[SCR] [13.05.10] [X3TC 3.1.14] CODEA Waffensystem

Hier ist der ideale Ort um über Scripts und Mods für X³: Terran Conflict und X³: Albion Prelude zu diskutieren.

Moderators: Moderatoren für Deutsches X-Forum, Scripting / Modding Moderators

Locked
Hywell
Posts: 162
Joined: Fri, 9. Apr 04, 15:25
x4

Post by Hywell » Sun, 4. Jul 10, 09:17

Ich beobachte jetzt das zweitemal, dass KOM-Schiffe nach einem Reset nicht mehr in der Auswahl auftauchen, wenn man sie wieder als KOM anmelden möchte. Das erstemal hab ich vor einiger Zeit bereichtet (Panther mit Xperimental und Harpyie) und nach nem Neustart (mit bescheideneren Mitteln derzeit) auf einem Wels (Boron TM) und einer Verbesserten Version Perseus.
Wenn man vor dem Reset das Schiff aus dem KOM Hangar abmeldet, kann man es auch danach wieder neu anmelden, nur vergisst man sowas eventuel mal ;). AGJ/AFJ/ESK kann man nach einem Reset problemlos wieder anmelden, auch ohne vorherige manuelle Abmeldung.

TBlues
Posts: 18
Joined: Mon, 8. Mar 04, 01:09
x3tc

Post by TBlues » Sun, 4. Jul 10, 13:02

Hallo erstmal,

wie funktioniert das mit dem Waffenwechsel der Jäger, ich weiß die Antwort befindet sich in den unendlichen weiten dieses Threads, aber ich finde sie nicht.

Um die Frage präziser zu gestalten, macht es Sinn einen Nova-Aufklärer mit je 8 EPWs, 9PBKs, 8 EPKs und 8 PKs auszustatten. Oder trägt der Jäger die Hälfte der Waffen nur spazieren?

Wenn ich mich recht entsinne nutzen die Jäger zumindes OOS 8 EPW, weiß allerdings nicht ob sich das mittlerweile geändert hat.

Da ich gern langsam anfangen würde meinen ersten Codea-Colossus für den SRD Einsatz fit zumachen, wäre eine Antwort auf diese doch elementare Frage doch recht hilfreich.

User avatar
spin1/2
Posts: 288
Joined: Fri, 25. Nov 05, 12:58
x3tc

Post by spin1/2 » Sun, 4. Jul 10, 13:19

TBlues wrote:Hallo erstmal,

wie funktioniert das mit dem Waffenwechsel der Jäger, ich weiß die Antwort befindet sich in den unendlichen weiten dieses Threads, aber ich finde sie nicht.

Um die Frage präziser zu gestalten, macht es Sinn einen Nova-Aufklärer mit je 8 EPWs, 9PBKs, 8 EPKs und 8 PKs auszustatten. Oder trägt der Jäger die Hälfte der Waffen nur spazieren?

Wenn ich mich recht entsinne nutzen die Jäger zumindes OOS 8 EPW, weiß allerdings nicht ob sich das mittlerweile geändert hat.

Da ich gern langsam anfangen würde meinen ersten Codea-Colossus für den SRD Einsatz fit zumachen, wäre eine Antwort auf diese doch elementare Frage doch recht hilfreich.
ISS sind sind zwei Varianten von Waffen am besten, eine Starke und eine Schnelle, also z.B. 8 EPWs und 9 PRGs bei Novas. Mehr Waffen würden keinen Sinn machen, da sonst keine Raketen reinpassen würden. Deswegen würde ich auch keine Waffe mit Munition nehmen.

OOS werden nur die stärksten Waffen benutzt, die sich im Schiff befinden.

Gruß
Betty ist wortkarg und will die Namen deiner Schiffe nicht nennen? Dann verpass nicht diese Sensation: flexible Betty (fB) - Betty spricht!

User avatar
Lucike
Posts: 12350
Joined: Sun, 9. May 04, 21:26
x4

Post by Lucike » Sun, 4. Jul 10, 13:46


Neue Probeversion

-> CODEA Waffensystem (Version 3.1.14 DEV) PROBEVERSION !
-> Notwendige Befehlsbibliothek "Libraries" (Auf jeden Fall mit installieren !)

