[X-Roman]Todeshauch - 322 Seiten (ab 18 Jahren)

Der kleine Teladi aus dem X-Universum hat Gesellschaft bekommen - hier dreht sich jetzt auch alles um das, was die kreativen Köpfe unserer Community geschaffen haben.

Moderators: HelgeK, TheElf, Moderatoren für Deutsches X-Forum

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Sun, 3. May 09, 12:18

So, ich habe deine Geschichte jetzt bis zum bisherigen Ende gelesen.
Dein Schreibstil scheint mir ähnlich dem von Helge zu sein; deine Geschichte ist ebenfalls ähnlich gut.

Rechtschreib-, Grammatik- oder Logikfehler konnte ich nicht finden, aber einige Formulierungen in den letzten Seiten waren etwas sonderbar.

Ich finde die Entwicklung der Geschichte sehr interessant und spannend, besonders der Vergangenheitsteil hat mir gefallen. Es handelt sich um die Zerstörung des Split-Heimatplaneten Hodie, oder nicht?

Ich hoffe und warte auf den hoffentlich ähnlich langen Teil!

Grüße
Glumski

PS: Du hast den Tet mit einem großen Zeilenabstand geschrieben. Ohne ihn wären es nur ca. 95 Seiten! :P

PSPS: Um einer deiner Fragen vorzubeugen: Es war eine ausführlichere Kritik. Das sie tatsächlich eine bedeutende Länge innehält, habe ich nicht gesagt. :D :wink:

Raumkraut93
Posts: 1263
Joined: Wed, 18. Mar 09, 23:20
x3tc

Post by Raumkraut93 » Sun, 3. May 09, 12:35

aber einige Formulierungen in den letzten Seiten waren etwas sonderbar.
So sind se, die Boronen :roll:

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Er glumskt herum

Post by Boro Pi » Sun, 3. May 09, 14:59

Friede Glumski,
Glumski wrote:Dein Schreibstil scheint mir ähnlich dem von Helge zu sein; deine Geschichte ist ebenfalls ähnlich gut.
Naja, nicht wirklich. Aber Steel stecke ich locker in die Tasche. :lol:
...aber einige Formulierungen in den letzten Seiten waren etwas sonderbar.
Nunja, auf den letzten Seiten wird "der Mantel des Metaphysischen" gestreift, einiges sollte dort also absichtlich mythisch und antiquiert klingen. Aber könntest Du mir Beispiele nennen? An sich soll die Geschichte ja schon verständlich bleiben.
Es handelt sich um die Zerstörung des Split-Heimatplaneten Hodie, oder nicht?
Jupp.
Ich hoffe und warte auf den hoffentlich ähnlich langen Teil!
Die weiteren Teile werden wahrscheinlich kürzer ausfallen, allerdings bin ich mir noch nicht sicher, in welchen Zusammenstellungen ich die letzten fünfzehn Kapitel vorstellen werde. Auf jeden Fall sollen die neuen Teile nun in schnellerer Abfolge erscheinen, weil ich nach Möglichkeit versuchen möchte, bis September komplett fertig zu werden.
PS: Du hast den Tet mit einem großen Zeilenabstand geschrieben. Ohne ihn wären es nur ca. 95 Seiten! :P
30 Zeilen pro Seite a 60 Anschläge ist das gängige Format für Romane. :wink:

Sir Boro Pi

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Mon, 4. May 09, 17:15

Immer diese Boronen mit ihrem Frieden... naja, besser als Split mit ihrem Krieg. :D
Nunja, auf den letzten Seiten wird "der Mantel des Metaphysischen" gestreift, einiges sollte dort also absichtlich mythisch und antiquiert klingen. Aber könntest Du mir Beispiele nennen? An sich soll die Geschichte ja schon verständlich bleiben.
Ich meinte eigentlich die Seiten davor...
Die Beispiele habe ich leider mittlerweile vergessen (unsere Physiklehrerin hat meinen Kopf mit irgendwelchem Müll über Druck gefüllt, nichts, was nicht auch ein 3-jähriger wüsste...) :roll: :evil:
So ungefähr ab der Stelle mit dem Frachter, der irgendetwas in der Atmosphäre "gesammelt" hat sind mir diese Formulierungen aufgefallen.
Die weiteren Teile werden wahrscheinlich kürzer ausfallen, allerdings bin ich mir noch nicht sicher, in welchen Zusammenstellungen ich die letzten fünfzehn Kapitel vorstellen werde. Auf jeden Fall sollen die neuen Teile nun in schnellerer Abfolge erscheinen, weil ich nach Möglichkeit versuchen möchte, bis September komplett fertig zu werden.
Sagtest du nicht, du hättest den Scheitelpunkt überschritten? Mit fünfzehn weiteren Kapiteln bist du dann aber nur knapp über die Spitze hinweggekommen... :pisa:
30 Zeilen pro Seite a 60 Anschläge ist das gängige Format für Romane.
Wirklich :?
Vielleicht sollte ich das mal ähnlich machen... Wenn du es so wie unser Relilehrer machst und ein Wort pro Blatt schreibst, dann hast du bald das dickste Buch der Welt...

