Kaufberatung Elektroauto

Alles was nichts mit Egosoft oder den X Spielen zu tun hat gehört hier rein.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Bedachto
Posts: 1096
Joined: Fri, 17. Oct 08, 11:24
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Bedachto » Tue, 29. Dec 20, 09:49

Damit nicht der Eindruck ensteht,dass der Tweazy schlechter ist,als er unter anderen Umständen dastehen kann,sei noch gesagt..der Besitzer wiegt bestimmt um die 130Kg,hat die 18Ps Version und fährt viel Kurzstrecke. Dabei geht es einmal Bergab und beim anderen Mal ca 1,5km steil Bergauf. Der Verschleiß der Bremsanlage ist recht hoch und kostenintensiv. Er fährt den Tweazy auch bei Temperaturen unter Null. Die 1,5km nach 8 Stunden Arbeit im kalten ohne Lademöglichkeit sind natürlich kein Problem. Zuhause hatt er den Tweazy vermutlich in der Garage.

Ps: Ich habe mir einen E-kickscooter..Segway ninebot für 800 Euro gekauft. Jetzt fahre Ich damit heimlich am Wochenende auf der Arbeit,wenn keiner da ist und das Wetter es zuläßt..mit dem Scooter Richtung nächster Kontrollpunkt. Damit bin Ich leider kein Umweltfreund,aber erspare mir eine Menge schmerzen,die Ich nunmal immer nach 10 Minuten spazieren gehen,bekomme. Die Wochenenddienste gehen lange. Meine ca 104Kg benötigen bei einer von 2 Steigungen,den stärksten von 3 Modi. Zum Glück ist es nicht steiler. 2 Wochenendtage schaffe Ich damit auch noch,wenn der Akku irgendwann nur noch 50% leistet und es kalt ist.
Frieden?- oder Remis?

Chrissi82
Posts: 3214
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Chrissi82 » Thu, 31. Dec 20, 16:52

Habe mir nun auch einige Modelle angesehen
Es ist einfach toll die Entwicklung zu verfolgen
Es ist abzusehen die SUV Modelle werden noch mehr gefragt als bisher, da dies der Kompromiss aus ausreichend Akkureichweite mit großem Innenraum und Laderaum ist, weil es eben auch ein Auto ist was im Gegensatz zu einem LKW/Bus schick ist :roll:
Es gibt viele schöne Kleinwagen mit Elektroantrieb, manche sparsam, manche mit tollem Innenraum, fast schon edel
Es gibt bessere Reichweite auch im Mittelpreissegment, man braucht nicht mehr das Nonplus-Paket um auf >300km Reichweite, die m.E. angemessen ist, zu kommen
Wirkliche Innovationen gibt es leider noch nicht, liegt an den Automobilherstellern, die vorhandene Fabrikate auf Elektro umrüsten, es fehlt noch etwas um den großen Sprung hin zu einem neu entwickelten Fahrzeugaufbau zu machen
Toll wie es auch geht, zeigen viele StartUps sowie weitere Automobilhersteller, die auf den Zug aufspringen, Autos aus Recyclingmaterialien oder noch besser aus nachwachsenden Rohstoffen zu produzieren :mrgreen: 8)

Bedachto
Posts: 1096
Joined: Fri, 17. Oct 08, 11:24
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Bedachto » Wed, 3. Feb 21, 17:13

Gerade habe Ich ein Elektroauto für 2022 entdeckt,welches mir gefallen könnte,da Ich ja gerne etwas kleines mit Allrad hätte..VW Id.x2.
Frieden?- oder Remis?

Bedachto
Posts: 1096
Joined: Fri, 17. Oct 08, 11:24
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Bedachto » Tue, 27. Apr 21, 02:38

Gestern habe ich etwas über Akku gelesen. Graphen und schwarzer Phosphor ergeben langlebige Akku, welche in 10 Minuten 500km Reichweite aufladen. Leider hapert es noch an einer geeigneten..glaube Kathode. Klingt auf jeden Fall vielversprechend.
Frieden?- oder Remis?

