[S][19.07.07] Stations-Aussenlager V 1.5.0

Hier ist der ideale Ort um über Scripts und Mods für X³: Reunion zu diskutieren.

Moderators: Moderatoren für Deutsches X-Forum, Scripting / Modding Moderators

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

[S][19.07.07] Stations-Aussenlager V 1.5.0

Post by Blacky_BPG » Thu, 2. Mar 06, 01:56

STATIONS-AUSSENLAGER
Version 1.5.0
Date: 19.07.2007


Englischer Thread

**********************************************************************************
BESCHREIBUNG
**********************************************************************************

Für jeden dem es nicht passt das man in einer Station bei einigen Waren nur 2 oder 4 Einheiten einlagern kann haben sich die teladianischen Entwickler ins Zeug gelegt.
Dank Ihnen und der neuen verbesserten Kompressionstechnologie kann man nun zusätzlich 500 mal soviel Waren im Aussenlager der Station aufbewahren.

Ok, zum Script:
Installation:
Die Dateien (im ZIP-Archiv) gehören so wie sie sind, also mit Ordnern, in euer X³ Hauptverzeichnis (zum Beispiel: C:\Programme\Egosoft\X3 Reunion).
Nach dem entpacken sind die Scripte und Textfiles alle da wo sie hingehören und es kann ein Spiel gestartet/geladen werden.
Noch einfacher gehts mit Cycrow's X-Scripts Manager, dazu ladet ihr euch einfach die X-Scripts Installer Version runter oder nutzt die
SPK in dieser ZIP Datei.

Zum Betrieb des Scriptes:
  • Es ist ein aktivierter Scripteditor notwendig! (es geht auch anders, dazu mal in Lucike's Scriptthreads im EGOSOFT Forum nachschauen)
  • in Dock's (Handelsstationen, Ausrüstungsdocks) und Hauptquartieren erscheinen in der Kommandokonsole nun 2 neue Befehle
Ein kleiner Hinweis noch:
Wenn man das Hauptquartier als "Kopf" eines Megakomplexes aufgebaut hat, dann erhöht sich ja auch die Lagerkapazität des gesamten Komplexes.
Die Lagerkapazität des Aussenlagers wird jedoch nie über maximal 2.000.000.000 steigen. Irgendwann ist also auch das Aussenlager voll!

Noch ein kleiner Hinweis:
Selbstverständlich werden bei zum Beispiel 50.000 Einheiten Kapazität in der Station nicht auf einen Schlag 25.000 Einheiten ins Aussenlager gebracht,
es dauert schon seine Zeit, nach und nach werden die 25.000 Einheiten umgelagert. Erst wenn eine Ware abgearbeitet ist steht die nächste zur Umlagerung an,
sofern notwendig. Es kann also bei Megakomplexen durchaus dauern bis alle Waren ins Aussenlager transferiert sind, insbesondere dann wenn ständig nachproduziert wird und dies sehr zügig.

**********************************************************************************
WAS IST NEU IN DIESER VERSION?
**********************************************************************************
  • Größe des Aussenlagers begrenzt auf das 500fache (1.5.0)
  • Meldungsfehler behoben (1.5.0)
  • Hauptquartier-Nutzung endgültig gefixt (1.5.0)
  • weitere Fehler im Transferbereich gefixt und Code überarbeitet (1.5.0)
  • Konfigurationsmeldung jedes Aussenlagers nach Update abgestellt (tritt erst bei nächsten Updates in Kraft) (1.4.4)
  • Fehler im Transferbereich gefixt (1.4.4)
  • Bugfixing und Änderung des T-Files auf xx8881.xml (1.4.3)
  • Kostenabrechnung gefixt, die Kalkulation wurde erst eine Stunde nach Deaktivierung des Aussenlagers abgeschlossen (1.4.2)
  • Kostenabrechnung gefixt, es erfolgte zwar Anzeige jedoch keine Abbuchung (1.4.1)
  • Kostenabrechnung neu konfiguriert - Anzeigeauswahl! (1.4.1)
  • ab sofort kostet das Aussenlager auch Credits (1.4.0)
  • konfigurierbare Grenzen (min-max) für auf Station befindliche Waren (1.4.0)
  • Aussenlager auch in Hauptquartieren nutzbar (1.4.0)
  • Neustrukturierung der Dateien intern wie extern (1.4.0)
  • Aussenlager nun auch in Komplexen möglich (1.2a)
  • es gab einen Fehler in der Warenrückführung zur Station, ist nun gefixt und funktioniert wie es soll (1.2)[/list