Ich beende meinen Post mit dem Zitat Der schiefe Turm von Pisa steht in Venedig, auch wenn ich nicht ganz weiß, warum mir das gerade jetzt einfällt...

Grüße
Glumski

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Friede

Post by Boro Pi » Mon, 4. May 09, 19:01

Glumski wrote:Immer diese Boronen mit ihrem Frieden... naja, besser als Split mit ihrem Krieg. :D
Guten Abend,
Ich meinte eigentlich die Seiten davor...
Die Beispiele habe ich leider mittlerweile vergessen ...So ungefähr ab der Stelle mit dem Frachter, der irgendetwas in der Atmosphäre "gesammelt" hat sind mir diese Formulierungen aufgefallen.
Hmm, gut, werde ich mir nochmal ansehen.
Sagtest du nicht, du hättest den Scheitelpunkt überschritten? Mit fünfzehn weiteren Kapiteln bist du dann aber nur knapp über die Spitze hinweggekommen... :pisa:
Ich hätte jetzt gedacht die Spitze und der Scheitelpunkt seien dasselben. Aber gut, konkretisieren wir es: Mehr als die Hälfte ist schafft.
Ich beende meinen Post mit dem Zitat Der schiefe Turm von Pisa steht in Venedig, auch wenn ich nicht ganz weiß, warum mir das gerade jetzt einfällt...
Sinnlose Assoziationen sind immer die Besten. :wink:
Currywurstpanzerkrötenteichbrigadeimtiefflugüberdemkommissariatfriedrichsruh

Sir Boro Pi

User avatar
enenra
Posts: 6174
Joined: Fri, 8. Apr 05, 19:09
x4

Post by enenra » Mon, 4. May 09, 21:07

Beschämt muss ich feststellen, dass ich das Erscheinen der neuen Kapitel verpasst habe. :(

Ich werde für mein Verbrechen sühnen und als Kompensation sofort und konsequent mit dem Lesen anfangen. :D

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Peitsche und Zuckerbrot

Post by Boro Pi » Mon, 4. May 09, 22:36

Friede,

Richtig so, Strafe muss sein!

EDIT: @Glumski: Du hattest Recht, da ist ein Fehler auf Seite 147 unten. Es müsste heißen: 'Unwillkürlich kam der Splitfrau die Frage nach der Zeit in den Sinn, die seit ihrem letzten Aufenthalt in ihrem Geburtssektor verstrichen war.'
Danke.

Sir Boro Pi

Glumski
Posts: 1552
Joined: Tue, 8. Apr 08, 15:53
x3tc

Post by Glumski » Tue, 5. May 09, 15:02

Guten Abend,
Also bei mir ist gerade früher Nachmittag... :D :P :roll:
Ich hätte jetzt gedacht die Spitze und der Scheitelpunkt seien dasselben. Aber gut, konkretisieren wir es: Mehr als die Hälfte ist schafft.
Sind sie doch auch... Ich meinte mit dieser Aussage, dass du, wenn noch fünfzehn Kapitel kommen, erst knapp mehr als die Hälfte fertig hast...
Sinnlose Assoziationen sind immer die Besten.
Seh ich genau so... Genauso irreführend ist, dass jetzt ein Schwarzer im weißen Haus lebt. :roll: Oder dass es in fast jedem kleinen Dorf eine "Berliner Straße/Allee" gibt.
Beschämt muss ich feststellen, dass ich das Erscheinen der neuen Kapitel verpasst habe.
Schande über dich... :D
Du hattest Recht, da ist ein Fehler auf Seite 147 unten. Es müsste heißen: 'Unwillkürlich kam der Splitfrau die Frage nach der Zeit in den Sinn, die seit ihrem letzten Aufenthalt in ihrem Geburtssektor verstrichen war.'
Danke.
äh...ja... das wollte ich auch gerade sagen... ÄHEM...
Ich helfe doch immer gerne!

