Was fandet ihr in den alten X-Versionen gut?

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

schmollo
Posts: 265
Joined: Wed, 4. Feb 04, 22:39

Post by schmollo » Wed, 12. Sep 18, 14:35

...Und wie immer gilt für den letzten Punkt: Genial, wenn beides geht.

Ich will auch alles über die Tastatur machen (oder entsprechende Joystick-Knopf-Belegungen, wenns passt) und kannte auch alle Befehle blind von X2 und x3. Kenne ich heute noch. Das beste daran ist das Gefühl, etwas mit einem Klick erreichen zu können und nicht die Augen dafür zu brauchen, mit denen will man doch das tolle Universum anschauen ;-)

Außerdem, darauf kann man nicht oft genug hinweisen, widersprechen sich Maus und Hotas deutlich. Über Tastatur kann man streiten, da man sie für Texteingaben und Namen sowieso braucht, aber die Maus? Wozu?

Trotzdem mag es Leute geben, die gern mit der Maus klicken oder damit sogar fliegen. Für die kann man ja einen zweiten Modus bauen, und da Ego sowohl X3 als auch Rebirth programmiert hat, sollte das ohne große Schwierigkeiten gehen... Hoffe ich zumindest.

Jedenfalls habe ich überhaupt keine Lust auf einen Zwang, jeden Befehl mit der Maus anzupeilen, das dauert mir einfach zu lange, und ich muss die Hand vom Stick nehmen. Ist auch irgendwie nicht "PRO" - wer wie ich ständig im Profibereich Software bedienen muss, der weiß, dass die Maus nur dort zum Einsatz kommt, wo es unumgänglich ist... Von (Möchtegern-:twisted: )Piloten sollte man so etwas auch erwarten können. Zumindest auf dem Niveau, auf dem X-Fans sind :-)

lg. Schmollo
Mein Traum vom Glück ist der Traum von einer anderen Menschheit. (S. Lem)

Bastelfred
Posts: 348
Joined: Tue, 31. Aug 04, 15:31

Post by Bastelfred » Sat, 15. Sep 18, 00:49

Habe gerade X3AP angefangen, nach Jahren und doch einigen Stunden X:R.

Puuhh... man mag es nicht glauben aber X:R ist bei vielen Dingen tatsächlich besser. Und ich musste meinen Blickwinkel doch jetzt in einigen Punkten ändern.

So Dinge wie Stationen betreten hielt ich bis jetzt immer absolut lästig und unnötig. Aber jetzt wo das in X3 nicht möglich ist, fehlt wirklich was. Auch wenn man es nicht viel nutzt.

Cockpits, auch lästige Dinger, aber ohne ist es doch nicht so toll wie die Erinnerung mir weiß machte.

Maussteuerung ist in X:R irgendwie um Äonen besser als in X3AP.

Rammschaden, meine Güte ich sterbe in X3AP selbst wenn ich per Autopilot fliege. Ich hoffe in X4 finden die einen guten Mittelweg. Ich übernehme in X3AP einen Frachter (Job), steige in meinen scout ein und tippe für eine Millisekunde Tabulator, Boom tot. Gegen den Frachter gedonnert. In anderen Spielen die ich spiele ist das die Taste für die Ingame Menüs...

Galaxy ist in X3 zwar riesig, aber hässlich. Gut das war mir schon nach 2min X:R bewusst.

Manuelles kaufen verkaufen ist in X:R doch viel besser gelöst. X3 hat zwar die zwei Module mit den Preisfindern, aber X:R hat sie zusammen in einem Menü gefasst. Dafür fehlt in X:R hat die MK3 Handelssoftware.

Dafür kann man in X3 seine Flotte bedienen ohne das einem das Blut anfängt zu kochen, wie bei den Laberorien in X:R.

Tusix
Posts: 676
Joined: Thu, 24. Feb 11, 02:02

Post by Tusix » Sat, 15. Sep 18, 08:22

XR ist ja mittlerweile kein schlechtes spiel , es wurde einfach etwas zu früh released ohne sich vorher genügend zeit für das qualitätsmanagment zunehmen . in der rückschau hat man wohl zuviel dev time in promo aktionen wie die demo , gamescom oder die ganzen videos investiert . :roll:
der markt war ja da und die spielerschaft bereit , gab am release tag von XR auch 6 stunden der glückseligkeit , wie das endete wissen wir ja alle ....
hoffe das man aus der problematik in der analyse die entsprechenden schlüsse gezogen hat und sich diesmal zeit nehmen kann bis es auch wirklich marktreife erlangt hat :D
wenn bernd nächste woche verkündet anstatt letzter drücker 2018 release erst märz 2019 wären wohl auch die wenigsten böse , hauptsache es kommt spielbar auf die platte :P