Bedachto
Posts: 1096
Joined: Fri, 17. Oct 08, 11:24
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Bedachto » Sat, 1. Jan 22, 07:48

Neulich in einen Youtube Viedeo,hörte Ich von Toyota's E Plattform und wenn Ich das richtig mitbekommen habe,ist die allradfreundlich.
Interessant finde Ich die Garantie auf Akku für 10 Jahre bei einer Restkapazität von 90% nach den 10 Jahren.
Die Frage ist: Mal angenommen,der Akku kostet 10 000 Euro und nach 10 Jahren hätte der Akku nur noch 70% Kapazität. Sagt dann der Garantiegeber..20% fehlen und das entspricht 2000 Euro ? Da würde Ich dann sagen wollen "Och nö" Ich gebe Ihnen 1000 Euro und bekomme einen Akku mit 100% ? Das geht bestimmt nicht und Ich kenne von meinen Funkkopfhörer Akku auch den Nachlasseffekt nach vielen Jahren. Eine andere Frage ist,wie sich die Akku in den Jahren 10 bis 15 verhalten ?
Im Moment spekuliere Ich ungefähr so: Ein Akku hält 10 Jahre,meinetwegen egal wie oft Ich geladen habe und einen gewissen Unterschied macht die Ladegeschwindigkeit (langsamer = akkuschonender ?) und das Auto soll im Winter mit Licht und Heizung betrieben werden und auch sonst ist die Beleuchtung oft gefragt. 30km fahre Ich am Tag,möchte die nächsgrößte Stadt aber immer erreichen und zurückfahren können,was ca 100 Km weit ist. Und das soll der Akku noch leisten können,wenn die Kapazität nur noch 50% beträgt. Damit brauche Ich vermutlich wenigstens 300km Reichweite von einen neuen Akku,bei berücksichtigung des Allrad ?
Die letzte Frage ist,nach wievielen Jahren so ein Akku,die 30Km am Tag,dann auch nicht mehr schaffen kann..hier im oberbergischen Land ?
Frieden?- oder Remis?

User avatar
arragon0815
Posts: 12363
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by arragon0815 » Sat, 1. Jan 22, 12:43

Tja, ich denke mal das Deine Fragen momentan noch so keiner richtig beantworten kann weil einfach die Erfahrung fehlt. Sicher kann man theoretisch das Beste Packet zusammenstellen, ob es aber dann so kommt.... :gruebel:
Ich glaube auch das die Batterien der Dreh-und Angelpunkt sind, aber wie sich die Wirtschaft dahingehend entwickelt, gibt es später Batterien auch im billigeren Einzelhandel oder kann man nur in der Autowerkstatt bestellen. Werden billigere Fremdbatterien dann auch als Garantieaustausch angesehen oder nur die eigenen Batterien bevorzugt.

..Fragen über Fragen...
...aber was ich eigentlich sagen wollte ist: :P

EGO_Aut
Posts: 1058
Joined: Mon, 2. Dec 19, 20:40
x4

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by EGO_Aut » Sat, 1. Jan 22, 15:18

Auto ist ein Wegwerfprodukt geworden, egal ob Fossil od
Elektro. Es soll gar nicht länger als 10 Jahre verwendet werden.
Ich bekomme nichtmal ein Update auf meinem Tablet/Handy/Fernseher. Wie wird das wohl in Zukunft mit den riesen Displays sein die momentan in allen Autos statt den Rundinstrumenten eingebaut werden? Da mach ich mir um Akkus weniger sorgen :gruebel:
Kostet ein analoger "neuer" Tacho <100€ wird so ein Panel das alles Anzeigt, wohl billiger oder teurer, als "neu" 1000€ kosten oder in 10 Jahren evtl. 3000€, falls es die Elektronik/Schnittstellen überhaupt noch gibt?

Bedachto
Posts: 1096
Joined: Fri, 17. Oct 08, 11:24
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Bedachto » Wed, 12. Jan 22, 14:23