Grüße
Glumski

PS: Ich glaube, so lange war dieser Thread noch nie auf Seite 1 des Kreativforums...

User avatar
enenra
Posts: 6174
Joined: Fri, 8. Apr 05, 19:09
x4

Post by enenra » Tue, 5. May 09, 20:16

Sie tranken Biah oder Silvantee
*hüstel* :D

Auf so Einfälle möchte ich auch kommen. :lol:
Schon nur weil es so perfekt passt...

Edit: Repok und Sidor möchte ich auch mal spielen. xD

Edit2: Nun aber zur Kritik:

Seite 130, 4. letzte Zeile: "während des Streits fortgesetzt auf der schwarzen Tischplatte"
Das fortgesetzt passt da irgendwie nicht. Wie wäre es mit "andauernd"?

Seite 131, Zeile 3: "Vor
dem Fenster befand sich die offene Küche. Eine lange Theke
grenzte sie vom restlichen Raum ab."
Das würde ich zusammenschreiben. ",welche durch eine lange Theke..."
Liest sich meiner Meinung nach erquicklicher und ist ästhetischer. ;)

Selbe Seite, etwa Mitte ist von einem Goner die Rede. "Ein alter Goner betrat das Restaurant."
Hier wäre es evtl. interessant zu beschreiben, wie er denn sogleich als Goner erkennt wird. :)

Seite 133, unten: identifiziert ist da als i- dentifiziert getrennt, was mir etwas quirlig erscheint. ^^

Seite 138, Zitat: "Sein Ruhm wird nicht reichen, ihm starke Krieger zu geben, starke Krieger werden reichen, ihm Ruhm zu geben."
Ich persönlich würde da einen Punkt an Stelle des zweiten Kommas setzen, aber da ich Kommas sowieos nur nach Gefühl setze, bin ich mir nicht sicher.

Seite 147, 2. letzte Zeile "Unwillkürlich kam der Splitfrau die Frage in
nach der in den Sinn, die seit ihrem letzten Aufenthalt in ihrem Geburtssektor verstrichen war. Augenblicklich fühlte sie sich steinalt."
Da stimmt irgendwas nicht. ;)

Seite 153, Zeile 5: "Thromm Macht" - ist das der Name des Schiffes? Müsste das nicht Thromms Macht heissen? Und falls es der Name ist - müssste es nicht kursiv geschrieben sein?

Seite 154, oben
Irgendwie passt eine französische Redewendung sowenig zu einem Split wie eine gelbe Quietschente in seinem Schaumbad. :D (auch wenn sie weiblich ist)

Seite 156, Titel "Esse des Knochenbrandes" Esse? Ist das ein Schreibfehler und es sollte "Essenz" heissen oder kenne ich das Wort einfach nicht? :think:

Seite 157, Mitte: "Die Zellentür öffnete sich und erhellte den Raum blitzartig." Das hört sich irgendwie komisch an - als ob es normalerweise nicht so wäre, dass Licht blitzschnell einen Raum erleuchtet. ^^



Übrigens: Ich würde dir empfehlen, jeweils beim beginnen einer neuen Zeile unmittelbar nach einem Abschnitt den Text um einen Tabulator nach rechts zu versetzen. Macht den Text übersichtlicher. :)

(WIP)

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Wer hat's gefunden?

Post by Boro Pi » Tue, 5. May 09, 23:38

Friede,
enenra wrote:
Sie tranken Biah oder Silvantee
*hüstel* :D
Auf so Einfälle möchte ich auch kommen.
Ja, ich auch. :wink: 'Biah' ist helgesk -> Yoshiko S. 157. Er erwähnte einmal, er hätte es nur hineingeschrieben, um zu sehen ob der Lektor es korrigiert.

Schon nur weil es so perfekt passt...

Seite 130, 4. letzte Zeile: "während des Streits fortgesetzt auf der schwarzen Tischplatte"
Das fortgesetzt passt da irgendwie nicht. Wie wäre es mit "andauernd"?

