[Feedback] Hab gestern das erste mal gehandelt. Die UI und KI ist nicht wirklich toll.

Wenn es um X4 geht, dann ist dieses Forum der ideale Platz für eure Beiträge. Zusätzlich gibt es hier gelegentlich Informationen der Entwickler.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Post Reply
Kulin
Posts: 142
Joined: Thu, 13. Mar 03, 16:51
x4

[Feedback] Hab gestern das erste mal gehandelt. Die UI und KI ist nicht wirklich toll.

Post by Kulin » Thu, 6. Dec 18, 10:36

Moin,

Da die Foren voll mit Meldungen waren, dass der Autotrader nicht funktioniert, hab ich mich erst mal auf Mining & Co spezialisiert. Und das klappt auch ganz gut. Nun kam Patch 1.21, weswegen ich dachte: fang mal das Traden an. Leider klappt der Autotrader immer noch nicht. Der erkennt einfach keine guten Angebote, obwohl fast alles mit meinen Satelliten gepflastert ist. Auch der Markt insgesamt verhält sich sehr seltsam. Darüber hinaus fühlt sich die UI ziemlich unlogisch und unübersichtlich an. Selbst für X Verhältnisse. :P

Ich schlüssel das etwas genauer auf:

Auto-Trader

Ich hab den auf maximale Sprungentfernung gestellt und eine Weile beobachtet. Er scheint zum Einen erst gar nicht den Ertrag auszurechnen. Sobald er was findet, dass auch nur minimalen Gewinn abwirft, sackt er es ein. Ständig gurkt der mit sowas wie 400 Energiezellen rum, die er dann mit einem Gewinn von 1000 verkauft, während es in der Galaxie wesentlich bessere Angebot gibt. Ich kann nur vermuten, dass Ihr dem eine Geldbegrenzung auferlegt habt, damit er nicht mein ganzes Bargeld leersaugt. Statt also das Lager mit Zeug vollzumachen, dass 2500 pro Einheit kostet und für 3000 verkauft werden kann, kauft er immer so Kleinkram. Ich hab den nie mehr als Waren im Wert von 20k verkaufen sehen(Gewinn nicht ein berechnet).

Markt verhält sich seltsam.

Nach etwas Autotrading dachte ich mir: schau doch mal selber und geb deinem Trader ne manuelle Route. Nach ewiger Sucherei finde ich bei den Paraniden dann eine Seltsamkeit. Sojagrütze. Im selben System werden sie zum Mindestpreis angeboten und zum Maxpreis gekauft. Öh. 12000 Grütze im Lager und 5 Stationen die Grütze kaufen - bis zu 4200. Mit einem Gewinn von 33 pro Einheit, bei einem m³ pro Einheit. Öh. Da stelle ich mir schon die Frage: ist die KI denn eigentlich dumm? Wie kann auf so einer kurzen Route so ein Versorgungsengpass entstehen, obwohl alle Produzenten voll bis unter's Dach sind? In allen umliegenden Paranidensektoren das selbe. Na gut, dann bediene ich halt alle. Ich fliege die Route also zweimal ab und zack: Der Preis ist total im Eimer. 66 Verkaufspreis, 65 Einkaufspreis. Das heisst wohl sowas wie "Geh mir weg mit dem Zeug". Laut Karte übrigens auf allen 345 Stationen in der gesamten Galaxie, die von Satelliten beobachtet werden. Seltsam, seltsam. Wirkt irgendwie komisch, weil die Preise bei übersättigten Märkten sich genau so verhalten wie in diesem Beispiel. Der Einkaufsweise ist um 1 niederiger als der Verkaufspreis. Auf der gesamten Galaxiekarte. Wirkt irgendwie etwas über-simplifiziert.

