Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Bitte poste eventuelle Spoiler über X4: Foundations hier.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Olfrygt
Posts: 542
Joined: Fri, 4. Jan 19, 19:43

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by Olfrygt » Tue, 5. Mar 19, 15:42

Ich bau mir grade 50 Kamikaze Pulsare mit je6 Raketenwerfern und jeweils 32 schweren Clusterraketen(einer kostet 299k), die Flotten scheitern immer an den Geschützen des Docks oder Werft, oder ich an der Kontrolle mit den Microbefehlen für jedes Schiff.

Die ???(0%) Station im Sektor davor der mir seit Wochen gehört hab ich immernoch nicht wegbekommen.

Kein Schiff kann es angreifen, auch nicht über die Objektliste, und selbst draufballern hat auch mit modifizierten Oddy/Nemesis nach einigen Minuten nichts gebraucht. Da muss wohl auch irgendwo ein unsichtbares Modul sein das aber wohl auch ewig viel aushält.

Die Station war ja auch nie fertig, die wollten die Xenon nachbauen als die ersten beiden im Sektor fielen (war noch 1.6 bevor der Beta). Da kommt auch kein Versorungschiff mehr durch, bzw es werden garkeine mehr geschickt. Weg bekomm ichs nicht.

Edit: Endlich hats geklappt, es wurde sogar auf Anhieb grau! Die Raketen haben sich letzlich sogar als komplett unnötig erwießen weil die Piloten anscheinend ohne dass man sie für jedes Schiff manuell einstell garkeine verschießen....hab die überlebenenden (gut 40) nun alle auf normale Waffen umgerüstet

Außer paar wenigen Korvetten und "Fregättchen" hab ich auch nix verloren. Dann ist die Werft als nächstes drann.

Verteidgungsrohne rauslocken ist auch ne gute Taktk mitm sehr schnellen Schiff hinfliegen dann kommen sie und zurrück zur gradeaußerhalb wartenden Flotte mit "Vernichte alle Feinde" auf den Geschütztürmen und aus dem Sektor porten. Der größte Gegner war dann sogar die Performance, obwohl ich OOS war (nach dem locken der Drohnen). Hat es wirklich übel gelaggt in der Karte. Und mein System ist zwar Laptop aber Highend und erst wenige Monate alt. Also denke da herrscht noch Optimierungsbedarf.

Erbarmunglos
Posts: 290
Joined: Thu, 4. Dec 08, 16:15
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by Erbarmunglos » Tue, 5. Mar 19, 19:07

Olfrygt wrote:
Tue, 5. Mar 19, 15:42
Ich bau mir grade 50 Kamikaze Pulsare mit je6 Raketenwerfern und jeweils 32 schweren Clusterraketen(einer kostet 299k), die Flotten scheitern immer an den Geschützen des Docks oder Werft, oder ich an der Kontrolle mit den Microbefehlen für jedes Schiff...
So hat eben jeder seine individuelle Methode. :wink:

Ich mache die eigentliche Arbeit in 5 Stufen selbst mit zwei spezialisierten Korvetten und einem Zerstörer.
Wenn nichts mehr da ist, was noch schießen kann, hole ich noch 4-6 Zerstörer rein für die Hüllenarbeit. :)
Dauert halt etwas, ist dafür ohne Zusatzkosten und ohne eigene Verluste an Personal und Material. 8)

Nachtrag 6.3.2019
Eine Korvette reicht auch. Dauert dann halt noch entsprechend länger
Allein im Raumanzug würde ich es allerdings nicht versuchen :wink:
Last edited by Erbarmunglos on Wed, 6. Mar 19, 14:45, edited 1 time in total.
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ - Paracelsus

caysee[USC]
Posts: 4984
Joined: Sat, 7. Feb 04, 03:47
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by caysee[USC] » Tue, 5. Mar 19, 20:00

Olfrygt wrote:
Tue, 5. Mar 19, 15:42
Ich bau mir grade 50 Kamikaze Pulsare mit je6 Raketenwerfern und jeweils 32 schweren Clusterraketen(einer kostet 299k), die Flotten scheitern immer an den Geschützen des Docks oder Werft, oder ich an der Kontrolle mit den Microbefehlen für jedes Schiff.

Die ???(0%) Station im Sektor davor der mir seit Wochen gehört hab ich immernoch nicht wegbekommen.

