X4 - Anregungen und Ideen

Allgemeine Diskussionen rund um X Rebirth.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Post Reply
User avatar
X2-Illuminatus
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 21535
Joined: Sun, 2. Apr 06, 16:38
x4

Post by X2-Illuminatus » Wed, 9. Aug 17, 19:35

JSDD wrote:
linolafett wrote:Habe ich bei Schiffen schon vor langer Zeit verneint und beschrieben, wie Schiffe aufgebaut sind.
warum eigentlich nicht ? wo hast du genau das beschrieben ? [link]
In diesem und den folgenden Beiträgen hat Lino etwas zum Aufbau von Schiffen geschrieben.
Die komplette X-Roman-Reihe jetzt als Kindle E-Books! (Farnhams Legende, Nopileos, X3: Yoshiko, X3: Hüter der Tore, X3: Wächter der Erde)

Neuauflage der fünf X-Romane als Taschenbuch

The official X-novels Farnham's Legend and Nopileos as Kindle e-books! (NOW also available: X3: Yoshiko!)

User avatar
TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 4697
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Post by TVCD » Wed, 9. Aug 17, 19:35

arragon0815 wrote:
JSDD wrote: mag sein, dass XR bereits einiges davon bereits hat, spiel aber kein XR drum weiß ich's nich' ... ^^
Im Prinzip geht XR schon in diese Richtung. Man kann mehrere Lager ran bauen und die Effizienz wird durch einstellen von Spezialisten wie Metallurge, Agraringenieur, usw. gesteigert.
Die dann aber auch dumm wie 5km Feldweg auf der Station rumstehen und nichts tun. ;-)
Image

User avatar
arragon0815
Posts: 8793
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Wed, 9. Aug 17, 19:42

TVCD wrote:
arragon0815 wrote:
JSDD wrote: mag sein, dass XR bereits einiges davon bereits hat, spiel aber kein XR drum weiß ich's nich' ... ^^
Im Prinzip geht XR schon in diese Richtung. Man kann mehrere Lager ran bauen und die Effizienz wird durch einstellen von Spezialisten wie Metallurge, Agraringenieur, usw. gesteigert.
Die dann aber auch dumm wie 5km Feldweg auf der Station rumstehen und nichts tun. ;-)
Ja, da ist natürlich noch Handlungsbedarf, aber es ging ja um Effizienzsteigerung ohne zusätzlichen Anbau, bzw. das es ausartet... da war der Ansatz mit mehr Personal und damit verbundene Produktionssteigerung schon nicht schlecht. Die Frage ist nur ob EGO das beibehält....
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

User avatar
TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 4697
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Post by TVCD » Wed, 9. Aug 17, 19:52

NPC's sollten schon was tun wenn ich sie einstellen. Mein Chef siehts auch net gerne wenn ich einfach nur im Büro rumlunger und im Ego Chat Nachrichten schreib. :-D
Image

User avatar
arragon0815
Posts: 8793
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Wed, 9. Aug 17, 19:58

TVCD wrote:NPC's sollten schon was tun wenn ich sie einstellen. Mein Chef siehts auch net gerne wenn ich einfach nur im Büro rumlunger und im Ego Chat Nachrichten schreib. :-D
Theoretisch könnte man auch in einem Gang rechts und links "Fenster" einbauen, die aber eigentlich Bildschirme sind und Leute bei der Arbeit zeigt, also vorgerenderte Videos die nicht viel Prozessorleistung verschlingen... der Möglichkeiten da Leben in die Bude zu bringen gibt es viele...
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

User avatar
TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 4697
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Post by TVCD » Thu, 10. Aug 17, 10:01

Eine bitte noch zu den NPC's. Gebt den armen NPC's gescheite Kleidung. Grad der mit seinem gelben Raumanzug und der lila Brille sieht aus als wenn er grad von der Loveparade gekommen ist. Die Kleidung ist teilweise echt schrecklich. Bei ner Architektin will ich auch immer einen knicks machen. ;-)
Image

Guest

Post by Guest » Thu, 10. Aug 17, 10:23

arragon0815 wrote:
TVCD wrote:NPC's sollten schon was tun wenn ich sie einstellen. Mein Chef siehts auch net gerne wenn ich einfach nur im Büro rumlunger und im Ego Chat Nachrichten schreib. :-D
Theoretisch könnte man auch in einem Gang rechts und links "Fenster" einbauen, die aber eigentlich Bildschirme sind und Leute bei der Arbeit zeigt, also vorgerenderte Videos die nicht viel Prozessorleistung verschlingen... der Möglichkeiten da Leben in die Bude zu bringen gibt es viele...
Könnte man auch für Werbung nutzen um ein Gefühl zu bekommen was die Station, auf der man sich befindet, herstellt, verkauft bzw welche Rohstoffen benötigt werden.