Die UI ist sperrig

Ich wollte immer mal wieder meinen Geier unter die Lupe nehmen, um zu sehen wie weit er ist. Dabei fiel mir auf:
  • Es ist sehr mühsam immer wieder zur Befehlsliste zu wechseln. Die braucht man ständig. Vorschlag: Wie wärs mit einem konfigurierbarem Favoriten-Fenster, dass mir immer in der Map angezeigt wird, wenn ich ein Schiff anklicke. Dort kann man dann einstellen "Zeige die Liste der aktuellen Befehle an!" oder "Zeig mir die Bilanz der Ein und Ausgaben dieses Schiffs an!"
  • Ich muss ständig in mein Logbuch. Wieso kann man das nicht in der Karte einblenden? Ich bin reingezoomt auf den Sektor den ich im Auge behalten will, habe mein Schiff selektiert, dass ich beobachten will. Hab die Info-Seite offen, die ich beobachten will. Dann macht es "Klingeling" im Hintergrund und ich will sehen wie viel ich verdient habe. Ich muss aus der Karte raus. In diesem Moment schließen sich alle Fenster auf der Map, der Kartenausschnitt geht verloren und alles ist weg was ich gerade vor mir hatte. Das ist doch doof. Vorschlag: Ich sehe 2 Möglichkeiten, dass zu lösen: Entweder ihr speichert den von mir anvisierten Bereich und lasst alle Fenster in der Karte offen, so dass ich nicht bei jedem Klingeling wieder 10 Klicks durchführen muss, um meine alte Ansicht wieder zu haben. Oder ihr gebt mir ein weiteres Logbuch für die Karte, damit ich sehe was gerade wo abläuft.
  • Das Logbuch ist auch nicht gerade hilfreich. Filter wären gut. Z.B. nur nach Zahlungsein- und Ausgängen.
  • Die kleinen Handelsfenster, wo man den besten Verkaufs und Einkauspreis sieht, sind gut! Man kann daran aber noch etwas verbessern. Wie gesagt waren in dem System 5 Stationen mit Sojagrütze. Wenn ich über den Preis in diesem Fenster fahre, zeigt mir eine Linie welche Station diesen Preis und diese Warenmenge hat. Allerdings nur EINE. Wie gesagt waren das FÜNF Stationen allein in einem Sektor die alle den selben Ankaufspreis hatten. Dann auf einmal war dieses Fenster nur noch hinderlich. Ich will nämlich ALLE Stationen mit einem guten Preis fix identifizieren, damit ich die finde, welche möglichst nah an meinem Transporter ist. Und das geht nur auf einem Weg: wenn ich näher und näher an jede einzelne Station ran-zoome. Sorry, aber das war einfach nur unschön. Da sind nämlich ganz schön viele Sektoren und Stationen. Ich fände es besser wenn ihr dieses Linienkonzept aufgreift und leicht abändert. Vorschlag: Wenn ich Grütze als Filter drin habe, sollte im Hauptfenster zum Einen nicht nur der beste Preis drin stehen, sondern auch die 2. und 3. Position. Macht keinen Unterschied ob ichs zu 83 oder 82 oder 81 verkaufe, oder? Stattdessen ist das Preisfenster zum größten Teil ungenutzt. Zum Anderen sollte die Linie, wenn ich über einen Preis fahre, zu ALLEN Stationen mit diesen Preis gehen. Ich will doch ermitteln welche Stationen am nächsten zum nächsten Verkäufer sind, oder? Ich will die kürzeste Route für den besten Preis finden. Momentan geht das kaum, vor allem ganz rausgezoomt, weil die Linie immer eine Station zu gott-weiss-welchen Kriterien selektiert. Besser wäre noch, wenn ich im Fenster den Preis anklicken kann, wodurch dann dieses Fenster verschwindet und es mir dadurch nicht mehr die Sicht verdeckt. Wenn ich voll rausgezoomt habe und die ganze Karte sehe sollten nun alle Sektoren mit den insgesamt verfügbaren Mengen(Name + Anzahl Stationen + diese Hexagons + Anzahl Güter bei Mouseover) markiert werden. Wenn auf ich Sektorebene vom Zoomfaktor her bin, sollten dann die Stationen selbst markiert werden, wenn ich nah genug dran bin.
  • Ich finde wir brauchen auch wieder einen Schnäppchenfinder als Zusatzmodul! Ist schon etwas hart nen guten Preis mit wenigen Sprüngen zu finden. Vor allem wenn der Markt ständig so übersättigt ist wie im moment.
Bis denne,

Kulin
Last edited by Kulin on Thu, 6. Dec 18, 10:52, edited 3 times in total.

User avatar
hlolmar
Posts: 350
Joined: Fri, 20. Jun 14, 16:34
x4

Re: [Feedback] Hab gestern das erste mal gehandelt. Die UI und KI ist nicht wirklich toll.