Kein Schiff kann es angreifen, auch nicht über die Objektliste, und selbst draufballern hat auch mit modifizierten Oddy/Nemesis nach einigen Minuten nichts gebraucht. Da muss wohl auch irgendwo ein unsichtbares Modul sein das aber wohl auch ewig viel aushält.

Die Station war ja auch nie fertig, die wollten die Xenon nachbauen als die ersten beiden im Sektor fielen (war noch 1.6 bevor der Beta). Da kommt auch kein Versorungschiff mehr durch, bzw es werden garkeine mehr geschickt. Weg bekomm ichs nicht.

Edit: Endlich hats geklappt, es wurde sogar auf Anhieb grau! Die Raketen haben sich letzlich sogar als komplett unnötig erwießen weil die Piloten anscheinend ohne dass man sie für jedes Schiff manuell einstell garkeine verschießen....hab die überlebenenden (gut 40) nun alle auf normale Waffen umgerüstet

Außer paar wenigen Korvetten und "Fregättchen" hab ich auch nix verloren. Dann ist die Werft als nächstes drann.

Verteidgungsrohne rauslocken ist auch ne gute Taktk mitm sehr schnellen Schiff hinfliegen dann kommen sie und zurrück zur gradeaußerhalb wartenden Flotte mit "Vernichte alle Feinde" auf den Geschütztürmen und aus dem Sektor porten. Der größte Gegner war dann sogar die Performance, obwohl ich OOS war (nach dem locken der Drohnen). Hat es wirklich übel gelaggt in der Karte. Und mein System ist zwar Laptop aber Highend und erst wenige Monate alt. Also denke da herrscht noch Optimierungsbedarf.
Kannste mir mal das Save zukommen lassen?
Ich hab da so enige erfahrung mit den unsichbaren modulen. Ich spiele keine MODS also dein Save is da nicht gefaehrdet..:)
Im uebrigen, wenn das so ist wie du schreibst, und die Station noch nicht fertiggestellt war, also nicht mal das Basismodul, dann greifen die Schiffe die Station nicht an. da musste wohl oder uebel selber mal ran . Aber da du das schon probiert hast, nehme ich an, das du probleme hast das Modul zu finden. (obwohl ich das schon mal beschrieben habe)
CPU Typ HexaCore Intel Core i5-8600, 3100 MHz ( Boost 43 x 100)
Grafikkarte XFX Radeon RX 580 8 GB GDDR5
Arbeitsspeicher 32614 MB (DDR4 SDRAM)
Motherboard Name Asus ROG Strix H370-F Gaming
Win 10 64 bit

KEINE MODS

Erbarmunglos
Posts: 290
Joined: Thu, 4. Dec 08, 16:15
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by Erbarmunglos » Tue, 5. Mar 19, 22:12

caysee[USC] wrote:
Tue, 5. Mar 19, 20:00
Olfrygt wrote:
Tue, 5. Mar 19, 15:42
...
Edit: Endlich hats geklappt, es wurde sogar auf Anhieb grau! ...
Kannste mir mal das Save zukommen lassen?
Ich hab da so enige erfahrung mit den unsichbaren modulen. Ich spiele keine MODS also dein Save is da nicht gefaehrdet..:)
Im uebrigen, wenn das so ist wie du schreibst, und die Station noch nicht fertiggestellt war, also nicht mal das Basismodul, dann greifen die Schiffe die Station nicht an. da musste wohl oder uebel selber mal ran . Aber da du das schon probiert hast, nehme ich an, das du probleme hast das Modul zu finden. (obwohl ich das schon mal beschrieben habe)
Nach meiner Interpretation ist anhand dieser Aussage bereits ein Haken dran. "Grau" auf der Karte bedeutet, die Station ist endgültig hin. In der Objektliste kann der Name dagegen noch etwas länger gelistet sein.

Die mit "??? …" markierten Module, können bei direktem Sichtkontakt sowohl unsichtbar sein, als auch kaputt aussehen.
Fast alle verschwinden wieder, wenn weiter auf die Station gefeuert wird. Falls dann doch noch eines übrig bleiben sollte, kann man es durch anklicken des "??? …" Eintrags auf der Karte identifizieren
und notfalls selber zerstören.
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ - Paracelsus

caysee[USC]
Posts: 4984
Joined: Sat, 7. Feb 04, 03:47
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by caysee[USC] » Tue, 5. Mar 19, 22:57