User avatar
arragon0815
Posts: 8793
Joined: Mon, 21. Aug 06, 13:17
x4

Post by arragon0815 » Thu, 10. Aug 17, 10:30

Killick1979 wrote:
arragon0815 wrote:
TVCD wrote:NPC's sollten schon was tun wenn ich sie einstellen. Mein Chef siehts auch net gerne wenn ich einfach nur im Büro rumlunger und im Ego Chat Nachrichten schreib. :-D
Theoretisch könnte man auch in einem Gang rechts und links "Fenster" einbauen, die aber eigentlich Bildschirme sind und Leute bei der Arbeit zeigt, also vorgerenderte Videos die nicht viel Prozessorleistung verschlingen... der Möglichkeiten da Leben in die Bude zu bringen gibt es viele...
Könnte man auch für Werbung nutzen um ein Gefühl zu bekommen was die Station, auf der man sich befindet, herstellt, verkauft bzw welche Rohstoffen benötigt werden.
..hatte ich auch schon für die Schiffswerften vorgeschlagen, entweder ein Großschiff in richtig zum anschauen oder auf Monitoren. :wink:
V A G A B U N D(Klick mich)
Die Filme zum Spiel

UniTrader
Moderator (Script&Mod)
Moderator (Script&Mod)
Posts: 13928
Joined: Sun, 20. Nov 05, 23:45
x4

Post by UniTrader » Thu, 10. Aug 17, 14:52

ich finde es manchmal echt lustig, wenn Vorschläge für "neuerungen" in X4 kommen, welche bereits ähnlich genug in XR umgesetzt sind. zum beispiel auch die Werbeschilder. Einige davon sind nicht relevant (dienen nur zut Atmosphäre), aber es gibt für jede produzierte Handelsware ein Schild, und diese sind auch an den jeweiligen Stationen unter gebracht.

Hier z.B. die Ionenzellen-Fab mit den entsprechenden Werbeschildern:
http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... 1106210193
http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... 1106210141
http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... 1106210098
if not stated otherwise everything i post is licensed under WTFPL

Ich mache keine S&M-Auftragsarbeiten, aber wenn es fragen gibt wie man etwas umsetzen kann helfe ich gerne weiter ;)

I wont do Script&Mod Request work, but if there are questions how to do something i will GLaDly help ;)

User avatar
TVCD
Moderator (Deutsch)
Moderator (Deutsch)
Posts: 4697
Joined: Sat, 18. Dec 04, 19:43
x4

Post by TVCD » Thu, 10. Aug 17, 15:04

Ging ja ums Stationsinnere. ;-)
Image

UniTrader
Moderator (Script&Mod)
Moderator (Script&Mod)
Posts: 13928
Joined: Sun, 20. Nov 05, 23:45
x4

Post by UniTrader » Thu, 10. Aug 17, 15:56

ah, ok.. sorry, den punkt hab ich überlesen... :oops:
if not stated otherwise everything i post is licensed under WTFPL

Ich mache keine S&M-Auftragsarbeiten, aber wenn es fragen gibt wie man etwas umsetzen kann helfe ich gerne weiter ;)

I wont do Script&Mod Request work, but if there are questions how to do something i will GLaDly help ;)

Silla
Posts: 357
Joined: Sat, 26. Mar 11, 13:20
xr

Post by Silla » Sat, 12. Aug 17, 04:32

Idee 1) Flexible Stationsmodule

Ich schlage vor flexible Stationsmodule (FSM) in den Bau von Stationen zu integrieren. FSM sind Module die Produktionsflächen oder für Dienestleister Räumlichkeiten enthalte, die frei bebaut und nach bedarf umgebaut werden können. Dies gilt natürlich nur für solche Produktionsmodule, die keine gesonderten externe Produktionsmaschienerie brauchen wie z.B Solaranlagen oder Rafenerien, Kühlaggregate ect. FSMs könnten also vor allem bei kleinere Produktionseinheite Anwendung finden., z.B Produktion von Chips, Elektronik, Waffen, Generatoren etc.

Auch könnten die Fläche in FSM für andere Zwecke genutzt werden. z.B. Unterhaltungseinrichtunge, Sexshops..ect denn das Personal und Reisende leben nicht nur von Geld und Essen.