FritzHugo3
Posts: 2785
Joined: Mon, 6. Sep 04, 17:24

Post by FritzHugo3 » Sat, 15. Sep 18, 12:05

X3 war häßlich? man muss auch das Alter des Spiels bedenken. Hässlich war es als es raus kam wirklich nicht.
Ich fordere mehr und vorallem gerechtere Verteilung von Keksen und Süßkram für die "Magischen 20"! Daher wählen Sie jetzt die DPFGKV, die Deutsche Partei für gerechtere Keks - Verteilung!

Chrissi82
Posts: 2903
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Sat, 15. Sep 18, 13:48

Wurde doch seit XBtF bis auf Kleinigkeiten wie sich drehende Planetentexturen nichts bis zu X3:AP daran geändert
Natürlich kann man da viel mehr machen, aber die Engine ist nunmal limitiert, Sachen aus XR oder anderen halbwegs aktuellen Weltraumsims kann man damit gar nicht machen und die Veränderungen hin zu X3:AP sind vielleicht minimal, doch der Aufwand sehr groß :roll: :)

Private Hudson
Posts: 145
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by Private Hudson » Sat, 15. Sep 18, 23:09

Bastelfred wrote:Habe gerade X3AP angefangen, nach Jahren und doch einigen Stunden X:R.
Galaxy ist in X3 zwar riesig, aber hässlich. Gut das war mir schon nach 2min X:R bewusst.
Wie ist das denn gemeint ?
X-BFT, XT, X²,X³ bringen dich in eine andere Welt.....genieße es !!!!!

Bastelfred
Posts: 348
Joined: Tue, 31. Aug 04, 15:31

Post by Bastelfred » Sun, 16. Sep 18, 02:48

Private Hudson wrote:
Bastelfred wrote:Habe gerade X3AP angefangen, nach Jahren und doch einigen Stunden X:R.
Galaxy ist in X3 zwar riesig, aber hässlich. Gut das war mir schon nach 2min X:R bewusst.
Wie ist das denn gemeint ?
Was soll ich denn darauf antworten? Wie verstehst du es denn?

User avatar
LittleBird
Posts: 662
Joined: Mon, 19. Dec 11, 03:02

Post by LittleBird » Sun, 16. Sep 18, 10:09

Private Hudson wrote:
Bastelfred wrote:Habe gerade X3AP angefangen, nach Jahren und doch einigen Stunden X:R.
Galaxy ist in X3 zwar riesig, aber hässlich. Gut das war mir schon nach 2min X:R bewusst.
Wie ist das denn gemeint ?
Schätze es geht um die Struktur der Galaxie. Die vereinzelten Sektoren sind einfach winzig für kosmische Verhältnisse, selten abwechslungreich und absolut nicht glaubhaft.
Mit der neuen Engine von X-Rebirth und den Schnellreisesystemen haben die Gebiete nun endlich die richtigen Ausmaße. Die Darstellung der Galaxie ist um Welten besser.
Ich bin für die Einführung von Ironie- und Sarkasmustags.
Alle Klarheiten beseitigt!

User avatar
JSDD
Posts: 857
Joined: Fri, 21. Mar 14, 21:51

Post by JSDD » Sun, 16. Sep 18, 12:19

was ich nicht gut fand:

statisches universum umgebung, planeten drehen sich zwar, aber das wars schon, keine planetare bewegung um zentralgestirn(e) oder sowas

statische orbits, relation von sektor-objekten generell unveränderlich, besser wäre: je weiter man sich vom nächsten planet entfernt, umso langsamer umdrehen objekte den planeten. oder ganz einfach: gravitation! (gabs nicht in X3), gravitations-swingby-s aka karusellfahrten im sternen-system nicht möglich, autobahnen stattdessen implementiert :| :roll: ...

nebel waren im sektor kontinuierlich dicht, kein anzeichen davon, dass man aus der staubscheibe des planeten rauskommen kann

benachbarte sektoren sahen von der planetenkonstellation her völlig anders aus, kein anzeichen davon, dass man beim-tor-durchflug eine gewisse strecke durchflogen / seine psition im sternen-system geändert hat

interaktion mit planeten (muss nicht landung sein, bebauung wäre ja ne alternative gewesen :roll:) möglich. planeten waren statische texturierte kugeln zum ansehen, nicht anfassen ^^

keine 3-dimensionalität der uni-map, das uni war n statisches 2D grid

keine schwarze löcher, keine gefahrenquellen ausgehend vom universum ... null dynamik eben ...

