[X-Roman]Todeshauch - 322 Seiten (ab 18 Jahren)

Der kleine Teladi aus dem X-Universum hat Gesellschaft bekommen - hier dreht sich jetzt auch alles um das, was die kreativen Köpfe unserer Community geschaffen haben.

Moderators: HelgeK, TheElf, Moderatoren für Deutsches X-Forum

Private Hudson
Posts: 182
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3ap

Post by Private Hudson » Fri, 20. Nov 09, 23:03

Nun habe ich endlich das letzte Kapitel und den Epilog gelesen, habe immer nur jede Fortsetzung gelesen.... und trotzdem war es nach jeder "langen Wartezeit" spannend mal wieder ein neuen Teil zu lesen.

Kurzum, ich fange jetzt nocheinmal von vorne an und lese den Roman in "einem Stück".

Ich weiß, daß ich einen sehr guten und vorallem professionellen Roman lesen werde.
Ich kann nur erahnen wie viel Mühe aber auch Spaß Boro Pi an dieser "Arbeit" hatte.
Ich bin sehr beeindruckt.
Ich wünsche Dir, Boro Pi noch viele Ideen und Lust am weiterschreiben....
Ich denke an "Schwarze Sonne". :wink:

Vielen Dank!
X-BFT, XT, X²,X³ bringen dich in eine andere Welt.....genieße es !!!!!

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Sie wusste es nicht

Post by Boro Pi » Sat, 21. Nov 09, 11:44

Friede,

Danke, Private, Rühren!

Ich freue mich, dass der Roman gefällt und sogar zum erneuten Lesen einlädt. 'Professionell' ist er leider nicht, denn das würde bedeuten, dass ich Geld damit verdient hätte. :wink: Aber erreicht vielleicht stellenweise das Niveau professioneller Romane, hoffe ich zumindest.

Was Schwarze Sonne angeht, abwarten. Ich schrieb ja im Nachwort, dass es wohl zunächst keine Fortsetzung geben wird. Ich kann nicht zu sehr in die Zukunft des X-Universums greifen, falls Helge und Egosoft damit noch was vorhaben, und zumindest Ersterer würde sich dann wohl mit Schwarzer Sonne beschäftigen.

Ich plane derzeit eher in die Vergangenheit zu gehen, so knapp 300 Jahre vor den Beginn von X-btF und mich im Wesentlichen mit den Gonern zu beschäftigen, bzw. etwas weiter gefasst 'Religion'. Sind die Goner religiös, ja, nein, warum nicht. Und warum werden sie von andern so abgestempelt. Dem Blauen Teladi hatte ich mal vor einiger Zeit angedeutet, dass es um 'Religion' im weitesten Sinne geht, weshalb ich es sehr interessant finde zu sehen, wie er nun ein wenig was von 'Esoterik' orakelt. Aber esoterisch wird es wohl nicht, wahrscheinlich sogar weniger als der 'Todeshauch', indem ja zweimal der Mantel des Metaphysischen gestreift wird.

Sir Boro Pi

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Sat, 21. Nov 09, 18:51

Hmm... Goner? Die fand ich bisher immer am uninteressantesten. Bärtige Argonen, die an die Erde glauben und sonst nicht wirklich etwas drauf haben. Mit einem Schiff, einer Station und einem Sektor (wobei es in X3TC ja etwas mehr wird...)! Das interessanteste an den Gonern war meiner Meinung nach bisher die Diskussion, ob ihr Anführer derzeit männlich oder weiblich ist.

Und 300 Jahre VOR X-BtF? Da musst du dir ja viele neue (alte) Sachen ausdenken. Kein Transporter, kein Sprungantrieb, keine Korvetten, Fregatten, TMs oder M8...

Viel Spaß damit. Und ja, ich werde es lesen.