FSMs haben dazu noch eine weitere Funktion. Da FSMs auch noch nach dem Bau des Moduls je nach verfügbaren Platz umgebaut werden können sind die Räumlichkeiten auch an externe Geschäftsleute durch Leasingveträge veräußerbar. Das heißt im wesentlich, dass man als Spieler oder die AI nicht zwingend eine eigne Raumstation besitzen muss um Geschäfte oder Produktionen zu besitzen, da der Bau von Stationen sehr teuer und zeitaufwendig ist. Das hätte auch für die Spielmechanik einen wesentlichen Vorteil da sich Wirtschaften z.B an veränderte Umstände besser und schneller anpassen könnten, indem neue FSMs an bestechende Stationen gebaut würden, oder in dem nicht mehr rentable Geschäfte in FSMs durch andere ersetzt werden.

Auch für den Besitzer einer Raumstation kann es vorteilhaft sein FSMs in seine Station zu integrieren. Durch das Leasing von Fläche kann er statt spezialisierte Stationen zu bauen anderen die Aufgabe überlassen die Wirtschaft zu gestallte , vorausgesetzt er kann die notwendige Infrastruktur aufbauen die verschiedene Produktionszweige seiner Mieter mit Strom, Wasser ect. zu versorgen und, dass seine Station günstig genug liegt um anderen einen Grund zu geben sich dort anzusiedeln. Zwar hat das geringere Unternehmerische Risiko Vorteile aber natürlich hat es auch Nachteile wenn man nur von den Leasingverträgen die Raumstation betreibt. Zum einen weil die Gewinnmarge möglicherweise geringer ausfällt, zum anderen könnten ernstzunehmnde Konkurrenten entstehen, oder die Betriebe gehen pleite bevor sie überhaupt bezahlen können.

Idee 2)

Ware is nicht gleich Ware

Die Idee ist im wesentlichen Güter aus Chargen mit numerischen Eigenschaften auszustatten. Wesentliche Eigenschaften könnten sein

1) Qualität -> Qualitätsbedarf
2) Produktname -> Markenbekanntheit

Qualität sagt im wesentliche aus wie gut die Produkte sind die man herstellt. Dies wird im wesnetlichen durch laufende Kosten gesteuert ..sowas wie Wartung von Maschiene , Mitarbeiterweiterbildung, Mitarbeiterzufriedenheit. Ein weiterer Faktor kann bei Produkten entstehen die aus anderen Produkten hergestellt werden. Werden z.B hochwertige Komponenten zum Bau eines Schildgenerators verwendet wird der Schildgenerator sehr wahrscheinlich auch eine hohe Endqualität aufweisen, was wiederum Einfluss auf die Werte besagter Technik haben kann.
Im Falle von Lebensmitteln könnte die Qualität z.B. auch durch Laugzeiten, Lagerung, oder Ereignisse beeinflusst werden (Nahrung ist verdorben)

Label/Markenbekanntheit ist ein Faktor der wesentlich beeinflusst wie gut Waren angenommen werden und so den Verkaufswert eines Produktes direkt beeinflussen kann. Im Gegensatz zur Qualität ist die Produktbekanntheit nicht vom Produktionsprozess abhängig sonderen vor allem von äußeren Faktoren die auf deutlich längeren Zeitskalen wirken.
Dadurch kommt es zu dem Effekt das Qualitativ hochwertige Waren in einem Sektor sich anfänglich schwerer tun gegenüber einem nicht so hochwertigem Produkt weil das qualitativ minderwertigere zum Beispiel stärker beworben wird und das eigene Produkt zu teuer ist aufgrund der hohen Qualität und beim aktuellen Bekanntheitsgrad nur wenige NPCs bereit sind dein Produkt auch zu kaufen.
Natürlich wäre die Markenbekanntheit hinter einem Label nicht direkt ersichtlich. Hier braucht es geschultes Analyse Personal , dass die Produktbekanntheit und Erfolgschancen analysiert. Dafür können man z.B. eine Firma des Vertrauens von einer Station beauftragen (Büros in FSMs!) .. oder gar seine ganz eigene Analyse Firma gründen.....