stationskomplexe hatten, je nach (benötigter?) größe, nen ganzen sektor versaut, grafikleistung inakzeptabel, künstlich durch weglassen von GKS-docking-nodes am zentrum die warenverteilung verkompliziert ... ohne anständige trade-scripts zum das zu beheben

lager-begrenzung an gekauften docks war statisch, am HQ nicht gescheit einstellbar ...

aus energie + nahrung L2 + erz/silizium wurde alles erzeugt, immer in gleichen mengen, keine möglichkeit zur optimierung / forschung oder irgendeine andere art "dynamik" da reinzubringen ...

fusionstechnologie im 29.jahrhundert unbekannt :? statdessen überall solar, bei der KI sogar ohne resourcen funktionierend (cheaty, wie vieles anderes)


... und trotzdem ist X3TC das beste game das ich bis dahin gezockt hatte ;) soll mir keine kommem, von wegen hier wird nur rumgemeckert usw
To err is human. To really foul things up you need a computer.
Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Fehler machen will, braucht man einen Computer.


Mission Director Beispiele

Chrissi82
Posts: 2903
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Sun, 16. Sep 18, 22:13

Was ich bei X3 noch bemängele ist mir der zu gering ausgebaute Wirtschaftsteil. Der Part an dem man leider besonders im Nachfolger XR schnell an die Grenzen stoßt: die zu geringe Lagerkapazität von Waren bzw. überhaupt der Grund sich ein Imperium aufzubauen wenn man praktisch nur Überschuss produziert den man nicht einmal sinnvoll nutzen kann. Also die HS oder AD und nachher das HQ sind irgendwie bloß ein Kompromiss den man als Warenlager nutzen kann.
Der Spieler allein kann diese Stationen besitzen und man baut mehr und mehr davon um mehr Waren einzulagern ohne jeglichen Mehrwert (außer Mio. Credits auszugeben).
Bei den BBS Missionen ist die Abwechslung einfach nicht gegeben hier wird es nach der fünften Mission des gleichen Teil schnell langweilig (nicht fordernd), dazu sind die Belohnungen noch exorbitant hoch. Für die Lieferung von ein paar EZ gibt es den mehrfachen Warenwert als Prämie!?! Hoffentlich macht es X4 hier besser (davon gehe ich sogar mal aus) :lol:
Trotzdem ist X3 gerade geil weil man diese Dinge dort anstellen kann :twisted: :)

Bastelfred
Posts: 348
Joined: Tue, 31. Aug 04, 15:31

Post by Bastelfred » Sun, 16. Sep 18, 22:43

LittleBird wrote:
Private Hudson wrote:
Bastelfred wrote:Habe gerade X3AP angefangen, nach Jahren und doch einigen Stunden X:R.
Galaxy ist in X3 zwar riesig, aber hässlich. Gut das war mir schon nach 2min X:R bewusst.
Wie ist das denn gemeint ?
Schätze es geht um die Struktur der Galaxie. Die vereinzelten Sektoren sind einfach winzig für kosmische Verhältnisse, selten abwechslungreich und absolut nicht glaubhaft.
Mit der neuen Engine von X-Rebirth und den Schnellreisesystemen haben die Gebiete nun endlich die richtigen Ausmaße. Die Darstellung der Galaxie ist um Welten besser.
Ja genau.
Du kommst durch ein Tor, gleich in Sichtweite sind die anderen drei Tore, dazwischen ein paar Stationen und sonst nix. Das war in XBTF noch toll, weil die Galaxi auf einer Pappkarte Platz hatte. Da reichte hier mal etwas mehr Nebel, hier und da mal ein paar mehr Asterodieren und hier und da mal ein anderes Volk.
In X:R reiste man sichtbar und erlebbar innerhalb eines Sonnensystems hin und her. Mit den bauen Hightways, auch wenn einige die nicht mögen, ich fand die blauen bauten im Spiel Atmosphäre auf, da man damit sichtbar in einem System bewegte. Früher gab es zwar den Warptunnel, aber das war nichts was eine wirkliche Reise in einem System erlebbar machte. Tore waren da dann nur die Aus- und Eingänge zu einem anderen Sonnensystem. Die weit auseinander lagen.