'Andauernd' ist gut. Hatte da erst 'fortwährend' stehen, aber das gab eine unschöne Dopplung mit 'während'.

Seite 131, Zeile 3: "Vor
dem Fenster befand sich die offene Küche. Eine lange Theke
grenzte sie vom restlichen Raum ab."
Das würde ich zusammenschreiben. ",welche durch eine lange Theke..."
Liest sich meiner Meinung nach erquicklicher und ist ästhetischer.

Möglich. Meine Kontrollleser trimmen mich immer so darauf, mehr Punkte zu setzen.

Selbe Seite, etwa Mitte ist von einem Goner die Rede. "Ein alter Goner betrat das Restaurant."
Hier wäre es evtl. interessant zu beschreiben, wie er denn sogleich als Goner erkennt wird.

Das stimmt. Darüber muss ich nachdenken.

Seite 133, unten: identifiziert ist da als i- dentifiziert getrennt, was mir etwas quirlig erscheint. ^^
Beschwerden über die Word-Silbentrennung bitte ins Silicon Valley. Habe die 'Trennzone' schon erhöht, vorher war er noch fleißiger im Buchstabenabschlagen.

Seite 138, Zitat: "Sein Ruhm wird nicht reichen, ihm starke Krieger zu geben, starke Krieger werden reichen, ihm Ruhm zu geben."
Ich persönlich würde da einen Punkt an Stelle des zweiten Kommas setzen, aber da ich Kommas sowieos nur nach Gefühl setze, bin ich mir nicht sicher.

Weiß nicht, denke das Komma macht dort Sinn, wegen der engen Verwebung der Teilsätze.

Seite 147, 2. letzte Zeile "Unwillkürlich kam der Splitfrau die Frage in
nach der in den Sinn, die seit ihrem letzten Aufenthalt in ihrem Geburtssektor verstrichen war. Augenblicklich fühlte sie sich steinalt."
Da stimmt irgendwas nicht.

Jo, siehe meinen letzten Post.

Seite 153, Zeile 5: "Thromm Macht" - ist das der Name des Schiffes? Müsste das nicht Thromms Macht heissen? Und falls es der Name ist - müssste es nicht kursiv geschrieben sein?
Nein, das ist kein Schiffsname, es geht um Thromms Machtstellung. Müsste ich gegebenenfalls genauer formulieren. Das 's' fehlt auf jeden Fall.

Seite 154, oben
Irgendwie passt eine französische Redewendung sowenig zu einem Split wie eine gelbe Quietschente in seinem Schaumbad. (auch wenn sie weiblich ist)

Das heißt nunmal so. Ou sais-tu un autre mot?

Seite 156, Titel "Esse des Knochenbrandes" Esse? Ist das ein Schreibfehler und es sollte "Essenz" heissen oder kenne ich das Wort einfach nicht?
Die Esse ist das Ding in einer Schmiede, in der das Feuer ist.

Seite 157, Mitte: "Die Zellentür öffnete sich und erhellte den Raum blitzartig." Das hört sich irgendwie komisch an - als ob es normalerweise nicht so wäre, dass Licht blitzschnell einen Raum erleuchtet. ^^
Mist, hat es doch einer gemerkt. :D

Übrigens: Ich würde dir empfehlen, jeweils beim beginnen einer neuen Zeile unmittelbar nach einem Abschnitt den Text um einen Tabulator nach rechts zu versetzen.
Mal sehen. Ich habe schlechte Erfahrungen mit Tabulatoren gemacht. Die verschieben ständig irgendwo etwas, was sie nicht verschieben sollen.

WIP
? Hör mal, ich gehör nicht zu dieser hippen Internetkultur, die solche Abkürzungen kennt. :wink: :gruebel: :D

Auf jeden Fall, war das sehr hilfreich. Hoffe, Du machst noch mehr Anmerkungen.