Post by hlolmar » Thu, 6. Dec 18, 10:42

Gute Kritik, gibt aber auch schon einen Thread zu dem Thema.

edit: Typo
Last edited by hlolmar on Thu, 6. Dec 18, 10:48, edited 1 time in total.

Kulin
Posts: 142
Joined: Thu, 13. Mar 03, 16:51
x4

Re: [Feedback] Hab gestern das erste mal gehandelt. Die UI und KI ist nicht wirklich toll.

Post by Kulin » Thu, 6. Dec 18, 10:45

hlolmar wrote:
Thu, 6. Dec 18, 10:42
Gut Kritik, gibt aber auch schon einen Thread zu dem Thema.
Der Inhalt unterscheidet sich schon sehr. Da gehts vor allem um den Auto-Trader.

phrozen1
Posts: 176
Joined: Fri, 30. Nov 18, 12:37
x4

Re: [Feedback] Hab gestern das erste mal gehandelt. Die UI und KI ist nicht wirklich toll.

Post by phrozen1 » Thu, 6. Dec 18, 11:21

Kann ich alles so unterschreiben was Kulin sagt.
Wäre wirklich super wenn die Anzeige des besten einkaufs-/verkaufspreises mehrere optionen anzeigt und ausserdem die entfernung zum aktuell ausgewählten schiff, wenn man mit der maus über den jeweiligen preis geht.
Ausserdem kann ich nicht verstehen, wieso die herausgefilterten Waren einfach nur schwarzen Text bekommen anstatt komplett zu verschwinden, das Fenster zu verkleinern und somit Platz zu schaffen.

Kulin
Posts: 142
Joined: Thu, 13. Mar 03, 16:51
x4

Re: [Feedback] Hab gestern das erste mal gehandelt. Die UI und KI ist nicht wirklich toll.

Post by Kulin » Thu, 6. Dec 18, 12:54

phrozen1 wrote:
Thu, 6. Dec 18, 11:21
Kann ich alles so unterschreiben was Kulin sagt.
Wäre wirklich super wenn die Anzeige des besten einkaufs-/verkaufspreises mehrere optionen anzeigt und ausserdem die entfernung zum aktuell ausgewählten schiff, wenn man mit der maus über den jeweiligen preis geht.
Ausserdem kann ich nicht verstehen, wieso die herausgefilterten Waren einfach nur schwarzen Text bekommen anstatt komplett zu verschwinden, das Fenster zu verkleinern und somit Platz zu schaffen.
Ja, wobei nicht nur verkleinern wichtig ist. Ich verstehe nicht warum man nicht auch den 2. besten Preis für ein Produkt da reinschreibt. Wenn ich für 10 weniger Jumps ein paar lumpige credits mehr zahlen muss, kann sich das noch immer lohnen. Da wird einiges an Informationen versteckt.

Ich frag mich gerade auch noch etwas anderes. Das Traden und die Expansion der KI-Völker soll ja nun wirklich dynamisch sein. Der Markt wirkt zugleich aber ziemlich tot. Gute Angebote sind sehr schwer zu finden. Ich frage mich, ob die KI vielleicht ein wenig ZU gut in ihrem Job ist.

Wenn die KI jede Lücke sofort schließt, hat sie irgendwann den gesamten Markt so ausbalanciert, dass jeder Bedarf und jede Nachfrage perfekt gedeckt ist und nur noch minimale Gewinne möglich sind. Ist zwar ein gutes Ergebnis, aber eher uninteressant aus Spielersicht.

Zur Lösung dessen könnten wir eventuell sowas wie in Rimworld brauchen. Die sogenannten "Storyteller". Die fangen dann einfach mal an eine zusammenhängende Verkettung von Ereignissen zu starten. Im Fall von X könnte das z.B. eine Xenon-Invasion, eine Sonneneruption oder ähnliches sein. Katastrophen sozusagen, die den gesamten Handel bzw. die Balance zwischen den Fraktionen zu fisten, um das ganze nicht nur interessanter zu gestalten, sondern auch Gelegenheiten zu schaffen.

Z.B.: "Eine Sonnenerruption hat alle Sojagrützen-Fabriken zerstört! Baut sie neu auf und versorgt derweil die hunger-leidenden Sojagrützen-Liebhaber!".

Post Reply

Return to “X4: Foundations”