Die CODEA-Systeme starten in der Probeversion NICHT mehr selbstständig neu. Dazu gibt es in der Übersicht "Konsole alle Träger" eine Neustartoption.

Bisherige Änderungen:

- dynamische Aufklärer
- Optimierung Frontwaffenwechsel
- mehr Ruhe in der Formation
- Formationsrangfolge (im Verbandskodex)
- Konvoi im Stillstand richtet sich am Träger aus
- ein Teil der optischen Menüanpassungen
- Raketenfregatten berechnen die Raketenanzahl und wenden ein besseres Mischfeuer an
- Datenspeicher in den allgemeinen Einstellungen. Gespeichert werden alle Bewaffnungsdaten, der Verhaltenskodex und die allgemeinen Einstellungen.
- neu im Kodex: Eilbefehle an Begleitträger übermitteln
- die Benennung zum Admiral funktioniert nun korrekt und mit Piloten in Schiffen oder im Fahrgastraum
+ die Eilbefehlweitergabe korrigiert und auf Fregatten und Tender ausgeweitet
+ Korrektur Frontwaffenwechsel
+ Fehlerinfoausgabe der Raketenfregatten entfernt
+ die Eilbefehlweitergabe korrigiert
+ Korrektur Frontwaffenwechsel
+ Neustartinformation für die Probeversion hinzugefügt
- Frachtbergung bricht die Arbeit schneller ab, wenn die Flotte zurückgerufen wird
- erweiterter OOS-Sprung -> die neue Befehlsbibliothek nicht vergessen

Neue Änderungen:

- KOM-Schiffe werden bei einem Reset nicht korrekt abgemeldet

+ = Taucht nicht in der Änderungsliste der offiziellen Version auf
Image

Hywell
Posts: 162
Joined: Fri, 9. Apr 04, 15:25
x4

Post by Hywell » Sun, 4. Jul 10, 15:26

Lucike wrote: Neue Änderungen:

- KOM-Schiffe werden bei einem Reset nicht korrekt abgemeldet


Gleich mal getestet, sehr schön :)

User avatar
Reflexer
Posts: 862
Joined: Sat, 21. Feb 09, 13:54
x4

Post by Reflexer » Sun, 4. Jul 10, 15:56

Huhu Lucike,

ich habe eine Frage zum Nachschubtender bzw. einen Änderungswunsch.

Es ist ziemlich umständlich, dass die Jäger einen Piloten an Bord haben müssen um zum Träger gebracht zu werden. Eigentlich isses doch so, dass man auf den Trägern Ersatzpiloten hat bzw. die Piloten nach einem Abschuss vom Frachtberger eingesammelt werden. Der Nachschubtender bringt meiner Meinung nach "nur" Material....

Das Handling ist aktuell sehr umständlich. Man muss erstmal mit einem Träger voller Schiffe und laufendem Codea (sonst bekommt ja kein Personal) irgendwo andocken um sich das Personal zu bersorgen und dieses dann in die Jäger packen. Danach muss man zum Versorgungsstützpunkt fliegen und alle dort andocken lassen um danach überhaupt Jäger zum Austausch zu haben. Es ist fast einfacher die fehlenden Jäger von Hand zu ersetzen.

Wäre es möglich das so zu ändern, dass die Jäger auch geliefert werden, wenn der Träger freies Personal hat? Das würde das Handling meiner Meinung nach sinnvoll vereinfachen.

Dann ist mir noch was aufgefallen. Der Nachschubtender möchte auch einen TS liefern (in meinem Fall Mistral SF)... Ich glaube nicht, dass er den geladen bekommt ;) Ist das so gewollt?

