SSD - Welche benutzt ihr?

Alles was nichts mit Egosoft oder den X Spielen zu tun hat gehört hier rein.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Chrissi82
Posts: 2867
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Thu, 24. Mar 16, 18:43

Denke dann auch werde ich dise beiden je zweimal holen, à la bonheur :)
Der wirkliche Austausch von Innereien, also keine Peripheriegeräte kommt dann wohl erst in 'nem halben Jahr, wenn Knete da

User avatar
Vanger
Posts: 753
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by Vanger » Fri, 29. Apr 16, 16:18

Kleines Update meinerseits:

Durfte Zeuge werden, wie sich einer meiner jüngeren Brüder eine BX200 1TB gekauft hat (TLC-Speicher). Als ich ihm sagte, dass die SSD ihre Schreibgeschwindigkeit z.B. beim kopieren eines 60GB großen Spiels nach den ersten 12GB auf unter ein drittel reduziert, erklärte er mich für bescheuert. Er kopierte daraufhin Battlefield 4 von einer vollen 256er auf die BX200 1TB und grinste hämisch, als der Graph in Win10 zunächst stabile 540MB/s anzeigte. Ab genau 12GB brach die Schreibleistung dann auf etwa 79MB/s ein. Dort verweilte sie bis zum Ende und auch danach hieß es warten, da die SSD dann heimlich weiterkopiert, da die Daten im noch vollen SLC-Cache in den TLC-Speicher verschoben werden.
Effektiv kopiert das Teil die ersten 12GB sogar zweimal - einmal schnell, danach heimlich langsam. Erst dann ist der SLC-Cache wieder frei und das Teil läuft wieder rund - bis zum 12GB-Limit.

Bei den EVOs von Samsung verhält es sich genau so. Aus dem Grund setzen die Hersteller zukünftig auf dynamische SLC-Caches auf TLC-Basis, die jedoch andere Probleme mit sich bringen (z.B. MX300 :cry: ). Außerdem verfügen günstige SSDs oftmals nicht über Verschlüsselungsfunktionen wie AES, was z.B. die Mushkin Reactor 1TB für 210€ für mich unbrauchbar macht. Naja, immerhin bekam er die BX als Sonderangebot bei Amazon für ca. 90€ (normal 237). Dennoch:

Der Anblick, wie die Mundwinkel plötzlich durch den Boden schlugen und das Grinsen einem völlig irritiertem Gesichtsausdruck wisch war einfach nur göttlich :lol:

PS: Der SLC-Cache ist von der Laufwerksgröße abhängig. Kleinere Modelle nutzen nur 6 oder sogar schlappe 3GB an SLC-Cache - meiner Meinung nach eher sinnlos, wenn die teure SSD nach nur 3 oder 6 Gigabyte plötzlich einer fast doppelt so schnellen HDD für 90€ hinterher läuft und schließlich ächzend zusammenbricht. Günstigere SSDs okay, aber das ist zumindest teilweise Müll (zumindest bei dem bißchen, dass die Dinger günstiger sind).
Ryzen TR 1950X (4250 max @Air)| AsRock X399 Taichi | 32GB G.Skill (2667MHz) | MSI GTX980Ti Gaming (1480/7012) @1.35V (Shaman) | Samsung 960 Pro 1TB (System) | 2x Crucial MX300 1TB (Games-RAID0) | Crucial M500 - 960GB (Linux) | 8TB Cruxial RAID0 (Virtual Graveyard) | 4x 3,00TB HDD (2x6TB Raid 0 BackUp) | Naos 7000 | Ducky Shine 6 RGB/PBT | Soundblaster ZxR | Win10 Pro 64-Bit | Corsair HX1200i | 5760x1200 Surround/3840x2160 55" TV

User avatar
saibot
Posts: 285
Joined: Sun, 8. Jun 03, 21:27

Post by saibot » Sun, 1. May 16, 09:59

Performance bei dauerhaftem maximalem Datendurchsatz ist aber nur eine Anwendung, bei vielen kleinen Dateien hat die SSD einen erheblichen Vorteil, alleine durch die wegfallende Mechanik. Die gefühlte Grundgeschwindigkeit des Systems steigt dadurch nicht gerade unerheblich: Mein Windows 7 von SSD ist direkt nach der Startanimation voll da, ein Start von der Platte (OK eine etwas :roll: gealterte Installation) braucht erheblich länger.

Aufnahmen vom Satellitenreceiver schneide ich aber nach wie vor auf der Platte, schon alleine aus Verschleiß- und Platzgründen.