Wenn eine Station nur per Konstruktionplan besteht, also noch nichts oder nur wenig dran gebaut wurde, dann kannst du sie nicht sehen, nur das Symbol. ich bin also an das Symbol auf 3 km rangeflogen, und konnte dann auf dem Radar das Modul erkennen und hab einfach drauf geschossen (man sioeht dann auch die Einschlaege der Munition). Nach ner weile ist dann das Modul erschienen (als es kurz vor der zerstoerung stand) und dann in den Wracktzustand uebergegangen.
CPU Typ HexaCore Intel Core i5-8600, 3100 MHz ( Boost 43 x 100)
Grafikkarte XFX Radeon RX 580 8 GB GDDR5
Arbeitsspeicher 32614 MB (DDR4 SDRAM)
Motherboard Name Asus ROG Strix H370-F Gaming
Win 10 64 bit

KEINE MODS

Olfrygt
Posts: 542
Joined: Fri, 4. Jan 19, 19:43

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by Olfrygt » Wed, 6. Mar 19, 09:59

Erbarmunglos wrote:
Tue, 5. Mar 19, 22:12
caysee[USC] wrote:
Tue, 5. Mar 19, 20:00
Olfrygt wrote:
Tue, 5. Mar 19, 15:42
...
Edit: Endlich hats geklappt, es wurde sogar auf Anhieb grau! ...
Kannste mir mal das Save zukommen lassen?
Ich hab da so enige erfahrung mit den unsichbaren modulen. Ich spiele keine MODS also dein Save is da nicht gefaehrdet..:)
Im uebrigen, wenn das so ist wie du schreibst, und die Station noch nicht fertiggestellt war, also nicht mal das Basismodul, dann greifen die Schiffe die Station nicht an. da musste wohl oder uebel selber mal ran . Aber da du das schon probiert hast, nehme ich an, das du probleme hast das Modul zu finden. (obwohl ich das schon mal beschrieben habe)
Nach meiner Interpretation ist anhand dieser Aussage bereits ein Haken dran. "Grau" auf der Karte bedeutet, die Station ist endgültig hin. In der Objektliste kann der Name dagegen noch etwas länger gelistet sein.

Die mit "??? …" markierten Module, können bei direktem Sichtkontakt sowohl unsichtbar sein, als auch kaputt aussehen.
Fast alle verschwinden wieder, wenn weiter auf die Station gefeuert wird. Falls dann doch noch eines übrig bleiben sollte, kann man es durch anklicken des "??? …" Eintrags auf der Karte identifizieren
und notfalls selber zerstören.

SInd 2 paar Stiefel, das grau bezog ich sich auf das Ausrüstungsdock dass ich mittels Drohnen locken dann OOS porten und meinen 50 gewissermaßen unbewaffneten Pulsaren die aber scheinbar viele Schüsse auf sich gezogen haben endlich klein bekommen habe. Den ersten Versuch hab ich auf 1.6 vor der 2.0 Beta gemacht, die letzten Wochen flossen aber meine meisten Credits in die Stationen aufgrund der Änderungen ist mein Einkommen extrem gesunken geween, musste dass erst wieder stabilisieren und ausbauen.

Seit der kompletten Zeit aber gehört mir der Sektor davor, und die noch nie fertig gestellten Verteidungsstationen steht seit der Zeit da. Das Modul wird mit 0% angezeigt, und man sieht auch wo die Schüsse "treffen" aber selbst langes draufballern ändert scheinbar nix, ich teste es aber gleich nochmal ob ich noch irgendwo ein anderes unsichtbares Modul finden kann.

Edit: Eine der beiden ist endlich weg, während ich am Dock war und die Flotte weg vom Tor kamen wieder S-Schiffe durch und es wurde eine Verteidungsmodul beinahe fertig gestellt (98%) das und das Dock waren dann endlich angreifbar hab mit nem L-Plasma M-Puls Oddy mit SINZA weggemacht nachdem meine Versuche mit Clusterraketen und Torpedos nicht so der Brüller waren. Hat aber etwas gedauert obwohl 4L und 6 M Türme schießen konnten.

Das letzte Problem nun ist die zweite Station, mit einem einzigen Dockmodul bei 0%, da schießen nichtmal Geschütztürme drauf und mit den Zerstörerer Batterien hilft auch 10min draufschießen nix. GLaube langsam das 0% Modul das nichtmal sichtbar ist (auf dem Gravidar sieht man es wenn man nah drann ist) hat schon gewissermaßene volle "Hülle".
Und ja ich treffe es man sieht ja die Einschläge. Nur gehts nicht wirklich kaputt.