Die (meine) Würfel sind gefallen. Ich war gerade beim Autohändler,habe eine Probefahrt gemacht..auf dessen Fahrt Ich ein 50 Euro Knöllchen kassiert habe,weil Ich so viel zum Tacho geschaut habe,dass Ich die 30 Zone nicht mitbekommen habe.
Kein Allrad..es wird ein silberner Dacia Comfort Plus mit Orangenen Applicationen. Es wird wohl wenigstens bis Mai dauern,bis Ich ihn fahren kann.
20 890 Euro muss Ich mitbringen und später gibt es ca 6000 Euro vom Staat zurück und 3000 Euro sind schon abgezogen.
Dafür bekomme Ich auch das CCS und das Ladekabel für die Steckdose Zuhause. Die habe Ich ausprobiert,weil der Hinweis "die muss geerdet sein,sonst geht es nicht" dem Kaufgrund abträglich gewesen wäre.
Bin von Gummersbach Autohaus Fischer durch die Stadt nach Windhagen gefahren,dann links nach Herreshagen bzw Wegescheidt (wegen der schlechten Strasse) und über Hütte,Himmerkusen hoch nach Kotthausen (gegenüber von Windhagen) . Danach rechts abgebogen und kurz später nach links und die Westtangente bis zum Autobahnzubringer Richtung Köln. In Engelskirchen von der Autobahn herunter und zurück nach Gummersbach über Bickenbach Peisel (Knöllchen) Apfelbaum Birnbaum (steil) hoch und über Lützinghausen den Rest.
Also Ich bin alleine gefahren und meine 189cm mit ca 100Kg wurden angenehm chauffiert. Berghoch nach den Bahngleisen bei Kotthausen neigt mein Polo bei 60 zum weiter beschleunigen und bei knapp unter 50km/h zum nicht aus dem Quark kommen. Mein Panda Cross war da besser und der E Spring ebenso. Wenn der ECO Modus aktiv ist,spürt man ein Ende zum Pedal herunterdrücken und es geht aber noch weiter,womit der Eco Modus übergangsweise ausgeschaltet wird.
Der Verbrauch mit Heizung lag bei glaube 17,8kw/h. In der Stadt und über Land war der Verbrauch angenehm..so nach dem Motto..70 Km/h sind gut und 90 geht auch noch aber auf der Autobahn geht es bei 110 Km/h dem Akku doch schon etwas an den Kragen. Auf unebener Strecke schien das Fahrwerk ohne Fliehkräfte,ähnlich dem in meinen ehemaligen Panda Cross aus ende 2005..also eher straff.
Die Lenkung ist sehr leichtgängig und der Windanfälligkeit auf der Autobahn gebe Ich wie in Viedeos behauptet,auch recht. Bei dem Tempo ist das aber noch kein Grund Schweisausbrüche zu bekommen. Schade das der Motorraum unten keine Plastikabdeckung hat,wie Ich sie in einen Viedeo bei einer Person sehen konnte (in ausländischer Sprache)
Das die Ladeklappe vorne beim Händler gestern festgefroren war..Schwamm drüber,jetzt wo Ich auch noch gesehen habe,das man nach einer Registrierung mit einer App,die Klimaanlage einschalten kann. Aus machen konnte der Typ sie nicht per Fernsteuerung. Trotzdem kann man sie einschalten,bevor man zum Auto geht und schonmal eisfrei machen.
Die Fahrleistungen am Berg und meine 2x15Km am Tag bei 50 Km/h bis 70 Km/h..denen 60km/h auch gut zu Gesicht ständen,wegen viel Wildwechsel,scheint der Wagen völlig zu genügen.
Ps: Der Akku sagte beim Start 137km (oder waren es 163km..hmm..nicht richtig aufgepasst..glaube es waren 137) Reichweite und am Ende 105km. Ich war aber auch noch Zuhause und habe 10 bis 15 Minuten an der Steckdose geladen..5h38m wollter er zum vollmachen brauchen und der Akku Stand bei glaube 63% .
Ich freue mich.