Chrissi82
Posts: 2867
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Sun, 1. May 16, 20:39

Jup auch für den Betrieb als Speicher für unterwegs reicht mir das völlig aus. 10GB kopiert man ja auch nicht ständig hin und her und dann muss ich sagen ist es mir auch völlig egal ob der Rechner schnell startet oder nicht, der bleibt dann nämlich an oder auf Standby...bei den ganzen Zocks, ganz ehrlich, kann ich mich auch nicht dazu durchringen die Platte raus zu nehmen, es gibt schließlich noch andere Faktoren die am System erheblich mehr bremsen beim Zocken, also Graka oder Prozessor oder eben an der Software halt ;)

User avatar
Vanger
Posts: 753
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by Vanger » Sun, 1. May 16, 22:34

Die Anwendungsgebiete unterscheiden sich in der Tat. Bei besagtem Bruder ist es nun nicht soo tragisch, da er die Spiele einmal rüberkopiert und später alles nach und nach drauftröpfelt bzw. sich im Laufe der Zeit so sammelt.
Ich dagegen habe eher ein Luxus-Problem. Ich habe längst alle HDDs im PC durch SSDs ersetzt und kann davon einfach nicht genug haben. 2 von einander getrennte BackUp-Gehäuse beherbergen insgesamt 2 Raid 0 mit je zwei 3TB HDDs. So habe ich zum einen zwei große BackUp-Partitionen mit bis zu 300MB/s und zum anderen keine störenden Geräusche/Vibrationen/Latenzen in der Kiste selbst.
Klar kann eine Platte ausfallen, wenn jedoch 3 getrennte Raid 0 zum Einsatz kommen (Datengrab + BackUp + BackUp), ist das für mich vorerst sicher genug. Möglichst bald möchte ich 2 weitere 1TB SSDs kaufen und sie in einen Raid 0 bringen. Wahrscheinlich ersetzen die neuen SSDs die alten für System und Games. Die alten M550 dagegen werden dann zum verschlüsselten Raid 0 für Daten (man kann nie paranidisch genug sein (oder so ähnlich)). Über Probleme mit Trim und Wear Leveling weiß ich bestens bescheid und bevor die DInger krepieren sind sie eh veraltet und für einen Bruchteil der Kosten bessere Ersatz-Geräte gekauft. Wichtig ist mir jedoch, keinen TLC-NAND zu haben und das die Geräte Stützkondensatoren, sowie AES-Support besitzen. Alles andere ist für mich persönlich unbrauchbar (oder eine Garbage Collection :lol: ).

Wie dem auch sei - es gibt mehr als genug Leute, die mit BX200 oder den EVOs zufrieden sind. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass die meisten der zahlreichen Käufer auf Amazon un Co. wirklich großartig Ahnung von der Materie haben und überwiegend nur die "Geheimtipps" kaufen oder auf Preis und Größe, sowie sequentielle Übertragungsraten schauen. Manche sind im nachhinein zufrieden, andere nicht. Bei den immensen Datenmengen die ich bei einem Schadensfall welcher Art auch immer wieder auf das Daten-Raid oder die anderen Laufwerke zurückschaufeln müsste, würde es mich schlicht ankotzen, nach 12 bzw. 24GB (Raid) plötzlich von viel günstigeren HDDs abgehängt zu werden. Von denen habe ich übrigens in den letzten Jahren so elendig viele grundlos krepieren sehen, dass ich die Dinger abseits von BackUps meide wie ein Split rosa Gardinen.

Ah ja, wo wir bei Geheimtipps sind - Sanddisks X400 (TLC) geht auch ungewöhnlich günstig weg. Wäre fast drauf reingefallen, habe dann aber etwas von nCache 2.0 gelesen -> SLC-Cache für TLC. Schade drum. Die Mushkin Reactor (scheinbar MLC) ist sogar noch günstiger, hat jedoch keinen AES-Support (Controller kann es, wird aber nicht genutzt...). Für jene, die mit TLC zufrieden sind oder einfach nur eine sehr günstige MLC wollen, bitte sehr. Etwas entäuschend waren dagegen die angekündigten 4TB und wenn ich mich recht entsinne auch 2TB-Modelle von Mushkin, da diese interne Raids sind und die IOPS bei unter 10000 liegen.

Dann heißt es für mich wohl weiterhin warten oder in den sauren Apfel beißen und knapp 600 Euronen für 2 MX200 blechen. Bleibe zwar erst mal bei meiner 980Ti, Ende des Jahres gibt es jedoch Zen oder alternativ Skylake-E.
Oh je, wenn ich nicht bald aufhöre daran zu denken treibt mich die Ungeduld noch in den WAHNSINN - genau wie eine zu lahme aber nach wie vor teure SSD :P So, nun gehe ich wieder Shivering Isles spielen...