Ich mach jetzt auch noch die Werft nieder und versuchs dann nochmal vl wirds ja sogar fertig gebaut das würde die Sache letzlich erleichtern. Diese unsichtbaren Module sind echt ne nervige Sache die sich irgendwie auch nicht richtig anfühlt.

Erbarmunglos
Posts: 290
Joined: Thu, 4. Dec 08, 16:15
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by Erbarmunglos » Wed, 6. Mar 19, 14:57

Nur um etwaigen Missverständnissen vorzubeugen: Alles was ich auf den letzten Seiten geschrieben habe bezieht sich auf das Zerstören von XEN Stationen um einen Xenon Sektor übernehmen zu können und nicht auf Baustellen.
Wer Baustellen zerstören möchte, dem wünsche ich einen langen Atem und viel Erfolg. :)
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ - Paracelsus

caysee[USC]
Posts: 4984
Joined: Sat, 7. Feb 04, 03:47
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by caysee[USC] » Wed, 6. Mar 19, 16:26

Ach was, das geht schon...ich glaub ich hab die Oddygeschuetze so an die 6 mal durchlaufen lassen (bis sie ueberhitzen) dann war das teil weg. Ein E Dock ist da schon noch etwas Zaeher..:)

Das Problem mit den neugebauten Modulen haste aber auch an normalen Stationen die schon ne weile gestanden haben. Ich glaub das mit den unsichtbaren Modulen ist das selbe wie bei den Neuen Stationen. Wenn du eine Station nicht schnell genug runter bekommst, dann werden neue Module in die Planung gebracht. Kann die Station diese nicht bauen, sind die zwar da, aber eben unsichtbar.
CPU Typ HexaCore Intel Core i5-8600, 3100 MHz ( Boost 43 x 100)
Grafikkarte XFX Radeon RX 580 8 GB GDDR5
Arbeitsspeicher 32614 MB (DDR4 SDRAM)
Motherboard Name Asus ROG Strix H370-F Gaming
Win 10 64 bit

KEINE MODS

MandalorE1928
Posts: 33
Joined: Tue, 26. Jul 16, 11:43
x4

Sektorübernahme/NPC stationen

Post by MandalorE1928 » Thu, 7. Mar 19, 00:54

Hallo,

habe aktuell Probleme Anspruch des Pontifex zu beanspruchen, dazu 2 Fragen.

1. Was sind die Bedingungen, damit ein Sektor beansprucht werden kann und aus welchem Grund kann man diesen wieder verlieren?
Ich habe ursprünglich erst die Administrationszentren dort platt gemacht und ein eigenes gebaut, danach gehörte der Sektor mir und konnte auch umbenannt werden (vorher Status "umkämpft") . Aus irgendeinem Grund habe ich den aber zwischenzeitlich wieder verloren (Sektor steht auf Neutral und ohne Besitzer), es existiert kein anderes fertiges Administrationszentrum außer meinem, die HOP Stationen habe ich weitestgehend geräumt (siehe Punkt 2)

2. Wie kann man feindliche Bauplätze räumen/wann werden die gelöscht. Habe einen Sektor plattgemacht (bis auf 2 Stationen die aus irgendeinem Grund bei 0% Hülle stehen aber kein intaktes Modul mehr besitzen).
Mit der Zeit kamen 6 Bauplätze von der HOP dazu (HOP-Station), die lassen sich nicht angreifen werden aber auch nicht gebaut (habe irgendwann mal 2 Konstruktionsschiffe abgefangen, an den Baustellen hat sich aber nichts geändert).
Existiert die Baustelle solange ein zugehöriges Konstruktionsschiff irgendwo rumkurvt? Warum sollte das die Station nicht anfliegen (auch ohne gefülltes Lager geht das ja bei eigenen Stationen) und wie werde ich die Stationen wieder los?