Grüße
Glumski

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Gonerismus

Post by Boro Pi » Sat, 21. Nov 09, 19:29

Friede glumsker Geselle,
Glumski wrote:Hmm... Goner? Die fand ich bisher immer am uninteressantesten. Bärtige Argonen, die an die Erde glauben und sonst nicht wirklich etwas drauf haben. Mit einem Schiff, einer Station und einem Sektor (wobei es in X3TC ja etwas mehr wird...)!
Naja, es wird auch Piraten geben und Split und [verrat ich nicht]. Wir werden also nicht einfach zwei greisen Exegeten dabei zusehen, über die Auslegung des Buches der Wahrheit zu streiten. :wink:
Das interessanteste an den Gonern war meiner Meinung nach bisher die Diskussion, ob ihr Anführer derzeit männlich oder weiblich ist.
:rofl: Ja, Egosoft hat mit dem guten Jani Hall für einige Konfusion bei ihren Übersetzern gesorgt. Es war schon sehr lustig, dass die gesprochenen Missionsbeschreibungen stets männliche, die geschriebenen stets weibliche Pronomina wählten. Nunja, bei den argonischen Namen liegt sowieso einiges im Argen, man denke nur an die ganzen Typen im Spiel, die Ulla heißen. Ulkig findet ich auch die Verwirrung der Übersetzer bei den paranidischen Schiffskaufmissionen. Sucht der Dreiauge jetzt ein Gefährt oder einen Gefährten...?
Achja, all die lustigen Dinge, die entstehen, wenn man das Wort Schlussredaktion nicht kennt...
Und 300 Jahre VOR X-BtF? Da musst du dir ja viele neue (alte) Sachen ausdenken.
Nun, teilweise kann ich durchaus auf Festlegungen zurückgreifen, was damals geschehen ist. Allerdings ist der Kern tatsächlich neu zu erfinden. Aktuell habe ich mit den Vorgaben indes mehr Schwierigkeiten, zieht man die Kanondaten zur Vergangenheit des X-Universum, die Egosoft und Helge an diversen Orten eingestreut haben, zusammen, entsteht ein ziemliches chronologisches Chaos. Oder kurz gesagt, es geht schlicht und einfach nicht auf.
Kein Transporter, kein Sprungantrieb, keine Korvetten, Fregatten, TMs oder M8...
Naja, den Transporter habe ich auch im Todeshauch bewusst außen vor gelassen. Ich halte ihn für Unsinn, in meinem X-Universum ist er nicht existent. Sprungantrieb ist auch kein Problem, da die Handlung eh vor dem Hintergrund eines viel kleineren 'bekannten Raums' stattfinden wird. Darüber hinaus erlaube ich mir ein oder zwei Änderungen an den Torverbindungen vorzunehmen, schließlich hat das Alte Volk ja immer mal wieder daran rumgefuckelt.
Korvetten und Fregatten etc. kann ich indes soviele hineinsetzen, wie ich will. Ich habe es immer so betrachtet, dass das Spiel das Universum aus technischen Gründen nicht vollständig darstellt. Derartige Kriegsschiffe hat es für mich daher auch schon gegeben bevor sie 'im Spiel' zu sehen waren. Schließlich wäre es unsinnig zu glauben, im X-Universum hätte es bspw. 750 Jahre lang weder Personentransporter, noch sonstigen zivilen Schiffsverkehr gegeben und dann plötzlich erkannten alle, was das doch für eine tolle Idee wäre. Oder auch umgekehrt die Vorstellung, dass man kurz nach Wiederentdeckung der Erde sämtliche Nachrichtenagenturen verboten hätte.
Viel Spaß damit. Und ja, ich werde es lesen.
Gut, das wäre dann schon mal einer. :D