PS: Ja, es sind Luxus-Probleme und von denen habe ich viele. Dafür verzichte ich jedoch auch auf Tabak/Alkohol/Pay-TV/teure Smartphones und arbeite genug für mein Geld :P
Ryzen TR 1950X (4250 max @Air)| AsRock X399 Taichi | 32GB G.Skill (2667MHz) | MSI GTX980Ti Gaming (1480/7012) @1.35V (Shaman) | Samsung 960 Pro 1TB (System) | 2x Crucial MX300 1TB (Games-RAID0) | Crucial M500 - 960GB (Linux) | 8TB Cruxial RAID0 (Virtual Graveyard) | 4x 3,00TB HDD (2x6TB Raid 0 BackUp) | Naos 7000 | Ducky Shine 6 RGB/PBT | Soundblaster ZxR | Win10 Pro 64-Bit | Corsair HX1200i | 5760x1200 Surround/3840x2160 55" TV

Chrissi82
Posts: 2867
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11

Post by Chrissi82 » Tue, 3. May 16, 19:26

Ja so zwei Rechner im Jahr müssen schon drin sein und dann natürlich noch der Rest drumherum.
Nein, im Ernst es ist zwar toll nen schnellen Rechner zu haben, aber das wird bei manchen einfach krankhaft, wenn dann kein Geld mehr für was zu Essen übrig bleibt :!:

User avatar
Vanger
Posts: 753
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31

Post by Vanger » Tue, 3. May 16, 21:42

Hm, wähle mal Zitat, da ich bei "Antworten" ständig in die Boardübersicht geschmissen werde (nur in diesem Thread).

Krankhaft liegt immer im Auge des Betrachters - ein Hobby kann insbesondere für Außenstehende als verschwenderisch oder gar geistige Störung interpretiert werden. Besagtes Familienmitglied investiert bedeutend mehr Kohle in seine getunte Karre, als ich in alle meine bisherigen PCs. Mein guter alter 3820 ist nun auch nicht mehr der jüngste und die 820 Ocken für die GraKa haben mir durchaus weh getan.
Im vergleich zu Leuten, die sich 2, 3 oder gar 4 Grafikkarten in Kombination mit 1000+ Euro CPUs zulegen nur um zu zocken und/oder anzugeben sind für mich hart an der Grenze zum Krankhaften. Der Großteil der Verwandschaft und des Freundeskreis hält dagegen jeden für bescheuert, der sich eine Grafikkarte für 200€ kauft oder überhaupt "daddelt". Andere sammeln Briefmarken, manch einer Oldtimer und der Nachbar hat evtl. seine eigene Cessna - die Beurteilung liegt letzten Endes immer im Auge des Betrachters.

Desweiteren hungere ich auch nicht. Ich habe einfach weniger Nebenkosten und einen recht gut bezahten Job, für den ich aber auch gut schuffte. Über meinen Kontostand kann ich mich definitiv nicht beklagen und obwohl meine Technik hier daheim - also auch TV, Audio-Flakbatterie, Büroausstattung etc. - einiges kostet, bleibt immer ein gesundes Plus auf meinen Kontoauszügen. Nicht zuletzt, weil mein Bruder nach wie vor das Geld, dass ich ihm zinslos geliehen habe, damit er seinen "Assi-Kompressor" kaufen konnte, zurückzahlt. Ein weiterer Bruder zahlt auch das Geld für ein Auto zurück und davor zahlte er mir das Geld für sein Motorrad zurück. Sollte sich an meienr finanziellen Situation je etwas ändern, so passe ich auch meine Ausgaben an. Letzten Endes möchte ich mich einfach nur selbst mit etwas Komfort belohnen, dafür dass ich mind. 10 Stunden am Tag buckeln gehe wie ein blöder, während andere auf der Couch liegen und vom Kindergeld+Hartz4 leben...(ja, kenne persönlich einige davon).

Naja, genug Off-Topic im Off-Topic. Was die SSDs anbelangt, so kommt wohl langsam jeder auf seine Kosten und dieses Jahr könnte endlich wieder spannend werden. Freu mich durchaus, wenn's günstiger wird. Mein Bruder ist, wie ich heute erfuhr, absolut zufrieden mit seiner BX200 und letzten Endes entscheidet sich jeder für das was er/sie braucht.

PS: Mein Stuhl hat auch 350€ gekostet und alle hielten mich für bekloppt. Jedoch finden ihn alle toll, wenn sie erst einmal darin gesessen haben und meinem Rücken geht es wieder bedeutend besser :D
Ryzen TR 1950X (4250 max @Air)| AsRock X399 Taichi | 32GB G.Skill (2667MHz) | MSI GTX980Ti Gaming (1480/7012) @1.35V (Shaman) | Samsung 960 Pro 1TB (System) | 2x Crucial MX300 1TB (Games-RAID0) | Crucial M500 - 960GB (Linux) | 8TB Cruxial RAID0 (Virtual Graveyard) | 4x 3,00TB HDD (2x6TB Raid 0 BackUp) | Naos 7000 | Ducky Shine 6 RGB/PBT | Soundblaster ZxR | Win10 Pro 64-Bit | Corsair HX1200i | 5760x1200 Surround/3840x2160 55" TV

Post Reply

Return to “Off Topic Deutsch”