Sir Boro Pi

PS: Nebenbei, ich habe es geschafft die Wordrechtschreibhilfe in die Knie zu zwingen. Aufgrund der zahlreichen Wörter im Text, die sie nicht kennt (also im wesentlichen die Namen), teilte mir das Programm mit, auf dieses Dokument nicht mehr angewendet werden zu können. War überrascht, dass das möglich ist.
:lol:

axs099
Posts: 983
Joined: Tue, 23. Aug 05, 13:59
x2

Post by axs099 » Wed, 6. May 09, 13:38

Selbe Seite, etwa Mitte ist von einem Goner die Rede. "Ein alter Goner betrat das Restaurant."
Hier wäre es evtl. interessant zu beschreiben, wie er denn sogleich als Goner erkennt wird.
Das stimmt. Darüber muss ich nachdenken.
Hallo,

Goner tragen doch einheitlich so eine Art Kutte. Es dürfte also niemanden schwerfallen jemanden als Goner zu identifizieren.

@ Boro Pi:

Klasse Arbeit, mach weiter so, ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Spoiler
Show
Wird der arme Teladi die Mine überleben, oder doch als Sitzbezug enden?
Greetings

User avatar
enenra
Posts: 6174
Joined: Fri, 8. Apr 05, 19:09
x4

Post by enenra » Wed, 6. May 09, 17:04

Boro Pi,

@Rendez-vous-Manöver
Ich würde das einfach ein wenig umschreiben. "Wie lange noch bis zum Treffpunkt?"

@Tabulatoren
Die solltest du auch nicht von Hand setzen. ;)
Einfach oben in der Word-Leiste die Einzugspunkte entsprechend justieren. :)

@WIP
Das bedeutet "Work in Progress" - ist aber mittlerweile bereits abgeschlossen. Entweder hast du also wirklich auf den letzten Seiten keinen einzigen Fehler oder es ist einfach so gut geschrieben, dass ich Fehler übersehen habe, weil ich so auf die Handlung konzentriert war.
Eine Win-Win-Situation. :D

@Wordrechtschreibhilfe
Die hat bei meinen Geschichten auch schon recht bald kapituliert. :D


Nun noch zur Aufbau deines Romans.
Ich muss feststellen, dass es mir ziemlich schwerfällt, die Kapitel in den zeitlichen Rahmen einzuordnen. Zwar steht das immer am Anfang jedes Kapitels, wenn man aber nicht immer wieder zurückblättern will um bei den anderen Kapiteln nachzuschlagen, wird es recht verwirrend. Das könnte allerdings auch daran liegen, dass ich die Geschichte ja Portionenweise lese und somit recht viel Zeit zwischen den einzelnen Teilen vergeht. Auch könnte es sein, dass das später noch klarer wird.
Generell würde ich aber empfehlen, möglichst wenige Zeitsprünge zwischen Kapiteln einzubauen. :)

@Goner Erkennung
Dass man die an der Kutte erkennen soll ist nicht gerade die beste Erklärung. :P
Schliesslich werden sie nicht die einzigen sein, die Kutten tragen. Ausserdem tragen auch nicht alle Goner kutten. Die Goner-Missionare vielleicht, die aktiv predigen, aber abgesehen von denen läuft nicht jeder, der an die Erde glaubt, mit so einer Kutte 'rum. ;)