Sir Boro Pi

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Sat, 21. Nov 09, 21:01

Wir werden also nicht einfach zwei greisen Exegeten dabei zusehen, über die Auslegung des Buches der Wahrheit zu streiten.
Damit unterscheidet sich deine Geschichte schon von den Vorurteilen der halben Community...
Ja, Egosoft hat mit dem guten Jani Hall für einige Konfusion bei ihren Übersetzern gesorgt. Es war schon sehr lustig, dass die gesprochenen Missionsbeschreibungen stets männliche, die geschriebenen stets weibliche Pronomina wählten. Nunja, bei den argonischen Namen liegt sowieso einiges im Argen, man denke nur an die ganzen Typen im Spiel, die Ulla heißen. Ulkig findet ich auch die Verwirrung der Übersetzer bei den paranidischen Schiffskaufmissionen. Sucht der Dreiauge jetzt ein Gefährt oder einen Gefährten...?
Achja, all die lustigen Dinge, die entstehen, wenn man das Wort Schlussredaktion nicht kennt...
Ich finde es immer unheimlich, wenn ich plötzlich irgendwelche Klassenkameraden im Raum antreffe. Besonders, da die mich immer umbringen wollen!
Nun, teilweise kann ich durchaus auf Festlegungen zurückgreifen, was damals geschehen ist. Allerdings ist der Kern tatsächlich neu zu erfinden. Aktuell habe ich mit den Vorgaben indes mehr Schwierigkeiten, zieht man die Kanondaten zur Vergangenheit des X-Universum, die Egosoft und Helge an diversen Orten eingestreut haben, zusammen, entsteht ein ziemliches chronologisches Chaos. Oder kurz gesagt, es geht schlicht und einfach nicht auf.
Es kommen sicherlich einige tolle Sachen heraus, wenn man beide Zeitleisten miteinander kombiniert...
Schließlich wäre es unsinnig zu glauben, im X-Universum hätte es bspw. 750 Jahre lang weder Personentransporter, noch sonstigen zivilen Schiffsverkehr gegeben und dann plötzlich erkannten alle, was das doch für eine tolle Idee wäre. Oder auch umgekehrt die Vorstellung, dass man kurz nach Wiederentdeckung der Erde sämtliche Nachrichtenagenturen verboten hätte.
Vermutlich hatten die Teladi vorher eine Monopolstellung im Zivilverkehr, die nur durch eine Dringlichkeitskonferenz der Noch-nicht-ganz-IKSZ aufgehoben werden konnte. Und die paranoiden Terraner haben sicherlich den einen oder anderen Nachrichtensender beseitigt.

Nun denn, viel Spaß beim Schreiben und pass auf, dass niemand den "technischen Fehler" vom Torus beseitigt (das war wirklich der Hammer...)!

Grüße
Glumski

Private Hudson
Posts: 182
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3ap

Re: Sie wusste es nicht

Post by Private Hudson » Sat, 21. Nov 09, 21:23

Hallo Boro Pi
Boro Pi wrote:Friede
'Professionell' ist er leider nicht, denn das würde bedeuten, dass ich Geld damit verdient hätte. :wink: Aber erreicht vielleicht stellenweise das Niveau professioneller Romane, hoffe ich zumindest.
Genau , daß meinte ich.
Boro Pi wrote: Was Schwarze Sonne angeht, abwarten.
Genau, daß mache ich.

Das mit den Gonern in der früheren Zeit klingt ganz interessant.

Ich bin jedenfalls gespannt.
X-BFT, XT, X²,X³ bringen dich in eine andere Welt.....genieße es !!!!!

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Tue, 9. Aug 11, 22:05

Jaja, alte Topics ausgraben wird nicht gern gesehen, aber trotzdem...