    ACHTUNG!!!
    Ihr solltet vor der Installation die alten Scriptdateien per Hand löschen,
    oder aber die mitgelieferte del_old_warehouse.bat im X3-Hauptverzeichnis
    anwenden. Im Spiel selbst muß nur noch bei den Stationen auf denen das
    Aussenlager bereits tätig ist einmal das Aussenlager abgeschaltet werden
    (Befehl: Kein), es kann danach sofort wieder aktiviert werden.
    Keine Angst, es geht keine der ausgelagerten Waren verloren !!!

    **********************************************************************************
    ZUSÄTZLICHE FEATURES
    **********************************************************************************

    Folgende Optionen sind verfügbar:
    1. Äußeres Warenlager aktivieren
      Es wird das Aussenlager, auch äusseres Warenlager genannt, aktiviert. Nach der Aktivierung fragt die Software automatisch die Station nach Fracht in der Station,
      es muß keine Fracht selbst hinzugefügt werden, alles was in der Station ist wird berücksichtigt. Es gibt auch keine Begrenzung an Produktanzahl.
      Also wenn jemand sein hart erwirtschaftetes Ausrüstungsdock als Warenlager nutzen will so kann er das uneingeschränkt tun.
      Die Lagerkapazität des Außenlagers beträgt 500 mal mehr als in der Station lagern kann, zum Beispiel können in einer Station lediglich 20 Einheiten Mikrochips eingelagert werden,
      im Aussenlager kann man dann demnach 10.000 Einheiten Mikrochips einlagern. Die Ober und Untergrenzen der Stationswaren sind nun beim starten des Außenlagers festzulegen.
      der erste einzugebene Wert ist der minimum Bestand auf der Station (in Prozent), der zweite demnach der maximale Bestand (in Prozent). Es können auch beide Werte den
      die gleiche Prozentzahl haben, dann wird der Lagerverwalter den Stationsbestand auf einem festen Pegel halten. Auch kann eine Automatikfunktion genutzt werden, dazu
      muß nur bei mindestens einem der Werte(min oder max) -1 eingegeben werden, dann tritt die Automatikfunktion in Kraft. Diese kann über den Preis der Ware geringfügig
      eingestellt werden. Liegt der Preis der Ware unter dem mittleren Preis wird lediglich 1/8 der möglichen Menge auf der Station belassen, liegt er über dem mittleren
      Preis werden 7/8 in der Station verbleiben. Sonderfälle bilden hier die Handelsstationen, Ausrüstungsdocks und das Hauptquartier, hier gibt es mit der Automatikfunktion
      statt 1/8 0 Waren und statt 7/8 das Maximum. Bei beiden Fällen gilt, ist der Preis genau auf dem mittleren Preisniveau, wird das Stationslager die hälte der möglichen
      Waren fassen.
    2. Äußeres Warenlager abfragen
      Dieser Befehl wird die Stationsarbeiter dazu veranlassen eine Inventur durchzuführen und die Waren die im Aussenlager eingelagert sind in einem Bericht auszugeben.
Es treten nun selbstverständlich kosten für den Lagerverwalter auf die er natürlich beim Besitzer der Station in Rechnung stellt.
Er berechnet auch kosten wenn keine Waren ausgelagert werden, es reicht bereits das Aussenlager zu aktivieren, dann nimmt er seine Arbeit auf.
Ja, auch Wartezeit kostet Geld ... ehm Credits.
Übrigens erfolgt die interne Abrechnung des Verwalters 15 minütig, die Rechnung wird jedoch stündlich gestellt.
Folgendermaßen werden seine Verwaltungstätigkeit und die Umlagerarbeiten berechnet:

Code: Select all

Grundsatz 		        500 Cr. (wenn keine Waren in der Station sind oder dieser Satz nicht erreicht wird)
Frachtklasse S		      4 Cr. x Frachtvolumen
Frachtklasse M		      8 Cr. x Frachtvolumen
Frachtklasse L		     12 Cr. x Frachtvolumen
Frachtklasse XL		    16 Cr. x Frachtvolumen
Frachtklasse unbekannt	20 Cr. x Frachtvolumen
Beispiel:
Gamma Photonenimpulskanone - Frachtklasse XL - Frachtvolumen 150 -> 2400 Cr. je Stunde
125 MJ Schild - Frachtklasse L - Frachtvolumen 25 -> 300 Cr. je Stunde

Grundsätzlich gilt: je sensibler und größer die Waren sind umso teurer wird der Lagerverwalter da er seinerseits das Risiko und die Verantwortung trägt.

**********************************************************************************
DOWNLOADS
**********************************************************************************

Aktuelle Version:
Stations-Aussenlager 1.5.0
Stations-Aussenlager 1.5.0 X-Script Installer (Updatefunktion inklusive)

Alte Versionen:
Stations-Aussenlager 1.4.5


Feedback, Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik...alles gern Willkommen in diesem Thread hier !!!
Last edited by Blacky_BPG on Thu, 19. Jul 07, 22:50, edited 20 times in total.
Image
Image
Image

User avatar
triple81
Posts: 437
Joined: Thu, 17. Nov 05, 21:13

Post by triple81 » Thu, 2. Mar 06, 02:13

das kommt mir irgenwie bekannt vor...

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

Post by Blacky_BPG » Thu, 2. Mar 06, 02:19

Ich weiß, sowas Ähnliches hab ich hier schon mal gesehen, nur funktioniert das bei mir nicht.
Aber ich fand die Idee einfach nur Klasse und wollte sowas auch nutzen.
Naja.... ich erfinde das Rad gerne neu :fg:
Image
Image
Image

Baenrae
Posts: 171
Joined: Sat, 31. Dec 05, 14:38

Post by Baenrae » Thu, 2. Mar 06, 09:28

Hallo Blacky BPG!

Endlich genau das was ich gesucht habe!

Aber eine Frage noch: Wenn im AD zum Beispiel der Bestand auf 50% gehalten wird dann habe ich da ja NUR noch eine PIK "vor Ort". Brauche ich da nicht noch länger um meine GKS auszurüsten?

MfG Gromph
Nutze: WVH, opt Zielerfassung, HVT, Waffenkontrolle, Scoutspezialsoftware, Ausrüstungspacks, FCC, SGS, GMUS, Lazerzaun, Kampfsotware MK3 & GAIUS, Sektormutter, MARS, SOS MK2, Goner Secrets, WLS, BIER, Escort, Apricot PHQ, X534-Mission, Raketenkreuzer und Spielereingreiftruppe. Danke allen Scriptern und Übersetzern!

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

Post by Blacky_BPG » Thu, 2. Mar 06, 11:14

Um ein GKS durch ein AD ausrüsten zu lassen brauchst du eh einen TS der an das AD andockt.
In den lädtst erst eine PIK ein, dann wird das Lager nachgefüllt vom Aussenlager, dann lädtst die nächste ein, du brauchst den Beldaungsscreen (sorry weiß nicht wie ich den sonst nennen soll) nicht mal verlassen, du siehst auch dort wie das StationsINNENLager nachgefüllt wird. Länger dauert es nicht, im Gegenteil, du kannst ja mehr lagern also gehts schneller.
Image
Image
Image

Baenrae
Posts: 171
Joined: Sat, 31. Dec 05, 14:38

Post by Baenrae » Thu, 2. Mar 06, 11:54

Antwort war schnell! Antwort war gut! :D

Also dann mal schnell runterladen und ausprobieren.