4of25[FUP]
Posts: 2425
Joined: Mon, 8. Mar 04, 18:59
x4

Re: Sektorübernahme/NPC stationen

Post by 4of25[FUP] » Thu, 7. Mar 19, 00:58

Nun der Besitz wird meines Wissens über diese Administrationsmodule(teil meist der Verteidigungsstationen)geregelt. Zerstöre die und bau 2 eigene fertig. Allerdings ist das alles noch Rohbau und wird mit 2.5 dann vollwertig, samt Gründung einer eigenen Fraktion.
Kreuzzug der Ratten, Götterdämmerung Teil 1-4, Die unglaublichen Abenteuer des Antihelden Ray Bangs, Die mirakulösen Handelsfahrten des intergalaktischen Kleinkrämers Otto Schmitz-Barmen http://x2p.guennies-helpsites.de/

User avatar
TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 5425
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by TVCD » Thu, 7. Mar 19, 01:04

Zum Thema Sektorübernahme haben wir bereits ein sehr ausführliches Thema. :wink:

[Themen zusammengefasst]
Image

Erbarmunglos
Posts: 290
Joined: Thu, 4. Dec 08, 16:15
x4

Re: Sektorübernahme/NPC stationen

Post by Erbarmunglos » Thu, 7. Mar 19, 09:55

MandalorE1928 wrote:
Thu, 7. Mar 19, 00:54
... es existiert kein anderes fertiges Administrationszentrum außer meinem...
Dachte ich auch mal. Bist Du sicher, das es wirklich noch existiert und völlig intakt ist ? Falls nicht, einfach nochmal bauen.
Der Bauplan ist evtl. noch da.

Nachtrag:
Ein kurzer Warnhinweis noch: Beim Zerschießen von Baustellen besteht die Gefahr eine Schiessallergie zu entwickeln. :)
(in Abhängigkeit von der Baustelle selbst und der genetischen Veranlagung des Spielers etc. Ich habe mir leider so eine Allergie
eingefangen)
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ - Paracelsus

User avatar
Marvin Martian
Posts: 3102
Joined: Sun, 8. Apr 12, 09:40
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by Marvin Martian » Thu, 7. Mar 19, 12:00

hab mir eine AI geschrieben welche in bester Autobombenmanier einen Bauplatz säubert, natürlich inspiriert von der Antimateriezellen Mission ^^
hilft aber nur wenn man eh mit mods spielt

MandalorE1928
Posts: 33
Joined: Tue, 26. Jul 16, 11:43
x4

Re: Praxisbeispiel: Eroberung von Systemen, deren Sicherung, Umbenennung…

Post by MandalorE1928 » Thu, 7. Mar 19, 23:18

Okay ich habe wahrscheinlich den Grund für beide Probleme gefunden.

Unsichtbare, nichtanvisierbare Stationsmodule. (ähnlich Posts weiter oben hier)
Sowohl bei den Stationsresten (alle sichtbaren Module zerstört, Hülle bei 0%, KI/Geschütze feuern nicht mehr) als auch die vermeintlich leeren Bauplätze (keine sichtbare Station sondern nur der Bauplatz) wird auf dem Gravidar beim reinzoomen oder wenn man nah genug ranfliegt ein Stationsmodul angezeigt was nirgendwo sonst zu sehen ist. Man bemerkt es ansonsten nur wenn man dagegenfliegt oder manuell drauf schießt.

Sobald das unsichtbare Modul zerstört ist, taucht es mit der Explosionsanimation auf und die Station wird im Menü ausgegraut/Das Stationslager verschwindet, mit der Zeit scheint auch der Bauplatz zu despawnen.

Es dauert nur gefühlt ewig weil man nur manuell drauf schießen kann und selbst die Zerstörer Hauptbatterien bei den vorwiegend unsichtbaren 3erDocks eine Weile zu tun hat.

(Im Normalfall platziere ich 5 Zerstörer außerhalb der Stationsgeschützreichweite, mit Strahlgeschützen auf alle feinde angreifen, locke die Verteidigungsdrohnen zu denen bis die Station leer ist, schieße mit dem Spielerschiff alle Raketentürme zu klump weil sie nicht auf kleine Schiffe reagieren und zerstöre danach mit einer Bomberstaffel und den Zerstöreren die Station mit 0 Verlusten)

DasViereck
Posts: 65
Joined: Fri, 26. Dec 14, 22:44

Sektor übernehmen

Post by DasViereck » Fri, 5. Apr 19, 13:15

Hey Leute, wie kann man denn nen Sektor übernehmen? geht das bei jedem?

was hab ich davon wenn der Sektor mir gehört? dass ich nix für die Bauplätze zahlen muss?

ausserdem, versucht dann der ehemalige Besitzer ständig das teil zurückzuerobern?

lg und schönen Tag wünscht

Mr Viereck :lol:

Post Reply

Return to “X4: Foundations - Spoilers”