Ich habe mir jetzt nochmals Todeshauch durchgelesen und muss sagen, dass dieser Roman mit deutlichem Abstand der beste kostenlose ist, den ich bisher über das X-Universum gelesen habe. Zugegeben, es gibt nicht allzu viele andere kostenlose X-Romane, aber von der Qualität her kommst du doch sehr nahe an die Bücher von Helge heran, wenn du sie nicht sogar erreichst.
Die Charaktere sind sehr gut und ohne Brüche eingeführt und erscheinen mir wie reale Personen mit all ihren Aspekten. Trotz der 300 Seiten gibt es keine Längen, die Geschichte bleibt durchweg spannend.
Besonders gelungen finde ich den Abschnitt der Apokalypse von Hodie und natürlich die Auflösung im Finale.
Auch die Dialoge, besonders die der Paraniden finde ich sehr eindrucksvoll, da sie so geschrieben sind, wie ich mir vorstelle, dass Paraniden sie führen würden.
Zudem gibst du uns ja große Einblicke in die Kultur der Boronen und besonders der Split (wie du sagtest, es ist ein Split-Roman geworden), die sogar mehr oder weniger als Kanon angesehen werden können, bis jemand von offizieller Seite dem widerspricht (was wohl nie geschehen dürfte).

Nun denn, wie sieht es denn mit deinem nächsten Projekt aus? Du sagtest, dass du keine weiteren Jahre daran schreiben möchtest, doch das ist nun auch schon wieder zwei Jahre her.

Grüße
Glumski

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Sonne für Delexien!

Post by Boro Pi » Wed, 10. Aug 11, 15:14

Glumski wrote:Jaja, alte Topics ausgraben wird nicht gern gesehen.
Nun, im diesen Falle, sehe zumindest ich es gern. :wink:
...aber von der Qualität her kommst du doch sehr nahe an die Bücher von Helge heran, wenn du sie nicht sogar erreichst.
Nein, ich erreiche ihn nicht, leider. Es gibt diverse Dinge, die mir nicht so gut gelingen wie ihm (Dialoge z.B.). Das mag dem Leser nicht so rasch auffallen, weil ich gelernt habe, diese Dinge teilweise zu kaschieren, bzw. zu umgehen. Im Endeffekt bedeutet das aber, nicht unbedingt den elegantesten Weg des Erzählens zu gehen.
Zudem gibst du uns ja große Einblicke in die Kultur der Boronen und besonders der Split (wie du sagtest, es ist ein Split-Roman geworden), die sogar mehr oder weniger als Kanon angesehen werden können, bis jemand von offizieller Seite dem widerspricht (was wohl nie geschehen dürfte).
Teilweise wurde ihnen schon widersprochen. Was ich etwa zur Religion geschrieben ist mit dem Superboxlexikon weitgehend als obsolet zu betrachten. Tatsächlich war es -soweit es die Split betrifft- schon obsolet, als ich den 'Todeshauch' geschrieben habe, denn es widersprach einigen Aussagen in FL, wie mir erst später auffiel. Aber all das sind letztlich Hintergrunddetails, die so vielen nicht bemerken dürften, sonst hätte ich es ja auch gemerkt. Der einzige kritische Punkt, könnte Njys Tod sein. Aber ich bezweifel, dass Egosoft und Helge noch viel mit ihm vorhaben.
Nun denn, wie sieht es denn mit deinem nächsten Projekt aus? Du sagtest, dass du keine weiteren Jahre daran schreiben möchtest, doch das ist nun auch schon wieder zwei Jahre her.
Ich bin mir über die exakte Formulierung nicht mehr im Klaren, aber ich glaube, etwas in der Art gesagt zu haben, nicht wieder fünf Jahre brauchen zu wollen. So gesehen bin ich noch gut im Plan. :D

Das Projekt ruhte einige Zeit. Tatsächlich war ich mir zeitweilig nicht sicher, ob ich es fertig stellen wollte und könnte. Es gab diverse Schwierigkeiten mit der Handlung, ein paar logische Probleme, ein paar sperrige Kanonvorgaben. Inzwischen aber meine ich, den Gordischen Knoten zerschlagen zu haben. Zudem musste ich sehr viel Recherchieren. Ich habe mehrere Bücher über den Shintoismus gelesen, nur um festzustellen, das meiste davon nicht verwenden zu können.