Was ich auch immer wieder nett find, man sieht wie sich eine Idee bei EGOSOFT mit der Zeit entwickelt. Mit X3:TC gab es in den Terraner Sektoren eine Reise durch das Sonnensystem, mit Toren die keine Tore mehr waren, ich glaube Orbitale Beschleuniger. Daraus wurden dann die Highways in X:R. In X:R sieht man dann bei jedem DLC wie es von den anfänglichen System wieder weg geht und Heimat des Lichts war dann die Grundlage für X4.

ste1234
Posts: 39
Joined: Fri, 25. Aug 06, 04:33

Post by ste1234 » Wed, 19. Sep 18, 23:25

In der X3-er Serie, also X Reunion, X Terran Conflict und X Albion Prelude war das Spielgefühl ( Immersion ) sehr nah, beinahe Identisch. Zumindest auf eine schwer zu beschreibende art einfach das X3 Spielgefühl.
Bei XRebirth ist dieses Typische Spielgefühl anders. Ich persönlich empfinde dieses Spielgefühl von Rebirt ebenfalls als angenehm und Immesiv, aber jedem das seine.
Übrigens gelang es den Machern von Deserts of Kharak dieses Spielgefühl, von dem ich Spreche, vortrefflich von Homeworld zu Importieren. LG

Central
Posts: 1106
Joined: Sat, 1. May 04, 15:15

Post by Central » Thu, 20. Sep 18, 11:24

ste1234 wrote:In der X3-er Serie, also X Reunion, X Terran Conflict und X Albion Prelude war das Spielgefühl ( Immersion ) sehr nah, beinahe Identisch. Zumindest auf eine schwer zu beschreibende art einfach das X3 Spielgefühl.
Bei XRebirth ist dieses Typische Spielgefühl anders. Ich persönlich empfinde dieses Spielgefühl von Rebirt ebenfalls als angenehm und Immesiv, aber jedem das seine.
Übrigens gelang es den Machern von Deserts of Kharak dieses Spielgefühl, von dem ich Spreche, vortrefflich von Homeworld zu Importieren. LG
Ich vermute mal das liegt daran dass die gleiche engine benutzt wurde und die Grafik ziemlich gleich aussieht

User avatar
Zero Enna
Posts: 571
Joined: Sun, 19. Mar 06, 23:00

Re:

Post by Zero Enna » Sun, 30. Sep 18, 02:22

Central wrote:
Thu, 20. Sep 18, 11:24
ste1234 wrote:In der X3-er Serie, also X Reunion, X Terran Conflict und X Albion Prelude war das Spielgefühl ( Immersion ) sehr nah, beinahe Identisch. Zumindest auf eine schwer zu beschreibende art einfach das X3 Spielgefühl.
Bei XRebirth ist dieses Typische Spielgefühl anders. Ich persönlich empfinde dieses Spielgefühl von Rebirt ebenfalls als angenehm und Immesiv, aber jedem das seine.
Übrigens gelang es den Machern von Deserts of Kharak dieses Spielgefühl, von dem ich Spreche, vortrefflich von Homeworld zu Importieren. LG
Ich vermute mal das liegt daran dass die gleiche engine benutzt wurde und die Grafik ziemlich gleich aussieht
ich glaub DoK kam vor dem HW1+2-remake raus und als ichs gespielt hab hatt ich wieder son bissl das gefühl wie damals als ich das originale HW1 gezockt hab. dass die designs ähnlich sind ist klar, das spiel war von vornherein als spinoff/prequel geplant und hat ja dann sogar von gearbox das OK bekommen die HW-lizenz zu nutzen, dass es eine gewisse ähnlichkeit zu den späteren schiffen gibt war zu erwarten
Image

User avatar
v70xc
Posts: 300
Joined: Thu, 29. Sep 05, 10:34

Re: Was fandet ihr in den alten X-Versionen gut?

Post by v70xc » Mon, 1. Oct 18, 22:35

Mich spricht an, wenn man Waren kaufen kann und nicht lange drauf warten muss, ebenso geht es mir bei Schiffen. Aber nicht raufklettern niedersetzen usw. wie ich es gehört habe von X4Foundation. Ebenso gefiel mir das Völkerreichtum und der Handel zwischen den Völkern (z.B. Piraten und Yaki, aber auch Terraner).

Ich bleibe X³AP Spieler und bleibe diesem Spiel treu.
Ich ... Komplexe

NEE ... Ich baue sie

Post Reply

Return to “X4: Foundations”