Strategiefrage

Allgemeine Diskussionen rund um X Rebirth.

Moderator: Moderatoren für Deutsches X-Forum

Post Reply
Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Strategiefrage

Post by Hüpper » Wed, 20. Feb 19, 21:35

Hi,

seit der Operation Hammerschmiede hat sich die Aggressivität meiner Mitbewohner im Universum leicht bis deftig erhöht. Praktisch kann ich keinen Frachter ungestraft auf die Reise schicken, denn er wird mit 90%iger Sicherheit weggeballert.
Auch kann ich als arme Kirchenmaus (Barschaft 60Millionen) keinen Geleitschutz installieren, so gebe ich halt mit der Skunk, unter Umgehung der kürzesten Strecke, mehr mit Blick auf einen sicheren Weg, eine Art Schutz für den mir folgenden Frachter.
Aber das kann es auf Dauer nicht sein.

Wie könnte ich diesem Problem beikommen ? Was meint ihr ?

Ahoj
-Uwe

Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Re: Strategiefrage

Post by Hüpper » Fri, 22. Feb 19, 01:31

jemand hat mir hier geantwortet und ich bedanke mich dafür. Leider ist die Antwort nun verschwunden.

Es wurde mir Wachen an Sprungbojen/-toren vorgeschlagen, die die bösen Buben dort schon im Keim ersticken sollen. Meine Idee mit Begleitschutz für die Frachter wäre nicht so das goldene Kalb um die Abschüsse meiner Schiff zu verhindern. Gut, das werde ich mit den Wachen probieren.
Schauen wir mal, ob ich die Anschüsse meiner Frachter so minimieren kann.

Vielen Dank für die Antwort und Gruß an den mir unbekannten Tippgeber
-Uwe

RainerPrem
Posts: 2895
Joined: Wed, 18. Jan 06, 08:39
x4

Re: Strategiefrage

Post by RainerPrem » Fri, 22. Feb 19, 06:35

Ich habe ein Auge drauf, dass die Frachter nicht die "Nordroute" über Mahlstrom, Toride und Froststern (Midas-Nebel) nehmen. In Heimat des Profits stationiere ich je einen Zerstörer in Frühreifer Profit und Seegras-Oase, um den Bestand an Phönixen kleinzuhalten und in deVries kommt einer nach Herzleid-Nebel, um die Reiver zu vertreiben.

Das reicht in der Regel, um Verluste zu vermeiden.

Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Re: Strategiefrage

Post by Hüpper » Sat, 23. Feb 19, 00:30

Hi Rainer,

> Ich habe ein Auge drauf, dass die Frachter nicht die "Nordroute" über Mahlstrom, Toride und Froststern (Midas-Nebel) nehmen.

bisher düse ich dem Frachter vorneweg und lasse ihn mir einfach folgen, oder ich plane die Strecke in kleineren Segmenten, auf die ich die Frachter loslasse. Das ist natürlich etwas mühsam, da ich den kompletten Kurs nicht in einem Rutsch ins Navi des Schiffes eingeben kann. Wie kann man den Weg der Frachter besser beeinflussen ?

Danke Dir für Deinen Beitrag
-Uwe

PS.: den Kauf von Zerstörern muss ich nach hinten schieben. Bin gerade wieder mal mit dem Pleitegeier per se auf du

RainerPrem
Posts: 2895
Joined: Wed, 18. Jan 06, 08:39
x4

Re: Strategiefrage

Post by RainerPrem » Sat, 23. Feb 19, 18:52

Hüpper wrote:
Sat, 23. Feb 19, 00:30
Hi Rainer,

> Ich habe ein Auge drauf, dass die Frachter nicht die "Nordroute" über Mahlstrom, Toride und Froststern (Midas-Nebel) nehmen.

bisher düse ich dem Frachter vorneweg und lasse ihn mir einfach folgen, oder ich plane die Strecke in kleineren Segmenten, auf die ich die Frachter loslasse. Das ist natürlich etwas mühsam, da ich den kompletten Kurs nicht in einem Rutsch ins Navi des Schiffes eingeben kann. Wie kann man den Weg der Frachter besser beeinflussen ?

Danke Dir für Deinen Beitrag
-Uwe

PS.: den Kauf von Zerstörern muss ich nach hinten schieben. Bin gerade wieder mal mit dem Pleitegeier per se auf du
Gib einfach keine Orders, die einen Frachter in den gefährlichen Bereich bringen. Das ist die eizige Möglichkeit.

Wer kauft denn Zerstörer? Das wird alles geentert.

Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Re: Strategiefrage

Post by Hüpper » Sun, 24. Feb 19, 01:00

> Gib einfach keine Orders, die einen Frachter in den gefährlichen Bereich bringen. Das ist die eizige Möglichkeit.

wäre schön einen Flugplan aufgeben zu können. Ist leider nicht.