Ich hatte übrigens in 14 Jahren ein Knöllchen wegen falsch parken und keins wegen Geschwindigkeitsüberschreitung. Knöllchen möchte Ich eigentlich unbedingt verhindern...das ist wieder so typisch..auf der Arbeit bin Ich der pingeligste mit meiner Aufgabe,aber wenn Ich bei 1000 Vorgängen einmal etwas flasch mache,kann Ich recht sicher sein,das es auffliegt,wobei das,wenn Ich andere sehe,eher unwahrscheinlich bzw nie der Fall ist..ok,bin auch 3x beim nicht aktivieren des Mitnahmetelfeon nicht aufgeflogen..Ich kontrolliere mich aber eigentlich selber immer noch mal und nur ausgrechnet da,wo nicht..liegt der Fehler..wenn Ich das noch mal behaupte,müsste Ich eigentlich schon unglaubwürdig wirken..ungerechterweise.
In den 14 Jahren war Ich einmal nicht angeschnallt und wurde prompt erwischt. Konnte gar nicht glauben,dass Ich nicht angeschnallt war..später wurde mir aber klar,der Polizist hatte doch richtig gesehen. Ich war in einen Industriegebiet auf der Suche nach Firmen wo Ich mal Vorstellig werden könnte und hatte mich deshalb nicht angeschnallt und es dann vergessen..nach ca 2km wurde Ich gesehen. Die Knolle für das falsch parken galt auch für eine vereiste Fläche im Parkplatzbereich,auf der etwas aufgedruckt war,was aufschluss hätte geben können. Ich hätte auf Verdacht vor dem Parken das Eis entfernen müssen und den Schnee..so der Typ von der Behörde.
Im dem Fall fand Ich das so ungerecht,dass Ich in der Stadt kein Geld mehr ausgebe. Menschliches versagen gehört bestraft woll ?..bisschen das Bewußtsein schärfen ok.
Last edited by Bedachto on Wed, 12. Jan 22, 15:45, edited 1 time in total.
Frieden?- oder Remis?

User avatar
arragon0815
Posts: 12363
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by arragon0815 » Wed, 12. Jan 22, 15:36

Dann wünsche ich Dir viel Spaß und Du kannst ja mal über die Jahre aus der Praxis berichten... :wink:
...aber was ich eigentlich sagen wollte ist: :P

Chrissi82
Posts: 3214
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Chrissi82 » Fri, 14. Jan 22, 21:13

Warum die Klappe einfriert ist mir noch nicht ganz klar, aber es gibt da auch wasserabweisende Mineralien, die das hätten verhindern können ;)

Was ich nur nicht versteh, warum willst du nicht die Strafe zu zahlen? Parkplätze sind baulich unterschiedlich, haben alle schon mal :D

Bedachto
Posts: 1096
Joined: Fri, 17. Oct 08, 11:24
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Bedachto » Thu, 20. Jan 22, 08:48

Ach..jetzt soll Ich die Strafe auch noch bezahlen "wollen" ? :D
Ich konnte ja nicht einmal sehen,dass die Fläche bemalt war,wegen dem Schnee.
Bezahlt habe Ich immer.
Ist ja auch einerseits zum Achtsamer werden Grund genug.
Blöd,wenn man schon sehr bemüht ist und es dann nicht reicht. Mir ist schon klar,aufpassen,kann man nicht genug.
Das Bewußtsein dafür ist aber zeitlich (so nach der Nachtschicht evtl) unterschiedlich stark ausgeprägt.
Neulich am Morgen noch mal beim Betriebsgelände verlassen zum Büro Fenster gegrüßt und dann fast Zwei Fußgänger übersehen,die vor dem Tor abgesetzt wurden und dann zu Fuß unterwegs waren,wo mir sonst eher selten jemand um diese Zeit begegnet Ich hatte Urlaub und war nicht auf dem laufenden. Dabei handelte es sich um Leiharbeiter,die Ich noch nicht als bestellt auf dem "Schirm" hatte.
Frieden?- oder Remis?

Chrissi82
Posts: 3214
Joined: Sun, 26. Mar 06, 22:11
x3tc

Re: Kaufberatung Elektroauto

Post by Chrissi82 » Fri, 21. Jan 22, 22:55

Es gibt nunmal Vorschriften die größtenteils Sinn machen wenn man sich einmal an ein Chaos wie zugeparkte Gehwege/Behindertenparkplätze sowie Tempoverbote gewöhnt hat es zu spät. Habe selber früher anders gedacht, aber mittlerweile gehen mir einige Autofahrer auf die Nerven die es dann total übertreiben.
Was man da teilweise sieht ist einfach nur an Dummheit nicht zu überbieten. Daher versteh ich auch die höheren Strafen nicht wenn der ein oder andere Fahrer meint einen auf Terrorist machen zu müssen und vor Verletzten nicht zurückschreckt macht der sich doch keine Gedanken darum ob das Ticket 50€ mehr kostet. :o

Post Reply

Return to “Off Topic Deutsch”