Idee 2 setzt also voraus das man in X Produkte eines Typs verschiedener Hersteller nicht mehr als ein und das selbe Produkt versteht. Die numerischen Werte erlauben also eine künstliche Warenvervielfältigung ohne die wirklich neue Wären in des Spiel zunintegerieren. Das ist so ähnlich wie wenn man Mobiltelefone verschiedener Hersteller hat. Waren eines Typs hätten dann also immer eine Typbezeichnung (zB Schildgenerator ) und ein Label des Hersteller (zB Plutarch Shieldings) und einen Indikator an dem die Qualität abgeschätzt werden kann (ein Wert der nicht gedeckelt sein muss zB Q135). Ein NPC Käufer könnte dann zB gezielt dieses Produkt kaufen wollen, oder eben nur den Typ aber mit einer Anforderung an die mindest Qualität bei bestimmter Preismarge. Ziel wäre es letztlich die Wirtschaft in X weg von einer rein Preisorientierten Wirtschaft zu einer mehr Produktorientieren Wirtschaft zu bringen, in der dann sowohl der Verkäufer wie als auch der Käufer einen Einfluss hat auf die Gewinne hat. Das würde ein wenngleich imersiveres Universum erlauben. Hierdurch ließen sich z.B. Verschiedene Zielgruppen simulieren und auch KI Konkurrenten wären denkbar. Für den Spieler müsste es dann natürlich Möglichkeiten geben den Markt entsprechend zu analysieren, was aber allemal interessanter ist als nur zu schauen welche Fabrik in einem Sektor es noch nicht gibt. Des Weiteren könnte man so deutlich interessantere lokale Wirtschaften erzeugen indem auch der Zwischenhandel (An und Verkauf zwischen Sektoren) Sinn hätte. z.B. Könnten die Teladi keine so guten Ingeneure habe oder ihr Personall zu schlecht bezahlen. Als Folge wären Schildgeneratoren die von ausschließe Teladis produziert wären von geringerer Qualität. Damit könnte es Sinn haben Schildgeneratoren von außerhalb zu beschaffen und in einem Geschäft mit Laderaum das man in einem FSM im Teladisektor geleast hat... zu verkaufen.

User avatar
Urschleim
Posts: 919
Joined: Wed, 10. Jan 07, 13:34
x4

Post by Urschleim » Sun, 13. Aug 17, 05:05

Ich wäre ja schon glücklich wenn X4 nicht WENIGER Features als X3 vorzuweisen hat...
Image