Danke Blacky_BPG
Nutze: WVH, opt Zielerfassung, HVT, Waffenkontrolle, Scoutspezialsoftware, Ausrüstungspacks, FCC, SGS, GMUS, Lazerzaun, Kampfsotware MK3 & GAIUS, Sektormutter, MARS, SOS MK2, Goner Secrets, WLS, BIER, Escort, Apricot PHQ, X534-Mission, Raketenkreuzer und Spielereingreiftruppe. Danke allen Scriptern und Übersetzern!

Terrorlocke
Posts: 357
Joined: Sun, 8. Jan 06, 16:21

Post by Terrorlocke » Thu, 2. Mar 06, 13:23

Wie sieht's aus mit Nebenkosten bei der Geschichte ? Wäre eigendlich ne Idee wert... die Menge an gelagerten Waren reduzieren (sonst wäre es wirklich VIEL....).

Vieleicht "nur" das 5xfache an Lagermenge und dann kosten hinzufügen , z.B. eine bestimmte Anzahl Credits pro Wareneinheit die Stündlich vom Spieler oder Fabrikkonto abgezogen wird ?
Dann könnte man es irgendwann sogar signieren lassen wenn's losgeht !

Bitte nicht negativ auffassen, dass ist als konstruktive Kritik gemeint :)

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

Post by Blacky_BPG » Thu, 2. Mar 06, 17:14

Das mit den Kosten überleg ich mir nochmal, aber nicht wegen der Signierung sondern weil ich darüber anfangs (also ganz am Anfang, vor laaanger Zeit :wink: ) auch mal nachgedacht habe.

Mengen reduzieren, hm, naja, sicherlich wird es viel wenn man ein SKW XL in einem Komplex hat, aber wenn man ne PIK Schmiede hat dann ist 5x zu wenig. Mir ging es dabei eigentlich gar nicht um Komplexe sondern nur um Handelsstationen und Ausrüstungsdock's, aber das Hauptquartier ist nunmal kein Dock sondern der "Kopf" eines Komplexes.

Aber gut, vielleicht reduziere ich die Menge noch auf das 1000fache oder 500fache, mal sehen.
Bin eh grad dabei einen Fehler zu fixen der allerdings nur bei Hauptquartieren auftritt. Vielleicht ändere ich da dann die Kapazität. Über Kosten denke ich nochmal nach!


Oh, ich fasse das nicht negativ auf! Kritik (konstruktive!) und Feedback ist mir schon wichtig. Dabei fällt mir grad auf das ich das gar nicht in den ersten Post reingeschrieben hab, kommt mit Version 1.1 rein :)
Image
Image
Image

Terrorlocke
Posts: 357
Joined: Sun, 8. Jan 06, 16:21

Post by Terrorlocke » Thu, 2. Mar 06, 17:16

Ok, wenn der Kammerad ausschließlich auf HS & AD's beschränkt ist dann ist 5fach wirklich zuwenig :D

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

Post by Blacky_BPG » Thu, 2. Mar 06, 18:40

Eben, es soll ja die Möglichkeit gegeben werden ein Lager anzulegen, naja, mit dann lediglich 12 GPIK's (10 extern, 2 intern) ist das nicht wirklich ein Lager.
Aber ich werd es auf das 1000 fache beschränken.

Wegen den Kosten mach ich mir mal Gedanken wenn ich die 1.1er und die englische Übersetzung meiner t-File und ReadMe's fertsch hab.
Image
Image
Image

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

Post by Blacky_BPG » Thu, 2. Mar 06, 20:40

So, die 1.1er ist raus.
Inklusive der englische Sprachfiles.