> Wer kauft denn Zerstörer? Das wird alles geentert.

na ich, allein wegen der 3 jährigen Werksgarantie. :) Finger weg vom Gebrauchtflottenmarkt.
Nun ernster, die Anschaffung meiner letzten Olmekron hat meine Bodentruppe stark dezimiert, auf das ich mich erst von dem Schicksalsschlag erholen muss. Mittlerweile ist die Kampfstärke wieder im dreistelligen Wert. Ich kann langsam wieder anfangen von Schwarzbart der Pirat (Comic Serie der 70er Jahre) zu täumen

Merci
-Uwe

Asporc
Posts: 16
Joined: Tue, 2. Oct 07, 22:02

Re: Strategiefrage

Post by Asporc » Sat, 20. Apr 19, 22:05

Hast du darauf geachtet jedem Handelsschiff einen Techniker und einen Verteidigungsoffizier zu zu ordnen ?

Wenn mir mal ein Handelsschiff zerdeppert wird hab ich meist den Techniker vergessen. Achja finger weg von den ganzen Frachtern die bei dem Kleinschiffhändler gekauft werden. Die sind am Anfang zwar sehr nützlich aber die fallen wirklich um wie die Fliegen.

Als Alternative kann ich den Lepton aus De Vries empfehlen. Ist mit abstand der günstigste Frachter mit Sprungantireb und der Sprungantrieb sichert meistens das überleben da die Frachter so gut fliehen können.

Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Re: Strategiefrage

Post by Hüpper » Sun, 21. Apr 19, 00:21

Hi Asporc,

meine Problemzone ist im Gebiet von OL, Schattennebel, Trübe Himmel<->Rattenfischgewässer, die Umgebung von der Lizenzierten Destille. Die reinste Touristenfalle, ballern mir (fast) alle Schiffe ab. Falls die Gefahr der Schiffsroute durch dieses Gebiet besteht, so lasse ich den Dampfer nur bis zum großen Becken planen und visiere von dort wabernde Nebel an. Hat mir, und das Weiterleben der Besatzungen geholfen. Mit der Lepton hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen, aber Dank Deiner Empfehlung werde ich sie mir anschauen (spricht sich kapern) .

Auch auf die Besetzung freier Stellen in Schiffen/Stationen achte ich penibel.

Merci
-Uwe

RainerPrem
Posts: 2895
Joined: Wed, 18. Jan 06, 08:39
x4

Re: Strategiefrage

Post by RainerPrem » Tue, 23. Apr 19, 11:14

Hüpper wrote:
Sun, 21. Apr 19, 00:21
Hi Asporc,

meine Problemzone ist im Gebiet von OL, Schattennebel, Trübe Himmel<->Rattenfischgewässer, die Umgebung von der Lizenzierten Destille. Die reinste Touristenfalle, ballern mir (fast) alle Schiffe ab. Falls die Gefahr der Schiffsroute durch dieses Gebiet besteht, so lasse ich den Dampfer nur bis zum großen Becken planen und visiere von dort wabernde Nebel an. Hat mir, und das Weiterleben der Besatzungen geholfen. Mit der Lepton hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen, aber Dank Deiner Empfehlung werde ich sie mir anschauen (spricht sich kapern) .

Auch auf die Besetzung freier Stellen in Schiffen/Stationen achte ich penibel.

Merci
-Uwe
Wenn du Handelsagenten in der Ecke postiert hast, kannst du wenig machen. Ansonsten verschwinden ja die Handelsangebote nach einiger Zeit, und deine Schiffe fliegen nicht mehr dahin.

Asporc
Posts: 16
Joined: Tue, 2. Oct 07, 22:02

Re: Strategiefrage

Post by Asporc » Tue, 23. Apr 19, 12:52

Ein Lepton mit 10 Frachtdrohnen (mehr lohnen bei dem nicht) kostet nur ca. 3 millionen.

Den hat man schneller gekauft als gekapert ich habe ausser meinen eigenen Leptons von denen nicht viele bis gar keine gesehen.

Die Frachtkapazität ist zwar nicht sehr hoch aber dadurch das er sowohl Container als auch Energiezellen liefern/holen kann ist er extrem Flexibel und für fast jede Station hilfreich.
Und wenn ich mir meine eigenen Frachter so anschaue so passiert es ja nur recht selten das die wirklich voll sind und das passiert mir eher bei Schüttgut. Container werden nur sehr selten hohe Kapazitäten benötigt.

Die Vorteile des Schiffes sind halt wirklich die geringen Kosten so das man Verluste leicht verschmerzen kann während der andererseits überall hilfreich ist.

Was die Lizensierte Destille angeht ja die ist wirklich lästig. Ich plane demnächst zu probieren ein paar Stationen an zu greifen. Wenn das gut läuft kann ich mich ja auch an der Destille mal probieren. Falls ich da was hilfreiches rausfinde melde ich mich wieder.

Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Re: Strategiefrage

Post by Hüpper » Sat, 27. Apr 19, 00:03

Hallo Rainer, Hallo Asporc,

@Rainer
> Wenn du Handelsagenten in der Ecke postiert hast, kannst du wenig machen. Ansonsten verschwinden ja die Handelsangebote nach einiger Zeit, und deine Schiffe fliegen nicht mehr dahin.

die Schiffe waren eigentlich nur auf Durchreise in diesem Gebiet. Ich habe keine Ahnung, was die da wollten. Nur ein Schiff hatte die nötige Laune um dort etwas für seine Station zu kaufen.
Seitdem ich aber das Gebiet um die Destille im Auge habe und meine Schiffe gegebenenfalls rechtzeitig abfange sind die eigenen Verluste stark zurückgegangen .
Den Status Handelsagent kann man nicht mehr zurück nehmen ? Einmal vergeben; immer da ?

Vielleicht sehen wir uns auch einmal im TC. Es juckt mir auch in den Fingern … Ich sollte aber erst meine drei Eingabegeräte auf einen virtuellen legen. Einfach so steuerungstechnisch herumdüsen wie im Flugsimulator finde ich super. vJoy ist da meine Wahl.

Man trifft sich :wink:

@Asporc

>> Ein Lepton mit 10 Frachtdrohnen (mehr lohnen bei dem nicht) kostet nur ca. 3 millionen.
Den hat man schneller gekauft als gekapert ich habe ausser meinen eigenen Leptons von denen nicht viele bis gar keine gesehen. <<

ahh, daher hat der Lepton mir noch nicht ins Auge gestochen. Ich werde den mal als Kaufversion in Betracht ziehen.

soweit ich weiß, beißt man sich an der Destille alle Zähne aus. Meiner einer ist bisher noch viel zu schwach um auch nur von einem Angriff auf diese Station zu träumen. Kannst aber mal Laut geben, ob, oder auch nicht, ein Erstschlag was für Dich brachte. :)
Ich beschränke mich bisher auf die tödlichen Jobs. Töte diesen, töte jenen - und nehme meine 5 Todessterne mit ins Schlepptau meiner Galactica. Zumeist ist bei diesen Missonen eine Olmekron als Beifang zu haben. Aber wie das Leben so spielt, mal verliert man, mal gewinnen die anderen.

Schönes Wochenende
-Uwe

Asporc
Posts: 16
Joined: Tue, 2. Oct 07, 22:02

Re: Strategiefrage

Post by Asporc » Mon, 29. Apr 19, 11:39

Zum geldverdienen finde ich die Stationsverteidigungen und Patroulien in de vries sehr hilfreich. Da sind keine nerfigen großen Pötte und durch den Bonus durch Feindzerstörungen verdient man sich dum und dusselig.

Hüpper
Posts: 223
Joined: Fri, 21. Feb 14, 14:57
x4

Re: Strategiefrage

Post by Hüpper » Tue, 30. Apr 19, 02:08

Mit der Raumpatrouille Orion (ich weiß nicht wie alt Du bist, war aber in den 60er und 70er Jahren die Fernsehserie schlechthin. Heute Kult) habe ich öfter mal Probleme.
Ebenso mit Begleitschutz von Frachtern. Mal ist der Gegner weit weg und doch nicht da (laut Radar wäre er in einer anderen Zone, aber dort ist er nicht). Mal hängt er in der Autobahn fest, unerreichbar für mich, oder er ist für mich und meine Waffen unsichtbar (Im Radar allerdings sichtbar). Kann gefahrlos meinen zu schützenden Frachter eliminieren. Daher nehme ich solche Jobs eher selten an.

Mit den Todesschwadronen probiere ich die Grenzen des Angriffs aus. Wenn ich meine, der Gegner hat die Nase/Hose vom Kampf gestrichen voll, so lasse ich den Angriff abblasen. Ok, jetzt wäre das Entern angesagt, aber hier fangen meine Probleme an.
1 ) Die Anrainer wurden vom Kampfeslärm angelockt und vollenden die Vernichtung.
oder
2 ) Meine Flotte hat ganze Arbeit geleistet (Feind hat Hülle gegen null und ich finde keine Waffenziele mehr) und ich kann meine Entermannschaft nicht weiter unterstützen. Schlimmer noch, die Mannschaft des Feindes wird wieder stärker und plättet meine Marines.
Bisher weiß ich nicht, wie ich hier dagegen halten kann.

Das sind so meine Freizeitbeschäftigungen zu Graf Dracula Aktivitätszeiten. Tagsüber muss ich mich ganz anderen, mehr realen Untiefen des Lebens stellen.

Ach ja, die Mehrzahl meiner Fabriken habe ich rund um diese Destille positioniert. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Muss sagen, XR bereitet mir Freude, auch wenn der Blutdruck manchmal anderes meint :shock: :D

Ahoj
-Uwe

Post Reply

Return to “X Rebirth Universum”