Gruß
Reflexer

User avatar
Wolf 1
Posts: 5627
Joined: Wed, 19. Mar 08, 00:17
x4

Post by Wolf 1 » Sun, 4. Jul 10, 20:11

Reflexer wrote: Es ist ziemlich umständlich, dass die Jäger einen Piloten an Bord haben müssen um zum Träger gebracht zu werden. Eigentlich isses doch so, dass man auf den Trägern Ersatzpiloten hat bzw. die Piloten nach einem Abschuss vom Frachtberger eingesammelt werden. Der Nachschubtender bringt meiner Meinung nach "nur" Material....
Kommt auf die Spielweise drauf an. Bei meinen SRD Trägern hab ich z.B. keine FBG angemeldet, abgeschossene Piloten werden von einem SRD M6 gerettet und an einen TP an der Heimatbasis des N-Tenders übergeben. So kann ich die Piloten auch immer gleich wieder in Ersatzjäger stecken.
Man muss erstmal mit einem Träger voller Schiffe und laufendem Codea (sonst bekommt ja kein Personal) irgendwo andocken um sich das Personal zu bersorgen und dieses dann in die Jäger packen.
Nur wenn du Piloten in höheren Rängen haben möchtest, ansonsten kannst du auch über den Personaltransporter Rekruten anheuern.
Wäre es möglich das so zu ändern, dass die Jäger auch geliefert werden, wenn der Träger freies Personal hat? Das würde das Handling meiner Meinung nach sinnvoll vereinfachen.
Solange die bisherige Lösung dabei erhalten bleibt wär's mir egal.
Dann ist mir noch was aufgefallen. Der Nachschubtender möchte auch einen TS liefern (in meinem Fall Mistral SF)... Ich glaube nicht, dass er den geladen bekommt
Er hat ihn in der Liste stehen, wird den aber ignorieren. Ich lösch dann immer manuell die Liste.

User avatar
Reflexer
Posts: 862
Joined: Sat, 21. Feb 09, 13:54
x4

Post by Reflexer » Mon, 5. Jul 10, 02:47

Ok - mit dem Personaltransporter und dessen Möglichkeiten Personal einzustellen geht das ganze ja doch recht komfortabel. Hatte die letzten Änderungen am Personaltransporter nicht verfolgt und daher nicht gewusst, dass dieser nun so eine Möglichkeit bietet.

Gruß
Reflexer

Old Man II
Posts: 1913
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3ap

Post by Old Man II » Mon, 5. Jul 10, 07:47

Moin,

hab mir mal den neuen OOS Sprung angesehen. Also ich hab den Zeitunterschied zu vorher nicht gemessen, aber er kommt mir vor wie Lichtjahre. Super. Die Flotte kommt nun, bei mir zumindest mit 8 Schiffen, in 2 Wellen in den Sektor. Das ist sehr effektiv.

Einzige Anmerkung: Wo sind nun noch Gegner? Mit dieser Kampfkraft und dem nötigen Kleingeld ist die Schlagkraft enorm! :-)

CU Tom

User avatar
Wolf 1
Posts: 5627
Joined: Wed, 19. Mar 08, 00:17
x4

Post by Wolf 1 » Mon, 5. Jul 10, 07:51

Old Man II wrote: Einzige Anmerkung: Wo sind nun noch Gegner? Mit dieser Kampfkraft und dem nötigen Kleingeld ist die Schlagkraft enorm! :-)