Wie dem auch sei, alle Arbeitsschritte vor dem Niederschreiben (die man weglassen kann, aber nicht sollte) sind abgeschlossen. Abgetippt sind jetzt ziemlich genau ein Drittel, das zweite Drittel will ich dieses Jahr noch schaffen. Vor Sommer 2012 sollte ich also fertig sein.

Boro - Auf Jorge!

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Wed, 10. Aug 11, 19:18

Nein, ich erreiche ihn nicht, leider. Es gibt diverse Dinge, die mir nicht so gut gelingen wie ihm (Dialoge z.B.). Das mag dem Leser nicht so rasch auffallen, weil ich gelernt habe, diese Dinge teilweise zu kaschieren, bzw. zu umgehen. Im Endeffekt bedeutet das aber, nicht unbedingt den elegantesten Weg des Erzählens zu gehen.
Ist mir nicht aufgefallen. Aber interessant, dass man eine Schwäche bei Dialogen kaschieren kann, wo es doch nicht wenige Dialoge in deinem Roman gibt.
Teilweise wurde ihnen schon widersprochen. Was ich etwa zur Religion geschrieben ist mit dem Superboxlexikon weitgehend als obsolet zu betrachten. Tatsächlich war es -soweit es die Split betrifft- schon obsolet, als ich den 'Todeshauch' geschrieben habe, denn es widersprach einigen Aussagen in FL, wie mir erst später auffiel. Aber all das sind letztlich Hintergrunddetails, die so vielen nicht bemerken dürften, sonst hätte ich es ja auch gemerkt. Der einzige kritische Punkt, könnte Njys Tod sein. Aber ich bezweifel, dass Egosoft und Helge noch viel mit ihm vorhaben.
Abgesehen von dem Tod Njys ist mir nichts aufgefallen. Das Superboxlexikon widerspricht in einigen Dingen leider den Spielen, den Büchern oder beidem zugleich. Das ist ein wenig... ärgerlich.
Wie dem auch sei, alle Arbeitsschritte vor dem Niederschreiben (die man weglassen kann, aber nicht sollte) sind abgeschlossen. Abgetippt sind jetzt ziemlich genau ein Drittel, das zweite Drittel will ich dieses Jahr noch schaffen. Vor Sommer 2012 sollte ich also fertig sein.
Also noch ein Jahr... *seufz*

Grüße
Glumski

DerKater1
Posts: 290
Joined: Fri, 10. Sep 10, 19:15
x3tc

Post by DerKater1 » Fri, 12. Aug 11, 17:18

Nun achönn das Glumski das "alte " ausgegraben hat und somit in meine Fokus gerückt ist.
Es ist eine schönne Geschichte, spanend nicht permanet gewaltätig und flüssig erzahlt.
Besonders hat mir die stelle gefallen mit dehm Splitbuchhändler wo er seine Kunden erschiesen muss , wenn sie ein Buch liest was verboten ist.
Diese Situatin kann ich mir gut bildlich vorstellen, du darft es kaufen wenn du es liest bist du tot. Und da sagt einer lesen sei ungefährlich
:D

Im größen und ganzen hat mir Pi einen ruhiegen amüsanten Nachmittag beschert mit seiner Geschichte, danke

Private Hudson
Posts: 182
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3ap

Post by Private Hudson » Sat, 27. Aug 11, 20:08

Danke Glumski das du dieses Thema nocheinmal ansprichst.

Natürlich ist der "Todeshauch" eines der besten "Fangeschichten" die ich gelesen habe... aber man sollte auch nicht all die anderen Storys die es hier im Forum gibt vergessen.
Ich habe vor jedem Respekt, der sich hier mit einer Geschichte im Forum einbringt.
Diskussionen die irgendwelche Ähnlichkeiten mit Helges Romanen anspricht, habe ich als blöde Kritik stehen lassen.
Ich habe es mehr als "Roten Faden" gesehen denn mit der Erzählweise ist ja doch von uns X-Lesern jeder vertraut.