Hab die Kapazität jetzt runtergesetzt auf das 1000fache. Reicht aber immer noch aus!

Beachtet die Hinweise im ersten Post was das Updaten betrifft.
Image
Image
Image

Terrorlocke
Posts: 357
Joined: Sun, 8. Jan 06, 16:21

Post by Terrorlocke » Sun, 5. Mar 06, 15:14

*mal uppen tu*

Wie steht's mit der Idee der Kosten ?
Freue mich schon drauf :)

Alter Ego
Posts: 163
Joined: Thu, 26. Feb 04, 20:38

Verzögerung beim Nachladen

Post by Alter Ego » Sun, 5. Mar 06, 16:41

Ich find den Skript prima- genau das, was ich mal selbst machen wollte.

Kann man die Verzögerung beim Nachladen aus dem Aussenlager irgendwie verringern? Ich hab mir den Skript angesehn. Die Delays von 10ms etc. sind ja alle auskommentiert. Warum braucht das Nachladen i.d.R. 10 Sekunden? Mit dem "time"-Wert habe ich rumgespielt, der hat keinen Einfluss. :oops:

Kann man irgendwie Waren direkt aus dem Aussenlager zu oder von einem angedockten Schiff transferieren? Dann wäre die transportierbare Menge über ein Eingabefeld deutlich höher. :wink:

Fraggles
Posts: 8
Joined: Fri, 16. Dec 05, 00:21

Post by Fraggles » Sun, 5. Mar 06, 18:34

Der Link von der Version 1.1 ohne Installer funzt nicht!

User avatar
Blacky_BPG
Posts: 2015
Joined: Tue, 24. Feb 04, 00:42

Re: Verzögerung beim Nachladen & UPDATE AUF Version 1.2

Post by Blacky_BPG » Sun, 5. Mar 06, 23:23

Terrorlocke wrote:Wie steht's mit der Idee der Kosten ?
Ich arbeite dran, hab jetzt nur nicht mehr soviel Zeit weil mein Urlaub vorbei ist.
Alter Ego wrote:Kann man die Verzögerung beim Nachladen aus dem Aussenlager irgendwie verringern? Ich hab mir den Skript angesehn. Die Delays von 10ms etc. sind ja alle auskommentiert. Warum braucht das Nachladen i.d.R. 10 Sekunden? Mit dem "time"-Wert habe ich rumgespielt, der hat keinen Einfluss. :oops:
Der "time"-Wert bestimmt nur die Wartezeit zwischen den Durchläufen, nicht innerhalb der Durchläufe.
Das was du erreichen willst hat nichts mit Wait's zu tun.
Du siehst doch im Script das ich immer mit add 1 units of ware, du müsstest nur die 1 bzw 10; 100; -1; -10; -100 mit den entsprechenden "diff" Variablen ersetzen, dann wird sofort die gesamte Menge transferiert.
Alter Ego wrote:Kann man irgendwie Waren direkt aus dem Aussenlager zu oder von einem angedockten Schiff transferieren? Dann wäre die transportierbare Menge über ein Eingabefeld deutlich höher. :wink:

Eventuell wäre soetwas möglich, wenn ich Zeit dazu finden sollte.
Wenn du dich im Scripten ein wenig auskennst kannst du dich auch gerne selbst daran versuchen. Ich weiß nämlich nicht wann ich Zeit dafür habe.
Fraggles wrote:Der Link von der Version 1.1 ohne Installer funzt nicht!
Sorry, Groß-Kleinschreibung vergessen :oops: , funzt jetzt.

Aber ist auch egal, 1.2 ist draussen.
Musste nochmal fixen weil die Waren-Rückführung an die Station nicht in allen Fällen korrekt funktioniert hat.
Weiterhin gilt das ACHTUNG!!! zum Update welches im ersten Post steht.
Image
Image
Image

Post Reply

Return to “X³: Reunion - Scripts und Modding”