen oben in meinen Post editieren, damits für dich übersichtlicher wird :wink: (vielleicht auch noch irgendwie anders :?:)

Gruß

User avatar
Pütti1312
Posts: 126
Joined: Wed, 5. Apr 06, 16:04
x3tc

Post by Pütti1312 » Wed, 27. Dec 06, 20:57

X-X-X wrote:"Wie soll ich meine kleine Susi auf die Schule shcicken, wenn ich kein Geld mehr für das Taxi habe?", beshcwert sich Dan Banna, ein langjähriger Mitarbeiter der Kette.
Ihr ein eigenes Schiff kaufen ne discoverer z.b. :rofl: :rofl: :lol: :lol:
***modified*** und stolz drauf!
Systemanalyse:.......Xenon L
Antrieb:...................OK
Waffen:...................OK
SuseLinux 40.0:........OK (da hat sich seit Reunion was getan)
Ich hab es immer gewusst die Tux wollen uns alle Umbringen

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

Post by SymTec ltd. » Wed, 27. Dec 06, 22:28

9 Uhr, und ich habe nicht das Gefühl, besonders viel weiter gekommen zu sein... Habe aber heute über 200 Zeilen code geschrieben.

Ich weiß, dass die Aufgabe nicht die interessanteste ist, aber am dringendsten brauche ich noch mehr Firmen. Es können entweder ausgefeilte Beiträge sein, oder einfach nur Artikel in dem Stil
Umsätze der %s stagnieren: Obwohl immer mehr Waren des Typs %s gekauft werden, machen die Stationen der Firma immer weniger Umsatz...blabla
Auch daraus kann ich viel machen. Heute hatte ich viele Probleme mit der Array-Verarbeitung - ich hoffe, das gibt sich jetzt wieder.

Ich habe übrigens festgestellt, dass es reicht, alle 10 Minuten den Lagerstand einer Station abzufragen, um einen Überblick über deren Geschäfte zu bekommen. Das ist gut, denn so spare ich auch wieder Leistung.

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

Post by SymTec ltd. » Thu, 28. Dec 06, 02:09

Schluss für heute. Ich habe mal eine Alpha hochgeladen, für alle, die sehen wollen, wie's aussieht. Achtung: Die Alpha hat weder eine readme noch eine Deinstallationsroutine noch eine fortgeschrittene Funktionalität: Genau dann, wenn man Aktien kauft, endet das Script.

Der Download ist >>>hier<<<, ich melde mich wieder, wenn ich ausgeschlafen bin!

EDIT: 28.12., 16:00 Uhr: Es geht voran... kaufen kann man Aktien jetzt, und es kostet auch Geld. Man kann sie allerdings noch nicht verkaufen, und die Preise ädern sich auch nicht.

User avatar
SymTec ltd.
Posts: 4389
Joined: Mon, 11. Apr 05, 21:11
x3tc

Post by SymTec ltd. » Thu, 28. Dec 06, 21:20

Mittlerweile kann man nun Aktien kaufen, verkaufen, sich eine Übersicht anzeigen lassen und diverse Einstellungen tätigen. Wer Lust hat, kann mal schauen, ob er für mich die Einträge für die anderen Firmen in der plugin.stl.boerse.stations vervollständigt, sonst sich noch ein paar Firmen ausdenken und ihr Aufgabenfeld definieren. Achtung: Bitte nicht speichern, wenn ihr das Save noch verwenden wollt, ich vergaß es zu erwähnen. Und keine Aktien kaufen, die nicht der PiFu gehören: Das gibt nur Stress.

Ein uninstall-script liegt mittlerweile bei!

Ich denke aber, dass an der Alpha schon über 50% getan ist. Heute mache ich nichts mehr, weil ich sonst völlig durchdrehe. Release der Beta setze ich noch dieses Jahr an.

Gruß, STL

User avatar
Jey 16
Posts: 1155
Joined: Sun, 30. Jul 06, 22:52
x3ap

Post by Jey 16 » Thu, 28. Dec 06, 22:35

Hey wie wärs damit :

SymTec ltd.

Schiffs Mietservice und Verleih von Hochwertigen Schiffen vom einfachen Discoverer für einen schnellen Transport über Sündhaft teure Yachten fürs große Portmone bis hin zu den Dicken Brumern, für den der mal mächtig angeben mag...
Die SymTec ltd. ist hocherfreut, mit Ihnen gewinnbringende Geschäfte zu machen.
18 Produktionsstätten und 75 Schiffe stehen immer zu Ihren Diensten!
tätig in (hier darf sich der namenträger was aussuchen) Gebieten

:D
hoffe das geht so in ordnung

User avatar
-Ford-
Posts: 1515
Joined: Wed, 18. Jan 06, 19:40
x3tc

Post by -Ford- » Thu, 28. Dec 06, 23:24

Eine Börse ist eine tolle Idee. Ich hatte vor eine Börse zu scripten, die sich mit allen Farbriken eines Volkes auseinandersetzt. Aber zwei Börsenscripte? Ich weiß nicht :| Außer die Community hätte Interesse an meiner Idee und zwei seperaten Börsenscripten?

Gruß
Ford

P.S.: Wenn ich schonmal hier poste ich würde mir, sobald fertig, gerne mal den Code deiner Alpha/Beta angucken, sobald fertig, SymTec ltd. :)
Ponyfabulous

Post Reply

Return to “X³: Reunion - Scripts und Modding”