Mein Interesse an "Fangeschichten" hat übrigens 2004 mit den auf der X² CD veröffendlichten Storys : Enemy Unknown die Invasion
von Danijel Simic alias Holy-Paladin

Das blaue Reich
von Nightflyer

The Genetic Empire I
von Gen-Nation
angefangen.
X-BFT, XT, X²,X³ bringen dich in eine andere Welt.....genieße es !!!!!

Lazaru
Posts: 16
Joined: Tue, 21. Feb 17, 19:53
x4

Wirklich Schade das ich die Party verpasst habe. Vielleicht gibts ja ne After-Party?

Post by Lazaru » Mon, 6. Jun 22, 20:35

Leider funktioniert der Downloadlink bei mir nicht mehr.
(nicht, daß das etwa daran liegen könnte das ich ... knappe 10 Sonnen zu spät dran bin :gruebel: haha) *räusper*
Wäre es - ohne zu viel Aufwand - möglich den oder einen Downloadlink zu aktualisieren.
Man rutscht doch immer tiefer ins Kaninchenloch;
wie dem auch sei. Die ersten Kapitel haben mich angefixt. Interesse ist da.
Freue mich auf deine Antwort.

Beste Grüße,
Laz

P.S. Oh, und so wie so, selbst wenn dieser Post ungelesen bleiben sollte, ein Dankeschön an den Autor :-D

Private Hudson
Posts: 182
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3ap

Re: Wirklich Schade das ich die Party verpasst habe. Vielleicht gibts ja ne After-Party?

Post by Private Hudson » Sat, 11. Jun 22, 00:44

Lazaru wrote:
Mon, 6. Jun 22, 20:35
Leider funktioniert der Downloadlink bei mir nicht mehr.
Hallo,

ja nach all der Zeit, ..... schlägt jeder Virenscanner bei so einer Web-Adresse Alarm. Vielleicht kann Boro Pi es noch einmal auf einen anderen sicheren Server ( nach heutigen Stand) zum runter laden freischalten.
Ist schon beachtlich. Nach 11 Jahren wieder da .... "Der Todeshauch"
X-BFT, XT, X²,X³ bringen dich in eine andere Welt.....genieße es !!!!!

User avatar
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 23096
Joined: Sun, 2. Apr 06, 16:38
x4

Re: Wirklich Schade das ich die Party verpasst habe. Vielleicht gibts ja ne After-Party?

Post by X2-Illuminatus » Mon, 13. Jun 22, 22:50

Lazaru wrote:
Mon, 6. Jun 22, 20:35
Leider funktioniert der Downloadlink bei mir nicht mehr.
Das pdf-Dokument ist noch über web.archive.org verfügbar: Link
Nun verfügbar! X3: Farnham's Legacy - Ein neues Kapitel für einen alten Favoriten

Die komplette X-Roman-Reihe jetzt als Kindle E-Books! (Farnhams Legende, Nopileos, X3: Yoshiko, X3: Hüter der Tore, X3: Wächter der Erde)

Neuauflage der fünf X-Romane als Taschenbuch

The official X-novels Farnham's Legend, Nopileos, X3: Yoshiko as Kindle e-books!

Lazaru
Posts: 16
Joined: Tue, 21. Feb 17, 19:53
x4

Re: [X-Roman]Todeshauch - 322 Seiten (ab 18 Jahren)

Post by Lazaru » Tue, 14. Jun 22, 02:05

Richtig gut! Vielen Dank @X2-Illuminatus
Dann verdrück ich mich mal für die nächste Zeit wieder, ich muss etwas lesen ^^
Besser ich schließe das Zimmer ab *Hände aneinander reib*
Besten Dank!

Post Reply

Return to “Kreative Zone”