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Rendez-Vous

Post by Boro Pi » Wed, 6. May 09, 22:16

Friede,
enenra wrote:@Rendez-vous-Manöver
Ich würde das einfach ein wenig umschreiben. "Wie lange noch bis zum Treffpunkt?"
Hmm, nee, Treffpunkt ist zu unpräsize.
Ich muss feststellen, dass es mir ziemlich schwerfällt, die Kapitel in den zeitlichen Rahmen einzuordnen. Zwar steht das immer am Anfang jedes Kapitels, wenn man aber nicht immer wieder zurückblättern will um bei den anderen Kapiteln nachzuschlagen, wird es recht verwirrend. Das könnte allerdings auch daran liegen, dass ich die Geschichte ja Portionenweise lese und somit recht viel Zeit zwischen den einzelnen Teilen vergeht. Auch könnte es sein, dass das später noch klarer wird.
Generell würde ich aber empfehlen, möglichst wenige Zeitsprünge zwischen Kapiteln einzubauen. :)
Nun, das verwirrt mich jetzt gelinde gesagt ein wenig. Denn abgesehen vom Prolog und dem Hodiekapitel, die entsprechend gekennzeichnet sind ("17 Jazuras später" [Kapitel 1] und "vor langer, langer Zeit"), sowie dem kurz vorgreifendem Kapitel 4, sind keine Zeitsprünge vorhanden. Die Kapitel sind schon weitestgehend chronologisch aufeinander folgend (oder durch Perspektivenwechsel parallel laufend) angeordnet. Wobei Dein Problem möglicherweise darin begründet liegt, dass Du (logischerweise) für die früheren Kapitel ältere Ausdrucke verwendest. Ich war zeitweise nicht sicher, wann genau ich die Handlung ansetzen sollte. Was heißt: in früheren PDFs hatte ich gelegentlich mit einem anderen Jazura gearbeitet. Inzwischen habe ich mich auf das Jazura 562 festgelegt (= Spieljahr 764). Wenn Du das jetzige PDF durchsiehst, solltest Du feststellen, dass praktisch alle Kapitel so datiert sind.
Nein, es sind wirklich nur wenig Sprünge drin.
@Goner Erkennung
Dass man die an der Kutte erkennen soll ist nicht gerade die beste Erklärung. :P
Schliesslich werden sie nicht die einzigen sein, die Kutten tragen. Ausserdem tragen auch nicht alle Goner kutten.
Zudem tragen sie auch in den Romanen nicht zwingend Kutten. Im Gegenteil den Romanen folgend, dürften Goner und Argonen auch durch ihre Kleidung kaum zu unterscheiden sein. An einfachsten baue ich es so um, dass Borilaus und Geru den Argonen erst durch seinen Ausruf "Welch Irdisches Glück!" als Goner erkennen.

@axs099:
Spoiler
Show
Er ist auf einer Werft, nicht auf einer Mine. Vgl. Njys Erklärung auf S. 158, drittletzter Absatz. Ansonsten, wer weiß...
Sir Boro Pi

Boro Pi
Posts: 2759
Joined: Wed, 6. Nov 02, 23:50
x3tc

Und weiter

Post by Boro Pi » Tue, 14. Jul 09, 00:18

Friede,

Sodale, weiter geht's. Diesmal gibt es nur etwa dreißig neue Seiten, aber wenn ich Euch mehr gegönnt hätte, würde ich die optimale Stelle für einen Cliffhanger verpassen. Und wir wollen ja nicht, dass Ihr was versteht. :D

Tja, was gibt es diesmal:
- Wir beschäftigen Uns mit dem Innenleben einiger Split.
- Erleben eine lunare Bikerqueen.
- Verabschieden Uns von einer der wichtigeren Figuren. Frage: Kann ein Außerirdischer den Weg allen Irdischen gehen?
- Und sehen, was nicht zu sehen ist.

Ansonsten gibt es die gewünschten Tabulatoren - sieht wahrlich besser aus - und ich habe die Orts- und Zeitangaben der Kapitel überarbeitet, in der Hoffnung, dass diese nun weniger verwirren.

Nun zunächst die Sicherheitshinweise beachten, und erst danach ggf. herunterladen und lesen.

DIE GESCHICHTE IST FÜR LESER UNTER 16 JAHREN NICHT GEEIGNET!

DIE GESCHICHTE IST FÜR LESER, DIE SICH BESONDERS FÜR GESCHICHTEN MIT DEM VERMERK 'DIE GESCHICHTE IST FÜR LESER UNTER 16 JAHREN NICHT GEEIGNET' INTERESSIEREN, NICHT GEEIGNET!

MONITORE, DRUCKER UND SONSTIGE TECHNISCHE GERÄTSCHAFTEN, DIE MIT DIESER GESCHICHTE IN BERÜHRUNG KOMMEN KÖNNEN, SIND FÜR DEN VERZEHR NICHT GEEIGNET!

WALFANG IST AUF DEM GESAMTEN STAATSGEBIET VON OKLAHOMA UNTERSAGT!

BITTE DREI METER RANGIERABSTAND HALTEN!

EHRE DAS GIMP!

*Link veraltet*
Mit freundlicher Unterstützung des Creshalsamuel.

Sir Boro Pi
Last edited by Boro Pi on Fri, 9. Oct 09, 17:30, edited 1 time in total.

User avatar
Schaf Hassildor
Posts: 934
Joined: Thu, 26. Apr 07, 18:43
xr

Re: Und weiter

Post by Schaf Hassildor » Tue, 14. Jul 09, 19:09

Boro Pi wrote: EHRE DAS GIMP!
:D Das kennen vermutlich nicht allzu viele...
:teladi:

Post Reply

Return to “Kreative Zone”