User avatar
Crimsonraziel
Posts: 823
Joined: Sun, 27. Jul 08, 16:12
x4

Post by Crimsonraziel » Tue, 15. Aug 17, 15:52

Was ich gern in X4 sehen würde:
  • Boronen! Und Khaak. OK, und Paraniden. Streicht keines der bisherigen Völker.
  • Keine 150 unterschiedliche Fabriken für Raketen und 80 unterschiedliche Waffenschmieden (gefühlt), sondern jeweils 1 Station/Modul mit Bauplänen. Ähnlich dem Spielerhauptquatier mit den Schiffsbauplänen. Mittels Ruf, Quests oder Forschung schaltet man neue Baupläne frei. Umschalten von Moskito auf Hummel kostet Credits und Zeit (für Umbauarbeiten) entsprechend dem Wert der Rakete/Waffe. Für Schilde analog.
  • Keine "Quests", die mir Schiffsbaupläne anbieten, die ich bereits habe.
  • Keine Schiffe, die man nicht bekommen oder nicht demontieren kann, um den Bauplan zu erhalten. OK, außer UFOs. UFOs dürfen bleiben wie sie sind. :)
  • Mehr Struktur in der Bauplanliste im PHQ, verschiebt Subtypen eine Ebene tiefer (Discoverer -> Discoverer Frachter) oder schafft diese ganz ab.
  • Keine Schiffe, die auf Grund ihrer Größe (Aran) oder anderer Features (Khaak Korvette) nicht heil von Stationen abdocken können.
  • Keine Waffen/Raketen, die man nicht produzieren kann. Vorschlag für Khaak: Nach kapern bestimmter oder aller Khaak-Schiffstypen eine Miniquestreihe zur Erforschung der Baupläne für Kyonenemitter oder Raketen.
  • Keine Fraktionen, bei denen man im Ansehen steigen und fallen, aber dies nicht in entsprechenden Anzeigen verfolgen kann. (siehe z.B. X3AP - Yaki)
  • Keine Mechanismen die Freundschaft mit Fraktion X ausschließen, wenn man mit Fraktion Y anbandeln will. Handlungsbedingt temporär gern, aber langfristig sollte sich das komplett ausbügeln lassen. Wer mehr der Kämpfer ist, kann sowieso jederzeit Streit mit irgendeiner Fraktion vom Zaun brechen. :)
  • Wenn man Flotten aufstellen oder Station mit Schiffen bestücken kann, dann bitte mit einer Art Memoryfunktion, sodass man mit wenigen Klicks ein neues Schiff ordern und ausstatten lassen kann, ohne sich merken zu müssen was genau man vor 100 Spielstunden so zusammenkonfiguriert habe. Erfahrene Flottenkommandanten und Stationsmanager sollten das mit entsprechender Erlaubnis automatisch veranlassen. (In den X-Teilen habe ich eigene Jägerstaffeln immer gescheut. Das bei einer Jägerstaffel nicht immer alle Schiffe zurückkommen ist gut so, aber es nervt, ständig manuell Schiffe nachzukaufen, auszurüsten und zuzuweisen.)
  • Falls es wieder installierbare Schiffserweiterungen gibt, macht aus "Landecomputer zerstört" ein "Landecomputer beschädigt/ausgefallen" und lasst einen das an irgendeiner Schiffswerft reparieren können. Beim Erstausrüsten das Universum abklappern ist OK. Nach jeder Auseinandersetzung, die man nicht eindeutig dominiert hat, wieder eine Rundreise starten zu müssen, trägt aber nicht zum Spielspaß bei.
  • Eine KI-Stimme, die sich einig geworden ist, ob der Namenspate einiger Teladisektoren nun "Keo" oder "Sie-Ie-Oh" heißt.
  • Hatte ich meine nautischen Freunde schon erwähnt?
Eine Idee:
Nach dem erhalt sämtlicher Baupläne für eine bestimmte Schiffsklasse, die Erforschung eines neuen Schiffsmodells. Teurer als die anderen Modelle, weil Prototyp, aber unterm Strich dafür auch überdurchschnittlich gut. Da es sowas wie die Kumulation der Technologie aller Völker darstellt, wäre vielleicht Kompatibilität zu allen (für die Gewichtsklasse passenden) Waffensystemen das Kernfeature dieses Modells. Also keine Jäger mit PIKs, sondern mit Pulstrahlern, Projektilkanonen und Kyonenemittern (Sinnhaftigkeit des Setups sei mal dahingestellt).
Don't make me hungry. You wouldn't like me when I'm hungry!
:boron: #MakeNishalaGreatAgain #BoronLivesMatter :boron:

Ghostrider[FVP]
Posts: 3141
Joined: Wed, 6. Nov 02, 21:31
x3ap

Post by Ghostrider[FVP] » Wed, 16. Aug 17, 00:42

Eine schöne Idee mal wieder neue Schiffe durch Quest oder ähnliches ins Spiel zu bringen.

Allerdings würde ich die Kha'ak nicht mehr ins Spiel miteinbringen, da sie ja in X3 ausradiert wurden.. Geschichtlich gesehen würde es nicht viel Sinn machen, da ja vielleicht das X4 auch auf die Vorgeschichte beruhen. Alle anderen Völker / Firmen etc. sollten schon vorhanden sein und auch deren Reputationen ersichtlich.

Zum Komplexbau fände ich es auch besser, wenn man eine Grundfabrik (Chassis) hätte und dieses dann über Stationspläne erweitern könnte .. zwar ist es beeindruckend so einen riesigen Komplex im Sektor stehen zu haben / sehen, aber es drückt auch sehr auf die Performance und eine Station wo einfach nur die Waren/Ressourcen etc. wie bei einem Komplex angefügt werden ist wesentlich PC freundlicher, denn wie die Performance selbst bei sehr guten PC's runtergeht kann man ja jetzt in Sektorkämpfen schon sehr gut beobachten ... eine Diashow ist schon schneller !!!

Toll wäre es auch wenn es eine leichtere Möglichkeit gäbe für die Modder unter uns die Videodatei / Sprachausgabe zu editieren das ist schon sehr frickelig aktuell oder die Möglichkeit einfach weitere Dateien zu erstellen / anzufügen.

Die Idee mit der die Reputation steigt und fällt gefällt mir und macht das Universum dynamischer... (es gibt ja eine Mod die das jetzt schon macht "Name entfallen") da sich ja auch gewisse Völker nicht mögen Argonen/Paraniden oder Boronen/Split usw.. wer das jedoch nicht mag sollte eine Möglichkeit haben dies über eine Option abstellen können.

Gruss
Ghostrider
Föderation Vereinter Planeten -=)FVP(=-
Since 1998... join the future! X4-The Sonen
Image

Post Reply

Return to “X Rebirth Universum”