CU Tom
Brennans Triumph :D

Crash Test Dummy
Posts: 39
Joined: Tue, 30. Jan 07, 14:57

Post by Crash Test Dummy » Mon, 5. Jul 10, 12:38

Heute bei Argon Today:
Träger lässt Jäger im Stich

Eine auf der TRG Courageous stationierte Jägergruppe wurde von dem Trägerschiff im Sektor Zentrum der Arbeit nach einem SRD-Einsatz beim Sprung in den Heimatsektor scheinbar versehentlich zurückgelassen. Der Gruppenführer tat alles, was in seiner Macht stand, um sein Leben und die seiner Untergebenen zu retten, doch die Schiffe seine Flügelmänner waren bereits schwer angeschlagen. Die Hülle des Schiffs des ersten Flügelmannes war bei etwa 50%. Die Hülle des zweiten Flügelmannes war bei etwa 0% und wurde nur noch von der Büroklammer zusammengehalten, die ursprünglich an den Checklisten für Piloten im Kampfeinsatz zu finden war. Da der Pilot nicht zulassen wollte, dass die Papiere durcheinander geraten und er seine Hände brauchte, um zwei Löcher in der Kanzel zuzuhalten, fixierte er den Papiestapel mit seinen Zähnen. Vielleicht hat er sich aber auch nur darin verbissen, weil seine im Kampf zugezogenen Verletzungen Schmerzen verursachten. Lediglich das beherzte Eingreifen des Oberkommandos konnte Admiral Lu t´Plp davon überzeugen, dass er diese drei Jägerpiloten aus dem All holen soll. Die drei Piloten sind wohlauf und inzwischen wieder in Dienst gestellt worden. Mittlerweile wurde eine gründliche Untersuchung angeordnet, die aufklären soll, wieso es zu diesem Vorfall kommen konnte und wie sich dies in Zukunft vermeiden lässt.
Nun, wie lässt sich so etwas vermeiden? So wie ich das verstanden habe, startet nach Ableben des letzten Feindes im Einsatzsektor eine Art Timer. Ist der Timer abgelaufen, springt der SRD-Träger zurück. Wenn nun in dieser Zeit aber neue Feinde auftauchen, schickt CODEA Jäger los, um die Bedrohung zu eliminieren, der Timer läuft jedoch weiter. Wäre es möglich das CODEA-Skript ein Signal senden zu lassen, das das SRD-Skript dazu veranlasst, den Timer zu resetten?

Ein anderer Vorschlag wäre, Jägern, die nicht mehr zu ihrem Träger finden mit einem Nachschubtender auf die Sprünge zu helfen. Ich stelle mir das so vor, dass die Jäger dann an eine belibige Station in Reichweite andocken - idealerweise eine Station mit internem Hangar, falls verfügbar - und eine Nachricht schicken, wie z.B. "Ich fliege Schiff AGJ xy stationiert auf TRG yz und befinde mich gerade in Fabrik abc. Ich bin nicht in der Lage zu meiner Heimatbasis zurückzukehren und benötige Hilfe." Der Nachschubtender würde sich dann in Bewegung setzen, den Jäger einsammeln und zum Träger bringen. Ob das dann im Endeffekt der Nachschubtender sein muss, oder ob man das vom Nachschubtender absondert und dafür extra einen TM abstellt, wäre eigentlich egal.

Ich benutze übrigens nicht die Probeversion, nehme aber an, dass sich die Versionen in dieser Hinsicht nicht unterscheiden. Falls doch, entschuldige ich mich jetzt schonmal. ;)

Gruß
Crash Test Dummy

User avatar
spin1/2
Posts: 288
Joined: Fri, 25. Nov 05, 12:58
x3tc

Post by spin1/2 » Mon, 5. Jul 10, 13:05

Crash Test Dummy wrote: Eine auf der TRG Courageous stationierte Jägergruppe wurde von dem Trägerschiff im Sektor Zentrum der Arbeit nach einem SRD-Einsatz beim Sprung in den Heimatsektor scheinbar versehentlich zurückgelassen.
Das schon versucht?:
Lucike wrote: Träger bei Jägereinsatz stoppen
Führt der CODEA-Träger ein automatisches Kommando aus, wie etwa "Vernichte alle Feinde", und startet er CODEA-Jäger, so kann man das Hauptkommando unterbrechen. Der Träger bleibt stehen und wartet, bis die Jäger wieder angedockt sind, dabei warten er nicht auf Patrouillen und Aufklärer. In der Zeit reagiert der Träger nur auf direkte Angriffe, versucht aber Abstand von Sprungtoren und Stationen zu halten.
Gruß
Betty ist wortkarg und will die Namen deiner Schiffe nicht nennen? Dann verpass nicht diese Sensation: flexible Betty (fB) - Betty spricht!

Crash Test Dummy
Posts: 39
Joined: Tue, 30. Jan 07, 14:57

Post by Crash Test Dummy » Mon, 5. Jul 10, 13:12

Nein, habe ich nicht, aber es wäre eine Überlegung wert. Dennoch wäre jede andere Lösung vorzuziehen, denn der Vorteil eines aktiven Trägers ist, dass er mit Feuersturm-Torpedos um sich wirft und damit feindliche Verbände entscheidend schwächen kann.

Gruß
Crash Test Dummy

User avatar
Wolf 1
Posts: 5627
Joined: Wed, 19. Mar 08, 00:17
x4

Post by Wolf 1 » Mon, 5. Jul 10, 20:06

Normal wartet der Träger mit dem Sprung bis die Jäger wieder gedockt sind, es kann aber mal passieren, wenn auch eher selten, daß er vereinzelte Jäger "vergisst". Meist passiert das wenn er bereits den Auftrag zu einem weiteren Einsatz hat und sozusagen im Stress ist.

Die zurückgelassenen Jäger patrouillieren dann selbständig im Sektor und docken wieder an wenn der Träger ins System kommt. Ich bin bereits vor einiger Zeit dazu übergegangen die M3 auf SRD Trägern als AFJ anzumelden.

Ein Vorteil dabei ist z.B. daß sich die Jäger nicht sehr weit vom Träger entfernen und das Problem mit zurückgelassenen Piloten quasi nicht mehr existent ist. Ein weiterer Vorteil ist dann auch noch daß sich der Träger, wie von dir gewünscht, in die Kampfhandlungen einmischt und den Jägern mit seinen schweren Geschützen Feuerunterstützung geben kann.

Für den SRD der i.d.R. bei seinen Einsätzen auf Xenon Q oder einzelne Piraten GKS trifft ist das kein Problem, für länger anhaltende Kämpfe, etwa in Feindsektoren mit höherem respawn an Gegnern, sollte man den Träger aber eher auf Abstand zur Front halten.

Crash Test Dummy
Posts: 39
Joined: Tue, 30. Jan 07, 14:57

Post by Crash Test Dummy » Mon, 5. Jul 10, 20:43

Wolf 1 wrote:Die zurückgelassenen Jäger patrouillieren dann selbständig im Sektor und docken wieder an wenn der Träger ins System kommt. Ich bin bereits vor einiger Zeit dazu übergegangen die M3 auf SRD Trägern als AFJ anzumelden.
Das mit dem Patrouillieren stimmt nur teilweise. Die beiden beschädigten Jäger hingen bei mir ohne Kommando im All. Ich vermute mal, dass sie, weil sie beschädigt waren zurückfliegen wollten, dann den Träger nicht gefunden haben und deshalb nicht in die Patrouillen-Routine geraten sind. Der unbeschädigte Jäger war noch fleißig am Patrouillieren, als ich die drei gefunden habe.
Wolf 1 wrote:Ein Vorteil dabei ist z.B. daß sich die Jäger nicht sehr weit vom Träger entfernen und das Problem mit zurückgelassenen Piloten quasi nicht mehr existent ist. Ein weiterer Vorteil ist dann auch noch daß sich der Träger, wie von dir gewünscht, in die Kampfhandlungen einmischt und den Jägern mit seinen schweren Geschützen Feuerunterstützung geben kann.
Ich habe dieses Konzept auch eine Zeit lang getestet und bin deshalb durchaus mit den Vor- und Nachteilen dieser Taktik vertraut. Dennoch habe ich mich dagegen entschieden. Vorteile der AGJ-Taktik sind u.A.
  • Feinde werden schneller eliminiert.
  • Der Träger fliegt nicht sinnlos einem M5 hinterher, das er ohnehin nicht einholen kann, ohne einen Jäger loszuschicken, der das vielleicht kann.
  • Die Gefahr einen kompletten Träger zu verlieren ist deutlich höher.
  • Die Kampfdrohnen-Beschäftigungstherapie-Taktik funktioniert nicht.
Gruß
Crash Test Dummy

Locked

Return to “X³: Terran Conflict / Albion Prelude - Scripts und Modding”